Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

UFOs: Die Fakten

2.514 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Aliens, Ufos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

UFOs: Die Fakten

13.06.2017 um 20:11
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Du hast richtig erkannt, es geht um die Ursache. Wenn ich mehrmals aufzeige und hinterlege welche Kriterien allgemein beachtet werden müssen um eine wissenschaftlich anerkannte Studie zu erhalten, und diese Studien trotzdem auf eine kleine Prozentzahl von nicht erklärbaren kommen, sollte man offen mitdiskutieren was denn auch die Ursache dafür sein könnte.
Das kann man auch gerne machen aber zu einer wirklich offenen Diskussion gehört eben auch kritische Kommentare zuzulaßen und sich diesen auch zu stellen. Häufig werden genau solche, beim Thema "Ursache für UFOs" auch mehr als berechtigten Kommentare, dann häufig als "Denunzierung von Meinungen" beschrien oder es wird gemeckert man könne wegen "Skeptikern" nicht "offen" über solche Themen diskutieren ohne dabei zu berücksichtigen, daß gerade auch die Zulassung gegensätzlicher Ansichten ein wesentliches Kriterum eines offenen Diskurses darstellt und gerade ein Diskussionsforum wie dieses lebt nunmal auch vom Gegenwind besonders wenn unbelegte Behauptungen postuliert werden.

Der plötzliche Übergang von einer offenen Diskussion zweier oder mehrerer Parteien hin zum persönlichen Streit wird uns aber auch in Zukunft und besonders in solchen Boards hier wohl immer wieder begleiten was natürlich auch immer sehr schade für die diversen Threads hier ist da das eigentliche Thema damit oft genug auf der Strecke bleibt.


melden

UFOs: Die Fakten

13.06.2017 um 20:21
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Wo liest du denn da heraus dass nur der Pilot bleibt? Dem ist ja nicht so.
Ich gehe durchaus mit einigen Erklärungen davon konform, aber wie kann denn das Signal von einer C 141 kommen wenn angeblich keine Aktivität zu verzeichnen war. Laut deinem Link hatten die zu der Zeit ebenfalls ein Problem in der Luft, was irgendwelche Interferenzen verursachte. Dem widerspricht die DIA und als Referenz oder Quellen gibt der Artikel nun mehr als fragwürdig nur einseitige Links.(NICAP und die Skeptiker-Elite kann man schon fast sagen :D)
Na wer ist denn sonst noch da von den Beteiligten? Vom Waffensystemoffizier höhren wir wenig. Ebenso von den aderen Besatzungen.

Die Skeptiker Elite hat ja durchaus gute Argumente.

Wie erwähnt Kombination verschiedener Stimuli bietet da durchaus Option.


1x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

13.06.2017 um 20:22
@Fedaykin

LOL.

Das ist glatt an mir vorbei gegangen.
Falls du es noch nicht gesehen hast, das Video in dem man sieht, wie sie die Tasche "wegwirft" ist gut.

Spoilerhttps://www.youtube.com/watch?v=RwYXeNswlTQ

Ebenso die Kommentare.

Zu der Aufnahme.
Die Größe eines Objektes ist nicht so ausschlaggebend wie seine Helligkeit, um es abbilden zu können.
Aber ein Objekt mit Mag 8 das sich bewegt absichtlich einzufangen ist schon nicht schlecht. Besonders, wenn man bedenkt daß das 9 Jahre zurück liegt.


melden

UFOs: Die Fakten

13.06.2017 um 20:23
Das Video ist ja auch alt. Ist die Frage wie lange die wohl in so einem Orbit bleib, Im Leo gibt es ja noch ordentlich Reibungswiderstand


melden

UFOs: Die Fakten

13.06.2017 um 20:37
@Fedaykin

Etwas länger als 8 Monate. Dann ist sie verglüht.

Um nochmal auf Deinen Einwand zurück zu kommen, bezüglich, daß man im Orbit nichts verstecken kann.
Vor 9 Jahren gab es bei Weiten noch nicht so viele Amateurastronomen, bzw. Hobbyastrofotografen, wie Heute, was an den inzwischen erschwinglichen Preisen für gute Montierungen, Teleskopen und Kameras liegt.

Darunter dann noch die Spezialisten wie Thierry Legault und Kevin Fetter z.B. die sich das Satellitentracking auf die Fahne geschrieben haben.
Da bleibt nichts mehr verborgen.

Die Identifizierung ist natürlich noch ein anderer Schnack.

@Belzeebub123


melden

UFOs: Die Fakten

13.06.2017 um 21:41
@bennamucki
Nehmen wir mal die X-37b. Die fliegt in einem Orbit von etwa 900km. Und ich denke mal nicht das irgendein Amateurastronom in der Lage ist die zu entdecken. Dann würde sich die Darpa aber mal ordentlich blamieren. Wenn eine Regierung oder Armee nicht möchte das man rausbekommt was der andere dort oben macht so wird man das zu verhindern wissen. Oder hast du schonmal was von einem Amateurastronom gehört der durch Beobachtungen was geheimes aufgedeckt hat?????? Ich Rede jetzt nicht von aliens. Es gibt genug Möglichkeiten etwas zu tarnen.

@Fedaykin
Schwarze Farbe nicht reflektierende Farbe stealthtechnologie infrarottarnung selbstprojezierende Oberflächen Quantum Stealth....
http://www.hyperstealth.com/Quantum-Stealth/
Du siehst es gibt einige Möglichkeiten wobei man davon ausgehen darf das die Darpa schon weiter ist. Ist halt so das geheime Technologien erst militärisch eingesetzt werden bevor der Zivilist davon profitiert.

Und was die 5% angeht die nicht aufgeklärt werden können oder keine geheimen Projekte sind. Abwarten was sich ergibt


5x zitiertmelden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

13.06.2017 um 22:23
@Libertin
Das Problem bestand darin, dass einem Wörter in den Mund gelegt werden oder trotz mehrfachen Nachweises wieder und wieder die gleichen Fragen gestellt oder Aussagen getätigt werden.
Sowas ist nun mal auf über 20 Seiten nicht produktiv und beitragend.

Habe schon mal wiedergegeben, dass auf Basis der Faktenlage geeignete Hypothesen zu erstellen sind.
Es wird schwer wenn man die allgemeinen Studien und erstmal oberflächlichen Daten nicht als solche akzeptiert.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Na wer ist denn sonst noch da von den Beteiligten? Vom Waffensystemoffizier höhren wir wenig. Ebenso von den aderen Besatzungen.

Die Skeptiker Elite hat ja durchaus gute Argumente.

Wie erwähnt Kombination verschiedener Stimuli bietet da durchaus Option.
Augenscheinlich die restliche Crew und Zeugen, so steht es im DIA Bericht, und auch nicht anders bei deinem Link.
Wäre aber auch nicht neu, wenn sich nur einige wenige nachhaltig dazu äußern.

Sie mag gute Argumente haben, verfehlen auch da aber den eigentlichen Beschreibungen.
Als würde ein Arzt nur hören Patient A, B & D sind krank aber direkt per Ferndiagnose auf irgendwelche Krankheiten schließen weil diese ja so häufig vorkommt und Menschen immer Hypochonder sind.

Dass sie Option bietet bestreite ich jetzt gar nicht, auch wenn dein Blog dass da abwertet und wieder so tut als sei es nicht weiter erwähnenswert, so konnten auch die ein paar Sachen nicht erklären,- komplett Schlüssig wirds also nicht. Zieht man da noch die persönliche Einstellung bezüglich dem Empfinden der Piloten in diesem Moment ab, wackelt es da schon stärker.
Auf den einen Widerspruch mit dem angeblich toten Verkehr zu der Zeit habe ich auch hingewiesen. Passte nicht zu der ersten Fallaufnahme.


1x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

14.06.2017 um 06:52
Zitat von Belzeebub123Belzeebub123 schrieb:Nehmen wir mal die X-37b. Die fliegt in einem Orbit von etwa 900km. Und ich denke mal nicht das irgendein Amateurastronom in der Lage ist die zu entdecken. Dann würde sich die Darpa aber mal ordentlich blamieren. Wenn eine Regierung oder Armee nicht möchte das man rausbekommt was der andere dort oben macht so wird man das zu verhindern wissen. Oder hast du schonmal was von einem Amateurastronom gehört der durch Beobachtungen was geheimes aufgedeckt hat?????? Ich Rede jetzt nicht von aliens. Es gibt genug Möglichkeiten etwas zu tarnen
Oh doch, gerade Hobbyastronomen haben immer mal wieder die Flugbahn der X-37B Missionen entdeckt.

http://www.shortnews.de/id/1157714/hobby-astronomen-entdecken-geheimen-orbit-von-raumgleiter-x-37b (Archiv-Version vom 20.07.2015)

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/14102010202749.shtml (Archiv-Version vom 09.04.2017)


melden

UFOs: Die Fakten

14.06.2017 um 07:07
Zitat von Belzeebub123Belzeebub123 schrieb:Ich beantworte einfach nur deine Fragen bzw. Aussagen. Und nein die Nasa weiß nicht zu 100% was sich im Orbit an großen Gerätschaften befindet. Sei es Schrott oder andere Gerätschaften. Woher auch???Mit dem Radar der Iss oder dem Bodenradar?
Gerade der LEO ist recht gut überwacht. So nutzt die NASA beispielsweise das sogenannte Space Surveillance System, bestehend aus mehreren Radaranlagen, Teleskopen und dem weltraum gestützen Space Based Visible Teleskop. Am Boden werden im Rahmen des Space Surveillance Programm beispielsweise Radaranlagen vom Typ:

AN/FPS-85

http://www.radartutorial.eu/19.kartei/01.oth/karte002.de.html
Wikipedia: Eglin AFB Site C-6

oder beispielsweise das AN/FPS-133

Wikipedia: Eglin AFB Site C-6

genutzt.

Die französische Luftwaffe betreibt GRAVES,

Wikipedia: Graves (system)
http://www.satellitenwelt.de/spaceradar.htm

Weitere Länder betreiben ähnliche Systeme.


melden
melden

UFOs: Die Fakten

14.06.2017 um 07:56
Zitat von bennamuckibennamucki schrieb:Hast Du dazu mal etwas zum nachlesen?
Hat Thierry wieder einen oben drauf gesetzt?
Zitat von Belzeebub123Belzeebub123 schrieb:Nehmen wir mal die X-37b. Die fliegt in einem Orbit von etwa 900km. Und ich denke mal nicht das irgendein Amateurastronom in der Lage ist die zu entdecken. Dann würde sich die Darpa aber mal ordentlich blamieren. Wenn eine Regierung oder Armee nicht möchte das man rausbekommt was der andere dort oben macht so wird man das zu verhindern wissen. Oder hast du schonmal was von einem Amateurastronom gehört der durch Beobachtungen was geheimes aufgedeckt hat?????? Ich Rede jetzt nicht von aliens. Es gibt genug Möglichkeiten etwas zu tarnen.
Warum nicht?   Gut Details wird mann nicht bekommen, aber man wird  sie Sichten können.  Vor allem ging es ja auch um die NASA und andere mehr Proffesionelle Organisationen ob die Wissen was wo im Orbit so rumfliegt.

Und dann erzähll mir mal wie man im Weltall denn die Anwesenheit tarnen will?  Es gibt kein "Stealth" in Weltraum.


https://www.universetoday.com/65017/amateur-astronomers-spy-on-air-forces-secret-mini-space-plane/


quote=Belzeebub123 id=19484183]Schwarze Farbe nicht reflektierende Farbe stealthtechnologie infrarottarnung selbstprojezierende Oberflächen Quantum Stealth....
http://www.hyperstealth.com/Quantum-Stealth/
Du siehst es gibt einige Möglichkeiten wobei man davon ausgehen darf das die Darpa schon weiter ist. Ist halt so das geheime Technologien erst militärisch eingesetzt werden bevor der Zivilist davon profitiert.
Und was die 5% angeht die nicht aufgeklärt werden können oder keine geheimen Projekte sind. Abwarten was sich ergibt
[/quote]

V
iel Babbel und nix. Wie umgehst du die Thermodynamik. Was soll Reflektierende Farbe bringen?

Man überträgt gerne Dinge von der Erde auf den Weltraum. Und über Fantasietechnologien brauchen wir nicht reden. Btw siehe meinen Link darüber.

http://www.projectrho.com/public_html/rocket/spacewardetect.php


melden

UFOs: Die Fakten

14.06.2017 um 08:03
[
@A.I.


Nur mal so was du Bluebook unterstellst und wa ihr Statement war. Du meintest bei allem was übrig blieb wäre eine Ausreichende Datenlage und alle Alternativen ausreichend gerpüft worden. Dem ist aber nicht so

Bei Bluebook handelt es sich eben schwerpunktmäßig um Statistische Auswertungen und korrelatoinen.

BluebookOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden

UFOs: Die Fakten

14.06.2017 um 08:06
Zitat von Belzeebub123Belzeebub123 schrieb:Schwarze Farbe nicht reflektierende Farbe stealthtechnologie infrarottarnung
Schauen wir doch mal auf die "Tarntechnologien" :

Eine kleine Auswahl.

Optischer Bereich:

Schwarze Farbe, wunderbar zur Tarnung bei nacht, tagsüber gerade wenn das Fluggerät fliegt auffällig.
Grüner Flecktarn, wunderbar wenn man etwas in Wald- und Wiesenstellungen verstecken will, in der Luft eher auffällig.
Wüstentarn, wunderbar wenn man etwas in Wüsten- oder wüstenähnlichen Stellungen tarnen will, in der Luft auffällig.
Graue Lackierung, am Boden teilweise auffällig, in der Luft brauchbar.

Metamaterial funktioniert derzeitig wohl nur in kleinen Frequenzbereichen.


Massnahmen zur Senkung des RQS (zum Beispiel):

- Formgebung, wie beispielsweise Vermeidung von Aussenlasten, Vermeidung von rechten Winkeln, in der Zelle hochgezogener Lufteinlauf, RAM Materialien, Nutzung von Kunststóffen statt Metall usw.

Dadurch kann man zwar den RQS senken, ein geringer RQS bedeutet jedoch nicht das man das Objekt nicht mit dem Radar aufklären kann, sondern lediglich das die Aufklärungsreichweite sinkt.

Massnahmen zur Senkung von IR-Emmissionen (zum Beispiel):

-Abgase von luftatmenden Triebwerken mit der Umgebungsluft vermengen um die Abgastemp zu senken, Abgase oberhalb der Struktur ableiten, Innenküklung der Beplankung, senkt aber alles lediglich die IR Signatur

Alles nur Beispiele.


melden

UFOs: Die Fakten

14.06.2017 um 08:11
Was soll Reflektierende Farbe bringen?
@Fedaykin
_____________________________________________________

Er meinte wohl "nicht reflektierende Farbe" oder eher wenig reflektierende Farbe, wie man es etwa an der U-2 oder der SR-71 findet um beispielsweise sich vor FLAK Scheinwerfer zu schützen.


Das sind aber eben alles nur Massnahmen die die Entdeckungswahrscheinlichkeit mindern sollen, mehr auch nicht.
@Belzeebub123


melden

UFOs: Die Fakten

14.06.2017 um 08:13
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Sie mag gute Argumente haben, verfehlen auch da aber den eigentlichen Beschreibungen.
Als würde ein Arzt nur hören Patient A, B & D sind krank aber direkt per Ferndiagnose auf irgendwelche Krankheiten schließen weil diese ja so häufig vorkommt und Menschen immer Hypochonder sind.
Was ist denn der eigentliche Punkt der Erzählung? Das angelbich Abtrennen des Lichtes? Das Landen?
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Augenscheinlich die restliche Crew und Zeugen, so steht es im DIA Bericht, und auch nicht anders bei deinem Link.
Wäre aber auch nicht neu, wenn sich nur einige wenige nachhaltig dazu äußern.
Nein da steht nur Informationen aus "Sub Source" und einem Piloten der F4


1x zitiertmelden