weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dinosaurier

194 Beiträge, Schlüsselwörter: Dinosaurier, Tiere Aus Dieser Zeit

Dinosaurier

08.07.2012 um 20:08
90345,1341770926,Braunschweiger-entdecken-neue-Fischsaurier-Art ArtikelQuerHier das könnte für euch interessant sein,denn es wurde ein neuer Saurier entdeckt!^^

Braunschweiger entdecken neue Fischsaurier-Art

An der Autobahn bei Braunschweig haben private Fossiliensammler und Dinosaurier-Experten eine spektakuläre Entdeckung gemacht: Sie stießen auf eine neue Fischsaurier-Art. Das Skelett ist 130 Millionen Jahre alt.

Braunschweig. Er war drei Meter lang, hatte viele spitze Zähne und sah ein bisschen aus wie ein Delfin: Auf einer Autobahnbaustelle bei Cremlingen haben Forscher das 130 Millionen Jahre alte Skelett einer neuen Fischsaurier-Art ausgegraben. Ihr wissenschaftlicher Name lautet Acamptonectes densus, zu deutsch starrer Schwimmer.

Seit dem Fund im Mai 2005 erforschten Paläontologen des Naturhistorischen Museums in Braunschweig das Fossil gemeinsam mit Wissenschaftlern aus Belgien und Großbritannien. Am Mittwoch wurde die neue Art im Fachjournal „Public Library of Science (PLOS one)“ erstmals veröffentlicht.

„Es ist ein spektakulärer Fund. Damit wird eine ganze Aussterbetheorie infrage gestellt“, sagte Museumsdirektor Ulrich Joger. Lange sei die Wissenschaft davon ausgegangen, dass die Ichthyosaurier, also Fischsaurier, am Ende der Jurazeit ausstarben. Doch wie jüngste Entdeckungen zeigen, lebten Fischsaurier noch in der Unterkreide-Zeit in den Meeren. „Eine Katastrophe, die bisher angenommen wurde, kann so nicht stattgefunden haben“, sagte Joger.

Die neue Art gehört zur Gruppe der großäugigen Fischsaurier (Ophthalmosaurier). Bisher wurden außer bei Braunschweig nur noch im englischen Speeton ein Skelett und Knochen der neuen Art gefunden. Die Reptilien stammen von an Land lebenden Vorfahren ab, ihre Gliedmaßen sind in Paddel umgestaltet.

Der neue Fischsaurier wurde wegen seiner dicht ineinander gelenkten Wirbel starrer Schwimmer getauft. „Er konnte den Hals nicht bewegen, muss aber wie ein Pfeil durchs Wasser geschossen sein“, sagte der Paläontologe. Die Forscher gruben das Skelett zu 90 Prozent aus, nur Flossenteile fehlen. Im Bereich des Nackens fanden sie einen Haizahn. Möglicherweise tötete der Raubfisch den Saurier.

Bei dem Fund handelt es sich bereits um die dritte von den Braunschweiger Forschern entdeckte Saurierart. Ein Expeditionsteam des Museums war zuvor in der afrikanischen Republik Niger auf zwei neue Dinosaurier-Arten gestoßen. Die Nachbildung eines dieser urzeitlichen Riesen ist im Museum zu sehen.

Der neu entdeckte starre Schwimmer werde in etwa zwei Jahren in einer Sonderausstellung präsentiert, kündigte der Direktor an. Derzeit liegt das Fossil in der Präparationswerkstatt des Hauses. Joger hofft dann noch andere spektakuläre Funde zeigen zu können. „Da spielt der Zufall eine große Rolle. Wir haben erst vor ein paar Wochen wieder einen Fischsaurier ausgegraben. Ob er zu einer neuen Art gehört, wird die Forschung zeigen.“

Quelle: http://www.google.de/imgres?num=10&hl=de&biw=1366&bih=643&tbm=isch&tbnid=Q05iN6NYV4zUrM:&imgrefurl=http://www.haz.de/Nac...


melden
Anzeige

Dinosaurier

08.07.2012 um 20:37
@Scott97

Vielleicht ein Vorfahr des Spinnosaurus...? Segel und ähnliches, dienten häufig dazu, um sich aufzuwärmen, so dass die Tiere überhaupt richtig aktiv wurden...!

So wie etwa der Dimetrodon es trug. Der übrigens nach häutiger Auffassung der Vorfahr der häutigen Warane war!


melden

Dinosaurier

08.07.2012 um 21:01
Ich bin auf der Suche nach meinem ersten Dinosaurier Buch.

Ist ungefähr von 1992 so rum. Zumindest gab es das damals schon. Es waren Bilder und Beschreibungen darin zu finden.

Auf dem Cover war glaub ich ein Allosaurus, der auch auf einer der ersten Seiten mit nem Kadaver abgebildet war.

Der T-Rex war weiter hinten zu finden, als er ein junges Triceratops aß.

Falls zufällig jemand damit was anfangen kann, bitte hier melden.


melden
Scott97
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinosaurier

08.07.2012 um 22:05
@insideman

Schonmal danach gegoogelt?

Ich habe so eine Seite gefunden,wo steht "Das Riesenbuch der Dinosaurier. Karl Müller Verlag 1992. 7 kartonstarke S. im Format ca. 61 x 40 cm, durchgehend illustriert."

Vlt kannst du mit dem Link was anfagen,dort ist der ISBN und die Artikel Nummer usw angezeigt worden.

http://www.zvab.com/Riesenbuch-Dinosaurier-Müller-kartonstarke-durchgehend-illustriert/112162734/buch

Ist es zufällig das Buch?


melden

Dinosaurier

08.07.2012 um 22:11
@Scott97

Da ist kein Bild vorhanden und über die Google Bildersuche finde ich eher weniger was mich anspricht.

Obwohl der Titel mich kurz aufhorchen ließ.


melden

Dinosaurier

08.07.2012 um 22:14
@whiteIfrit

Vielleicht ein Vorfahr des Spinnosaurus...?

Ein Höcker ist doch kein Segel ;)

Ich glaube der wurde den Carcharodontosauriern zugeordnet und gehört damit zu den Allosauriern bzw. Carnosauriern.

Spinosaurus ist selbst eine eigene Art und seine nächsten Verwandten sind die Megalosaurier.

Somit wären es Paralell Entwicklungen... aber noch ist da ja nicht das letzte Wort gesprochen.


melden
Scott97
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinosaurier

08.07.2012 um 22:25
@insideman

Hm.. Ich werde mal morgen danach googlen. Vlt findet man ja das Buch. Im Internet wirds aber zu 100% sein :)

Lg


melden

Dinosaurier

08.07.2012 um 22:46
Ach du liebe Zeit...der Seismosaurus, und der Sauroposeidon, sind nicht ein und der selbe...! Wer da noch nach kommt...! Was für eine komplizierte Angelegenheit...!

Und der grösste Sauropode, der jemals in Europa gelebt hatte, wurde in Spanien gefunden...!
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-18167.html

In China wurden auch Reste eines der grössten, fleischfressenden Dinosaurier gefunden, des:
Zhuchentyrannus, magnus, gefunden, dieser gehörte zu den engen Verwandten des Tyranno Saurus Rex, und war mit 11 Metern einer der grössten Fleischfresser, der je gefunden wurde...!


87b675 1297966985330


melden

Dinosaurier

08.07.2012 um 22:49
Schade finde ich, dass es nicht auch "richtig" grosse Fleischfresser gegeben hat, die Längen von bis zu 18 Meter erreicht hatten, und sich von Titanosaurier ernährt hatten...!


melden

Dinosaurier

09.07.2012 um 02:52
@whiteIfrit

die Längen von bis zu 18 Meter erreicht hatten

Wie wärs mit Spinosaurus? 16-18 Meter ist doch schon was.


Dimetrodon ... Der übrigens nach häutiger Auffassung der Vorfahr der häutigen Warane war!

Wo hast du denn das her? Dimetrodon war ein säugetierähnliches Reptil und hatt nichts, nicht mal annähernd was mit Waranen zu tun. Der Ast in dem Dimetrodon vertreten ist führt am Ende zu den Säugetieren als einzige noch überlebende Synapsiden...

Warane dagegen sind "echte" Reptilien, Diapsiden, der Stammbaum der Reptilien in denen alle heute lebenden Reptilien und Vögel (mit Außnahme der Schildkröten) vertreten sind....


melden

Dinosaurier

09.07.2012 um 16:12
@Schdaiff

16-18 Meter...? Ich hab mal etwas von 11-12 Metern gelesen...! Gab es noch andere Fleischfresser deren Grösse...?

Das mit Dimetrodon ist interessant, das habe ich mal in einem Zoo, oder Museum gelesen, dass muss also völlig falsch sein...! dass er zu den Vorfahren der Säugetiere gehört, wusste ich nicht!


melden

Dinosaurier

12.07.2012 um 14:37
@whiteIfrit

16-18 Meter...? Ich hab mal etwas von 11-12 Metern gelesen...! Gab es noch andere Fleischfresser deren Grösse...?

Spinosaurus war (bis jetzt) der Größte. Aber es gibt durchaus noch einige Dinosaurier die um die 14m lang wurden... Tyrannosaurus, Charcharodontosaurus, Gigantosaurus...

Also es gibt einige die größer waren als Zhuchengtyrannus, der nur ein mittelgroßer Tyrannosauridae war....


melden

Dinosaurier

23.07.2012 um 21:02
@Schdaiff

Tarbosaurus, wurde dabei vergessen, der wurde auch noch an die 14 Meter gross...!

Grösster je gefundener Dinosaurier wurde übrigens Amphicenaminus...!


melden

Dinosaurier

24.07.2012 um 12:35
@whiteIfrit

Ich hab auch nicht alle aufgezählt ^^ Aber Tarbosaurus bewegt sich auch eher in Größen von 10 bis 12m.


melden

Dinosaurier

10.08.2012 um 00:55
Könnte den einen oder anderen geneigten Leser interessieren!
Seedrache: Neue Fischsaurierart und -gattung am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart entdeckt


Stuttgart (Deutschland) - Am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart wurde erstmals ein bedeutender Fischsaurierfund von 1975 wissenschaftlich untersucht. Wie sich zeigte, handelte es sich bei dieser Meeresechse um eine völlig neue Gattung und Fischsaurierart. Der Fund schließt zum einen die bisherige weltweite Fundlücke dieser Saurierart und belegt zum anderen, dass große Fischsaurier, sogenannte Ichthyosaurier, im Südwesten Deutschlands länger gelebt haben, als bisher angenommen.

Wie die Forscher um den kanadischen Gastwissenschaftlerin Dr. Erin Maxwell und den Stuttgarter Paläontologen Dr. Rainer Schoch aktuell berichten, stammt der Ichthyosaurier aus einem bisher praktisch "saurierfreien" Zeitalter (Mittlere Jura-Zeit) und ist ca. 175 Mio. Jahre alt.

[...]
Komplett hier ... http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/08/seedrache-neue-fischsaurierart-und.html


http://www.naturkundemuseum-bw.de/


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinosaurier

28.08.2012 um 10:44
Und hier ist noch ein interessanter Fund zu vermelden:




Ein Flugsaurier-Fossil aus Bayern versetzt Forscher in Begeisterung: Das 155 Millionen Jahre alte Tier unterscheidet sich im Körperbau von anderen bisher bekannten Arten - und seine Überreste sind extrem gut erhalten. Die Wissenschaftler sprechen von einer bedeutenden Entdeckung.....

"Der Fund ist von vergleichbarem Interesse wie ein Archaeopteryx", sagt der Leiter des Bamberger Naturkunde-Museums, Matthias Mäuser.....

Das bislang einzigartige Fossil stammt laut Mäuser aus der späten Jura-Zeit vor rund 155 Millionen Jahren. Der Flugsaurier, der noch nicht wissenschaftlich beschrieben ist und somit keinen Namen hat, war vor einem Jahr gefunden und in den vergangenen Monaten aufwendig präpariert worden. "Er hatte sehr lange Arme und sehr lange Beine, fast wie Stelzen. Das hat ihm einen Vorteil gebracht beim Waten im Wasser", sagt Mäuser, der seit acht Jahren Grabungen in der Region leitet. "Er hat in seichten Gezeitentümpeln mit seinen schnabelartig verlängerten Kiefern und dem Reusengebiss Kleinlebewesen aus dem Wasser gefiltert."





http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/wattendorf-forschern-gelingt-sensationeller-flugsaurier-fund-a-851928.html


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinosaurier

29.08.2012 um 09:35
http://www.holidaycheck.de/data/urlaubsbilder/images/41/1156168166.jpg



der hat allerdings keine Stelzenbeine...


:D


melden
flipp77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinosaurier

08.09.2012 um 21:11
wAs Beweist die theorie mit dem super meteoriten?


melden

Dinosaurier

08.09.2012 um 22:12
Heute stand ein kleiner Artikel über das Aussterben der Dinossaurier in der Frankfurter Rundschau:
So wird vermutet, dass das Aussterben in Schüben voranging. Schon 150 000 Jahre vor dem Meteoriteneinschlag starben aufgrund von enormen Klimaerwärmungen in vulkanischen Gebieten
viele Arten aus.


http://www.fr-online.de/wissenschaft/dinosaurier-starben-in-schueben-aus,1472788,17199118.html


melden
Anzeige
flipp77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinosaurier

09.09.2012 um 21:06
das hatte ich auch gehört, aber im laufe der evulotion wurden die erde 5 mal zu 98% ausgelöscht


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden