weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

1.779 Beiträge, Schlüsselwörter: Kryptozoologie, Ausgestorben, RAR, Landtiere

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

14.04.2016 um 13:39
Was ist mit dem Krokodilkaiman? :)
Der trägt beides im Namen und lebt im Amazonas.
Das Orinoco-Krokodil findest du eher in Venezuela oder Kolumbien.


melden
Anzeige

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

14.04.2016 um 13:39
@tubul

Ja eben, alleine schon wegen dieser Tatsache, stimmt diese Behauptung hinten und vorne nicht!
Der Krokodilkaiman wird sehr wahrscheinlich zu der Familie der Alligatoren gehören, da alle Kaimane zu den Alligatoren gehören, auch wenn dies jetzt ein bisschen absurd klingt! ;)


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

14.04.2016 um 13:43
@whiteIfrit
Auf den Populärnamen darfst du nichts geben, der Seehase ist ein Fisch, kein Hase.
Der Krokodilkaiman zählt zu den Alligatoren (die aber auch wieder zur Ordnung der Krokodile gehören.
Geradezu babylonische Begriffsverwirrung.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

14.04.2016 um 13:50
@tubul

Ja aber trotzdem, sagt man einem Kaiman nicht Krokodil, sondern Kaiman!
Wenn man das Ganze ganzheitlich anschauen würde, dürfte man zsbsp: Gavialen nicht mehr Gaviale sagen, sondern müsste
beispielsweise: Gangeskrokodil anstatt: Gangesgavial sagen, oder ebenso falsch wäre der Ausdruck: Mohrenkrokodil anstatt Mohrenkaiman!


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

14.04.2016 um 13:56
Man müsste wissen, auf Grund von was, die Fachexperten den verschiedenen Krokodilarten ihren Nahmen geben, augrund von Änatomie oder aufgrund von ihrem äusseren Aussehen, und aufgrund von ihren Familien oder Unterfamilien?


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

14.04.2016 um 14:13
@whiteIfrit
Bei der Spanischen Tänzerin hat man den Namen gewählt weil es beim Schwimmen in etwa so ausssieht als wenn eine spanische Tänzerin ihr Kleid schüttelt.
Da sind der Phantasie wahrscheinlich keine Grenzen gesetzt.



melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

14.04.2016 um 14:18
whiteIfrit schrieb:Man müsste wissen, auf Grund von was, die Fachexperten den verschiedenen Krokodilarten ihren Nahmen geben, augrund von Änatomie oder aufgrund von ihrem äusseren Aussehen, und aufgrund von ihren Familien oder Unterfamilien?
Was spielt das für eine Rolle?

In meinen Augen gar keine. Die Portugiesische Galeere ist auch kein Schiff, sondern eine Art der Nesseltiere. Und auch wenn sie in die Familie der Physaliidae gehört ist sie kein Nachtschattengewächs ( Wikipedia: Blasenkirschen ).


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

14.04.2016 um 14:48
@datrueffel
OK, aber warum Galeere?
Gerudert wird wenig/gar nicht.
Sie segelt doch eher durch die Weltmeere.
"Englischer Clipper" oder "Deutsche Kogge" hätten da m. E. besser gepasst. :)


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

14.04.2016 um 23:52
@tubul

Wahrscheinlich weil der Mantel permanent auf der Meeresoberfläche treibt und daher den Eindruck einer Galeere vermittelt? :ask:


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.04.2016 um 10:58
Ich habe mal ein paar ausgestorbene Tiere aufgelistet, die mir doch interessant erscheinen:

Wikipedia: Moschops

Spoiler1024px-Moschops11DB

Wikipedia: Pareiasauridae

SpoilerScutosaurus BW

Wikipedia: Gorgonopsia

Spoiler800px-Inostranc lati2DB

Wikipedia: Therocephalia

SpoilerPristeroognathus DB

All diese Tiere sind Therapsiden und stammen aus dem Perm, einer geologischen Epoche von vor etwa 298,9 Millionen Jahren bis 252,2 Millionen Jahren. Wäre sicher super interessant gewesen, die Tiere mal live zu erleben.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.04.2016 um 11:07
@Aldaris
Sehr schön.
Leider auch viel zu früh von uns gegangen sind die Rhinogradentia.
33-rhinogradentia2
Siehe auch Christian Morgenstern "Das Nasobem".
Wer weiss was sie der Welt noch alles hätten geben können.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.04.2016 um 11:10
@tubul

Ja, ja. Wikipedia: Wissenschaftlicher_Witz :)


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.04.2016 um 11:11
@Aldaris
Habe auch so ein Faible für Urzeit Tiere :) Ist echt schade, dass wir diese Tiere nie erleben konnten. Ich hätte mich super wohl gefühlt :D

Zu dem Rhinogradentia sag ich mal nix :D


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.04.2016 um 11:22
rooky schrieb:Ich hätte mich super wohl gefühlt :D
Aber je nach dem nur aus sicherer Distanz. Einige dieser urzeitlichen Tiere hätten dich als Mensch sicher schnell gerissen. :D Die von mir erwähnten Tiere sind übrigens spätestens alle an der sog. Perm-Trias-Grenze ausgestorben, bei der Etwa 75 % der an Land lebenden Arten sowie etwa 95 % der marinen Invertebraten ausstarben. Wow. Bis grad eben wusste ich nicht, dass es vor dem Aufstieg der Dinosaurier solch ein Massensterben gab.

Wikipedia: Perm-Trias-Grenze


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.04.2016 um 17:49
Wenn ich schon diese riesigen Tausendfüßler sehe...da hätte ich mich doch lieber gleich die nächste Klippe runtergestürzt als von so einem Ding getötet zu werden :D


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.04.2016 um 22:27
Aldaris schrieb:All diese Tiere sind Therapsiden
Nicht die Pareiasaurier.
Aldaris schrieb:Die von mir erwähnten Tiere sind übrigens spätestens alle an der sog. Perm-Trias-Grenze ausgestorben
Die Therocephalia schafften es bis in die Trias. Auch weitere Therapsidengruppen schafften das, sogar bis ins Jura. Eine Gruppe der Therapsiden hat sogar bis heute überlebt, die Cynodontia.

Die Cynodontia sind die Wurzelgruppe einer ganzen Tierklasse: der Säugetiere. Wir sind also sowohl Cynodontier als auch Therapsiden. Was für die Vögel die Coelurosaurier, die Dinosaurier und die Archosaurier sind, das sind für uns die Cynodontier, die Therapsiden und die Pelycosaurier. Die Pelycosaurier waren die vorherrschende Tiergruppe des Perms (am bekanntesten Edaphosaurus und Dimetrodon mit den Rückensegeln), wobei im Oberperm es speziell die Therapsiden unter ihnen waren. Nach dem Massensterben, in den ersten ca. 5 Millionen Jahren der Trias, blieben die Therapsiden noch immer die Nummer eins; mit der Gattung Lystrosaurus allein stellten sie die Hälfte aller Landwirbeltiere auf der Erde. In der Mitteltrias waren sie dann unbedeutend, und es fochten mehrere Crurotarsier und die Dinosaurier um die Vorherrschaft an Land. Die Dinos gewannen bekanntermaßen das "Rennen", aber die Crurotarsier belegten und belegen bis heute immerhin Platz zwei (damals Phytosaurier und Rauisuchier, ab der Kreide die Krokodilartigen). Als ab dem Eozän das "Zeitalter der Säugetiere" sich durchsetzte (im Paläozän besetzten an Land die Riesenvögel als Dinonachhut die Spitze der Nahrungspyramide), traten die Therapsiden (/Pelycosaurier) ihren zweiten Siegeszug an.

Die letzten Nichtsäuger-Therapsiden waren übrigens einige Cynodontier, die bis in die Unterkreide überlebten.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

19.04.2016 um 22:45
@perttivalkonen

Oh. Vielen Dank für die Korrekturen und den ausführlichen Beitrag. Als Laie ist das ganze doch erstmal recht unübersichtlich.


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

21.05.2016 um 14:13
Dieses Bild stelle ich jetzt einmal online, um zu zeigen, dass es noch Arten gibt, von denen wir keine Ahnung haben!

See-Schlange


sea-serpent

See-Schlangen gibt es tatsächlich! Dieses seltsame Individuum soll angeblich bis zu 9 Meter lang werden können, und somit die längste lebende Schlange der Welt sein, sogar noch länger als eine Anakonda! Bis heute wurde nur 1 Exemplar von dieser Spezies in Japan entdeckt! Biologen haben keine Ahnung wo sich die lebenden Exemplare dieser Art aufhalten sollen? Oder ob es eine Art ist, die möglicherweise kurz vor dem Aussterben steht oder möglicherweise quasie schon bereits ausgestorben ist?


melden

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

21.05.2016 um 15:16
@whiteIfrit
Wenn man sich ansieht was Yamada als kreativer Coney-Island Tierpräparator sonst so treibt zweifle ich ein wenig an der "Seeschlange"....

http://takeshiyamada.weebly.com/1-rogue-taxidermy-art.html


melden
Anzeige
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ausgestorbene, bedrohte, neu-entdeckte Tiere & Kurioses in & aus der Tierwelt

21.05.2016 um 16:45
Das ist eher ein Beweis dafür, dass man nicht blind jedweden Mist glauben sollte, bzw. mal prüfen sollte um was und wen es sich handelt.

Yamada ist ein weltbekannter Künstler und Tierpräparator.


melden
160 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden