Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Für Nashorn und Thunfisch sieht es schlecht aus

7 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Aussterben, Thunfisch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
BluePain Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Für Nashorn und Thunfisch sieht es schlecht aus

10.11.2011 um 20:00
Die Rote Liste der vom Aussterben bedrohten Tiere wird immer länger. Fast 3900 Arten könnten für immer verschwinden. Der WWF ist alarmiert und warnt, dass der Raubbau an der Natur immer dramatischer werde.

Trotz Schutzmassnahmen wird die Rote Liste der bedrohten Tier- und Pflanzenarten immer länger. Gemäss der Weltnaturschutzunion ist ein Drittel aller Arten gefährdet - das sind 2000 Arten mehr als noch vor zwei Jahren.
Bildstrecken50 Jahre WWFVideoWenn Nashörner in die Luft gehen
Total gelten 19 570 Arten als gefährdet. Der WWF bewertet diese neuen Zahlen, die die Weltnaturschutzunion am Donnerstag veröffentlichte, als alarmierend. Insgesamt hat die Union 62 000 Arten untersucht. Die Rote Liste präzisiert den Gefährdungsstatus der Arten in neun Kategorien von «ungefährdet» bis «ausgestorben».

Besonders schwer hat es gemäss einer Mitteilung des WWF das Nashorn getroffen. Drei Unterarten, das Java-Nashorn in Vietnam, das westliche Spitzmaulnashorn und das nördliche Breitmaulnashorn sind ausgestorben. Auch um den Thunfisch steht es schlecht: Fünf der acht Thunfischarten sind gefährdet.

Fieberkurve der Artenvielfalt

«Die Rote Liste ist so etwas wie die Fieberkurve unserer Artenvielfalt und sie zeigt, dass es dem Patienten immer schlechter geht», wird Doris Calegari, Artenschutzexpertin beim WWF, in der Mitteilung zitiert.

Es gelinge nicht einmal, den Artenschwund zu verlangsamen. Im Gegenteil: Es gehe immer mehr Arten an den Kragen. Der Raubbau an der Natur werde immer dramatischer, und Lebensraumzerstörung, Wilderei und der Klimawandel setzten den Arten weiterhin stark zu.

Dramatisches und Positives

Der WWF veranschaulicht die dramatische Situation am Beispiel von Madagaskar. Im afrikanischen Inselstaat sind 40 Prozent aller landlebenden Reptilien gefährdet und 22 Arten vom Aussterben bedroht, darunter Chamäleons, Geckos und Schlangen.

Der WWF erinnert aber auch daran, dass es positive Nachrichten gibt. Das südliche Breitmaulnashorn, von dem es vor einhundert Jahren nur noch etwa 100 gab, hat sich in seinem Bestand stabilisiert und umfasst nun über 20 000 Individuen.

Das Przewalski Wildpferd, das 1996 in der Wildnis als ausgestorben galt, konnte sich durch Wiederansiedlungsmassnahmen in freier Wildbahn etablieren und verzeichnet mittlerweile über 300 Individuen.

Wenn Zahlen für sich sprechen

Gemäss der Roten Liste ist die Zahl der von Aussterben bedrohten Arten um gut 300 auf 3879 Arten gestiegen. Als «stark gefährdet» gelten 5689 Arten, als «gefährdet 10 002. Die Weltnaturschutzunion bezeichnet die Rote Liste als «Barometer des Lebens». Jedes vierte Säugetier ist der Liste zufolge gefährdet, stark gefährdet oder vom Aussterben bedroht.

Nach Angaben des WWF ist besonders tragisch, dass viele Arten ausgestorben sein werden, bevor sie überhaupt entdeckt worden sind. Denn die Rote Liste umfasst nur einen kleinen Teil der insgesamt rund zehn Millionen vermuteten Arten weltweit.


Quelle: http://www.20min.ch/wissen/news/story/Fuer-Nashorn-und-Thunfisch-sieht-es-schlecht-aus-20282949


melden

Für Nashorn und Thunfisch sieht es schlecht aus

11.11.2011 um 02:35
tja so ist dass halt der mensch macht alles kaputt und denkt erst später nach....wenn überhaupt :(


melden

Für Nashorn und Thunfisch sieht es schlecht aus

11.11.2011 um 09:57
Bitte nicht den Thunfisch!

Sonst muss ich mir Haifischflossen aufs Sandwich machen...


melden

Für Nashorn und Thunfisch sieht es schlecht aus

11.11.2011 um 10:13
Die armen Tiere -.-


melden

Für Nashorn und Thunfisch sieht es schlecht aus

12.11.2011 um 18:57
@BluePain
Kann es sein das du lauter Sinnlosthreads aufmachst die aus nichts anderem bestehen als aus Pressemeldungen von von P.M und 20min??
Das täglich um die 160 Arten den Löffel abgeben ist hinlänglich bekannt

http://www.spektrumdirekt.de/artenvielfalt (Archiv-Version vom 05.11.2011)

http://www.naturundtext.de/pdfs/nm_3_10.pdf (Archiv-Version vom 18.10.2011)


melden

Für Nashorn und Thunfisch sieht es schlecht aus

13.11.2011 um 00:05
Finde ich überhaupt nicht sinnlos den Thread.

Wir sollten uns oft daran erinnern,wie wir den Planeten den Enkeln überlassen.

Zu warm, kaum noch Tiere außer Kühe,kaum was zu essen und zu viele Menschen.

Ob das gut geht:
Treffen sich zwei Planeten. Fragt der eine:Wie geht's?Sagt der andere:Schlecht ich hab Homo sapiens!darauf der Eine:Halt durch,das geht vorbei!


melden

Für Nashorn und Thunfisch sieht es schlecht aus

13.11.2011 um 11:22
Das grösste Problem bei dieser Thematik, sind wohl die Kettenreaktionen.Stirbt eine Tierart aus, so beeinflusst dies das Ökosystem, worunter andere Arten dann leiden.So kann das wegfallen eines Fressfeindes zu einer explosiven Vermehrung der Beutetiere führen, welche widerum Probleme bringt.Fällt ein Tier weg, das als Futter für viele andere Tiere dient, müssen sich die Räuber umstellen oder gehem selber ein.Konzentrieren sich die Raubtiere auf eine andere Art, so wird diese dezimiert.Es ist dies, was die Menschen vergessen oder verdrängen, resp. nicht wissen : JEDER Eingriff in die Natur hat Folgen.Ob das unserer Geldgeilen Menschenwelt nun passt oder nicht.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Natur: Diese Tiere dürfen nicht aussterben !
Natur, 97 Beiträge, am 08.04.2011 von Paka
marci am 06.09.2008, Seite: 1 2 3 4 5
97
am 08.04.2011 »
von Paka
Natur: Profitieren Tiere in dieser Welt von ihrem Leben?
Natur, 2 Beiträge, am 15.06.2024 von Syndrom
kaktuss am 15.06.2024
2
am 15.06.2024 »
Natur: Naturfotografie. Eure Bilder von unserer Natur
Natur, 27.264 Beiträge, um 09:51 von nairobi
shi am 16.12.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 1347 1348 1349 1350
27.264
um 09:51 »
Natur: Haie
Natur, 259 Beiträge, am 29.01.2024 von ProjectSerpo
Danye am 02.05.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
259
am 29.01.2024 »
Natur: Wie bringe ich einen kranken Vogel durch den Winter
Natur, 17 Beiträge, am 01.02.2024 von Francesca
Francesca am 30.12.2023
17
am 01.02.2024 »