Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die UFO Welle über Belgien

2.515 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Ufos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die UFO Welle über Belgien

16.10.2017 um 03:03
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Wie unglaublich einfältig
Lass ihn doch reden, der redet ohne irgendein Hintergrund Wissen dazu zu besitzen.
Immer die gleichen Phrasen, damit alle nicht so informierten stillen Leser, es bloß mitbekommen :D

Und kommt dann mit Greer und Co, ich sag ja..
Da hilft nichts, macht Diskussionen nur ständig zu nichte. Schade


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

16.10.2017 um 07:19
Zitat von rsamsarsamsa schrieb:Eine Behauptung, ja irreale Unterstellung. Wenn Du diese nicht präzisierst, begründest und mich anhand von Zitaten und derer korrekter Analyse objektiv von ihrer Richtigkeit überzeugst, wiederhole ich: Dummer, beleidigender Spruch ohne Hintergrund. Also Pöbelei vom feinsten.
Wenn irgendetwas irreal ist, dann sind es deine schwebenden Dreiecke.
Präzisiert hast Du meinen Beitrag auch bekommen.
Steht auf der vorigen Seite.
Auf den Rest deines üblichen Ad Hominem Sermon mag ich gar nicht mehr eingehen.


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

16.10.2017 um 07:28
Zitat von A.I.A.I. schrieb:ass ihn doch reden, der redet ohne irgendein Hintergrund Wissen dazu zu besitzen.
Immer die gleichen Phrasen, damit alle nicht so informierten stillen Leser, es bloß mitbekommen :D

Und kommt dann mit Greer und Co, ich sag ja..
Da hilft nichts, macht Diskussionen nur ständig zu nichte. Schade
Nö, ich habe mehr Hintergrundwissen als du dir scheinbar noch aneignen kannst.

Also wo sind denn UFO jetzt so relevant im Tagesgeschehen? Was geht so außerhalb der Szene noch.  Beschäftigt sich die Politik, NASA irgenwer noch mit UFOS?

Einer der Dr Greer und co noch erwähnt hat noch ein paar Jahre zum Thema aufzuholen, naja wenn man als Quelle nur diese billige UFO Sendung hat.

Informier dich mal über die UFO Kommerzszene. Und du hast Dr Greer hier wieder ins Spiel gebracht. Ich habe seine Hochzeiten erlebt und seine "Beweise"

Ach ja weil hier so einige Definitionsprobleme haben.

e̱i̱n·fäl·tig
Adjektiv
so, dass man sehr unkritisch ist und alles bedenkenlos glaubt oder ernst nimmt.


Ich denke es ist klar wo man das findet.


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

16.10.2017 um 07:47
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:EInfältig ist es ehe an Greys, etc zu glauben oder Leuten wie dem Greer und co.
Nee, haste nicht wieder ins Spiel gebracht :D
Mit Hintergrund Wissen war nicht jenes gemeint was du wieder denkst.
Du behauptest wo sind die UFO Sichtungen heute, ich zeige dir sie haben sich verdreifacht,
Du behauptest es ist ein Nischenthema, aufbauend auf Aussagen die eh nichts mit dem thema hier zutun haben. Zusätzlich sind auf einmal alle Medien wieder
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb: zweitklassigen Zeitungen
Im verdrehen und verdrängen sind wir alle doch ganz gut, kein Grund sich zu schämen


2x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

16.10.2017 um 08:03
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Du behauptest wo sind die UFO Sichtungen heute, ich zeige dir sie haben sich verdreifacht,
Und wo sind die dreifachen Belege?


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

16.10.2017 um 08:11
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Du behauptest wo sind die UFO Sichtungen heute, ich zeige dir sie haben sich verdreifacht,
Du behauptest es ist ein Nischenthema, aufbauend auf Aussagen die eh nichts mit dem thema hier zutun haben. Zusätzlich sind auf einmal alle Medien wieder
Ich meint wirklich UFO Sichtungen mit Substanz, und ich sagte wo sind UFO heute denn so wirklich relevant.

Jede meldung von einem der habe ein Licht am HImmel gesehen, betrachte ich nicht als UFO Sichtung von Bedeutung.

So tolle Geschichten mit Subtanz sind hübsch rückläufig. Videos auch, und Entführungsgeschichten sowieso.
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Du behauptest es ist ein Nischenthema, aufbauend auf Aussagen die eh nichts mit dem thema hier zutun haben. Zusätzlich sind auf einmal alle Medien wieder
Fedaykin schrieb:
Es ist ein NIschenthema? Oder wo spiegelt es sich im Alltag wieder? Forschugn? Regierungsbeteiligungen? Nicht wirklich

Allein in dieser Rubrik sehen wir doch wie das Thema abflachte.
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Im verdrehen und verdrängen sind wir alle doch ganz gut, kein Grund sich zu schämen
Wieso Verdrehen? Zeige mir mal ein paar UFO Meldungen in der Internationalen Presse die nicht in Richtung Bild und co geht.


2x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

16.10.2017 um 11:29
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:und Entführungsgeschichten sowieso.
man ist sich bei diesen "entführungsgeschichten" bestimmt mittlerweile selbst
komisch und lächerlich vorgekommen.
ist verständlich, irgendwann schnallt das auch der gläubigste aller gläubigen.

und so gleitet mit der zeit auch das thema insgesamt zur bedeutungslosigkeit
hinüber.


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

16.10.2017 um 23:17
Zitat von DyersEveDyersEve schrieb:    rsamsa schrieb:
   Eine Behauptung, ja irreale Unterstellung. Wenn Du diese nicht präzisierst, begründest und mich anhand von Zitaten und derer korrekter Analyse objektiv von ihrer Richtigkeit überzeugst, wiederhole ich: Dummer, beleidigender Spruch ohne Hintergrund. Also Pöbelei vom feinsten.

Wenn irgendetwas irreal ist, dann sind es deine schwebenden Dreiecke.
Okay. womit "Pöbelei vom Feinsten" bewiesen wäre.
Zitat von DyersEveDyersEve schrieb:Auf den Rest deines üblichen Ad Hominem Sermon mag ich gar nicht mehr eingehen.
Solltest Du aber. Dann merkst Du nämlich, inwiefern Du Deine Äußerungen überdenken solltest.
Außerdem: Bei einer Diskussion (oder was Du halt so drunter verstehst) ist es halt die einfachste Form der Selbstaufgabe, wenn man sagt: "Pöh, das wird mir jetzt zu schwierig, der lässt sich auf das erprobte Skeptoiden-Geseier nicht ein und hat auch noch den Mut uns in die Suppe zu spucken, also gehen wir auf nichts mehr ein."...
Aber selbst wenn: Gerne! (ich glaub da gibts Foristen, die diesen Ausruf gern wiederholen würden...)

Wer so formuliert
Zitat von DyersEveDyersEve schrieb:Du kannst Dich interessieren, worüber Du willst.
sollte etwas mehr Demut haben, insbesondere, wenn er noch anfängt auf Ebene von Sprachgebrauch und -verständnis debattieren zu wollen. Verarsch Dich nicht selbst.
Zitat von DyersEveDyersEve schrieb:    A.I. schrieb:
   Du behauptest wo sind die UFO Sichtungen heute, ich zeige dir sie haben sich verdreifacht,

Und wo sind die dreifachen Belege?
Hihi, finde den Fehler!


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

16.10.2017 um 23:43
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Einer der Dr Greer und co noch erwähnt hat noch ein paar Jahre zum Thema aufzuholen, naja wenn man als Quelle nur diese billige UFO Sendung hat.
Dazu auch von meiner Seite: DU und sonst niemand hat hier Greer, Greys usf in den Topf geworfen:
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:EInfältig ist es ehe an Greys, etc zu glauben oder Leuten wie dem Greer und co.
Bei eurem Abspulen von 08-15-Pensum bleibt offenbar keine Zeit, vorher und hinterher zu wissen, was man so schreibt...
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ist aber ne Tatsache? Wo sind denn UFOs mal wirklich Aktuell in etwas mit "Niveau"?
Frag sie doch! Bist doch sonst so direkt! -Achso, definier mal "Niveau" und gib Deine Definition von " 'Niveau' ". Interessiert mich brennend, der Unterschied...
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nö, ich habe mehr Hintergrundwissen als du dir scheinbar noch aneignen kannst.

Also wo sind denn UFO jetzt so relevant im Tagesgeschehen?
Oha, Hintergrundwissen, von dessen Vorstellung Du sogar so weit überzeugt bist, dass Du schlichtheraus zwei Dinger raushaust, die jeder Beschreibung spotten:
"Ich hab mehr Hintergrundwissen, als Du Dir scheinbar noch aneignen kannst." (!)

und -wieder mal (letztes Mal ist ja erst paar Seiten her)- "Wo sind sie denn, die ganzen UFOs?!" (!)
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ach ja weil hier so einige Definitionsprobleme haben.

e̱i̱n·fäl·tig
Adjektiv
so, dass man sehr unkritisch ist und alles bedenkenlos glaubt oder ernst nimmt.
Oh, bei "Definitionsproblemen" bin ich dabei: Die (Google) Definition ist richtig.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ich denke es ist klar wo man das findet.
Wieder eine modale Aussage, die im Grunde lediglich etwas über die Vorstellungen des Verfassers aussagt: "Ich denke xy" ist weder "ich weiß xy", schon gar nicht ist es "ich denke xy und das ist klar"...


melden

Die UFO Welle über Belgien

16.10.2017 um 23:54
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb: Entführungsgeschichten sowieso.
Zitat von AlienpenisAlienpenis schrieb:man ist sich bei diesen "entführungsgeschichten"
Könnt ihr euren ET-Alien-Fetisch bitte in den geeigneten Threads ausleben? Insbesondere "Entführungen", von deren Existenz bei der "Belgien-Welle" nichts bekannt ist. Also bitte, hier gehts lang
Alien Abduction - mag sich jemand austauschen?


melden

Die UFO Welle über Belgien

17.10.2017 um 02:17
Weiter im Text des 29.:
"Besonders beeindruckt war der Zeuge von der Breite der Objektunterseite. Er betonte, dass es ihm sehr massiv und sehr „wuchtig“ vorgekommen sei.
D hat deutlich gesehen, dass die Unterseite flach war, da sie von dem roten Blinklicht beleuchtet wurde. Er vernimmt ein schwaches Geräusch erst, als das Objekt sich ganz in seiner Nähe befindet. Er beschreibt es als einen „leichten Windhauch“. Als das Objekt über das Dach hinwegfliegt, läuft der Zeuge unverzüglich zur anderen Seite des Fabrikgebäudes. Da er das Objekt nicht sieht, öffnet er rasch das Fenster und sieht, das es nach rechts abgedreht hat. D kann es noch eben erblicken, bevor es hinter einer Ecke jenes Gebäudes, in dem er sich aufhält, verschwindet. Da dieser Vorgang in Augenhöhe stattfand, muss das Flugobjekt seine Flughöhe verringert haben. Diese Sichtung fand gegen 17.30 statt; dies ist mit den anderen Angaben vereinbar. Das Flugobjekt hat wohl die N68 oberhalb der über sie hinwegführenden Eisenbahnbrücke überquert, ist daraufhin vermutlich die Aachener Str entlanggeflogen und dann rechts von dieser Strasse Richtung Rathaus heruntergegangen.
Der folgende Beobachtungspunkt liegt nämlich zwischen dem Rathaus und dem Anfang der Vervierser Str. Beim Verlassen eines an der Pavee-Str gelegenen Geschäfts erblicken Herr und Frau A an der genannten Stelle ein „sehr großes Flugobjekt mit übermäßig hellen Scheinwerfern“. Die Pavee-Str stößt dort, wo auch die Vervierser Str beginnt, seknrecht auf die Aachener Str. Die Zeugen sehen das Objekt einige dutzend Meter über der Antenne der Polizeikaserne, die an der Nordseite der Aachener Str liegt. Sie halten es zunächst für einen „großen Hubschrauber“. Es vollzieht nämlich eine Kurve in Richtung Eupener Hospital und überfliegt den Anfang der Vervierser Str. Dass es ein Hubschrauber sein könnte, wird bald verworfen, da nur Verkehrgeräusche zu hören sind.
Überdies hat das Objekt die Form eines Dreiecks mit gerundeter Spitze und abgeschnittenen hinteren Ecken. Trotz der Scheinwerfer und der städtischen Lichter sind seine Konturen deutlich zu erkennen, da der Himmel noch eine gewisse Leuchtkraft hat."

byawitnessineupen


3x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

17.10.2017 um 07:06
Zitat von rsamsarsamsa schrieb: Dass es ein Hubschrauber sein könnte, wird bald verworfen, da nur Verkehrgeräusche zu hören sind.
:D Wie sagte der Troll so schön?
Zitat von rsamsarsamsa schrieb:Hihi, finde den Fehler!



melden

Die UFO Welle über Belgien

17.10.2017 um 09:01
@Groucho

hilf mir bitte mal auf die Sprünge, wo der Fehler ist?
das hier:
Dass es ein Hubschrauber sein könnte, wird bald verworfen, da nur Verkehrgeräusche zu hören sind.



1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

17.10.2017 um 11:42
Zitat von OptimistOptimist schrieb:hilf mir bitte mal auf die Sprünge, wo der Fehler ist?
Naja, es ist schon ein wenig putzig zu sagen "es kann kein Hubschrauber sein, weil man keine Hubschraubergeräusche, sondern nur Verkehrslärm gehört hat"
Vielleicht hat man die Hubschraubergeräusche nicht gehört, weil es Verkehrslärm gab?


melden

Die UFO Welle über Belgien

17.10.2017 um 12:12
@Groucho
Vielleicht hat man die Hubschraubergeräusche nicht gehört, weil es Verkehrslärm gab?
hmm, klingt erst mal naheliegend.

Kommt ja auch auf die Lautstärke des Verkehrslärms an.
Nach meinen Erfahrungen höre ich einen Hubi auch dann noch, wenn ich auf einer normal belebten Straße stehe.

Auf die Höhe kommts natürlich auch mit an. :)
Ist aber für den obigen Bericht nicht relevant, denn
... dieser Vorgang in Augenhöhe stattfand...
Um so mehr denke ich, müsste man selbst bei großem Vehrkehrslärm diesen vermeintlichen Hubi hätte hören können.
Somit finde ich es richtig, dass ein solcher ausgeschlossen wurde.


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

17.10.2017 um 12:14
@Groucho

Also, jetzt mal zwischen uns Pastorentöchtern:

Einen konventionellen Hubschrauber wird man auch bei stärkstem Verkehrslärm nicht überhören. Wenn ich in Ffm über die Autobahn fahre, dabei üblicherweise die Musik laufen habe (höchstwahrscheinlich lauter, als es die Polizei für richtig hält) und dann der Christopher II über mich hinweg fliegt, höre ich den jedesmal - und zwar deutlich genug, um ihn sofort als Hubschrauber zu identifizieren.


1x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

17.10.2017 um 12:51
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Einen konventionellen Hubschrauber wird man auch bei stärkstem Verkehrslärm nicht überhören.
Nur weil du ihn hörst, heißt das nicht, dass man ihn nicht überhören kann.

Wir haben hier ab und an gegnerische Fans, wo die Polizei ebenfalls Hubschrauber einsetzt.
Die hört man eben nicht immer. Je nachdem, wie in dem Moment Verkehrslärm und Windrichtung sind, kann man den auch mal sehen, ohne ihn zu hören.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Auf die Höhe kommts natürlich auch mit an.
Ja, sicherlich.

Ich will jetzt auch gar nicht so  sehr diskutieren unter welchen Umständen man denn einen Hubschrauber hören kann und unter welchen möglicherweise nicht, sondern darüber wie seltsam die Zeugenaussagen teilweise sind.

Einerseits ist das Objekt
sehr massiv und sehr „wuchtig“
andererseits soll es in der Stadt
[...]öffnet er rasch das Fenster und sieht, das es nach rechts abgedreht hat. D kann es noch eben erblicken, bevor es hinter einer Ecke jenes Gebäudes, in dem er sich aufhält, verschwindet. Da dieser Vorgang in Augenhöhe stattfand, muss das Flugobjekt seine Flughöhe verringert haben.
Das massive Fluggerät fliegt da so niedrig, dass es auf Augenhöhe hinter Häusern verschwindet?
Sie halten es zunächst für einen „großen Hubschrauber“. Es vollzieht nämlich eine Kurve in Richtung Eupener Hospital und überfliegt den Anfang der Vervierser Str. Dass es ein Hubschrauber sein könnte, wird bald verworfen, da nur Verkehrgeräusche zu hören sind.
Überdies hat das Objekt die Form eines Dreiecks mit gerundeter Spitze und abgeschnittenen hinteren Ecken. Trotz der Scheinwerfer und der städtischen Lichter sind seine Konturen deutlich zu erkennen, da der Himmel noch eine gewisse Leuchtkraft hat."
Einerseits haben sie es erst für einen Hubschrauber gehalten, erzählen später aber, dass es noch hell genug war die Dreieckskonturen zu erkennen und zwar
deutlich
.


2x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

17.10.2017 um 13:58
@Groucho

So seltsam finde ich das gar nicht.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:    Sie halten es zunächst für einen „großen Hubschrauber“. Es vollzieht nämlich eine Kurve in Richtung Eupener Hospital und überfliegt den Anfang der Vervierser Str. Dass es ein Hubschrauber sein könnte, wird bald verworfen, da nur Verkehrgeräusche zu hören sind.
   Überdies hat das Objekt die Form eines Dreiecks mit gerundeter Spitze und abgeschnittenen hinteren Ecken. Trotz der Scheinwerfer und der städtischen Lichter sind seine Konturen deutlich zu erkennen, da der Himmel noch eine gewisse Leuchtkraft hat."

Einerseits haben sie es erst für einen Hubschrauber gehalten, erzählen später aber, dass es noch hell genug war die Dreieckskonturen zu erkennen und zwar

   deutlich
Wenn ich am Abendhimmel in der Ferne ein ungewöhnlich wirkendes Licht oder Luftfahrzeug erblicke, denke ich auch nicht als erstes: "Hey, das ist bestimmt der Blaue Klaus." ;)

Sondern eher: "Das könnte ein Flugzeug mit Landelichtern oder ein Hubschrauber mit Suchscheinwerfer o.ä. sein." Wenn es sich dann nähert, kann man in aller Regel erkennen, um was genau es sich handelt.

Ein Stück weit sind solche Aussagen für die Beobachtungen an jenen Abend auch charakteristisch: Die Zeugen sehen etwas, das sie aus größerer Entfernung / beim ersten Eindruck erst einmal für ein konventionelles Luftfahrzeug halten (soweit ganz normal), das aber auch außergewöhnlich genug wirkt, um es weiterhin zu beobachten und diese Annahme zu verifizieren. Das Objekt nähert sich, und die Zeugen stellen fest, dass ihre ursprüngliche Annahme nicht mehr mit ihren Beobachtungen - nun aus geringerer Entfernung - in Einklang zu bringen ist. Zeugen öffnen sogar Fenster, um charakteristische Geräusche hören zu können, aber sie hören (fast) nichts.
Und das ist in der Tat ungewöhnlich.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Einerseits ist das Objekt

   sehr massiv und sehr „wuchtig“

andererseits soll es in der Stadt

   [...]öffnet er rasch das Fenster und sieht, das es nach rechts abgedreht hat. D kann es noch eben erblicken, bevor es hinter einer Ecke jenes Gebäudes, in dem er sich aufhält, verschwindet. Da dieser Vorgang in Augenhöhe stattfand, muss das Flugobjekt seine Flughöhe verringert haben.

Das massive Fluggerät fliegt da so niedrig, dass es auf Augenhöhe hinter Häusern verschwindet?
Wir wissen leider nicht, in welchem Stockwerk sich der Zeuge befand, und auch über die Form des Gebäudes wird nichts ausgesagt. Es scheint sich aber um ein größeres Gebäude (eine Fabrik) gehandelt zu haben.

Patrick Gross hat diesen Zeugenbericht ausführlich betrachtet, vielleicht findest Du da ein paar Antworten:
http://ufologie.patrickgross.org/be/29nov1989-eupen-17-30.htm


melden

Die UFO Welle über Belgien

17.10.2017 um 14:19
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Das massive Fluggerät fliegt da so niedrig, dass es auf Augenhöhe hinter Häusern verschwindet?
Ich denke auch, da hätte man sogar schon 1920 mehr Fotos und Berichte bekommen.

Dieser Beschreibung klingt nicht wirklich glaubwürdig. Massive UFOs die zwischen den Häusern hin und her Fliegen und nur ein paar Einzelzeugen?


2x zitiertmelden

Die UFO Welle über Belgien

17.10.2017 um 16:58
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ich denke auch, da hätte man sogar schon 1920 mehr Fotos und Berichte bekommen.
Ganz sicher, 1920 ist ja auch schon jeder Hansel bei Tag und Nacht mit Fotoapparat unterwegs gewesen... ;)
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Massive UFOs die zwischen den Häusern hin und her Fliegen
Das hat der Zeuge gar nicht gesagt.
Zitat von rsamsarsamsa schrieb:Als das Objekt über das Dach hinwegfliegt, läuft der Zeuge unverzüglich zur anderen Seite des Fabrikgebäudes. Da er das Objekt nicht sieht, öffnet er rasch das Fenster und sieht, das es nach rechts abgedreht hat. D kann es noch eben erblicken, bevor es hinter einer Ecke jenes Gebäudes, in dem er sich aufhält, verschwindet. Da dieser Vorgang in Augenhöhe stattfand, muss das Flugobjekt seine Flughöhe verringert haben.
Die betreffende Fabrik liegt vor dem eigentlichen Ortseingang von Eupen. Wie gesagt: Patrick Gross hat einiges zu diesem Sichtungsbericht recherchiert:
http://ufologie.patrickgross.org/be/29nov1989-eupen-17-30.htm

Um aber noch einmal auf die Schmugglertheorie zurückzukommen: In meinem Beitrag ging es mir nicht darum, hier etwas oder jemanden durch den Kakao zu ziehen. Vielmehr wollte ich in nicht ganz so bierernster Darstellungsweise auf die vielen Widersprüche hinweisen, die dieses Szenario so mit sich bringt. Ich halte es daher auch für die abwegigste "natürliche" Erklärung.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Scheinwerfer an? GUt vielleicht war es auch ein anderer Scherzkeks, ist eben so eine Sache nach Sicht zu Navigieren im Dunkeln, was aber durchaus die Flugbahn entlang von Autobahnen erklärt.
Das "Scherzkeks-Szenario" können wir uns gerne mal genauer ansehen.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:DU je nac Wind und Wetter ist ein ULF relativ leise.
Der Begriff "Flüstermotor" wurde übrigens in den CENAP-Darstellungen verwendet (genaue Stelle müsste ich raussuchen...), um den Umstand zu erklären, dass die allermeisten Zeugen von einer allenfalls sehr geringen Geräuschentwicklung sprachen. Denn auch WW ist aufgefallen, dass das mit dem "vom Winde verwehten" Schall an jenem Abend so eine Sache ist.

Vgl. dazu "UFO-Welle über Belgien", 2. Auflage 1994, S.27:
Der 29. November 1989 ist ein schöner, sonniger Tag. Die Sonne geht gegen 16.45 Uhr unter, und bald erscheint ein herrlicher, mondloser Sternenhimmel. Es ist fast windstill. Im Osten des Landes liegt die Temperatur nahe dem Nullpunkt. Der Himmel behält auch nach Sonnenuntergang noch eine gewisse Leuchtkraft, die nur allmählich nachläßt.
Bei Patrick Gross finden wir die Wetterdaten jenes Tages:
http://ufologie.patrickgross.org/be/nov1989-weather.htm

Maßgeblich sind die Werte für Elsenborn. Im Tagesmittel betrug dort die Windgeschwindigkeit lediglich 4 km/h. Gegen 18 Uhr war dort der Wind so schwach, dass nicht einmal eine Windrichtung angegeben ist. Die Messdaten aller anderen Stationen zeigten Wind aus Ost. Diese Windrichtung hätte bei den Beobachtungen entlang der N68 zwischen Eupen und Eynatten (und auch bei der Sichtung in Henri-Chapelle) dazu geführt, dass mögliche Motorengeräusche des beobachteten Objekts zu den Zeugen hingetragen worden wären. Aber wie gesagt, es gab eben keinen nennenswerten Wind.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Das das Ding zur selben Zeit gesehen wurde geht ja aus deinen Verlinkungen nicht hervor.
Ich nehme an, Du meintest "zur selben Zeit an verschiedenen Orten", richtig? Im Prinzip schon, man muss nur genau hingucken.

Bestes Beispiel:

Zwischen 17.20 Uhr und ca. 17.30 Uhr beobachten mehrere Zeugen den Flug eines Objekts entlang der N68 zwischen Eynatten und Eupen, das ab ca. 17.30 Uhr beginnt, Eupen zu überfliegen. Siehe dazu die zitierten Zeugenaussagen von @rsamsa bzw. die entsprechenden Quellen bei Patrick Gross:
http://ufologie.patrickgross.org/be/29nov1989-eupen-eynatten-raeren.htm
http://ufologie.patrickgross.org/be/29nov1989-eupen-schoenefeldmrd.htm
http://ufologie.patrickgross.org/be/29nov1989-eupen-nispertmrg.htm
http://ufologie.patrickgross.org/be/29nov1989-eupen-17-30.htm
http://ufologie.patrickgross.org/be/29nov1989-eupen-ruepavee17-30.htm
http://ufologie.patrickgross.org/be/29nov1989-eupenmrs.htm

Zur gleichen Zeit kam es zwischen Dison und Andrimont (nordöstlich von Verviers)bzw. etwas weiter nördlich bei Battice zu mehreren Sichtungen eines sehr ähnlich beschriebenen Objektes durch mindestens vier voneinander unabhängige Zeugen/Zeugengruppen:
http://ufologie.patrickgross.org/be/29nov1989-andrimontmmem.htm
http://ufologie.patrickgross.org/be/29nov1989-andrimontmmef.htm
http://ufologie.patrickgross.org/be/29nov1989-andrimontmc.htm
http://ufologie.patrickgross.org/be/29nov1989-laminerie.htm

Es kann sich also nicht um dasselbe Objekt gehandelt haben.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Btw die 4 Stunden waren keine Durchgängige Sicht soweit ich das gelesen habe, wei dann wäre es schön Blöd das kein Bild, Ton, Film Material existiert.
Durchgängig nicht, aber die dokumentierten Zeugenaussagen legen nahe, dass mindestens in der Zeit zwischen 16.45 Uhr und 21 Uhr von Dutzenden Zeugen - vorsichtig ausgedrückt - außergewöhnlicher Flugverkehr über dem Raum Eupen/Verviers beobachtet worden ist.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Tatsache ist aber es spricht nix dagegen, weder in der Theorie noch in der praktischen Durchführbarkeit.
Auch das können wir gerne einmal genauer betrachten.


3x zitiertmelden