Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pilze

2.752 Beiträge, Schlüsselwörter: Wald, Pilze
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Pilze

10.09.2020 um 16:54
Funzl
schrieb:
Wenn ich bedenke - in meiner Kindheit gab nicht all zu weit weg von hier Grünlinge
( hier nannte man sie "Sandschieber") in rauen Mengen - heute stehen sie auf der roten Liste - mal ganz abgesehen davon das sie heut zu Tage als "ungenießbar" bzw. " minder giftig" eingestuft sind.
der größte feind der pilze ist, wer weiss es, wer weiss es :D
dünger!
deshalb ist es nicht verwunderlich, dass es kaum noch wiesenpilze gibt, die sterben total schnell aus, weil der bauer die mahd braucht für sein vieh.
naturbelassen flächen gibts keine mehr, die müssen alle nutzbar gemacht werden, seis durch trockenlegung, begradigung oder aufdüngung.

diese rechnung geht nicht mehr lange gut.



melden

Pilze

10.09.2020 um 18:26
Im märchenwald ;)


20200910 143450Original anzeigen (2,6 MB)

20200910 160124Original anzeigen (2,4 MB)



melden

Pilze

10.09.2020 um 20:17
DEFacTo
schrieb:
diese rechnung geht nicht mehr lange gut.
Ich erinnere mich an meine Jugend, da konnte man ne halbe Stunde auf ne Kuhweide gehen und hatte den Korb voller Champis.
Dann wurde es Mode, die Viecher nur noch im Stall zu halten und schlagartig gab es keine mehr.
Umso verwunderter war ich, als vor ein paar Jahren plötzlich direkt am Straßenrand auf den Grundstücken, die regelmäßig vom Rasenmäher traktiert werden, aber auch außerhalb, wo nur 1-2x gemulcht wird, Champis wachsen zu sehen.
Kann mir da keinen Reim drauf machen, weil dort ja nie gedüngt wird. Von was leben die? Die Weiden wurden ja früher von den Kühen gedüngt, nur die Gülle der Mahdwiesen vertragen die anscheinend nicht.



melden

Pilze

11.09.2020 um 01:43
@osaki
ist das der spitzkegelige Kahlkopf? Oder wie der heisst? :-)



melden

Pilze

11.09.2020 um 10:37
@Daveman

Tut mir leid, ich kenne mich mit pilzen nicht gut aus. Der name würde aber gut passen ;)



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Pilze

11.09.2020 um 12:36
Daveman
schrieb:
ist das der spitzkegelige Kahlkopf? Oder wie der heisst? :-)
da wills aber einer genau wissen :D

diese ganzen Psylocybe, Kahlköpfe und Düngerlinge sind nur schwer auseinander zu halten.



melden

Pilze

11.09.2020 um 17:38
Nachbarschaftshilfe ist so toll. :) Kommt man nach Hause zum frische Wäsche für die Klinik zu holen und bekommt gleich leckere Pilze damit man über den Winter kommt. :D

20200911 173619Original anzeigen (0,5 MB)



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Pilze

11.09.2020 um 17:42
Bumfuzzle
schrieb:
Nachbarschaftshilfe ist so toll. :) Kommt man nach Hause zum frische Wäsche für die Klinik zu holen und bekommt gleich leckere Pilze damit man über den Winter kommt. :D
sieht gut aus! läuft! :D

was machst du jetzt damit?

gibts bei euch auch die Totentrompete?http://www.biothemen.de/Qualitaet/pilze/herbsttrompete.html

die kann man schön trocknen für den winter, das geht ja leider beim Pfifferling nicht :(



melden

Pilze

11.09.2020 um 19:25
@Bumfuzzle

Boar, das ist ja cool. :Y:
Obwohl ich Pfifferlinge jetzt nicht so mag, bin ich schon bissl neidisch. :D



melden

Pilze

11.09.2020 um 19:30
@DEFacTo
Ja die gibt es auch. Sammelt hier fast niemand, darum gibt es genug. Weiß aber nicht warum die hier gemieden werden. Also ich habe Pfifferlinge auch getrocknet, mit der Dörre, gebe ich germe Soßen bei wie Gewürz halt. Der Geschmack bleibt sogar sehr gut erhalten. Ich lege sie aber gerne ein, die kleinen da sind selten Würmer bei.

Bei mir wird es demnächst Pilzgulasch und Geschnetzeltes geben.

Ein Teil wird für Rissotto kleingehackt und eingefroren, ein Teil wird eingelegt und etwas getrocknet.

@Payn
:D Ich gebe dir, obwohl du sie nicht gerade gerne magst, einen Teil ab.



melden

Pilze

12.09.2020 um 14:46
So, heute wieder im Wald gewesen - leider ohne Kamera. Haben aber wieder zwei kleine Körbe voll - d.h. es reicht für sechs Personen. Viele GROßE Steinpilze, die noch am Stiel absolut druckfest waren, hab ich dieses Mal stehen lassen - es wären zu viele gewesen - schlichtweg zu viele.

Habe zwei Pärchen gesehen, die hatten GROßE Körbe über voll - also insg. VIER Körbe übervoll ins jeweilige Auto geladen - ich denke mal in einigen Restaurants der Stadt gibt es heute Abend und Morgen Steinpilze als Beilage...^^



melden

Pilze

12.09.2020 um 15:48
Ja, hier holen die Leute auch körbeweise Steinpilze aus dem Wald. Aber auch Reizker gibts in Unmengen.



melden

Pilze

12.09.2020 um 16:22
Vomü62
schrieb:
Aber auch Reizker gibts in Unmengen.
Eine handvoll Edel-Reitzker in einer gemischten Steinpilz-Rotkappen-Pilzpfanne ist ungemein geschmacks -fördend...gleiches gilt für eine handvoll Maronen. :lv:

So, eben meine Portion verspeist - natürlich nicht ohne vorheriges Tischgebet - in dem ich mich beim Herrn für dieses üppige Mahl bedankt habe.

Jett wirds Zeit für´s Bettchen - morgen früh hat mich der Arbeitsalltag wieder - ab 05:00 Uhr gehts los - d.h. um 01:15 aufstehen.

Allen hier einen schönen Sommer-Abend...friedvoll, entspannend und wohltuend.

Bis bald - im Wald *wink*



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Pilze

12.09.2020 um 16:57
Vomü62
schrieb:
Ja, hier holen die Leute auch körbeweise Steinpilze aus dem Wald. Aber auch Reizker gibts in Unmengen.
Funzl
schrieb:
Eine handvoll Edel-Reitzker in einer gemischten Steinpilz-Rotkappen-Pilzpfanne ist ungemein geschmacks -fördend...gleiches gilt für eine handvoll Maronen. :lv:
muss das jetzt sein :D
mein lieblingspilz, gibts aber hier nicht :(

guten appetit :lv:



melden

Pilze

12.09.2020 um 18:46
Ich hab mal Unmengen kleiner Exemplare gefunden und sauer mit Gewürzen (ähnlich Gewürzgurken) eingekocht. Klasse Winter-Pilzsalat.



melden

Pilze

12.09.2020 um 23:21
DEFacTo
schrieb:
mein lieblingspilz, gibts aber hier nicht
Welcher den nu?

Marone?
Reitzker?
Rotkappe?
Steinpilz?



melden

Pilze

12.09.2020 um 23:22
Vomü62
schrieb:
und sauer mit Gewürzen (ähnlich Gewürzgurken) eingekocht. Klasse Winter-Pilzsalat.
Absolut!



melden
DEFacTo
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von DEFacTo

Lesezeichen setzen

Pilze

12.09.2020 um 23:30
Funzl
schrieb:
Reitzker?
DEFacTo
schrieb:
leider gibts bei uns nicht die milchbrätlinge (Lactifluus volemus), das sind für mich die leggersten pilze überhaupt, schön den hut als ganzes (oder halbiert) anbraten und wie ein schnitzel mit einem frischen knusprigen bauernbrot dazu verschnabbulieren.
mmmm einfach leicht angebraten mit schnittlauch und glatter petersile zu einem knusprigen bauernbrot mit butter, ein traum.
die nennt man doch auch milchbrätling, oder, ich glaub meine bayrische oma nannte die so.



melden

Pilze

12.09.2020 um 23:58
DEFacTo
schrieb:
die nennt man doch auch milchbrätling, oder, ich glaub meine bayrische oma nannte die so.
Durchaus möglich....
DEFacTo
schrieb:
mmmm einfach leicht angebraten mit schnittlauch und glatter petersile zu einem knusprigen bauernbrot mit butter, ein traum.
So siehts aus.....jetzt hab ich HUNGER :(



melden

Pilze

14.09.2020 um 10:24
Was sind das für Pilze, die bei uns aus dem Balkon Blumenkarten wachsen?


IMG 20200914 101806Original anzeigen (3,2 MB)

IMG 20200914 101932Original anzeigen (4,1 MB)



melden