Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vier seltsame Träume

6 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Träume, Traudeutung, Waisenhaus
Seite 1 von 1

Vier seltsame Träume

07.01.2018 um 01:24
Hey allmy-Community :)

Ich habe vier, in meinen Augen relativ komische/ Zusammenhangslose Träume gehabt (In den Ferien schlafe ich oft aus und diktiere mir meine Träume auf mein Handy), würde mich über eventuelle Spekualtionen freuen, aber jetzt zu den Träumen:

Trivia: Zwei der Träume sind wärend Drogeneinflusses (Cannabis/ Alkohol) Entstanden, allerdings träume ich kaum auf Drogen, weshalb ich mir die beiden explizit diktiert habe. Der 2. Traum ist 2 Tage nach dem Rausch aufgekomen, also danach/ Außerhalb der Wirkung.

1. Traum: "Du bekommst kein Bier mehr"

Bei dem Traum weiß ich nichtmal, ob er mir nur erzählt wurde, oder ich das wirklich geträumt habe, denke aber eher, dass ich das geträumt haben muss.

Auf jeden fall waren ich und meine Freunde in einer Disco und einer von denen war kurz vorm Kotzen, schleppt sich zur Theke und will ein Wasser. Der Barkeeper kann das aber nicht verstehen, mein Freund nuschelt zu stark. Er sagt einfach "Du kriegst kein Bier mehr", und immer wenn der an meinem Kumpel vorbeikommt (Der Thresen ist lang und nur der Barkeeper arbeitet da) sagt der so etwas wie "Du kriegst nichts mehr, maximal ein Wasser" usw.

------

2. Traum: "Das Kinderheim"

Ich und meine Kumpels (die gleichen) waren in dem Dorf, in dem ich früher gewohnt habe (wo die immernoch wohnen- fahre da noch regelmäßig hin) und sind da ein bisschen um die Häuser gezogen. Dann kommt einer meiner Freunde auf die Idee, zu einem Waisenhaus/ Zentrum für "schwer erziehbare Jungs" zu gehen. Wir gehen da hin und der "Herbergsvater" empfängt uns voll freundlich, sagt uns auch, dass wir ja nach unten, zu den Weisenkindern können, um mit denen zu reden; Wir gehen ins Untergeschoss in ein Zimmer, aber da ist nichts, dafür ist das wie ein Riesiges "Spielzimmer" (Habs kurz nach dem Aufwachen als Aktivitätsraum beschrieben), mit Bauklötzen, Legos und so. Einer meiner Freunde, nicht der, der die Idee hatte, zum Haus zu gehen, kommt auf die Idee, sich einen Joint anzumachen und wirklich Kurz darauf kommt der Herbergsvater runter und schreit uns an, dass es ja die oberste regel sei (Unter anderem auch weil das ja schwer erziehbare sind, und die dadruch rückfällig werden, habe ich nochmal betohnt im "Traumtagebuch"), dass man das hier nicht darf (er hat das nicht gesagt, als wir reingekommen sind, auch wenns offensichtlich ist, lol), und wir jetzt einen Hausverweis kriegen.

Bin kurz darauf aufgewacht, und das Haus gibt es wirklich, es ist aber auf der einen Seite ein Anwalt, auf der anderen Seite ein Gynäkologe drin. Weiß also nicht,wieso ich das Haus geträumt habe (war davor nie da drin und habe es auch so nie sonderlich beachtet).

------

3. "Zuhause, wo die Hunde waren"

Ich war bei mir Zuhause in meinem alten Zimmer und hatte Besuch von meinen Verwandten aus Amsterdam und meiner Tante aus Deutschland. Habe mich mit meiner Tante zerstritten und in mein Zimmer verkrochen. Die Tür hatte aber kein Schloss mehr, sodass ich die Tür nicht zuhalten konnte, dann bin ich aus dem Haus gegenangen und da war ein Bernhardiner, draußen war es auch viel steiniger als sonst, ich kam mir wirklich so vor, als wäre ich in den Alpen. Bin auf den Hund und mit dem Hund über die Berge geritten (?).

------

4. "Das Lokal"

Ich war mit meinem Schwager bei ihm Zuhause und wir sind mit einem Sprinter über eine Autobahn gefahren, dann waren wir aber Plötzlich nicht mehr auf der Autobahn, sondern in einer Stadt, und ein Jogger ist neben uns her gerannt. Wir sind ausgestiegen und waren an einer Bahnhaltestelle. Ich setze mich hin und spüre plötzlich schwindel und übelkeit. Der Verfliegt, als ich Freunde aus einer Jugendbetreuung, bei der ich selber Leiter bin, sehe. Wir gehen eine Hauptstraße runter und ich habe einen Straßenpylonen auf dem Kopf, weil ich mich mit jemanden aus der Gruppe gestritten habe und der mir den auf den Kopf gesetzt hat. Wir gehen in ein Mexikanisches Restaurant und in dem in den Hinteren Bereich, wo sich das Restaurant als Burg herausstellt, und wir in zwei Gruppen eingeteilt werden, bei denen wir gegeneinander bis zum Tot kämpfen müssen. Ich werde recht früh am Bein getroffen (mit einer Pistole, keine Ahnung, wie die in die Burg kommt) und helfe dann meiner Gruppe in unserem "Lager". Irgendwann werden wir aber Überrant und ich "verblute". Das verbluten ist aber nichts schlimmes, ich wache also Sanft auf und nehme den Traum als eher angenehmen Traum wahr.

------------------------------------------

Das sind die Vier Träume, an den zweiten kann ich mich am besten Erinnern, aber auch der Vierte scheint mir bewusster zu sein als ich dachte (denke immer über den 2. nach, aber seltener an den 4.).

Hoffe ihr könnt irgenetwas daraus deuten, ich kann es nämlich nicht. Man ließt sich =)


melden
Anzeige

Vier seltsame Träume

16.01.2018 um 19:19
hallo :)

also so auf anhieb deute ixh: entweder kiffst du gerne oder das kiffen habt ihr damals als clique gemacht oder du vermisst alte zeiten, und der kampf koennte sowas wie nen symbolischer abschluss mit der jugend sein?


melden

Vier seltsame Träume

16.01.2018 um 20:59
apart schrieb:also so auf anhieb deute ixh: entweder kiffst du gerne oder das kiffen habt ihr damals als clique gemacht
Wir haben das zu der Zeit wirklich relativ häufig gemacht, ich bin allerdings zu mental/ geistesabwesend dabei, sodass ich das nicht gerne mit denen mache
apart schrieb:oder du vermisst alte zeiten, und der kampf koennte sowas wie nen symbolischer abschluss mit der jugend sein?
Das weiß ich nicht, da ich gerade selber denke, dass ich ins Jugendlichenalter (mental) wirklich reinkomme bzw in eine Hochphase komme. Alte Zeiten... Ich weiß nicht, sträube mich immer, in "Nostalgie" zu verfallen, da ich denke, dass ich ja kein "recht" darauf hätte oder so wegen meinem recht Jungen alter. Aber manchmal denkt man doch nochmal mehr als nur "Man, im Kindergarten wars so cool, da musste man nichts lernen" über seine Vergangenheit nach :o


melden

Vier seltsame Träume

16.01.2018 um 21:39
wie alt bist du denn


melden

Vier seltsame Träume

17.01.2018 um 20:33
Jetzt Siebzehn und einhalb, als ich den Traum hatte, das muss vor nem Jahr oder weniger gewesen sein, also Zwischen sechszehn einhalb und siebzehn


melden

Vier seltsame Träume

03.02.2018 um 13:21
Ein Traum ist dazugekommen:

Ich war mit meine Stufe in der Schweiz (in den Hochalpen) und da durften wir selber rumlaufen. Ich bin dann spazieren gegagen und habe mich verlaufen. Bin dann rumgeirrt und habe einen Ureinwohner getrofen, mit dem ich mich relativ gut verstanden habe und der mich zum "Gardasee" gebracht hat (Wir fahrne nächstes Jahr als Abschlussfahrt an den Gardasee), aber der sah nicht "Alpin" sondern "karibisch" aus = Eher eine Lagune als ein See.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden