Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

UFOs: Die Fakten

2.514 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Aliens, Ufos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 12:40
@Fedaykin
Warum sollten sie nicht ;)
Das mit der Schule haben wir schon hinter uns gelassen. Macht aber nichts, war wieder klar dass wie ein Kindergartenkind zurück geschleift werden muss.
Du kannst bei Logik, die nun mal in einer gewissen Anzahl von Individuen, als Gesamtheit, nicht so wie du es gern hättest dran gehen. Ist schon etwas, was subjektiv(er) betrachtet werden muss.

Das Problem hatten wir ja schon, alles doch nicht so unerklärlich :)


1x zitiertmelden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 12:42
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ein Astronom und Philosoph wird nicht durchdrehen  (wer überhaupt) wenn es irgendwann heißt wow in 30 LJ Entfernung haben wir Leben nachgewiesen.
Klassisches Beispiel deiner Denkfehler.
Was bitte haben Astronomen und restliche Konsorten, Wissenschaftler etc für einen großen Anteil an der Gesellschaft?
Das Volk, das normale Volk wird anders reagieren. Und davon bekommen die wahrscheinlich nicht mal was mit

Schlechtes Beispiel


2x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 12:42
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Das Volk, das normale Volk wird anders reagieren. Und davon bekommen die wahrscheinlich nicht mal was mit
wie würde es den deiner Meinung nach reagieren?


melden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 12:46
@Taln.Reich
Völlig egal wie es meiner Meinung nach reagieren wird, es gibt deutliche Anzeichen dafür, dass es eben unterschiedlich ausfällt.
Massenpanik jetzt vielleicht nicht, aber doch schon einige die dieses Bewusst werden, nicht verarbeiten können
Fanatiker gibt es immer, mag ich mir da gar nicht erst vorstellen.
Von den Verblendeten erst gar nicht anzufangen die nur an KAMPF denken
Dann gibt es aber natürlich auch die Gegenseite, aber diese unterschiedliche Welle die durch die Gesellschaft schwappt, wäre auf jeden Fall spannend.


melden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 12:47
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Mit "Jungs" meine ich die Helden von ETI mit ihren 0815 "Die Welt würde in Chaos versinken" gerede.
@Fedaykin

Du, dann schlage ich dir mal vor: schreib denen mal, die sind ja erreichbar, die Leute da am Forschungsnetzwerk Extraterrestrische Intelligenz. Haben ja auch einen Leiter.

Les Dir das Gründungs- und Positionspapier des Netzwerkes durch und schreib denen, dass es Schwachsinn ist.

Alternativ kannst du auch Politiker anschreiben und das anmahnen o. ä.

Wäre das nicht besser investierte Energie als hier im Staccato-Takt rumzuschießen?

Sicher, kannst auch beides machen. Wie es dir gefällt.


1x zitiertmelden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 12:51
Guckt euch doch nur mal an wie man mit Flüchtlingen umgeht - so ein mit der Tür ins Haus fallen wäre das.
Die ganzen Probleme sind leider auch dazu beitragend. Man kann nicht einfach denken dabei, man kann sich dabei nicht nur auf eins fokussieren und das versuchen zu Begründen. So wird vieles nicht beachtet und dieses Fazit wird sinnlos.


2x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 12:52
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Guckt euch doch nur mal an wie man mit Flüchtlingen umgeht - so ein mit der Tür ins Haus fallen wäre das.
was hat das den nun damit zu tun?


melden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 12:55
@Taln.Reich
Nur um zu verdeutlichen dass es nicht einfach mal eben so wäre, "oh cool es gibt Aliens und diese sind womöglich auch noch weiter entwickelt als wir, wie interessant"
Das wird sich gehörig aufspalten

Lass uns da bitte auch nun weiter fortfahren und nicht hier stehen bleiben, doofer Punkt.


melden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 12:57
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Warum sollten sie nicht ;)
Das mit der Schule haben wir schon hinter uns gelassen. Macht aber nichts, war wieder klar dass wie ein Kindergartenkind zurück geschleift werden muss.
Nein eigentlich nicht. Also Gut.

Die Schuldgesichte können wir Abhaken. Bei genauer Betrachtung nix konkretes, viele wiedersprüche bei den Kindern.
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Du kannst bei Logik, die nun mal in einer gewissen Anzahl von Individuen, als Gesamtheit, nicht so wie du es gern hättest dran gehen. Ist schon etwas, was subjektiv(er) betrachtet werden muss.
Doch das müssen wir sogar.

Was willst du denn für einen Masstab am Handeln einer Aliesn Zivilisation anlegen? Gehen wir mal davon aus das es keine Wochenendtouristne oder Proleten von Rigel 7 sind die uns Besuchen.
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Das Problem hatten wir ja schon, alles doch nicht so unerklärlich :)
Unerklärlich ist eigentlich nur wie du alles immer so schön ignorieren kannst.

Also frage ich nochmal. Was ist der Ultimative Fakte der eine Lösung durch Außerirdische auf den Plan bringen muss?


1x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 13:00
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Was bitte haben Astronomen und restliche Konsorten, Wissenschaftler etc für einen großen Anteil an der Gesellschaft?
Das Volk, das normale Volk wird anders reagieren. Und davon bekommen die wahrscheinlich nicht mal was mit
Einen Anteil als Meinungs und Faktenbilder. Lies mal die Aussage welche Bereiche  angeblich durch die Entdeckung von Leben betroffen sein sollte.

Und auch die Westliche Gesellschaft würde nicht ins Chaos verfallen, warum auch?
Die erlangte Gewissheit über die Existenz außerirdischer Zivilisationen würde tiefgreifende Auswirkungen auf unser Bild von der Stellung des Menschen im Kosmos haben – die Folgen für Wissenschaft, Philosophie, Religion, Kultur usw. sind noch gar nicht abzusehen. Daher können die damit verbundenen Fragen nur im Zusammenwirken von Natur- und Kulturwissenschaften erörtert werden. Das Forschungsnetzwerk Extraterrestrische Intelligenz möchte hierfür eine Plattform bieten.
Ich sehe diese Tiefgreifenden Auswirkungen auf Kultur, Wissenschaft und Philosophie sehen bzw das ist durchaus Abzusehen.

Wissenschaft und Philosophie beschäftigen sich ja schon lange mit der Frage.


melden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 13:01
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:Wäre das nicht besser investierte Energie als hier im Staccato-Takt rumzuschießen?

Sicher, kannst auch beides machen. Wie es dir gefällt.
Och wenn du mal das machen würdest was ich dir Rate, anstatt immer wieder von Adam und Eva anzufangen.

Aber hey wir sind hier eben auf einen Diskussionsforum.


1x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 13:01
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Was willst du denn für einen Masstab am Handeln einer Aliesn Zivilisation anlegen?
Das würde ich auch so sehen, also wenn du meinst: wo sollte man diesen Maßstab hernehmen?

Habe ich dich da richtig verstanden?


1x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 13:02
Zitat von A.I.A.I. schrieb:uckt euch doch nur mal an wie man mit Flüchtlingen umgeht - so ein mit der Tür ins Haus fallen wäre das.
Die ganzen Probleme sind leider auch dazu beitragend. Man kann nicht einfach denken dabei, man kann sich dabei nicht nur auf eins fokussieren und das versuchen zu Begründen. So wird vieles nicht beachtet und dieses Fazit wird sinnlos.
Irgenwie nicht. Flüchtlinge sind vor der Tür. Außerirdisches Leben bestenfalls nur Mio KM entfernt (Wenn wir in unserem Sonnensystem was finden) ansonsten minimum 4 Lichtjahre.


melden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 13:03
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:anstatt immer wieder von Adam und Eva anzufangen.
Also ich hab da eine kleine Bitte: bitte leg mir keine Sachen in den Mund, die ich nicht gesagt habe. Das wäre nett, ja.


1x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 13:03
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:Das würde ich auch so sehen, also wenn du meinst: wo sollte man diesen Maßstab hernehmen?

Habe ich dich da richtig verstanden?
Wir müssen und können erstmal nur unseren Masstab von Logischen Handeln bzgl einer Zivilisation anlegen.


1x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 13:04
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wir müssen und können erstmal nur unseren Masstab von Logischen Handeln bzgl einer Zivilisation anlegen.
Hm ja, das kann man so sagen. Das ist aber auch ein Problem.


1x zitiertmelden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 13:14
@Fedaykin
Was für ein Maßstab, ja das ist ne gute Frage! Zunächst sollte man bedenken, welche Art von Reise etc sie wohl angetreten haben.
Gehen wir von einer auch von uns möglichst logischen bzw. schon heute eigentlich umsetzbaren Methode aus, so muss man anfangen etwas höher, weiter zu denken. Sprich man darf nicht auf den jetzigen Blickwinkel fixiert bleiben, man muss überlegen, warum reist man so weit, gibt es mehrere Aufgabenbereiche von denen, und wenn ja - welches ist dann hier? Wie würden wir das in der Zukunft machen, wenn wir die jetzigen BS-Probleme hinter uns haben, und so weiter.
Das wäre nach deinen Regeln konform.

Was die aussagekräftigen Hinweise sind habe ich schon genannt. Mehrfach hast du bewiesen dass du darauf nichts gibst, was soll man jetzt nur tun? Natürlich bin ich eifrig und forste mich weiter durch, um mir deinen Eindruck von möglichen Hits zu verschaffen.
So oft habe ich was dazu geschrieben, wir drehen uns im Kreis.

Übrigens hört sich dass so an, als wenn du auch die Zweiklassengesellschaft leugnen würdest.
Ich sprach ja nicht von einer Massenpanik so wie du es wieder suggerieren möchtest.

Wenn jetzt irgendwo so weit welche sind, würden wir es sowieso nicht sehen.
Was live so abgeht, kriegen wir erst mit wenn wir selber aufbrechen.
Unser Sonnensystem haben wir ja noch gut im Griff und Überblick, aber auch da können wir nicht mit Gewissheit sagen ob, grade aufgrund dieser "Zeitblindheit", sich nicht schon irgendwas in einem kürzeren Zeitraum zu uns bewegt hat, noch völlig unentdeckt.


2x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 13:25
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:Also ich hab da eine kleine Bitte: bitte leg mir keine Sachen in den Mund, die ich nicht gesagt habe. Das wäre nett, ja.
Das sagt man auch nicht, das macht man. Siehe Kornkreise und MIB Thread.


1x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 13:32
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:Hm ja, das kann man so sagen. Das ist aber auch ein Problem.
Geht so. Die Ableitung das im Gegenzug alles für eine AI logisch wäre ist falsch.

Logik eine Denkweise, bei der die einzelnen Schritte richtig aufeinanderfolgen.
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Was für ein Maßstab, ja das ist ne gute Frage! Zunächst sollte man bedenken, welche Art von Reise etc sie wohl angetreten haben.
Gehen wir von einer auch von uns möglichst logischen bzw. schon heute eigentlich umsetzbaren Methode aus, so muss man anfangen etwas höher, weiter zu denken. Sprich man darf nicht auf den jetzigen Blickwinkel fixiert bleiben, man muss überlegen, warum reist man so weit, gibt es mehrere Aufgabenbereiche von denen, und wenn ja - welches ist dann hier? Wie würden wir das in der Zukunft machen, wenn wir die jetzigen BS-Probleme hinter uns haben, und so weiter.
Nö, fangen wir erstmal mit Möglichen Standorten an.

Und nein gehen wir von unserem Stand der Physik aus müssen wir nicht höher oder weiter Denken. Und was du machst ist genau der Fehler. Das ganze konstrukt wird immer schlechter je mehr Platzhalter und Annahmen man treffen kann.

Das ist schon in sofern doof weil ja jeglicher Beweis ihre Anwesenheit hier Fehlt. Sprich wir haben nicht den Fakt das sie hier sind und können uns deswegen fragen wie sie denn so hergekommen sind
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Was die aussagekräftigen Hinweise sind habe ich schon genannt. Mehrfach hast du bewiesen dass du darauf nichts gibst, was soll man jetzt nur tun? Natürlich bin ich eifrig und forste mich weiter durch, um mir deinen Eindruck von möglichen Hits zu verschaffen.
So oft habe ich was dazu geschrieben, wir drehen uns im Kreis.
Hast du genannt. Keiner davon ist schlüssig oder gar ale einzige Lösung übrig geblieben. Also sehr Mau.
Ich geben sehr wohl was auf Hinweise, aber sie müssen halt schlagkräftig sein und die Alternativen recht schnell ausstechen.

Und da blieb hier nicht viel über, vor allem nur fälle mit ner miesen Datenlage.

ich benutez die Worte schon per Definition. Sprich ein Typ der von Ufoerlebnissen erzählt ist faktisch erstmal nur ein Typ mit ner Geschichte, aber kein harter Hinweis auf Aliesn.

Ich meine glaubst du auch Leuten die Engel, Satan, oder die Heilige Maria Gesehen haben? Oder hinterfragst du das?
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Übrigens hört sich dass so an, als wenn du auch die Zweiklassengesellschaft leugnen würdest.
Ich sprach ja nicht von einer Massenpanik so wie du es wieder suggerieren möchtest.
Bitte was hat das mit einer zweiklassengesellschaft zu tun? Nüx, wir reden über die Menschliche Psyche.

Also Josef Jedermann und co kriegt ne Massenpanik und Afrikanische Schüler rennnen nicht mal ins Schulhaus oder erhöhen ihre Lautstärke...


1x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 13:44
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Siehe Kornkreise und MIB Thread.
Ich wäre dafür, die verschiedenen Themenbereiche und Diskussionen separat zu betrachten.
Im MIB Thread musste ich dich ja darauf hinweisen, dass es durchaus Autoren gibt wie z. B. Journalist John Keel (und er ist für die MIB-Thematik ein key player sozusagen), für welche die MIB nicht nur ein ufologisches Thema waren
Aber ich schlage vor, wir belassen es dabei. Und ich muss mich auch noch um andere Sachen kümmern,
lg


melden