Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Die UFO Welle über Belgien

2.374 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos, UFO

Die UFO Welle über Belgien

13.09.2017 um 16:49
rsamsa schrieb:Ich stelle fest: Wenn ich behaupte, etwas gefälscht zu haben, muss ich -ausser dieser Aussage- bisschen mehr bringen. Er tats nicht, -im Gegenteil, alles stimmt hinten und vorne nicht- und daher muss niemand beweisen, dass das Foto KEINE Fälschung ist, was ungefähr so wäre, als würde ich von euch verlangen, mir zu belegen, dass es KEINE UAPs gibt.
Ich stelle auch zwei Dinge fest:

1) Du hast immer noch nicht sagen können, was genau das Problem beim Nachstellen war.
2) Du ignorierst immer noch, dass SOBEB, den angeblichen Fälscher nicht als Lügner geoutet hat.

Punkt 2 ist für mich ein eindeutiger Beweis, dafür, dass der Typ derjenige ist, der damals das Foto gemacht hat .


melden
Anzeige

Die UFO Welle über Belgien

13.09.2017 um 18:36
Fedaykin schrieb:Und genau das sehen wir doch, einen Radarfehler /Engel, denn wir sonst erklärt man sich das eben die Echos quasi unter der Erde sich bewegten.
Ich würde es begrüßen wenn du es nicht so drehst wie es dir grade passt.
Da steht ja, sogar von dir hervorgehoben, dass einige darauf zurückzuführen sind.
Dies schließt ebenfalls aus, dass in den weiteren Verläufen noch mal solche Engel als Erklärung herangezogen werden kann.

Die Aussage deiner hervorgehobenen Textstellen ist eigentlich eine ganz andere, als wie du sie präsentierst.


melden

Die UFO Welle über Belgien

13.09.2017 um 19:22
A.I. schrieb:a steht ja, sogar von dir hervorgehoben, dass einige darauf zurückzuführen sind.
ist schon mal ein Anfang. Bleibt die Frage welche nicht? Jedenfalls ist die "Nacht der F16" auch schon wieder abgeschwächt. Natürlich versuchte Sebops sich was freizuhalten.

Aber was bleibt jetzt Faktisch über von den fliegenden Dreiecken? Auf dem Radar nicht wirklich viel
A.I. schrieb:Dies schließt ebenfalls aus, dass in den weiteren Verläufen noch mal solche Engel als Erklärung herangezogen werden kann.
Äh nein inwieweit schließt das was aus? Und es gab ja keine weiterne Verläufe. Es gab bzgl Flugzeugaufklärung nur die Nacht 30/31 März wo man Fliegerradarwerte bekam.
A.I. schrieb:Die Aussage deiner hervorgehobenen Textstellen ist eigentlich eine ganz andere, als wie du sie präsentierst.
Ja, welche denn? Was ich hervorgehoben habe sollte dennoch mal berücksichtigt werden, weil sich schon ein ganze anderes Bild ergibt bzgl "Fakten" und "Muss ein Fliegendes Dreieck sein"


melden

Die UFO Welle über Belgien

13.09.2017 um 19:28
@Fedaykin
Naja, wenn du jetzt nur anhand der paar Radardaten, die auf Engel zurückzuführen sind, direkt alle Sichtungen ausschließt.
Dann ergibt es natürlich ein ganz anderes Bild.
Ich wüsste aber nicht, was jetzt zum Beispiel die nicht geklärten Daten aussagen darüber, welches Objekt sich da befand?
Fedaykin schrieb:. Es gab bzgl Flugzeugaufklärung
Was ist denn mit den anderen zusammen getragenen Informationen verschiedenster Stationen und Radars?
Meine ja nur, dass man nicht sämtliche Radardaten auf Engel reduzieren kann.


melden

Die UFO Welle über Belgien

13.09.2017 um 20:02
groucho schrieb:1) Du hast immer noch nicht sagen können, was genau das Problem beim Nachstellen war.
2) Du ignorierst immer noch, dass SOBEB, den angeblichen Fälscher nicht als Lügner geoutet hat.
Alles bereits mehrfach besprochen. Langweile mich bitte mit neueren Dingen, bitte.
groucho schrieb:Woher weißt du denn, 'wer' da gelogen hat? :D
Woher willst Du das wissen?
groucho schrieb:Und?
Hat er seinen Perso vorgezeigt?
Kannst du verifizieren, dass er damals wirklich 18 war?
Nee, da musst Du RTL Belgien fragen... Können die das verifizieren, was sie selbst in die Welt gesetzt haben? Noch immer gilt: Wer behauptet, muss liefern. Was hat der geliefert? Unpassende persönliche Angaben, eine nicht stichhaltige Behauptung über den angeblichen Fake, Weigerungen, Zeugen zu benennen, Antworten auf die Herstellungsweise des Fotos zwischen "Keine Ahnung" und "Ich weiss nicht"...

Aber gut. Dich kenn ich ja mittlerweile, daher werd ich ab jetzt nur noch auf klare, sachliche, quellengestützte Argumente von Dir reagieren. Übrigens: Was Informationsinhalt hat und ggf ein Argument sein kann, ist weder im Konjunktiv formuliert, noch als Frage. Nur fürs zukünftige Verständnis...
groucho schrieb:Punkt 2 ist für mich ein eindeutiger Beweis, dafür, dass der Typ derjenige ist, der damals das Foto gemacht hat .
Okay. Ich behaupte hiermit ebenfalls, das Foto damals gefälscht zu haben. Solange SOBEBS das nicht anzweifelt, gelte ich damit also ebenfalls als "derjenige, welcher".

Merkst Du immer noch nicht, wie absurd Deine Art, zu behaupten und zu diskutieren, eigentlich ist?
Fedaykin schrieb:Äh nein inwieweit schließt das was aus? Und es gab ja keine weiterne Verläufe. Es gab bzgl Flugzeugaufklärung nur die Nacht 30/31 März wo man Fliegerradarwerte bekam.
Wieder keinen Plan, wieviele (und: wie gearteten) Radarkontakte es wirklich gab. Inklusive Verifizierung durch Zeugen am Boden und Piloten. Wieviele Einsätze es gab, wieviele Radars daran beteiligt waren und was weiterhin geschah, ist (zumindest in Auszügen) bereits hier im Thread zu finden.

Wenn Du so viel Zeit hast, diesen Thread mit Unwissenheit zu stören, frage ich mich: Würde die Zeit nicht reichen, sich stattdessen ein bisschen einzulesen? Damit nicht praktisch alles, was Du so behauptest, entweder keine Substanz hat, oder von Falschbehauptungen nur so strotzt.
Fedaykin schrieb:Aber was bleibt jetzt Faktisch über von den fliegenden Dreiecken? Auf dem Radar nicht wirklich viel
Wie kann man eine dreieckige Form auf Radar erkennen?
A.I. schrieb:Was ist denn mit den anderen zusammen getragenen Informationen verschiedenster Stationen und Radars?
Meine ja nur, dass man nicht sämtliche Radardaten auf Engel reduzieren kann.
Genau darauf (wie auch auf viele andere Fragen an Dich @Fedaykin , die Du übergehst) hätte ich auch gerne eine Antwort.


melden

Die UFO Welle über Belgien

13.09.2017 um 20:07
@A.I.
sorry, hab da was vergessen gehabt. Habs editiert.


melden

Die UFO Welle über Belgien

13.09.2017 um 20:12
@rsamsa
Ach menno, das war so ein toller sachlicher Text :D
Genau darauf habe ich mich bezogen, dann ist ja alles klar.

Und beantwortet meine indirekte Frage auch direkt - Dann hatte ich das nämlich richtig gelesen, mit den verschiedenen Radars.


melden

Die UFO Welle über Belgien

13.09.2017 um 20:24
rsamsa schrieb:Merkst Du immer noch nicht, wie absurd Deine Art, zu behaupten und zu diskutieren, eigentlich ist?
In erster Linie merke ich, dass du hauptsächlich pöbelst, aber keine Argumente bringst.
rsamsa schrieb:Okay. Ich behaupte hiermit ebenfalls, das Foto damals gefälscht zu haben. Solange SOBEBS das nicht anzweifelt, gelte ich damit also ebenfalls als "derjenige, welcher".
Zuerst müsste SOBEB mal Kenntnis von deiner Behauptung haben.

Ist also kein Argument und ein Gegenbeweis schon gar nicht.


Es bleibt also  dabei, du hast immer noch nicht sagen können, woran die Nachstellung des Fotos gescheitert ist.
Da kann man zweierlei vermuten:
1) Du kennst die Details selbst nicht
2) Du kennst die Details und findest sie selbst lächerlich.

Andere Gründe, warum du nicht erklärst, was das Problem mit dem Nachbau gewesen sein soll, fallen mir nicht ein.
Man bekommt beinahe den Eindruck, dass du es vermeiden willst, über Konkretes zu reden.


melden

Die UFO Welle über Belgien

13.09.2017 um 21:02
@groucho
Es gibt doch eine ziemlich gute Nachstellung die z.B. im Wiki-Artikel zu finden ist. Die haben einen anderen Winkel benutzt kamen aber auf ähnliche Charakteristiken.


melden

Die UFO Welle über Belgien

13.09.2017 um 23:17
groucho schrieb:n erster Linie merke ich, dass du hauptsächlich pöbelst, aber keine Argumente bringst.
Soso. Anhand von was "merkst" Du das? Und kannst Du mir bitte jeweilige, mit Zitaten versehene Belege für Deine Unterstellung liefern? Sonst würd ich langsam überlegen, Dich zu melden.
groucho schrieb:Es bleibt also dabei, du hast immer noch nicht sagen können, woran die Nachstellung des Fotos gescheitert ist.
Durchaus habe ich davon angefangen. Als die "Rot"-Geschichte langsam abgebaut war, musstest Du Dir was anderes suchen... (mal wieder).
FrankD schrieb:Es gibt doch eine ziemlich gute Nachstellung die z.B. im Wiki-Artikel zu finden ist. Die haben einen anderen Winkel benutzt kamen aber auf ähnliche Charakteristiken.
Nunja, "Ähnlich" ist nunmal ein sehr vager Begriff. Enstsprechend nichts von "genau so". Zudem: Welchen Winkel und was sind die "Charakteristiken"? Ich warte ja immer noch auf ein paar falsisifzierbare Aussagen! Also haut mal raus, endlich kann man mal diskutieren!


melden

Die UFO Welle über Belgien

13.09.2017 um 23:18
FrankD schrieb: Die haben einen anderen Winkel benutzt kamen aber auf ähnliche Charakteristiken.
Ich bin ein absoluter Laie aber dürfte allein dieser Unterschied nicht ausreichen um es ungültig werten zu lassen?
Es muss doch eine perfekte 1:1 Rekonstruktion sein.


melden

Die UFO Welle über Belgien

13.09.2017 um 23:28
rsamsa schrieb:1. Warum ist der geniale Fälscher zwei Jahre jünger, als er sein müsste?
2. Warum ist der Fälscher lediglich anonym über RTL in Erscheinung getreten, ohne sich klar zu identifizieren?
3. Warum verweigerte er jegliche Aussage zur Identität der 2. Zeugin, seine angebliche spätere Verlobte, die zumindest seine Behauptung hätte stützen können...?
4. Warum kann weder er, noch sonstwer auf seine Art ein Foto herstellen, das auch nur annähernd dem von Petit-Rechain ähnelt?
5. Warum glaubt ausgerechnet ihr an etwas, von dem nur zwei Leute (ein RTL-Journalist und ein Fake-Behaupter) tatsächlich die Wahrheit wissen, ohne diese genügend zu verifizieren, sich aber jeder Überprüfung entziehen? Irgendwie VT, oder?
Entgegen eurer Art, schnell manche Dinge zu vergeseen, um die Argumentation wieder mal umzulenken, behalte ich meine Fragen, die euch Probleme machen, nicht bei mir, sondern möchte erneut -da ihr diese Thematik ja anscheinend besser überblickt, als ich- um Aufklärung dieser bitten:
rsamsa schrieb:rsamsa schrieb:
1. Warum ist der geniale Fälscher zwei Jahre jünger, als er sein müsste?
2. Warum ist der Fälscher lediglich anonym über RTL in Erscheinung getreten, ohne sich klar zu identifizieren?
3. Warum verweigerte er jegliche Aussage zur Identität der 2. Zeugin, seine angebliche spätere Verlobte, die zumindest seine Behauptung hätte stützen können...?
4. Warum kann weder er, noch sonstwer auf seine Art ein Foto herstellen, das auch nur annähernd dem von Petit-Rechain ähnelt?
5. Warum glaubt ausgerechnet ihr an etwas, von dem nur zwei Leute (ein RTL-Journalist und ein Fake-Behaupter) tatsächlich die Wahrheit wissen, ohne diese genügend zu verifizieren, sich aber jeder Überprüfung entziehen? Irgendwie VT, oder?
groucho schrieb:Es bleibt also dabei, du hast immer noch nicht sagen können, woran die Nachstellung des Fotos gescheitert ist.
Da kann man zweierlei vermuten:
1) Du kennst die Details selbst nicht
2) Du kennst die Details und findest sie selbst lächerlich.
Was Du wieder alles -aus dem Nichtwissen heraus- zu wissen glaubst!
groucho schrieb:Man bekommt beinahe den Eindruck, dass du es vermeiden willst, über Konkretes zu reden.
Du hasts endlich verstanden! Wer nix konkretes weiß und daher nix konkretes bietet, ausser Müll (diese Behauptung halte ich und geb gerne Nachweise), soll sich informieren und dann können wir gerne diskutieren. Solange Deine "Argumente" nicht mit einem Fragezeichen enden, bzw im Konjunktiv geschrieben sind.


melden

Die UFO Welle über Belgien

14.09.2017 um 07:11
FrankD schrieb:Es gibt doch eine ziemlich gute Nachstellung die z.B. im Wiki-Artikel zu finden ist. Die haben einen anderen Winkel benutzt kamen aber auf ähnliche Charakteristiken.
Ich wollte von @ramsa hören, was genau da bei der Nachstellung bemängelt wurde.
Er weist ja immer wieder darauf hin.
Den Punkt mit der roten Farbschicht hattest du ja erklärt und für mich ist dieser Punkt geklärt.
Aber laut @ramsa soll es da noch andere Ungenauigkeiten gegeben haben.
Leider pöbelt der nur rum, deshalb nehme ich mal an, es war nur die Farbschicht und er hat sein spärliches Pulver damit verschossen...
rsamsa schrieb:Wer nix konkretes weiß und daher nix konkretes bietet, ausser Müll


Womit wir bei deinen Beiträgen wären.

DU hast behauptet, es gab Probleme das Modell nachzubauen.
Den einen Punkt hatten wir besprochen.
Solltes es weitere geben, ist es an DIR diese zu nennen.
Es war deine Behauptung, also musst du die belegen.

Eine Widerlegung kannst du erst einfordern, wenn du deine Behauptung belegt hast.


melden

Die UFO Welle über Belgien

14.09.2017 um 07:40
rsamsa schrieb:Bodennähe ist nicht "unter der Erde". Du änderst Deine Meinungen auch je nach Gegenargument, was?
Lies einfach den das Zitat von The Barbarian wie man darauf kam das die "Signale" unter der Erde waren. Das hat viel mit Höhenberechnung zu tun.


melden

Die UFO Welle über Belgien

14.09.2017 um 07:44
A.I. schrieb:Naja, wenn du jetzt nur anhand der paar Radardaten, die auf Engel zurückzuführen sind, direkt alle Sichtungen ausschließt.
Dann ergibt es natürlich ein ganz anderes Bild.
Ich wüsste aber nicht, was jetzt zum Beispiel die nicht geklärten Daten aussagen darüber, welches Objekt sich da befand?
Wieso Alle Sichtungen? Wie ich sagte reden wir konkret über die Nacht der F16 und den angeblicen Flugmanövern die diese UFOs durchgeführt haben sollen und die ebenfalls von vielen einfach mal mit den "Dreiecken" in Verbindung gebracht werden.

Die Augenezeugen berichten aber hingegen nicht von einem Flugverhalten was von "Irdischen" Maschinen nicht geleistet werden kann.

Gab es jenseits der Nacht von 30 auf 31 März, noch weitere Aufzeichnungen durch die Abfangjäger?


melden

Die UFO Welle über Belgien

14.09.2017 um 07:48
rsamsa schrieb:Entgegen eurer Art, schnell manche Dinge zu vergeseen, um die Argumentation wieder mal umzulenken, behalte ich meine Fragen, die euch Probleme machen, nicht bei mir, sondern möchte erneut -da ihr diese Thematik ja anscheinend besser überblickt, als ich- um Aufklärung dieser bitten:
Ist ja nicht so, dass ich darauf nicht schon geantwortet hätte...

Beitrag von groucho, Seite 63


melden

Die UFO Welle über Belgien

14.09.2017 um 07:51
A.I. schrieb:Was ist denn mit den anderen zusammen getragenen Informationen verschiedenster Stationen und Radars?
Meine ja nur, dass man nicht sämtliche Radardaten auf Engel reduzieren kann.
Soviele Radardaten sind da gar nicht in der Belgien Welle.


melden

Die UFO Welle über Belgien

14.09.2017 um 08:05
FrankD schrieb:Es gibt doch eine ziemlich gute Nachstellung die z.B. im Wiki-Artikel zu finden ist. Die haben einen anderen Winkel benutzt kamen aber auf ähnliche Charakteristiken.
Das Foto hier?

2012030623100121TriangleBelgium1990

Das ist keine Nachstellung (im eigentlichen Sinn), es soll angeblich auch authentisch sein und aus dem Jahre 1990 stammen. Aufgetaucht ist es aber erst 2003 im Internet, der SOBEPS ist es nie zur Untersuchung vorgelegt worden. Soweit ich weiß, gibt es dazu auch keine Zeugenaussage des angeblichen Fotografen J.S. Henrardi. Also alles sehr obskur...

Einen Link zu einer tatsächlichen Nachstellung des Petit-Rechain-Fotos der Astrophysiker Pierre Magain und Marc Remy hatte ich weiter oben schon gepostet, scheint aber irgendwie untergegangen zu sein:
http://adelmon.free.fr/vaguebelge/Faux_Magain_small.JPG

Faux Magain small.JPG


melden

Die UFO Welle über Belgien

14.09.2017 um 15:10
rsamsa schrieb:Da sind wir mal einer Meinung. Auch seit 2011 wurde nicht bewiesen, dass das Foto ein Fake ist.
Da halten wir mal fest, dass seit Jahrzehnten nichts, aber auch rein gar nichts unnatürliches im Luftraum belegt oder gar bewiesen wurde!
Früher waren es die Untertassen, heute sind es die außerirdischen Dreiecke.
Ein Mythos halt.
Wie Nessy oder der Bigfoot.

Außerdem ist das Foto natürlich kein Fake, es ist echt.
Styropor kann man anmalen und fotografieren.


melden
Anzeige

Die UFO Welle über Belgien

14.09.2017 um 15:57
DyersEve schrieb:Da halten wir mal fest, dass seit Jahrzehnten nichts, aber auch rein gar nichts unnatürliches im Luftraum belegt oder gar bewiesen wurde
Somit ignorierst du ja wieder sämtliche Forschungs und Untersuchungsergebnisse. Selbst wenn nur ein kleiner Prozentsatz übrig bleibt, bei allen Studien wohlgemerkt, bedeutet es dass dieser kleine Prozentsatz nach unser jetzigem Verständnis unnatürlich ist.
"unbekannt" lässt sich halt gut und gerne weit gefächert interpretieren


melden
112.009 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mimikri-Hyptothese21 Beiträge
Anzeigen ausblenden