weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie entwickeln wir uns weiter?

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Evolution, Entwicklung

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 02:13
@Evangelion

Mag zwar sein, aber der Mensch ist sehr kreativ
was es angeht, seine Visionen zu realisieren.
Es wird vielleicht nicht in den nächsten paar Jahren geschehen, aber denk mal in 2000 Jahren !
Übrigens, es werden zur Zeit DNA Computer entwickelt.
Und wenn diese Technik mal ausgereift ist, dann sind diese schon verdammt schnell !

Wo das Quark aufhört, ist alles andere nur noch Pudding !


melden
Anzeige

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 02:16
@Ulti

Wechsel mal deine Signatur !

"Ultinator"

:)

Wo das Quark aufhört, ist alles andere nur noch Pudding !


melden

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 02:31
nemo@
ne das ist nicht nötig :)

Evangelion-AT@
Das Menschliche Gehrin ist eigentlich schwach. Aber zurzeit das Beste.
Es wird in Zukunft Computer geben die alle Dimmensionen sprengen. Der Mensch wird zu einem Ciberplatte. Das sich dauern weiter eintwickelt.
Und Genversuche werden zu Altag gehören.
Ein Mensch aus unserer Zeit würde das nicht verstehen wie die Menschen in der zukunft so etwas machen können.
Weil der Zukünftige Mensch mächtiger und Gefühlskälter ist.
Ich finde es nicht schlim wenn man digital denkt anstatt mit Gefühlen.
Die jenigen die sagen das Gefühle unverzichtbar sind. Haben nur angst das sie das verlieren was sie jezt haben. Und haben vor einer BÖSEN Welt angst.
Der Mensch ist nur eine Stufe in der Entwicklungsstufe. Ich denke nicht das Roboter uns beherschen werden. Da wir selber uns weiter entwickeln werden. Z.b es wird Chips geben die man in unser Geirhn einbauen kann die nochmal es verstärken. Allein die Genetik wird uns mal ermöglichen uns auf der Eben der Roboter zu bewegen. Da aber Anorganische also Roboterteile noch kleiner gebaut werden können wird in Sachen effizent die Roboter vorn liegen.

Z.b ich hoffe das wenn iuch Alt werde das wenn langsam meine Zeit kommt. Das bis dahin Maschinele Herzen es gibt. Da einer der Hauptursachen für den Tod ein Herzinfakt ist.
Und ich hoffe doch zu sehr das wenn ich bei einem schrecklichen Umfall ein Körperteil verleire das mit dann ein 100% gut funktionierender Roboterarm eingesetz werden kann.
Oder ich will das es augen aus Technbologie gibt. Man könnte nicht mal solche künstlichen Augen unterscheiden. Z.b alte Menschen werden mit zunehmeer alter blinder.
Aber nicht nur die Technologie. Man kann irgendwann eigen augen züchten lassen wenn man unbedingt organische Will.
Aber Technologischee hätten mehr Vorteile z.b Summen oder Nachtsicht. Und das ohne das der Auge anders ausisht.
Tolle Sache hoffentlich gibt es so was wenn ich mal das brauche.


Simultana Simulierender Simulierter
______________________________


melden

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 02:44
Es kommt am Ende sowieso immer anders als man es sich
denkt, wer hätte schon vor 30 Jahren gedacht das
jemand sich mit einem Nicknamen " Nemo " mit einem
anderen Nicknamen " the_Ultimatum " unterhält !
Und dies in einem programierten "Forum",..ich
sitz hier vor einem Computer und es ist eigentlich
schon irgendwie Leben drin !
Ja, auf meinem Monitor vor mir habe ich es mit
Charakteren zu tun und sitz trotzdem stundenlang
allein vor dem Ding.
Wer hatte es voher gesagt !
Wenn man sich Zukunfts Visionen vor 30 Jahren anschaut,
lacht man sich doch tot.
Hatten die geahnt, das irgendwann mal 500.000
"Raver" auf "Techno-Mukke" durch Berlin ziehen !
Die Zukunft ist linear gesehen ziemlich durcheinander und ich geh jetzt sterben...
..ehemm schlafen mit dem Motto:

Quark mit Himbeerpudding, ...ach wie lecker !


melden

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 12:18
»denkt, wer hätte schon vor 30 Jahren gedacht das
jemand sich mit einem Nicknamen " Nemo " mit einem
anderen Nicknamen " the_Ultimatum " unterhält !
Und dies in einem programierten "Forum",..ich
sitz hier vor einem Computer und es ist eigentlich!«br>
Also vor 600 jahren hätte man euch als Ketzer erklärt und verbrann mich wahrscheinlich auch -_-


________________________
Was willst du? Willst du in einer Blümchen Welt leben voller Lügen
oder Willst du in einer knall harten welt leben Wo es nur die Schmerzhafe wahrheit gibt?

Wähle was du haben willst


melden
cowboyjoe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 13:23
Wenn wir Menschen unsere Gefühle verlieren,verlieren wir den wichtigsten Grundstein auf dem unsere Existenz und unser Erfolg hier auf Erden basiert.
Ich hoffe das es nie so weit kommt,denn sonst ist das Schicksal der Menschen in der Zukunft besiegelt:
Wir werden mit ziemlicher Sicherheit aussterben indem wir uns gegenseitig vernichten.Und nicht in ferner Zukunft.Ich rechne schon in einem halben Jahrtausend damit.
In Anbetracht des technologischen Fortschritts werden die nächsten Jahrhunderte
sehr interessant und gleichzeitig erschreckend.

Ich glaube das momentan was die Entwicklung angeht eine Kettenreaktion in Gang gesetzt wurde die ihren Anfang im 18.ten Jahrhundert fand,und jetzt langsam aber sicher durch Computer und der damit automatisch steigenden memschlichen Intelligenz (das ist nachgewiesen und ein sagen wir mal logischer Prozess,eine Weiterentwicklung/Anpassung des Menschen/der Natur an die Umgebung die viel schneller zustande kommt als die genetische Verkrüppelung des kleinen Fingers,was viele tausend Jahre benötigt)immer weiter beschleunigt wird.

Dieser Vorgang wird schon sehr bald ihre Höhepunkte finden.In 70 Jahren wie gesagt genetische Unsterblichkeit.Vielleicht wird es Kriege darum geben.

In etwa 20 Jahren werden Computer an die Leistungsgrenzen stossen:
Mit dem Quantenrechner,der komplizierteste Berechnungen praktisch ohne Zeitverlust ermöglicht.Die Realität im Computerspiel wird es schon bald geben.Mit Virtua-Brillen kann man in diese fiktive Welten eintauchen.

Aber es kommt noch mehr.Die Hirnforschung wird einen neuen Durchbruch erfahren,vielleicht erfahren wir sogar mehr über die *Seele* des Menschen.Ob sie wirklich existiert oder auch nur ein Konstrukt unseres Gehirns wie alles andere ist.Die Frage nach dem Tod und was kommt danach könnte schon bald geklärt werden.

Es wird einen Kontakt zwischen menschlichem Gehirn und Hochleistungsrechnern geben,der es z.B. ermöglichen wird in eine *vollkommen andere virtuelle Realität* abzutauchen.

Das alles passiert schon in wenigen Jahrzehnten,und es ist sehr wahrscheinlich das wir vieles davon noch selbst miterleben werden.

In 70 Jahren wird nach heutigem Stand der Technik das erste genetisch unsterbliche Baby geboren.In 100 Jahren gibt es bereits winzigkleine Maschinen,Nanobots genannt die auch schwerste Krankheiten heilen können.

Sie werden uns sogar das Essenkochen und das Häuserbauen/Möbelrücken,einfach jegliche körperliche Arbeit abnehmen.Damit findet die Nanotechnologie irgendwann ihren Höhepunkt.

Der Mensch wird nur noch über gigantische Netzwerke arbeiten und von zu Hause aus im Netz konstruieren.Gebaut und erschaffen wird mit Hilfe der Nanobots.Und zwar ausnahmslos alles.
Autos sind nur noch ein Freizeitvergnügen.Der Weg zur Arbeit wird überflüssig.

Egal ob es sich um Materialien handelt die hundertmal fester und widerstandsfähiger sind als heutiges Stahl,oder um das tägliche Essen.

Nanobots verändern die Mikrostrukur von allem.

Ja noch nichtmals vor dem Menschen wird Halt gemacht.
Er kann sich mit ziemlicher Sicherheit im Jahre 2120 sein eigenes Aussehen aussuchen.

Immer jung und stark?Kein Problem.
Raumanzüge,dünn wie eine Plastikhaut und praktisch undurchdringbar für jegliche Art von Material/Strahlung.
Schwebende Autos,leicht wie eine Feder und doch stabil und fest.

Nanobots können aber auch eine gefährliche Waffe sein.
Und alles was danach kommt,ist nach heutigem Wissensstand nicht abzuschätzen.

@ulti:
Deinen Roboterarm gibt es heute schon.Die Zukunft gehört den Nanobots und einer menschlichen Hand.
Die fixe Idee das sich Menschen z.B. an den Mars anpassen und durch Nanobots eine Lederhaut um die Strahlung abzuschirmen bekommen glaube ich nicht so recht.
Diese Anpassung wird nicht mehr nötig sein,da Nanobots Raumanzüge sowie Raumschiffe dem Menschen anpassen können.Und dies so perfekt,das andere Anpassungen nicht notwendig sind.

Im Bereich der Robotertechnologie wird es in 100 Jahren menschliche Dublikate geben.

Das menschliche Gehirn ist nicht so schnell und leistungsfähig wie ein Hochleistungsrechner in 20 Jahren,und neueste Studíen zeigen das sogar Computer/Maschinen Gefühle haben können.Also ein perfektes Dublikat mit Gefühlen,welches dem Menschen in nichts ausser dem künstlichen Körper nachsteht.

Übrigens hast du gute Chancen,unsterblich zu werden wenn du Glück hast,dich gesund ernährst und lange genug lebst.
Die Lebenserwartung für einen heutigen jungen Mann wird in einigen Jahrzehnten immer weiter ansteigen.

Aber auch nach dem Tod wäre es möglich,das du in dieser Zukunft weiterleben könntest.Dazu müsstest du allerdings direkt nach deinem Tod dein Gehirn einfrieren lassen.

Im Jahre 2150 wird es kein Problem mehr sein,dich mit Hilfe der Nanobots wieder vollständig zu reanimieren.Natürlich hättest du dann einen anderen,aber ebenso menschlichen Körper.Nanobots stellen menschliche Körper/Ersatzteile in Sekunden her,falls diese benötigt werden.

Auch längst ausgestorbene Tiere wie Dinos könnte man zum Leben erschaffen.
Allerdings wären diese Tiere dann fiktiv,und hätten in diesem Zustand nie gelebt,da man aufgrund der Knochen nicht ihr tatsächliches Aussehen bestimmen kann.Das wird auch in naher Zukunft nicht möglich sein.

Aber die Zukunft könnte auch sonst sehr interessant werden.Die Menschen werden mit ziemlicher Sicherheit das All weiter erforschen und sich zu grossen Teilen in Weltraumstädte begeben,um von dort aus mit ihrer Hochtechnologie fremde Welten zu suchen.

Falls wir zu diesem Zeitpunkt keine Gefühle mehr haben,sind wir bereits gestorben.Gefühle sind eine Schwäche der Menschen.Aber eine Schwäche,die bei aller Hochtechnologie Bestand haben muss.
Falls nicht,sind wir tote emotionslose Wesen und ich bin nicht scharf darauf das zu erleben.
Unser ganzer Forscherdrang,der Alltag,praktisch alles basiert auf Emotionen.Daher kann ich mir ein Leben ohne nicht vorstellen.


melden
giga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 13:32
ich bin fasziniert ........
was gefühle angeht, kann ich mir dich nur
anschließen.
ohne wären wir ein NICHTS,
sie sind das was uns menschlich macht
und das, was uns voranbringt - auch
technologisch gesehen.
wir streben nach verbesserungen und der
mehrung von wissen, ob dies immer gut
für uns ist, sei dahingestellt.
ohne gefühle würden wir irgendwann
schlicht stillstehen,
da es nichts mehr gibt, was uns weiter
treibt.
keine wünsche, keine sehnsüchte, keine
gefühle zu anderen menschen oder auch
nur sich selbst ....... auflösung.
wenn dieser punkt erreicht ist, ist es aus.
dann ist alles zu ende.


melden
eyyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 14:49
LOL


Aber nehmt euch auch Zeit hierfuer! Einfach kopieren und in die Adressleiste!

http://secretcodes.org/life-de/


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 15:45
@ ulti und cowboy joe

vielleicht würde es so kommen wie ihr sagt....wenn nichts dazwischen kommen würde . so wie es aber jetzt aussieht wird einiges dazwischen kommen . und am ende werden keine materialistischen technikfreaks übrigbleiben sondern verhältnismäßig wenige menschen die sich in erster linie mit dem sinn des lebens auf der erde beschäftigen . dadurch wird dann das verhältnis zu den naturwesen wieder in ordnung gebracht . und was die können ...das stellt jede menschliche erfindung in den schatten .
so wirds tatsächlich laufen . das einzige was ihr euch überlegen müßt ist ob ihr dabei sein wollt oder nicht . aber den ganzen technischen kram der genaugenommen für jedes problem was er gelöst hat mindestens zehn neue geschaffen hat . den sollte man allmählich vergessen , denn er wird vergehen wie stroh im wind .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
giga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 16:10
@eyyo
was gibt´s eigentlich zu lachen?

@tao
genau,
ohne gefühle kein leben.
die wenigen die übrigbleiben werden sich
dann wichtigen dingen widmen,
anstatt immer nur auf der suche nach der
nächsten technischen neuerung oder
einem genetisch ewigen leben zu sein.


melden

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 16:12
Eine frage an alle...

Wenn hat es leid getan, der Irak Krieg und die gestorbenen Menschen dort ???

Simultana Simulierender Simulierter
______________________________


melden
giga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 16:14
na, doch wohl allen ....
und nicht nur dieser krieg ;(


melden

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 16:16
hmmm...
Wenn es allen leid getan hat.
Dann bin ich ja wirklich Gefühlskalt. O mein Gott.
Demnn ich empfinde dabei keinen leid oder so.
Sondern sehe nur eine Machtoperation.
Wirklich.
Aber ich bin doch nicht der eintige der keine leid dabei empfindet. ?

Simultana Simulierender Simulierter
______________________________


melden

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 16:20
@giga

ganz Deiner Meinung ! Die Technologie kann uns zwar hilfreich sein, aber sie sollte nicht unser Leben dominieren.

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 16:26
Die Technologie dominiert schon unsere Welt, wenn dir das nicht klar ist.
Denk mal nach an was du ohne Technologie verzichtne müsstest.
Dadurch bleiben die Sachen gepert die du unbedingt brauchst b.z.w es selber nicht aufgeben willst. Und in dieser tat bestimmt die Technologie dein Leben. Du kannst ihn nicht einfach fallen lassen.
Man sagt immer oft dinge wie das hier.
Aber man ist sich nicht klar das es schon so ist. Nur mit dem Unterschied das das in der Zukunft vile heftiger wird.
Z.b Herschrittmacher. Solche Menschen hängen mit ihrem Leben an der Technologie.
Und hattest du nie eine Operation.
Auf der Welt werden viele Operationen gemacht die nötig sind damit jemand noch Lebt.
Dies hast du auch der Technologie zu verdanken.
Aber ich bin nicht blind. Ich weiß auch was für ein Schaden die Technologie macht. Da muss man sich einmal nur die Arme vorstellt ,das reicht dann schon.
Aber es sind die Menschen die die Technologie für ihre Zwecke misbrauchen.
Technolgie hat seine Nachteile und auch seine Vorteile. Wie der Mensch.


Simultana Simulierender Simulierter
______________________________


melden
giga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 16:38
klar,
es würde uns schwerfallen, ohne
technologie zu leben - unmöglich wäre es
nicht.
oder wie meinst, du konnte die
menschheit bis heute überleben?
wir sind in vielen dingen abhängig von der
technologie geworden und haben uns das
auch noch selber eingebrockt.
naja ... die forschung vielmehr ....
wievieles wird heute durch computer
gesteuert?
guck dir doch nur mal den straßenverkehr
an ... ampeln .... was, wenn plötzlich der
großrechner ausfällt (gesetz dem fall alle
noteinrichtungen versagen auch) ?
- völliges chaos !
oder krankenhäuser,
einkaufszentren,
das bahn-netz ........ usw.
wir werden zunehmend technik-abhängig
gemacht.
natürlich hat technik auch ihre guten
seiten.
sehr viele sogar, auch speziell in der
medizin ...
aber es kann nicht gut sein ulti,
daß die sie unsere welt irgendwann völlig
dominiert.
eine welt ohne gefühle ist eine verdammt
kalte welt
.... kein ort, an dem ich leben möchte.


melden

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 16:43
Klar die Menschheit kann ohne Technologie überleben.
Aber wirklich wer würde uns nur wegen das die Technologie so undso ist hunderte Jahre zurück schmeißen.
Ich denke nicht das die Technolgie die Welt irgendwann komplet domiiert.
Ich hoffe wieschon gesagt, das bevor ich sterbe das es künstliche Herzen gibt oder künstliche Körperteile, ich würde sie dann ersetzen lassen. Das klinkt vielicht unglaublich aber winzig kleine Schritte wurden schin gemacht.
Herzschritmacher.
Oder in der USA hat ein Blinder Man künstliche Augen bekommen. Durch kleine Kamers an einer Brille wird die Inforamtion ans Gehirn geschickt.
Solche schritte zeigne uns was auf uns noch erwartet.



Simultana Simulierender Simulierter
______________________________


melden

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 16:44
@Ulti

Der Krieg im Irak war/ist sch****, mir tut jeder leid der verletzt wurde oder sein Haus oder was weiß ich alles verloren hat.

Der Krieg hinterlässt bei mir einen bittern Nachgeschmack auf der "Seele"

Wenn Du dich von der Technologie dominieren lässt, ist das Dein Bier. Ein Herzschrittmacher ist hilfereich, Aber ich kann gut ohne Handy, Navigationssystem und änliches auskommen.

ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden
Anzeige
giga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie entwickeln wir uns weiter?

13.04.2003 um 16:45
ich wollte nicht sagen,
daß die technologie abgeschafft werden
soll.
was ich meinte war,
daß sie kein ersatz für gefühle sein kann.
nur das und nichts weiter.


melden
145 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neues Leben27 Beiträge
Anzeigen ausblenden