weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

20 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Suizid, Astralreise
Seite 1 von 1

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

30.11.2010 um 19:01
Seit einigen Wochen habe ich diesen Traum nun schon regelmäßig:

-Ich schlafe ein, ich befinde ich mich auf einer Brücke, sehr hoch über einem schmalen Fluss und plötzlich, gegen meinen Willen falle ich herunter, mein ganzer Körper kribbelt, ich schreie, so laut ich kann, doch ich wache nicht auf, ich falle weiter, bis ich mit einem dumpfen Knall gegen den Boden knalle und *ZACK* ich wache mit einem lauten schrei auf, komplett verschwitzt und total durcheinender, ich kann es mir einfach nicht erklären was da geschehen ist... BITTE HELFT MIR, DIESEN SCHLIMMEN TRAUM ZU DEUTEN!!!


melden
Anzeige

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

30.11.2010 um 19:03
@Damjan

http://www.deutung.com/


melden

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

30.11.2010 um 19:11
Ich danke dir für den Link, aber genau das, was ich suche ist da nicht drin...


melden

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

30.11.2010 um 19:13
@Damjan

Was suchst Du denn? Eine Deutung von einem Traum in dem Du fällst, es ist hier völlig egal wo Du runter fällst, die Aussage ist einfach nur der Fall.


melden

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

30.11.2010 um 19:16
Ja, du hast recht, der Fall bringt mich immer durcheinander... Aber woher kommt das? Ich bin immer positiv gelaunt, habe keinen Stress zu Hause usw. mir geht's echt gut und dann so eine blöde Sache, die mich immer plagt...


melden
oplimus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

30.11.2010 um 23:49
hi und hallo

geh mal hier drauf


http://www.traumdeuter.ch/texte/1383.htm



http://www.traumdeutung-traumsymbole.de/Traumsymbole/verzeichnis/b/Bruecke.html


melden
oplimus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
oplimus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

30.11.2010 um 23:58
@Damjan


melden

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

01.12.2010 um 17:07
@oplimus Danke sehr, ich habe es geschafft herauszufinden, was der Traum bedeutet, es heißt, ich werde getäuscht werden... Was auch immer das zu bedeuten hat...


melden

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

01.12.2010 um 21:32
Hallo @Damjan


ich hatte mal einen ähnlichen Traum über längere Zeit:


Ich renne eine Kellertreppe hinab im Finsteren, und auf einmal endet die Treppe, und ich bin dabei ins Bodenlose zu stürzen.

bin dann meist dabei erwacht wie ich mit erhobenen Armen und Beinen versucht habe, irgendwo Halt zufinden.

Und letzten Endes hat der Traum meine damalige Situation im tatsächlichen Leben widergespiegelt.

Ich war kurz vor dem (endgültigen) Absturz.

Danach kam auch mal (für mich) eine längere Auszeit, Zeit der Krankheit und der Depressionen.


wo stehst du in deinem Leben?

Was ist bei Dir los?

Bei mir war damals sehr viel Alkohol und sehr ungeordnete Lebensführung und endlos tiefe Traurigkeit und Ausweglosigkeit.

Aber es gibt immer einen Ausweg.
(Mein Vater hats nicht gepackt, dies nur neben bei. Liegt wohl in der Familie.) Bei mir.


mfg,


melden

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

01.12.2010 um 22:48
angst vor kontrollverlust, machtverlust...versagensangst.

träume wo man fällt haben fast immer diese bedeutung.


melden

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

02.12.2010 um 15:50
Besorg dir doch mal ein Traumdeutungsbuch. Soweit ich weiss gab es mal sowas bei Weltbild. Musst eben einfach mal schauen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

02.12.2010 um 16:04
Träum dir das nächste Mal ein Seil an die Füsse oder mach mal einen Bungeesprung, ich denke damit ist es dann wohl erledigt.
Traumdeutung zählt nicht zu den exakten Wissenschaften, daher sind qualifizierte Ausagen wohl kaum zu erwarten.


melden

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

03.12.2010 um 17:58
@thomaszg2872

Bei mir ist es so, das ich mich in der Schule ausgestoßen fühle und mich alle so gut wie möglich meiden... Ich habe mich mal geritzt, und ich neige dazu, es noch mal zu tun... Kurz und kanpp: Ich bin ein Außenseiter.


melden
Goran
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

03.12.2010 um 19:01
Selbstmord zeigt an, dass Sie mit Ihrem jetzigen Leben brechen und ein klügeres, geregelteres beginnen sollen.
Er ist auch Zeichen für ein überanstrengtes Gemüt und eine Warnung vor einem Wechsel der Umgebung.
Begehen Sie ihn, leiden Sie stark unter einem Misserfolg.
Bekommen Sie andere zu sehen oder zu hören, die diese Tat begehen, werden Fremde Einfluss auf Sie ausüben.
Glaubt eine junge Frau, ihr Liebster begehe Selbstmord, so wird sich Ihre Enttäuschung über seine Untreue noch verstärken.

http://deutung.com/wiki/index.php/Selbstmord

vielleicht hilft es dir ein wenig


melden

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

03.12.2010 um 20:05
Hi!

Dazu fallen mir drei Sachen ein:

1. Schlafparalyse: Ich kenne genau das was du Beschreibst von einer Schlafstarre. Nur falle ich nicht von der Brücke sondern durch mein Bett hindurch ins innere der Erde. Das nicht aufwachen können, das Kribbeln und dann das plötzliche wach werden mit einem Ruck sprechen ebenfalls dafür.

2. Blutdruckabfall: Wenn man träumt, dass man fliegt oder fällt ist das oft der Grund.

2. Apnoe: So weit ich gehört hab, käme das auch in Frage. Aber dazu kann ich nicht viel sagen.


Was ich bei Fallträumen aber ausschließe ist eine psychische Ursache... solche Träume arbeiten mit Symbolen und lassen einen kein körperliches Gefühl spüren (kribbeln, fallen, verschwitzt wach werden).


psych


melden

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

04.12.2010 um 13:27
@Damjan

ok Damjan ich auch.
also, geritzt: nein.

aussenseiter: ja.

Ich konnte schon als kind schlecht mit anderen umgehn, war oft ratlos.
So habe ich mich zurück gezogen und mir meine eigene Welt aufgebaut.

Die Schule habe ich von 1970-1980 besucht.

Ich habe mit meinen Großeltern und deren Vorfahren ausgiebig in deren Vorkriegs-Welt gelebt.

Mit der Schule hatte ich keine Probleme, nur eben: die Anderen.

Ich war eben immer für mich.

Mit der Lehrausbildung und dem zusammensein-müssen und dem sich-aus- der (unerträglichen?)-Realität-stehlen-wollen kamen dann eben Alkoholprobleme
und noch so bissel was anderes.

auch irgendwann dann die Absturz-Träume.

Es ist ein Signal des Unterbewusstseins.

Von mir ist immer gefordert worden, mich zu ändern, aber wie denn bitteschön.

ZumWohle der Anderen?

Noch mehr von mir weg?

Irgendwann dann mit 26 oder 28 Jahren kam dann eine schwere depressive Episode.
Wollte nicht mehr leben.

das ist jetzt über 20 Jahre her, nur so zur Info.

Also ich bin daran nicht gestorben.

Das soziale Umfeld ist schon wichtig.

Bloß was man heute da so manchmal vorfindet, na ja.

Vor 100 Jahren wäre es vllt noch einfacher gewesen, habe ich immer gesagt.

Bloß, da gabs wieder andere Schwierigkeiten.

...
Das könnte auch die Aussage deines Traumes sein.

Soziale Integration ist schon wichtig.

aber es sollte auch auszuhalten sein.

Im Idealfall ist es angenehm, und stärkt Dich.

Du kannst mir auch eine PN schreiben.


mfg,


melden

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

04.12.2010 um 19:49
Hi @Damjan

egal wie es dir heute geht bitte denk daran:


Du bist ok.

Denk an den göttlichen Funken in Dir.

---
ok ich hab noch was für dich:


Hab ich jetzt mal irgendwo gelesen:


Ihr lacht über mich weil ich anders bin.

Ich lache über Euch weil Ihr alle gleich seid.



mfg,


melden
namin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

04.12.2010 um 21:57
@Damjan

Ich hatte früher in meiner Schulzeit auch so genannte "Fallträume" und die gingen auch über eine längere Zeit. Ich war zwar nicht direkt ein Außenseiter wurde aber von Älteren immer und immer wieder angemacht und mir wurden dauernd Schläge angedroht.

Ich hab mich dann mal selbst betrachtet und fest gestellt, das ich an mir was ändern muss, äußerlich sowie auch innerlich. Erst ein mal andere Klamotten, andere Frisur usw. das half schon etwas aber es hörte nicht wirklich auf mit den Träumen und mit den Androhungen der anderen. Also hab ich mich entschlossen Kampfsport(in meinem Fall Tae Kwon Do) zu machen. Das war bei mir dann der Schlüssel zum Erfolg.

Ich hoffe ich konnte Dir "auch" etwas helfen und ich wünsche Dir alles Gute...

Gruß NAMIN


melden
Anzeige

Seltsamer Traum, bitte deutet ihn

05.12.2010 um 19:17
Danke Leute, vielen vielen dank an euch alle...

mfg, Damjan


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden