weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

691 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Welt, Astralreise, AKE, Astral, OBE, Astralwelt
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

22.01.2014 um 15:06
@Leleina
Naja, wenn er gut ausgeschaut hat ;)
Ich waere ja vor Neugierde geplatzt :D

Gute Besserung dann noch...


melden
Anzeige

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

22.01.2014 um 17:07
@Haret

Hehe, Danke! Hätte ja auch sein können, dass dort wirklich zufällig jemand gestanden hätte, der so aussieht...und ich hätte ihn dann angesprochen: "bist Du der Mann aus meinem Traum?" ;)


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

22.01.2014 um 17:40
Hab das Thema jetzt überflogen und will meinen Senf dazu geben!

Als Kind hatte ich auch immer mal die Schlafparalyse. Natürlich schrie ich da immer vor Angst und wachte direkt auf.
Irgendwann beschäftigte ich mich dann mit Astralreisen und bekam somit endlich das Wissen, dass das, was ich regelmäßig hatte, "Schlafparalyse" genannt wird.
Ab diesen Punkt hatte ich keine Angst mehr davor.

Dennoch konnte ich nicht an Astralreisen glauben. War überzeugt davon, dass es ein bewusster Traum ist.... bis ich dann mal die erste Reise hatte.

War in der Schlafparalyse und wande eine Technik an, um Geist von Körper zu befreien.
Ich versuchte mit geschlossenen Augen meine Arme zu befreien und verspürte ein intensives Befreiungsgefühl im Armbereich. Ich spürte meine Arme nicht mehr und bemerkte, dass irgendwas anders ist.

Neugierig öffnete ich die Augen und sah meine körperlichen Arme, wie sie ganz normal auf der Bettdecke aufliegen. Doch darüber schwebten durchsichtige, wasserförmige Arme. Die Arme meines Geistes. Es war unglaublich. Ich fühlte mit diesen Armen und war bewusster denje.
Ich führte diese Arme vor meine Augen und bewunderte jedes Detail. Ich ballte eine Faust und konnte sie fühlen. Dann berührte ich die Wand, neben meinem Bett und spürte ihre kühle, glatte Oberfläche.

Das war kein Luzider Traum!

Eine Woche später schaffte ich es, meinen kompletten Körper zu befreien.
Ich rollte mich in der Schlafparalyse mit geschlossenen Augen aus dem Bett. Spürte regelrecht, wie sich mein Geist befreit und aus meinem Körper rollt. Ein Gefühl voller Schwingungen, Leichtigkeit und Freiheit.

mit einem Ruck waren die Schwingungen weg und ich fühlte einfach anders... leicht, frei, bewusst. Neugierig öffnete ich die Augen. Befand mich auf den Fußboden direkt neben meinem Bett und sah wieder meine Geistigen Arme vor mir.
Mit diesen sützte ich mich ab und stellte mich hin. Ich verlies so schnell wie nur möglich mein Zimmer und ging das Treppenhaus entlang.
Alles war so bombastisch Real.
Da ich einfach keine Gedanken hatte, lebte ich vollkommen bewusst. Ich nahm jedes Geräusch / Gefühl / Geruch wahr und spürte den kühlen Wind im Gesicht, während ich die Treppen hinunter rannte.
Aus neugier streifte ich die Wand mit meiner Hand und bewunderte dieses reale Gefühl.

Leider wurde das dann immer unbewusster. Nach kurzer Zeit war es nicht mehr so real. Ich verlies das Haus und war plötzlich in einer total anderen Stadt. Ich flog durch die Stadt und wurde immer unbewusster. Bis es dann plötzlich ein ganz normaler Traum wurde. Schade :)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

22.01.2014 um 19:06
Lebewesen schrieb:Neugierig öffnete ich die Augen und sah meine körperlichen Arme, wie sie ganz normal auf der Bettdecke aufliegen. Doch darüber schwebten durchsichtige, wasserförmige Arme. Die Arme meines Geistes. Es war unglaublich. Ich fühlte mit diesen Armen und war bewusster denje.
Ich führte diese Arme vor meine Augen und bewunderte jedes Detail. Ich ballte eine Faust und konnte sie fühlen. Dann berührte ich die Wand, neben meinem Bett und spürte ihre kühle, glatte Oberfläche.

Das war kein Luzider Traum!
Eigentlich müsste man es ja schaffen können, irgendwie diesen energiekörper zu beweisen. Es gibt da schon so Ansätze von Grenzwissenschaftlern aber leider noch nicht viel mehr, so dass allein diese Erlebnisse reichen müssen, um einem klar zu machen, dass das ganze echt ist.

Hast du ne Idee wie du menschen, diie sowas noch nie erlebt haben, klar machen kanns,t dass das ganze tatsächlich real ist? wo machst du das für dich fest, dass es kein Traum war?
Lebewesen schrieb:Leider wurde das dann immer unbewusster. Nach kurzer Zeit war es nicht mehr so real. Ich verlies das Haus und war plötzlich in einer total anderen Stadt. Ich flog durch die Stadt und wurde immer unbewusster. Bis es dann plötzlich ein ganz normaler Traum wurde. Schade :)
Jo die Übergänge dann langsam zum passiven Traum- bzw. Beobachterbewusstein


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

22.01.2014 um 19:19
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Hast du ne Idee wie du menschen, diie sowas noch nie erlebt haben, klar machen kanns,t dass das ganze tatsächlich real ist? wo machst du das für dich fest, dass es kein Traum war?
Das schwere daran, du denkst in diesem Zustand nicht. Du hast dort keinen Verstand. Du siehst und fühlst und lässt dich durch deine Neugier treiben.
Dabei bist du bewusst. Auf einer tieferen Bewusstseinsebene die man mit Verstand nicht erreichen kann.
Deshalb erinnern wir uns auch nur schlecht an eine Astralreise.. weil wir sie nicht im Verstand, sondern im Gefühl haben.


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

23.01.2014 um 20:40
Lebewesen schrieb:du denkst in diesem Zustand nicht
@Lebewesen

Aber irgendwie musst du dir doch in dem Moment was Gedacht haben. :D


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

24.01.2014 um 12:15
Lebewesen schrieb:Das schwere daran, du denkst in diesem Zustand nicht. Du hast dort keinen Verstand. Du siehst und fühlst und lässt dich durch deine Neugier treiben.
Dabei bist du bewusst. Auf einer tieferen Bewusstseinsebene die man mit Verstand nicht erreichen kann.
Wo siehst du die unterschiede zu einem passiven Traum von der Art der Denkensweise?
In einem passiven Traum hälst du ja auch sehr viele Dinge z.b. für selbstverständlich und normal, und wenn du aufwachst denkst du dir, was der Käse sollte.
Gibts unterschiede?

Bei meinen Astralreisen konnte ich schon ähnlich rational denken, wie im Wachbewusstsein. Das mag wohl daran liegen, dass das Bewusstsein genauso wach war :D
Der Unterschied war aber noch, dass ich aufgrund der Faszination sehr fixiert auf das Erlebnis war und nicht viel Zeit hatte noch zu denken, was ich z.b. gleich essen werde. ;)


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

24.01.2014 um 15:32
Hallo zusammen,

ein wirklich faszinierendes Thema, es fesselt mich sehr es zu lesen und auch auszuprobieren :) ich bin beim Lesen erst ca bei der Hälfte angekommen, also verzeiht mir falls meine Frage schonmal gestellt wurde:

Sagen euch binaurale Beats etwas? Ich benutze sie seit einiger Zeit und kann ausgezeichnet mit ihnen entspannen, auch in die schlafparalyse komme ich damit. Meine Frage: was haltet ihr davon? Sind die Frequenzen nach dem entspannen eher hinderlich oder beeinflussen sie das eventuelle Austreten nicht negativ?

Danke schonmal , ich lese jetzt mal weiter ... Konnte aber mit der Frage nicht länger warten ;)


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

24.01.2014 um 15:54
@Denniss87
Sie beeinflussen es positiv würde ich sagen. Zumindest hilft es alle Umgebungsgeräusche auszuschalten die dabei stören sich zu entspannen.

Z.b. die "Out Of Body" Mp3 von Idoser kombiniert es auch noch mit weissem Rauschen.

Das weiße Rauschen an sich kann zur entspannung schon reichen. Ob die binauralen Wellen also die Frequenzen an sich eine Wirkung auf das Gehirn haben lässt sich schwer sagen. Angeblich aber schon.

Wenn du dadurch in die Schlafparalyse kommst dann ist das laut einigen Theorien gut, weil das oft als "Übergangspunkt" beschrieben wird, sprich dass man erst die Schlafparalyse erreichen muss um in den OBE Zustand zu gehen.

Also auch wenn diese "erstmal in die Schlafparalyse" Theorie kompletter Unsinn sein könnte, schadet es sicherlich nicht da mal mehr in diese Richtung auszuprobieren wenn du es schon mal kannst.


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

24.01.2014 um 20:13
@the_georg

mhhhh wieso bekam ich die Schlafstarre im umgekehrten Fall, nämlich beim "bewussten" Träumen zurück in den Körper zu gelangen? Bis auf einmal.. konnte aber nicht mal im bewussten Traum Zustand aufstehen -.- :D


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

24.01.2014 um 21:44
@Eya
Das hatte ich glaub ich auch schon mal.

Ich hatte nen Alptraum und bin dann plötzlich aufgewacht aber in eine Schlafstarre rein.

Liegt wohl daran dass man zu schlagartig aufwacht.


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

24.01.2014 um 21:46
@the_georg

Ne bei mir war das anders... Ich war schon bewusst und wusste wenn ich jetz in meinen Körper eintrete wach ich auf.. naja da hatte ich meine aller erste Schlafstarre :D


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

24.01.2014 um 22:49
@Eya
Naja ich hatte noch nie wirklich bewusste Träume.


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

25.01.2014 um 08:14
Bewusste Träume...
An einen kann ich mich noch erinnern. Es war 1986. Meine Großmutter lebte zu der Zeit in der Nähe
von Leipzig. Ich wohnte in Thüringen ( Saalfeld ). Kurz und gut,Sie hatte am 05. Februar ihren
86. Geb.-Tg. und ich wollte sie mit ihren Lieblingsblumen ( Andurien ) überraschen.
Nun muß ich dazu sagen,daß "lebende Blumen" , im Februar und dann auch noch in der ehe -
maligen DDR äußerst s e l t e n und kostspielig waren... Ich hatte sie schon im Januar vor -
bestellt,ohne Ihr etwas davon zu erzählen. Kein Mitglied meiner Familie wusste überhaupt, daß
ich zu ihrem Geb.-Tg. kommen würde.
Am 27.Januar 1986 hatte ich den fürchterlichsten Traum aller Zeiten... :
Meine Großmutter stand vor mir,vor meinem Bett, und sagte mir "Deine Blumen,stell sie mir auf
mein Grab." Da bin ich aufgewacht. Es war 03:41 Uhr. Am Morgen rief meine Mama an und
sagte : "Oma ist letzte Nacht eingeschlafen."
Auf dem Totenschein steht ( gestorben : 03:40 Uhr )
Lange Rede,kurzer Sinn... Am 05.Februar wäre meine Großmutter 86 geworden. Am 06.Februar
haben wir sie begraben. U n d !!! ?? I C H war der Einzige,der "lebende Blumen" hatte.


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

27.01.2014 um 12:25
Hey, ich hab die ersten paar und die letzten Einträge gelesen und auch ich hatte meines erachtens nach schon sowas. Ich kenne mich damit aber auch nicht richtig aus, ich hatte mich auch nie wirklich tiefergehend damit beschäftigt.
Alsoo...
Es ist schon oft vorgekommen, dass ich schlafe und dann auf ein mal die Augen aufmache und denke, dass ich wach bin. Durch das Fenster scheint Tageslicht und ich denke, dass ich aber ganz schön schnell an die 6-8 Stunden Schlaf durchgemacht habe, was geträumt habe und mich einfach nicht dran erinnern kann. Wundere mich aber trotzdem warum die Zeit so schnell wie ein Blinzeln vergangen ist..
Ich fühle mich schwer und schaue zur seite, ich fühle wie ich meinen Arm bewege, aber ich sehe ihn weiter dort liegen. Ich setze mich auf und kann mich weiter dort liegen sehen. Ich weiß dann meist nichts mit mir anzufangen und stehe auf, komischerweise falle ich aber immer über irgendwas oder habe Angst, dann lege ich mich wieder hin und schließe die augen. Ich mache sie wieder auf und auf ein mal ist alles wie vorher, ich fühle mich schwer und solange ich so liege wie mein körper bleibt das auch so. bewege ich mich kann ich mich liegen sehen und fühle mich leicht. aber dann kommt etwas auf mich zu, fast schon Dämonen mäßig und ich renne weg. die welt sieht genauso aus wie sie auch aussieht wenn ich wach bin, aber irgendwann drehe ich mich um und renne wieder ins Bett, ziehe mir die Decke über den Kopf und wache auf. Sowas passiert mir häufig, nicht immer genau so, aber des öfteren. Was mir auch oft passiert ist, dass ich denke ich bin wach und lebe einfach vor mich hin, alles ist so real. ich kann alles hören, fühlen, schmecken und riechen und irgendwann wache ich auf ein mal auf, weil der Wecker klingelt und mich wieder zu mir reißt. wenn ich diese unglaublich realen träume habe schaue ich aber nie nach ob ich mich noch liegen sehe.
Weiß einer was es damit auf sich hat.?


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

28.01.2014 um 18:09
@ParaNNAnormal


Ich denke alleine die Überschrift des Treads erklärt dir schon was es damit auf sich hat.
Deine Beobachtungen sind interessant und wenn du das wirklich öfters haben solltest, solltest du mal deine Gegend erkunden. Brauchst keine Angst haben, sei lieber Neugierig und erzähle uns weiter von deinen Erfahrungen ;-)


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

01.02.2014 um 11:16
Hallo @all
bin neu hier :) und habe da mal direkt eine Frage.
Ich hatte auch mal eine Schlafparalyse, glaube ich. Denn so wie ich es hier mitlesen konnte
müsste es eine gewesen sein. Ich Beschreibe es am besten mal; ich war im Urlaub und es war schon
spät am abend ich legte mich also schlafen. Ich schlief auch recht schnell ein. Mitten in der Nacht wurde ich wach ich konnte nicht mehr atmen es fühlte sich so an (wie es hier schon jemand beschrieben hatte, deswegen denke ich auch, dass es eine schlafparalyse gewesen sein muss)als würde jemand auf mir sitzen auf meinem Brustkorb um genau zu sein und mich erwürgen. Das merkwürdige dabei war, ich hab ähnlich wie ein Tinitus so ein "beepen" gehört und eine Stimme die meinen Namen ständig gerufen hat bis es vorüber war. Ich hatte danach so eine Angst, dass ich schließlich in ein anderes Zimmer ging um zu schlafen, aber vergebens. Ich hatte zu sehr angst, dass es nochmal passieren würde.
Ich sollte vieleicht auch nochmal dazu sagen, dass ich schonmal eine stimme hörte die meinen Namen sagte ich zog sofort die decke über meine Ohren und schlief. Seit dem schlafe ich immer so; decke über kopf. Ich weiß, dass klingt ganz schön verrückt. Bitte sagt mir ob ich einfach nur verückt bin oder was das soll. Ich habe es selbst als Einbildung abgetan aber nachdem was ich hier so lese findet man ja doch schon übereinstimmungen.

Tut mir leid ist ziemlich lang geworden. Ich hoffe, es hat doch noch jemand lust das zu lesen und vieleicht auch zu antworten. Vielen Dank im voraus.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

02.02.2014 um 11:01
a.karenina schrieb:Ich sollte vieleicht auch nochmal dazu sagen, dass ich schonmal eine stimme hörte die meinen Namen sagte ich zog sofort die decke über meine Ohren und schlief. Seit dem schlafe ich immer so; decke über kopf. Ich weiß, dass klingt ganz schön verrückt. Bitte sagt mir ob ich einfach nur verückt bin oder was das soll. Ich habe es selbst als Einbildung abgetan aber nachdem was ich hier so lese findet man ja doch schon übereinstimmungen.
Rationale Menschen, denken nach folgendem system "Aha Schlafparalyse, dann ist ja alles klar"
Aber das reicht nicht. Der Körper sucht nicht einfach jetzt mal so aus "Ich wach jetzt mal zu früh auf und weil ich noch in der Schlafparalyse bin, kreiere ich jetzt ne dunkle gestalt die auf dem Brustkorb meines Meisters sitzt und dann bastel ich noch ein Piepen dazu, weil ich ja so ein cleveres Gehirn bin"

Das ist schon ein bisschen mehr als das. Also es ist nicht einfach nur eine Schlafparalyse weil der Körper zu früh aufwacht. Aber verrückt biste auch nicht, es gibt schon genug Fälle ddieser Art , die auch des öfteren in den Foren gepostet wurden.
Ich hab sowas auch erlebt, aber bei mir war schon vorher ein Geistwesen anwesend...
Wer war das nun, der dich da kontaktiert hatte. Da will ich neutral bleiben, denn du wirst deine eigenen Erfahrungen machen. Auf jeden fall hab keine Angst dass das irgendein böses Monster oder so war, keine Sorge. Dir kann nichts passieren, wie du ja gemerkt hast bist du noch am Leben und wurdest nur ein wenig begruselt. ;)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

02.02.2014 um 12:07
Ich hab jetzt auch mal wieder ewas neues erlebt. Da ich ja gerade in einer Situation bin, wo meine Geistführerin häufig bei mir ist, hat sie was neues gemacht.
Wenn ich jetzt zum Waschbecken im bad gehe, wo ein Bild von einem Schiff drauf ist. Bekomme ich jetzt immer ein lustiges Schiffsschunkeln geschickt. Das für ein paar Sekunden anhält.
Manchmal leichter , manchmal richtig heftig.
da ich ja immer gerne alles analysiere, hab ich festgestellt, dass dies wohl der Astralkörper ist, der von ihr zu dem Zeitpunkt bewegt wird. Es erinnert an diese "Schaukelwahrnehmung" beim Austritt aus dem Körper für Astralreisen / AKEs.
In diesem Fall kann sie das aber auch einfach so bewirken. Wenn man die Augen zu macht, ist es noch heftiger und man gluabt die Balance zu verlieren, mit geöffneten Augen gehts, weil sich ja der Körper in keinster Weise mitbewegt. Ich hab sowas vorher noch nie erlebt, daher ist das aufregend für mich und das Bewustsein fühlt sich in dem Moment wirklich wie eine Art Kraftfeld an.

Wenn das jetzt Skeptiker lesen würden, würden sie mich sicher wieder zum Arzt schicken wollen :D
Aber das ist käse, weil das wie gesagt nur passiert, wenn ich am Waschbecken stehe. Also ein Geistführergag! ;)


melden
Anzeige

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

02.02.2014 um 13:22
@Dawnclaude
danke für deine Antwort. Es klingt echt beruhigend was du schreibst. Ich gehörte auch mal zu den
Skeptikern, aber seit dem mir so merwürdige sachen wiederfahren sind und ich dafür keinerlei Erklärungen finde, merke ich das da noch mehr sein muss. Ich muss zugeben diese männliche Stimme hat mir echt angst gemacht, ich könnte mir auch gar nicht vorstellen wer das sein könnte.
Ich hatte die Schlafparalyse bisher auch nur einmal und denke es wird schwierig werden dahinter zu kommen wer das nun ist.

Eine Frage habe ich da noch, ihr redet oft von euren Beschützern in Geistform, welche euch zb in der Astralen Welt sofort eingreifen, wenn ihr für jenes nicht bereit seid. Hat jeder so einen Beschützer? Sind das verstorbene Verwandte die euch beschützen wollen? Oder wie kann ich mir das vorstellen? Unterhaltet ihr euch mit denen?


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden