Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pilze

2.854 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wald, Pilze ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pilze

25.10.2012 um 15:34
@witchdoktor
Zitat von witchdoktorwitchdoktor schrieb:@Funzl @sanne-ld, ich möchte meinen gelesen zu haben das die Glucke unter Naturschutz steht weil sie eher selten sind.
Möglich ist das schon - vielleicht regelt das jedes BL grad so wie es nötig ist.


melden

Pilze

25.10.2012 um 15:36
@Polos
Das sind wirklich schöne Fotos, die du da gemacht hast. Vielleicht hast du ja Glück und du findest noch ein paar Pilze ;)


melden

Pilze

25.10.2012 um 19:53
@witchdoktor
Zitat von witchdoktorwitchdoktor schrieb:Leber Reischling / Ochsenzunge ?

kann man wohl essen und braten wie eine Leber in der Pfanne.
Sieht so aus.. Wusste gar nicht, dass dieser Pilz essbar ist :) - Nicht schlecht
Danke für die Information.


melden

Pilze

25.10.2012 um 20:15
@sanne-ld , ja die gibt es hier zu genüge. Habe mich da aber schon dran gewöhnt und hab auch keine Angst deswegen weil die sind sehr scheu. Also im Wald ist mir noch nie einer begegnet.

Gesehen hab ich aber, als ich mit dem Auto Nachts unterwegs war, schon mehrmals !
Einmal war ich mir ganz sicher, das war im Winter vor 2 Jahren. Als so viel Schnee war, ich glaube im Februar , es war jedenfalls bitterkalt draussen -12 Grad in dem Dreh... jedenfalls stand auf einmal einer 100 Meter vor der Ortschaft Litschen auf der Straße. Es war tiefer Schnee und es sah so aus als wählte er daher die Straße, als ich ihn anleuchtete lief er auf das Feld aber wegen dem Schnee ist er nicht allzuweit gelaufen. Erst dachte ich es wäre ein Hund, aber quatsch natürlich war es ein Wolf. War zwar Nachts aber der Mond schien und weil der Schnee dadurch alles hell erscheinen lies, hat man ihn gut erkennen können. Bin extra ganz langsam vorbei gefahren, 2.ter Gang, er war dann so etwa 20 Meter entfernt.

Ansonsten denke ich das ich jetzt schon mehrmals einen gesehen habe, manchmal war ich mir aber nicht sicher. Sind auch viele Füchse unterwegs und ein männlicher Fuchs kann auch schon wie ein mittelgroßer Hund aussehen.
Ich bin oft in der Nacht mit dem Auto unterwegs, meistens zwischen 23 und 0 Uhr. In der Regel begegnet man immer einem Tier, oft Rehe aber auch Wildscheine, Füchse und Waschbären.

Ansonsten wenn ich im Wald bin und Pilze suche, habe ich noch nie auch nur den Hauch eines Wolfes vernommen. Angst habe ich keine weil ich weiß die riechen dich als Mensch schon von weitem und sind scheu.
Mehr Angst machen mir da eher Leute die mit ihrem Hund im Wald Gassi gehen und das Tier laufen lassen. Sowas mag ich überhaupt nicht, weil Hunde sind mit ihrem Gebell irgendwie unberechenbar.


Heute ! war zufälligerweise ein Foto in der Zeitung, ich hab es mal abfotografiert. Sieht echt klasse aus :)

2810f4 k-wolf


1x zitiertmelden

Pilze

25.10.2012 um 20:25
@witchdoktor
Wunderschön, Wunderschöööön.
Ich beneide dich richtig das du das so hautnah miterleben kannst. Aber ich gönne es dir auch.
Das Lesen deines Textes ist schon eine Freude.
Ich hoffe du hast noch ganz oft die Gelegenheit welche zu beobachten. Viel Viel Freude und Glück dabei wünsch ich dir.

Edit: Ich lese grade das da Schafe gerissen wurden. Ich hoffe die lassen den Wolf in Ruhe.


melden

Pilze

25.10.2012 um 20:40
@Polos , ich wußte das bis jetzt auch nicht mit dem Leberraschling. Wenn ich aber sicher wäre, das es wirklich dieser pilz ist würde ich den mal probieren. Soll wohl gar nicht so schlecht schmecken.


melden

Pilze

25.10.2012 um 20:58
@sanne-ld , Danke ! Ja ich hoffe ich sehe diese Tiere noch öfter, es ist auf jeden Fall elektrisierend wenn man so ein Tier in freier Wildbahn sieht. Was ich hoffe ist, irgendwann mal dieses jaulen zu hören, vielleicht im Winter wenn es draussen sehr still ist. Das wäre glaube ich das nonplusultra.

Ja , die Schafe stehen solange sie leichte beute sind der dem Speisezettel. Sind nunmal Raubtiere und bei uns im Ort hält auch einer Schafe. Der hat aber einen Elektrozaun und sogar 2 Wachunde aus der Schweiz. Die Tiere sind Tag und Nacht zusammen.
Es ist halt so, ich weiß nicht genau wieviel Rudel hier in der Gegend leben aber 7-8 Stück sind es und die bekommen ja jedes Jahr auch Junge, das heißt die Jungen Wölfe suchen sich ein neues zu Hause und wanders in Gebiete wo man nicht rechnet das da ein Wolf vorbei kommen könnte und Schafe nur angepflockt und nur durch einen Fluß abgegrenzt sind halt leichte Beute.
In welcher Gegend wohnt ihr denn? Soweit ich weiß, sind einige junge Wölfe schon bis nördlich von Berlin und ich glaube bis in den Harz gelaufen und es ist nur eine Frage der Zeit bis sie noch weiter ziehen. Ein anderer Wolf mit Sender ist aber sogar schon bis nach Weißrussland gelaufen also wenn sie wollen, können sie sehr weite Strecken zurücklegen. Der größte Gegner und Feind ist wie immer der Mensch und das Auto. Ich weiß jetzt die Zahlen nicht, aber in den letzten Jahren wurden allein hier mindestens 3 oder 4 Wölfe angefahren, überfahren. In der Hinsicht hasse ich Autos (auch wenn sie sonst sehr praktisch sind), weil sie unschuldigen Tieren das Leben nehmen auf schmerzvolle Art.


melden

Pilze

25.10.2012 um 21:13
@witchdoktor
Ja, das Auto selber ist sehr praktisch. Aber leider gibt es auch viele Menschen, die keine Rücksicht nehmen wollen. Gut echte Unfälle können immer passieren, ungewollte Unfälle. Aber es gibt genügende Menschen, die keine Voricht walten lassen wollen, schon gar nicht wenn es um so ein "gefährliches" Tier geht (ich hoffe man versteht die Ironie in den Worten).
Ich wohne im Landkreis Celle, das ist gar nicht so weit vom Bergener Truppenübungsplatz entfern, wo auch schon ein Wolf gesichtet wurde. Aber der Platz ist riesengroß und das einem der Wolf begegnet, die Chance steht ehr ungünstig.
Aber das ist mir egal, hauptsache es geht ihm gut und ich lese nichts negatives über seinen Verbleib. Ich drücke allen Neuansiedlern aus den Tierischen Arten ganz fest die Daumen das sie in Ruhe leben können.


melden

Pilze

26.10.2012 um 17:00
bin heute noch mal eine Runde in den Wald, es war schon etwas kalt so das meine Finger irgendwann nicht mehr wollten :)

ea0e9e k-wolf 002
schöne junge Ziegenlippe

0f0661 k-wolf 004
eine Marone, drei Ziegenlippen, zwei Butterpilze, ein Grünling, 7 oder 8 Reizker... das dürften dann wirklich die letzten schmakhaften Pilze in diesem Jahr gewesen sein. Reicht um nochmal eine schöne Suppe zu kochen.


melden

Pilze

27.10.2012 um 15:58
@witchdoktor
@witchdoktor
Zitat von witchdoktorwitchdoktor schrieb:Angst habe ich keine weil ich weiß die riechen dich als Mensch schon von weitem und sind scheu.
Finde ich auch ganz toll mit dem Wolf. Aber ich kann nur vor dem Märchen mit dem guten Wolf warnen. Wölfe können auch aus prädatorischen Gründen Menschen angreifen.
Weder Mensch noch Wolf ist mit der derzeitigen Verharmlosung geholfen. Respekt vor dem stärkerem und Verständnis vor der Lebensweise eines Raubtieres, sollten immer vorhanden sein.


melden

Pilze

27.10.2012 um 16:19
@Funzl und andere!
Mal was zu meinem Plan, zur ersten selbstgesammelten Pilzmahlzeit.
1. Nummer des Giftnotrufs bereit halten.
2. keine gemischte Pilzpfanne essen, sondern erst mal eine fremde Sorte testen.
3. Einen Beispielpilz für den Notarzt bereit halten.
4. Bei Anzeichen einer Vergiftung, Notruf wählen und Wohnungstür einen Spalt öffnen.

Habe ich was vergessen?
Gestern sagte mir jemand, das Pilzvergiftungen grundsätzlich nicht so schlimm sein sollen, außer bei zweien, wo auch der Arzt nichts mehr machen kann. Hat da jemand Ahnung.


1x zitiert1x verlinktmelden

Pilze

27.10.2012 um 16:38
Ich schätze mal alle Knollenblätterpilze.


melden

Pilze

27.10.2012 um 16:41
Man soll ja Champignons ganz leicht mit Knollenblätterpilzen verwechseln.
Da das der beliebteste Kulturpilz ist, hätte ich das nicht gedacht.


melden

Pilze

27.10.2012 um 17:04
@Bernddasbrot
Ansich stimmt das nicht so ganz.
Der Knollenblätterpilz hat weiße Lamellen und der eigentlich meist gesuchte Champignon hat leicht rosabraune bis dubkelbraune Lamellen...
Die einzige Art mit der man den Champignon wirklich verwechseln könnte ist der giftige Karbolegerling, der aber schon unappetitlich riecht.


melden

Pilze

27.10.2012 um 17:05
@sanne-ld
Hm... also für Leute, die sich nur halbwegs auskennen, dann doch nicht so gefährlich.


melden

Pilze

27.10.2012 um 17:09
Zitat von BernddasbrotBernddasbrot schrieb:Mal was zu meinem Plan, zur ersten selbstgesammelten Pilzmahlzeit.
1. Nummer des Giftnotrufs bereit halten.
2. keine gemischte Pilzpfanne essen, sondern erst mal eine fremde Sorte testen.
3. Einen Beispielpilz für den Notarzt bereit halten.
4. Bei Anzeichen einer Vergiftung, Notruf wählen und Wohnungstür einen Spalt öffnen.
Soweit alles nicht mal verkehrt. Aber warum "experimentierst" du mit Pilzen bei deren Bestimmung du dir nicht 100%ig sicher bist?
Ich würde das ehrlich gesagt nicht machen. Die Saison ist für dieses Jahr eh so gut wie gelaufen.
Das heisst du hast jetzt 10 Monate Zeit dir das nötige Wissen anzueignen, Kontakte zu knüpfen usw.

Das halte ich persönlich für den besseren Weg als "learning by doing" zu betreiben.
Zitat von BernddasbrotBernddasbrot schrieb:Gestern sagte mir jemand, das Pilzvergiftungen grundsätzlich nicht so schlimm sein sollen, außer bei zweien, wo auch der Arzt nichts mehr machen kann. Hat da jemand Ahnung.
Wenn für den "jemand" schwerste Magemkrämpfe und Darmkolliken nicht " so schlimm" sind..ist es wohl für denjenigen okay - ich kann darauf ebenso gut verzichten wie auf Durchfall, Schwindel, Kopfweh und Halluzinationen.

@sanne-ld
hat eigentlich schon recht. Einfach mal mit ein paar Latexhandschuhen bewaffnen und im Wald mal ein paar Knollenblätterpilze verschiedenen Alters aus der Erde drehen und genau ansehen.


1x zitiertmelden

Pilze

27.10.2012 um 17:12
@Bernddasbrot
Ja, uns wurde das als Kinder so beigebracht, wenn wir Champignons suchen, dann nur die mit dunkler Lamelle auf der Wiese.
Aber wie gesagt, der Karbolegerling macht mir da ehr Sorge....einfach mal dran Schnuppern. Wenn er nach Anis riecht ist ein Champignon. Riecht er ehr unangenehm und eklig ist es der Karbolpilz. Hab den einmal zum Vergleich geschnuppert...und das war schon eklig.


melden

Pilze

27.10.2012 um 17:14
@Funzl
Zitat von FunzlFunzl schrieb:Soweit alles nicht mal verkehrt. Aber warum "experimentierst" du mit Pilzen bei deren Bestimmung du dir nicht 100%ig sicher bist?
Konnte ich mir schon denken, daß das Missverstanden wird. Nein, "experimentieren" werde ich nicht. Da mir aber Erfahrung fehlt, möchte ich einfach sicher sein. Vor allem mit der Ziegenlippe.
3 essbare und einen Arzneipilz, nehm ich aus meinem Probesammeln mit.


1x zitiertmelden

Pilze

27.10.2012 um 17:21
Zitat von BernddasbrotBernddasbrot schrieb:nehm ich aus meinem Probesammeln mit.
Wohin "mit"?


melden

Pilze

27.10.2012 um 17:27
@Funzl
Das wollte ich auch schon fragen ggg.


melden