Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

691 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Welt, Astralreise, AKE, Astral, OBE, Astralwelt
Impuls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 15:25
@Lunares

...manchmal ist man auch froh, nur `Blödsinn` zu träumen... :)

Ich denke, ob es letztendlich Phantasie oder Wirklichkeit ist, macht keinen Unterschied. Denn in dem Moment, wo etwas für dich real ist, bist du mittendrin` und nur aus dem Bewusstsein deiner direkten Umgebung und Situation kannst du agieren. Jedes andere `Bewusstsein` (menschlich-logisches Denken z.B.) nützt dir einfach nichts, da es in dem Moment nicht anwendbar ist. Wissen, das nicht anwendbar ist, ist `totes Wissen`. Auf die immer neue `Lernbereitschaft` kommt es an. Und auf Vertrauen in sich selbst. Das ist auch auf verschiedene Situationen, Begebenheiten und Welten anwendbar..


melden
Anzeige
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 15:42
Impuls schrieb:Es gibt wohl auch dort bestimmte Gesetze/Ordnungen und Wächter, an denen man vorbei muss, will man zu bestimmten Ebenen Zugang haben.
Diese Gesetze und Ordnungen finde ich haben aber eher etwas von Willkür, da thront nämlich kein Gott oder dergleichen. Es gibt nur weniger begabte oder mehr begabte Bewohner der Astralebene, wonach sich dann auch deren Hierarchie aufbaut.

Den typischen Engel mit vielleicht noch gratis einem jüngsten Gericht wird nur streng Gläubigen Menschen vorgespielt. Es ist aber nur Show, pure Suggestion um jemand zu beruhigen oder auch zu domestizieren.

Mit Suggestion kann man sich dort seine komplett eigene Welt erschaffen, sie bleibt aber eher nur eine Art fiktive Kunst. Daher bedienen sich die Astralweltler auch der Verstorbenen, die bringen nämlich auch immer neue Fantasien und Vorstellungen mit, die hier auf der Erde und nicht dort kreiert wurde!

So funktioniert diese Ebene dort, deswegen fand ich die auch immer leicht unangenehm. Jede Gedanke bringt dich dahin, was er denkt aber als Mensch, der nur gelegentlich in diese Traum-Ebene absingt, bleibt man ein Amateur und man wird auch öfters reingelegt, weil man ja auch immer wieder vergisst das alles dort auch nur auf suggestiven Vorstellungen basiert!

Ich hatte immer den Eindruck, in dieser Ebene herrscht auch nur das Gesetz des Dschungels!

Nur deswegen gibt es auch so was wie ein Reinkarnationszyklus, der ist nämlich nichts anderes als wie das Trauma das man durch diese Ebene längerfristig davonträgt und die damit verbundene Amnesie! :|


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 15:50
Wer es im Traum bis in die Asttalebene schafft, die Vorstufe ist der luzide Traum, der sollte dort auch immer seine suggestiven Fähigkeiten ausprobieren bzw. seine Vorstellungskraft Dinge zu erschaffen.

Nach denen wird man in der Asttalebene bewertet, ob dann nur ein Zuschauer kommt oder eine Art Ordnungshüter der sich stoppt, ist genau wie auf der Erde, dann aber nicht immer klar!

Im Grunde ist man wohl erst in der Gruppe vor den Suggestionsversuchen anderer halbwegs sicher, aber der normale Träumer der nur Minutenweise von der Erdebene dort eindringt, den nimmt da kaum einer für voll! Am ehesten kommt man daher auch noch mit Frisch-Verstorbenen ins Gespräch und weniger mit denen, die dort schon länger hausen, nach welchen und wessen Regeln auch immer!


melden
Impuls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 15:51
@Ashert001:
Ashert001 schrieb:
Nur deswegen gibt es auch so was wie ein Reinkarnationszyklus, der ist nämlich nichts anderes als wie das Trauma das man durch diese Ebene längerfristig davonträgt und die damit verbundene Amnesie! :|
Da is was dran... :) Das ist gut zu wissen.. Danke. Dann weiss ich, dass ich auch richtig gehandelt habe, mich vor diesen `Wächtern` nicht zu fürchten. Ich hatte dann auch das Gefühl, dass sich da was zu ändern hat und diese Machtwesen mal selbst von ihrer Aufgabe erlöst werden sollten..


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 16:24
Die Astralebene kann ja jeder besuchen, man muss nur die Stufen des 1. Normal-Traum und 2. luziden Traum überspringen.

Ein luziden Traum bekommt man am leichtesten wenn man sich alle naheliegenden Probleme entledigt hat, Gesundheitsbeschwerden, Termine am nächsten Tag usw. damit man die Entspannung dafür ereicht.

Wenn der Normaltraum, nicht entspannt ist, schafft man es nämlich auch nie in die luzide darunter liegende Ebene.

Aus der Summe der luziden Träume bekommt man dann früher oder später ganz automatisch einen Astraltraum, der nicht nur aus eigenen Gedanken besteht sondern innerhalb des Traums echte Exkursionen erlaubt, die man eben mit einer vollkommen eigenständigen Asttalebene gleichsetzen kann! Das Bewusstsein hat sich dann einfach auf diese sehr tiefen Frequenzen eingestimmt!

Ein Astraltraum ist vom luiziden Traum kaum zu unterscheiden, er ist auf seine Weise nur nochmals wesentlich physischer. Man kann dort wandern, fliegen oder Dinge komplett erschaffen wo ein luzider Traum normalerweise schon zusammenbricht und man man aufwacht!

Ich hab dort schon öfters Menschen gesehen oder was ich dafür hielt, auf einer Wanderung!
Der Begleiter sagte das sind kürzlich Verstorbene.
Da hab ich gefragt, wohin gehen die jetzt? Er antworte "nirgendwohin" es gibt hier kein Ziel, zu wandern in der Gruppe ist aber ein guter therapeutischer Ansatz, das diese Wesen nicht verzweifeln, darüber wo sie jetzt sind!

Die Dinge die die Menschen kennen, sind in gewisser Hinsicht nämlich auch immer ihr Käfig dort, zu reisen, normal zu arbeiten usw. auf die Weise werden die dort klimatisiert!

Auf solche Überraschungen kann man sich dort gefasst machen, oder einfach nur Scherze mit suggestiven Bildern. Die kann man aber auch selber kreieren! :)


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 18:08
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Ich hab dort schon öfters Menschen gesehen oder was ich dafür hielt, auf einer Wanderung!
Ashert001 schrieb:Der Begleiter sagte das sind kürzlich Verstorbene.
hab ich auch schon öfters gesehen, gruppen, oder auch einzeln wanderende, aber immer viele menschen; oder wie auch immer...

meinst du, das sind immer verstorbene?
ich dachte immer, hab aber nie nachgefragt, es sind solche wie ich ;) es kam schon vor, dass ich sie anfassen konnte (musste), und sie kamen mir sehr lebendig vor, also tote fühlen sich meiner meinung nach anders an?


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 18:33
@Ashert001
Schöne erfahrungen, deckt sich mit sehr vielen von meinen. Das mit dem schutzgeist ist wie bei mir. Wenn ich zuviel fragen stelle kommt er mir dazwichen, manche astralwesen kommen auch sehr oft gestresst auf manche fragen rüber. So in dem motto, wie oft fragt ihr uns das noch :-)
Mein schutzgeist warnt mich immer und meinte mal ich wäre wie ein kleines kind :-)

Es gibt da ein astrales wesen denn ich sehr lang beobachtet habe. Er nahm aber nie kontakt auf und wenn ich mich näherte ging er sofort auf abstand. Als wir dann mal mit einander redeten fragt ich ihn ob es eine seele oder einen geist gibt. Er meinte dann. Mein sohn ihr habt so wenig erfahrung von geist/seele und materie wie eine armeise von computern.

Ach und die ebene wo das licht so ist wie da wo frodo den ring anzuieht könnte die real/äther ebene sein :-) denn da sind die astralwesen noch gesprächsbereit.

Mfg


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 18:42
@Njay
Njay schrieb:und die ebene wo das licht so ist wie da wo frodo den ring anzuieht
nicht schimpfen, aber wie ist das licht, wenn er den ring anzieht?
muss ich nachsehen...


melden
Impuls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 19:03
@Njay
Mjay schrieb:
Ach und die ebene wo das licht so ist wie da wo frodo den ring anzuieht könnte die real/äther ebene sein :-) denn da sind die astralwesen noch gesprächsbereit.
Welches ist denn die Ebene, wo sie nicht sprechen?


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 19:12
@Haret
Sehr defuss ist das licht.. Manchmal nebelartig die warnehmung ist eine andere.

@Impuls
Sie sprechen in allen ebenen nur in manchen ebenen sind sie nicht gesprächsbereit. Sogar aggresiv oder totaler unlusst. Es gibt ebenen zb in den sehr tiefen ebenen wo sie rein garnichts mit mir zu tun haben wollen. Sie wirken abweisend und ihre präsenz schüchtert sehr ein. Man fühlt richtig das man da nicht gerade willkommen ist. Das sind auch die ebenen wo mein schutzgeist aktiv wird und mich in eine andere ebene zieht.

Mfg


melden
Impuls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 19:12
@Haret
haret schrieb:
hab ich auch schon öfters gesehen, gruppen, oder auch einzeln wanderende, aber immer viele menschen; oder wie auch immer...

meinst du, das sind immer verstorbene?
ich dachte immer, hab aber nie nachgefragt, es sind solche wie ich ;) es kam schon vor, dass ich sie anfassen konnte (musste), und sie kamen mir sehr lebendig vor, also tote fühlen sich meiner meinung nach anders an?
Die Erfahrung mit dem Anfassen hatte ich auch schon. Und es war körperlich fühlbar. In diesem Fall war es wirklich ein Toter.
Dennoch glaube ich auch, dass Seelenteile von Lebenden, die durch Trauma oder Schocks abgespalten worden sind, sich als `tote Aspekte` dort aufhalten. Eventuell ist das Astralreisen auch teilweise ein Einsammeln von eigenen Àspekten in Form von Auseinandersetzung oder Einigung mit diesen in äusserer `Personenform`, da es als `du` leichter zu bearbeiten bzw zu sehen ist.
Auch können diese Aspekte aus früheren unverarbeiteten Schocks/Toden in vergangenen Inkarnationen liegen. Letztendlich geht es aber nicht darum, sondern `es ` zu bearbeiten, wie es auch erscheint..


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 19:17
@Njay
hm, ich kann mich zwar an sowas erinnern, aber gesprochen hab ich dort mit keinem:/
aber da bin ich wohl generell ruhig, wenn ich unterwegs bin! spreche nur selten mit "irgendjemandem"...

@Impuls
woran machst du das fest, dass es tote waren?
ist das deine schlussfolgerung, bzw. gefühl, oder weil es dir jemand gesagt hatte?

und warum läuft man zwischen ihnen dann umher? oder besser mit ihnen, in einer gruppe?


melden
Impuls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 19:20
@Njay

ich war in so einer Ebene, aber agressiv waren sie da nicht..keiner hat da geredet.
Es war eher andächtig und alles wirkte sehr verlassen,die Häuser und Strassen, so als ob da keiner mehr lebte..
Zuerst gab es dort Geister (in der `Geisterwelt`-lol) , dann waren sie weg.
Im `Fortsetzungstraum` bin ich dann mit so einer Gruppe gewandert. Sehr still und andächtig.
Sie haben alle das `Wasser` verlassen mit mir. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es im-Wasser-gestorbene waren. Wir sind dann alle in ein Haus gewandert. Somit hat sich dort ja auch etwas verändert...


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 19:22
@Impuls
hast du die geister mit "befreit"? was war in dem haus?
ich hab sowas auch schon erlebt, wasser kommt ja öfter mal vor ;)


melden
Impuls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 19:22
@Haret

es waren meine Grosseltern (hat jetzt aber nichts mit dem, was ich zuvor geschrieben habe, zu tun), die sind letzten Winter gestorben. Sie waren noch `hier`, aber jetzt sind sie zur Ruhe gekommen.


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 19:24
@Impuls
Die ebenen die ich meine sind sehr tief und ich bewege mich sehr selten in ihnen. Zb sehe ich dort nur 3 meter weit da es dort stock dunkel ist. Der boden ist voller steine und nebel. Die wesen dort sind aus schwarzem nebel und es scheint als würde dieser nebel an ihnen herunter laufen. Das ist die ebene wo sie sehr aggresiv wirken und sobald ich diese betrette ist mein aufpasser da :-) haha


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 19:24
@Impuls
ok :)

interessant aber!
ich hab mich dort auch nicht unwohl gefühlt, obwohl die gegend schon sehr düster und verlassen aussah.

wir waren zu dritt mit mir, und ich weiss nur, dass wir in das wasser gegangen sind, und von dort in ein haus.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 19:25
@Njay
hast du eine ahnung, warum es dich dort hinzieht?


melden
Impuls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 19:28
@Haret
Das Haus war das Tor in diese Welt. Ich sah dort eine Holzbank mit Gesichtern im Holz. Sie schauten mich an. Dann öffnete sich ein Wasser-nebel-sog in dem Zimmer. Erst wurde ich abgehalten, hinein zu laufen (da waren noch `lebendige` Personen anwesend), dann war ich bewusstlos und als ich aufwachte, war ich zwar noch in dem Zimmer, aber schon `auf der anderen Seite`. Ich ging dann los...das andere folgte dann im nächsten Traum


melden
Anzeige

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

19.12.2012 um 19:30
@Haret
Die neugier natürlich :-) manche ebenen finde ich schon recht langweilig da ich schon sehr vieles gesehen, versucht, und getan habe. Ich gehe von ebene zu ebene. Dennoch meide ich diese ebenen jetzt. Denn mein schutzgeist lässt mich sowieso nicht weiter :-)

Ich versucht jetzt verstärkt die obere lichtebene zu erforschen dort finde ich es sehr intressant


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden