weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

691 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Welt, Astralreise, AKE, Astral, OBE, Astralwelt
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

20.12.2012 um 17:55
@Haret
Es werden viele da sein die jetzt schon darauf warten denjenigen zu helfen wenn sie vom Korridor ins Wohnzimmer wechseln. Du wirst danach lachen wie eifach das ist oder war oder beides. grins


melden
Anzeige
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

20.12.2012 um 17:58
@tenet
ja ich weiss, dass es einfach ist ;)
nur kommt mir eben manchmal mein kopf dazwischen, und dann wird es happig!
einfach annehmen ist nicht immer einfach...


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

20.12.2012 um 18:02
@Haret
Einfach locker bleiben, nichts bewusst wollen.
Hier das beruhigt Dich ein wenig.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

20.12.2012 um 18:10
@tenet
ok, beruhigung kann man (ich) immer brauchen ;)
danke, schau ich mir gleich fertig an...


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

20.12.2012 um 19:45
@tenet

sehr emotionales video..hab ich schonmal gesehen u läd zum träumen ein.)


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

21.12.2012 um 01:56
Na ja, @georgerus soll man ja, träumend ohne Drogen rüber gleiten. Der Rest geht eh in die Tonne,
die große Tonne und wenn Gott will dann gibt es wieder ne Runde für diejenigen im nächsten Film.

lieben Gruss :lv:
tenet


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

21.12.2012 um 17:02
@Impuls
Impuls schrieb:Es gibt wohl auch dort bestimmte Gesetze/Ordnungen und Wächter, an denen man vorbei muss, will man zu bestimmten Ebenen Zugang haben.
Ich denke aber, wir leben in einer Zeit, in der so viel zugänglich ist/wird und es ist möglich, dass es eine bessere, direktere Lösung gibt für die Seelen, wieder heimzugehen oder auch weiterzugehen.
Wir, von der physischen Ebene aus, haben darauf grossen Einfluss.

Will man in bestimmte Welten, so kommt es darauf an, mit welcher Absicht. Reine Neugier genügt da nicht. Falls es bestimmte Aufgaben gibt, die erledigt werden sollen und dürfen, ist ein Zugang möglich.
Jedoch begibt man sich direkt in eine andere Form und hat dieselben Gesetzmässigkeiten als Grundlage zum Handeln, wie die dort wohnenden Wesen
Selbst im hypothetischen Falle der realen Existenz dieser Welten, denke ich nicht dass das zutrifft.
Was heißt denn sollen und dürfen?
Wer legt die Ordnung denn fest - ein Gott oder willenlose Gesetzmäßigkeiten (analog zu den Naturgesetzen)?
Möglicherweise sind diese "astralen" Gesetzmäßigkeiten in ihrer Willkürlichkeit und Sinnlosigkeit nur die Fortsetzung der Gesetzmäßigkeiten des physischen Erdendaseins.
Selbst wenn es eine Instanz gäbe, welche die Ordnung festzulegen in der Lage ist, warum sollte diese Ordnung einen höheren Sinn haben? Auch eine vermeintlich „göttliche“ Ordnung ist nur eine willkürliche Setzung und nur insoweit "gut" wie sie mit meinem Willen übereinstimmt. Der vermeintliche Gott könnte auch der Teufel sein.
Außerdem halte ich Neugier oder anders gesagt, den Willen zur Erkenntnis für ein legitimes Motiv, insofern wäre mir auch egal ob irgendwelche "Wächter" das anders sehen.


Ich sehe diese zweifellose Gewissheit mit der hier das Phänomen im Kontext allerlei RHP-Glaubensinhalte zu erklären versucht wird sehr kritisch.
Gerade weil ich es für denkbar halte, dass an dem Phänomen mehr dran sein könnte, als es eine rein mechanistisch-physikalistische Deutung zulässt. Das heißt aber nicht dass es sinnvoll ist, die offenen Fragen mit esoterischen Spekulationen zu füllen. Zweifel ist der Weg zur Erkenntnis.
Ashert001 schrieb:Diese Gesetze und Ordnungen finde ich haben aber eher etwas von Willkür, da thront nämlich kein Gott oder dergleichen. Es gibt nur weniger begabte oder mehr begabte Bewohner der Astralebene, wonach sich dann auch deren Hierarchie aufbaut.

Den typischen Engel mit vielleicht noch gratis einem jüngsten Gericht wird nur streng Gläubigen Menschen vorgespielt. Es ist aber nur Show, pure Suggestion um jemand zu beruhigen oder auch zu domestizieren.

Mit Suggestion kann man sich dort seine komplett eigene Welt erschaffen, sie bleibt aber eher nur eine Art fiktive Kunst. Daher bedienen sich die Astralweltler auch der Verstorbenen, die bringen nämlich auch immer neue Fantasien und Vorstellungen mit, die hier auf der Erde und nicht dort kreiert wurde!
So ähnlich halte ich das auch für denkbar.


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

21.12.2012 um 17:46
@RaChXa
Von all diesen fragen kann man denke ich rein wissenschaflich nicht eine beantworten. Klar haben wir alle oder ziemlich viele die gleichen erfahrungen oder regelmäßigkeiten festgestellt. Dennoch ist es sehr intressant wieviel denn übereinstimmt.! Dennoch hast du recht.!


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

21.12.2012 um 17:55
Zb ist es sehr intressant das alle oder die meisten den austritt sehr genau und zu fast 100% gleich beschreiben. Ich meine klar hört sich das verrückt an und ich würde nie behaupten das diese welten zu 100% wirklich existieren auserhalb unseres bewusstsein. Aber wer sich schonmal selbst im bett liegen gesehen hat und sich beim schlafen beobachtet hat, staunt erstmal ganz schön :-)
Dieses thema ist sehr komplex und vor allem hoch intressant. Dennoch könnte unser ub uns allen nur einen mega streich spielen. Denn immerhin sind wir alle teil einer evulution und dennoch finde ich diesen streich/illusion oder was auch immer es ist sehr intressant und hoch komplex. Mfg


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

21.12.2012 um 18:19
@Njay
Njay schrieb:Zb ist es sehr intressant das alle oder die meisten den austritt sehr genau und zu fast 100% gleich beschreiben. Ich meine klar hört sich das verrückt an und ich würde nie behaupten das diese welten zu 100% wirklich existieren auserhalb unseres bewusstsein. Aber wer sich schonmal selbst im bett liegen gesehen hat und sich beim schlafen beobachtet hat, staunt erstmal ganz schön :-)
Ich weiß. Ich sehe das doch ähnlich. Habe ja selber solche Austritte erlebt. ;) Wie gesagt halte ich es für möglich dass an dem Thema "Astralreise" und "Ätherkörperabspaltung" einiges dran ist, aber gerade deshalb sollte man es nicht mit willkürlichen Glaubensinhalten vermischen.

Es geht mir auch vor allem darum, dass man aus dem Phänomen nicht einen Sinn oder eine göttliche Ordnung ableiten kann.
Selbst wenn diese Welten existieren, heißt das weder, dass Gott existiert noch dass es eine göttliche Ordnung, irgendeinen höheren Sinn, ein "Gesetz des Lichtes" oder moralische Wahrheiten gibt.


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

21.12.2012 um 18:25
@RaChXa
Selbst wenn diese Welten existieren, heißt das weder, dass Gott existiert noch dass es eine göttliche Ordnung, irgendeinen höheren Sinn, ein "Gesetz des Lichtes" oder moralische Wahrheiten gibt.


100%ige zustimmung.


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

24.12.2012 um 20:43
@Njay

Man hört ja immer so viel von der Silberschnur. Existiert die denn wirklich?

Hast du/ihr nicht Angst, nie wieder zurückkommen zu können aus irgendwelchen Gründen auch immer? Ist es denn überhaupt möglich, nicht mehr zurück in den Körper zu kommen?

Und noch eine Frage: Wenn man z.B. 3 Stunden in der Nacht Astral unterwegs war, ist man dann überhaupt erholt am nächsten Tag? Denn, auch das Gehirn brauch ja seinen Schlaf. Hoffe, ihr versteht mich jetzt nicht falsch.

Liebe Grüße und Frohe Weihnachten an @RaChXa
@tenet
@georgerus
@Haret
@Ashert001
@jamais_vu
@Impuls
@xtom1973


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

25.12.2012 um 00:08
@Majesty
Hey ebenso frohe weinachten an alle.

Also die silberschnur existiert tatsächlich also man kann sie nicht sehen aber sie zieht einer immer wieder zurück zum körper. Sie verbindet der realen körper mit dem astral/ätherkörper.

Ich habe schon viel gelesen und gesehen und habe noch nie gehört das jemand in der astralwelt gefangen war. Robert e monroe meinte das zwar ein rest risiko besteht aber auch er noch nie erfahren hätte von so einem erreignis. Es müsste was fatales passieren zb es zieht dich jemand wärend du astralreist ausem bett usw aber auch das sind nur thesen den versucht hats noch niemand.

Und ja selbst nach stunden in der astralwelt bin ich danach top fit und erholt. Sogar besser als nach einem normalen schlaf. Ich fühl mich dann viel kraftvoller und erholter. Ist meine erfahrung.

Mfg und an alle noch ein frohes fest :-)


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

25.12.2012 um 00:39
@Majesty
Majesty schrieb:Und noch eine Frage: Wenn man z.B. 3 Stunden in der Nacht Astral unterwegs war, ist man dann überhaupt erholt am nächsten Tag? Denn, auch das Gehirn brauch ja seinen Schlaf. Hoffe, ihr versteht mich jetzt nicht falsch
Also die "Ätherköperabspaltung" dauert bei mir immer nur einige Minuten und es ist sehr schwer sich vom physischen Körper zu entfernen:
Das Auftreten der für diesen Zustand charakteristischen Eindrücke (wie sie oftmals beschrieben werden), wie das Wahrnehmen eines sonoren Rauschens, das am gesamten Körper als eine Art vibrieren wahrgenommen wird, sowie einer Kraft, die einen (scheinbar) zurück in Richtung des Körpers zieht, kann ich bestätigen. Die (scheinbare) Bewegung fort vom Körper ist überhaupt nur mit fanatischster Willensanstrengung möglich. (Dieser Zustand kann unter Umständen auch recht unangenehm werden.)
Nur einige Male ist es mir gelungen mich weiter von meinem Körper zu entfernen und das Haus zu verlassen. Das waren auch die einzigen OBEs auf "Realebene" bei denen ich dann ein klares Seevermögen hatte und sie gingen vom Körpergefühl und der Sinneswahrnehmung eher in Richtung "Astralreise".:

Bei "Astralreisen" hingegen habe ich keinen Bezug zu meinem physischen Körper und es gibt auch keine Kraft die mich zurückzieht:
-Eine "Astralreise" ist mehr wie ein luzider Traum. Man kann die "Ebene" wechseln und Dinge tun die in der physischen Welt nicht möglich sind, z.B. fliegen. Die Sinneswahrnehmung ist dabei stärker auf das Sehen verlagert.
Diese Art der OBE hat bei mir nie länger als eine Stunde gedauert und ich hatte nie das Gefühl nicht mehr zurück zu können. Im Gegenteil passiert es mir eher dass eine OBE ungewollt abbricht, besonders wenn ich ungewohnte Handlungen versuche, z.B. zu Fliegen oder meine Umwelt durch Gedanken zu verändern.


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

25.12.2012 um 13:24
@RaChXa
Also bei der Ätherkörper abspaltung hab ich es anfangs auch nicht wirklich weit und vor allem nicht lange geschaft. Mein physicher körper fungierte wie ein starker magnet. Und es fühlte sich an wie als hätte ich tausende fäden am körper die mich zurück ziehen. Nach sehr langer zeit und übung wurde es besser. Mitlerweile gelingt es mir sogar beim meditieren im sitzen. Aber ich bin danach als total verwirt da ich ja in sitzender position bin. Aber da lässt mich mein körper nicht wirklich lang und weit weg vllt höchstens 5 min.

Mfg


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

25.12.2012 um 14:59
@Njay
@RaChXa

Danke für die Antworten!

Super interessant das alles. Ich weiß, ich habe viele Fragen, aber, sie kann mir ja keiner beantworten außer ihr, die Erfahrungen mit dem Thema haben.
Mache mir zu dem Thema auch meine Gedanken, auch wenn ich noch nie eine Astralreise gemacht habe.
Aber, wäre es denn möglich, die eigene Silberschnur zu trennen? Was passiert dann? Stirbt der physische Körper oder ist man dann im Koma?
Oder sind immer Helfer dabei, die einen davor bewahren, so etwas zu tun???
Hattet ihr auch schon mal so einen Gedanken?


melden

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

25.12.2012 um 16:20
@Majesty
Also ich denke es ist definitiv nicht möglich die verbindung zum physichen körper zu trennen vor allem nicht von selbst. Sobald mein körper sagt nun ist genug, dann zieht er mich sofort zurück. Mein körper behält immer die oberhand. Zb wenn meinem körper kalt wird oder selbst wenn mein körper sich dreht und auf dem arm liegt und er dann einschläft, also der arm, selbst dann merke ich das in einer reise und mein körper zieht mich zurück und ich werde wach :-)


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

25.12.2012 um 17:01
ich habe mir mal als vorsatz, für das neue jahr, vorgenommen astralreisen zu lernen und OBE gezielt herbeizuführen.
dann werde ich das hier auf allmy dokumentieren...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

25.12.2012 um 20:04
@Malthael
Ein sehr löblicher Vorsatz für das neue Jahr! :)


melden
Anzeige

Meine Erfahrungen mit der Traum/Astralen Welt

25.12.2012 um 20:51
@Malthael
Solltest du hilfe brauchen ich denke Rachxa und Ich stehen gerne für antworten zur verfügung :-)

Mfg


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Verbluten....52 Beiträge
Anzeigen ausblenden