Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

UFOs: Die Fakten

2.514 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Aliens, Ufos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 13:46
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Unser Sonnensystem haben wir ja noch gut im Griff und Überblick, aber auch da können wir nicht mit Gewissheit sagen ob, grade aufgrund dieser "Zeitblindheit", sich nicht schon irgendwas in einem kürzeren Zeitraum zu uns bewegt hat, noch völlig unentd
Und wieder mal zeigt sich du bist nicht im Thema.

Erläuter mal die Zeitblindheit im Sonnensystem und kürzere Zeiträume?  Wie kurz darf es sein, dann kannst du dir die nötige Geschwindigkeit ausrechnen, mal abgesehen von den Problem das sowas Themodynamisch nicht versteckbar ist






170px-Voyager 1 Radio Signal 21 Feb 2013




Vvoyager1spot


Die Voyager 1 Sonder im Jahr 2013.


1x zitiertmelden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 14:19
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und da blieb hier nicht viel über, vor allem nur fälle mit ner miesen Datenlage.
Na ich glaube nicht dass zum Beispiel das von 1948! miese Datenlage ist.

Es ist fehlerhaft von solchen Erscheinungen auf dieses Phänomen überzugreifen. Der Hintergrund ist meist dann doch ganz ganz anders.
Und natürlich hat das was mit der Psyche zutun, dann kann man sogar ja noch eher annehmen dass es mal weniger verhalten mal mehr verhalten ausfällt.

Ich weiß auch nicht was du von Berichten hältst wo ganz verschiedene, unabhängig voneinander stehende Augenzeugen die örtlichen Behörden etc angerufen haben, mit immer mal wieder verschiedenen zunächst unerklärlichen Phänomenen.
Man kann also von Massensichtungen sprechen, interessant ist in dem Bezug dass wohl zur gleichen Zeit an verschiedenen Orten der Welt, wie Australien, aber auch in Houston ähnliches beschrieben wurde.
https://web.archive.org/web/20070217134644/http://abclocal.go.com/wls/story?section=local&id=4672066 (Archiv-Version vom 01.11.2019)

Enttäuschend wieder einmal die voreingenommene Meinung eines sogenannten Wissenschaftlers:
"Lights in the sky are common yet mysterious things," he said. "Human nature seems to invent all sorts of supernatural, metaphysical and extraterrestrial explanations for almost anything not immediately understood."

Galloway added that the laws of physics are irrefutable. "It is important to recognize the scientific world and its physical limitations," he said.
Ohne sich auch nur annähernd damit befasst zu haben oder eine andere Erklärung einzubeziehen. Das sagt auch zurecht Sam Maranto von der lokalen MUFON Einrichtung.
Maranto said he welcomes serious scientific inquiry, but bristles at the dismissal of evidence that he has faced from some scientists. "We welcome anyone with a scientific background to examine the evidence," he said. "But for (a scientist) to claim that this is a hoax without looking at even a shred of evidence, that is just not good science. We have ruled out balloons. We have ruled out flares. This is not a hoax."
Muss mal schauen ob ich die Fotos dazu finden kann. Ich könnte mir aber vorstellen dass dort Sumpfgebiet ist, und ohne Fotos kriegt man damit auch keinen überzeugt..


2x zitiertmelden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 14:29
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Erläuter mal die Zeitblindheit im Sonnensystem und kürzere Zeiträume?
Wir sehen alles was in der Vergangenheit passiert ist, aber nicht was gegenwärtig so los ist. Eine sonstige Intelligenz weiß natürlich was andere bewohnte Planeten ggfs. sehen, und könnte so schon von vornherein geplant, ungehindert - möglicherweise hinter Asteroiden versteckt, durch den Raum reisen.
Tarntechnologie besitzen wir ja heute schon. Ebenfalls ein begünstigtes Gut.
Dafür müssen die nicht mit Lichtgeschwindigkeit düsen oder so.


1x zitiertmelden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 14:35
Wir sind aber schon wieder viel zu weit, mal abgesehen davon dass es auch selbst einfach nur Drohnen/Roboter-Technik sein kann, von irgendwo da draußen.

Erläutere doch mal was für dich ausreichend Daten sind
Erläutere doch mal was dir so einfällt zu den festgehaltenen, aus dem Blue Book 701 & der GEIPAN Statistik von 2006-2016 234 ungeklärten Flugobjekten.

Da ist ja was gewesen, und die GEIPAN Statistik hat sogar extra eine Kategorie für (wenig Daten), also da kannst du dich nicht drum herum reden.
@Fedaykin


1x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 15:00
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Na ich glaube nicht dass zum Beispiel das von 1948! miese Datenlage ist.

Es ist fehlerhaft von solchen Erscheinungen auf dieses Phänomen überzugreifen. Der Hintergrund ist meist dann doch ganz ganz anders.
Und natürlich hat das was mit der Psyche zutun, dann kann man sogar ja noch eher annehmen dass es mal weniger verhalten mal mehr verhalten ausfällt.
Naja aber was haben wir 1948  was nicht von einem Flugzeug Erklärbar ist? Ich finde dort keine konkreten Hinsweise die zwingend Außerirdische Voraussetzen.


Es passt sehr gut zu den AUfkommenden Flugzeugen der USA/UDSSR.


1x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 15:08
Zitat von A.I.A.I. schrieb:h weiß auch nicht was du von Berichten hältst wo ganz verschiedene, unabhängig voneinander stehende Augenzeugen die örtlichen Behörden etc angerufen haben, mit immer mal wieder verschiedenen zunächst unerklärlichen Phänomenen.
Man kann also von Massensichtungen sprechen, interessant ist in dem Bezug dass wohl zur gleichen Zeit an verschiedenen Orten der Welt, wie Australien, aber auch in Houston ähnliches beschrieben wurde.
Jo, und doch hat keiner was konkretes Gesehen. Und Dann haben wir in Kombination wieder keie Fotos, Radardaten etc

in diesem Fall mal wieder nur "Lichter" Und ich finde keinen Hinweis das sie Zeigleich auf unterschiedlichen Kontinenten gesichtet wurden.
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Enttäuschend wieder einmal die voreingenommene Meinung eines sogenannten Wissenschaftlers:
Enttäuschend wie du sofort wieder an Außeriridsche denkst. Ich denke wenn man die entfernstete Lösung als ersters Favorisiert ist klar wer voreingenommen ist
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Muss mal schauen ob ich die Fotos dazu finden kann. Ich könnte mir aber vorstellen dass dort Sumpfgebiet ist, und ohne Fotos kriegt man damit auch keinen überzeugt..
Naja ohne Bilder können wir wohl kaum von einer reichaltigen Datenlage reden.




btw nur mal Ein Beispiel für ein Flugzeug wie eine "Gewehrkugel d-558-ii-2


melden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 15:14
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Wir sehen alles was in der Vergangenheit passiert ist, aber nicht was gegenwärtig so los ist. Eine sonstige Intelligenz weiß natürlich was andere bewohnte Planeten ggfs. sehen, und könnte so schon von vornherein geplant, ungehindert - möglicherweise hinter Asteroiden versteckt, durch den Raum reisen.
Tarntechnologie besitzen wir ja heute schon. Ebenfalls ein begünstigtes Gut.
Dafür müssen die nicht mit Lichtgeschwindigkeit düsen oder so.
Und?  Über welche Zeitfenster Reden wir denn bzgl unserse Sonnensystems. Unter einer Stunde

Und woher sollte eine andere Intellgienz denn wissen was hier Los ist?   Und dein Ansatz ist Lächerlich

kleine Nachhilfe
1) Lern mal was über Distanzen im All

2) über Thermodynamik und das Problem im vakkum

3) Schau weniger Star Wars, schau mal wie Dicht so ein asteoridengürtel in der Realität ist und waum man sich dahinter nicht verstecken kann

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/07/21/die-grosse-der-asteroiden/


Habe die die Bilder von Voyager gelinkt Die ist ziemlich weit weg und hat unter 100 Watt (WATT)  Energisignatur und wir finden es immer noch

Und nein wir besitzen keine Tarntechnlogie die die Thermodynamik im Weltall abtarnt. Dafür musst man gegen grundsätzliche Physik  verstoßen

KLassicher Fehler  Atmosphäre  ist nicht der Weltraum
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Dafür müssen die nicht mit Lichtgeschwindigkeit düsen oder so.
Wie schnell denn?  Denn die müssen ja zwischen zwei Beobachtungszeiträumen unglaubliche Distanzen zurücklegen.

Wie erwähnt mach dich mal mit den Dimensionen vertraut.


melden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 15:51
Auch was schönes zu "Skurilen Entwüfen"


Youtube: Vought V-173 Pancake Walkaround
Vought V-173 Pancake Walkaround


Youtube: Wingless Wonders
Wingless Wonders



Youtube: X-13 VertiJet - The First VTOL Jet
X-13 VertiJet - The First VTOL Jet

300px-snecma colecc81optecc80re on ramp .jpgw830


1x verlinktmelden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 16:29
@Fedaykin
Ich rede von Jenseits des Pluto. Irgendwo müsste ja der Grund liegen für diese dauernden Sichtungen.
Jo, werde ich mir noch mal genauer Anschauen, ich bezweifle dass es was ändern wird. Ich mache auch grade ein Astronomie-Kurs.
Meine Vorstellungskraft ist halt stärker, plus meine Überzeugung.

Leider bin ich kein Experte aber was soll die Atmosphäre damit zutun haben und wieso greifst du auf Thermodynamik zurück?


2x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 16:32
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Leider bin ich kein Experte aber was soll die Atmosphäre damit zutun haben und wieso greifst du auf Thermodynamik zurück?
Weil die Erdatmosphäre wesentlich wärmer ist als der leere Weltraum. Es geht ihm ja um Detektion der Wärme die ein hypothetisches Alienraumschiff zwangsläufig abgeben würde.


1x zitiertmelden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 16:35
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Es passt sehr gut zu den AUfkommenden Flugzeugen der USA/UDSSR.
Was wiederum weitere Fragen aufwirft.

Hör mal auf Leuten Wörter in den Mund zu legen die niemals irgendwo gefallen sind, dagegen sollte ja vorgegangen werden :D
Jetzt ist meine Intention völlig unwichtig geworden - ich habe was dagegen wenn man es ohne es zu betrachten und eine andere zufriedenstellende Erklärung mit einzubeziehen so diskreditiert. Mit den selben, höchst unseriösen Sätzen.
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb: Es geht ihm ja um Detektion der Wärme die ein hypothetisches Alienraumschiff zwangsläufig abgeben würde.
Ja und da ist es nicht möglich, wenn man mal so weit kommen sollte, erst mal zu überlegen "hmm, wie könnten die das machen, was wäre eine Möglichkeit?" Denn auch diese Fragen stellen sich schon heute viele Leute in ernst zunehmenden Berufen.


2x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 16:39
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Ja und da ist es nicht möglich, wenn man mal so weit kommen sollte, erst mal zu überlegen "hmm, wie könnten die das machen, was wäre eine Möglichkeit?" Denn auch diese Fragen stellen sich schon heute viele Leute in ernst zunehmenden Berufen.
Wer stellt den so ernst zunehmend die Frage "Wie kann man eine Wärmesignatur im All verbergen"?


melden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 16:43
@Taln.Reich
Da haben ein paar Astro-Physiker und Astronomen mal drüber gequaselt


1x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 16:44
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Da haben ein paar Astro-Physiker und Astronomen mal drüber gequaselt
Kannst du das verlinken?


melden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 16:47
@Taln.Reich
Ausnahmsweise nicht ;)
Habe keinerlei Ahnung wie die heißen könnte. Da gibt es so viel.. Science oder Fiction; Leben im All; Mysterien des Weltraums .. oder doch eine andere, ich weiß es echt nicht


melden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 17:35
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Ich rede von Jenseits des Pluto. Irgendwo müsste ja der Grund liegen für diese dauernden Sichtungen.
Jo, werde ich mir noch mal genauer Anschauen, ich bezweifle dass es was ändern wird. Ich mache auch grade ein Astronomie-Kurs.
Meine Vorstellungskraft ist halt stärker, plus meine Überzeugung.

Leider bin ich kein Experte aber was soll die Atmosphäre damit zutun haben und wieso greifst du auf Thermodynamik zurück?
Ach jetzt Außerhalb des Sonnensystems? Nützt ja nix, im Sonnensystem können sie sich dennoch nicht verstecken. Sie müssen ja auch Abbremsen. Ich erspar dir jetzt mal wieviel MEga bis Gigawatt Abwärme anfallen müssen und warum man das sogar bis auf mehrer AU Sehen würde
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Jo, werde ich mir noch mal genauer Anschauen, ich bezweifle dass es was ändern wird. Ich mache auch grade ein Astronomie-Kurs.
Meine Vorstellungskraft ist halt stärker, plus meine Überzeugung.
Genau das sage ich dir doch. Du bist nicht Sachlich du suchst nach Wunschergebnissen. Dennoch mal mit Thermodyanmik und Distanzen im All Vertraut machen.
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Was wiederum weitere Fragen aufwirft.

Hör mal auf Leuten Wörter in den Mund zu legen die niemals irgendwo gefallen sind, dagegen sollte ja vorgegangen werden :D
Jetzt ist meine Intention völlig unwichtig geworden - ich habe was dagegen wenn man es ohne es zu betrachten und eine andere zufriedenstellende Erklärung mit einzubeziehen so diskreditiert. Mit den selben, höchst unseriösen Sätzen.
Nur Bedingt. Und eine Intention ist schon wichtig weil sie eben immer sofort die am unwahrscheinlichste erklärung Favorisiert.

Und du ignorierst doch andere zufriedenstellend eErklärungen .Ein Flugobjekt was "Gewehrkugel/Pfeilförmig" ist und bis zu (Geschätzt) 1000 bis 1200 Km fliegen kann. Klingt für das Jahr 1948 nicht ganz so Fantastisch.
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Leider bin ich kein Experte aber was soll die Atmosphäre damit zutun haben und wieso greifst du auf Thermodynamik zurück?
Nun Radatranung ist eine Sache, die Wellen müssen Reflektiert werden, Bestimmte Formen und Materialen schwächen diesen Effekt ab oder verzerren das Eche.

Infrarotstrahlung zu tarnen ist auch so eine Sache. Wäre lässt isch in eine Atmosphäre natürlich anders Abführen durch Konvektion und man kann Abgase "Abkühlen" und ander Verteilen bis sie in der Umgebungluft nicht mehr Auffallen.

Im Weltall kann man Hitze nur Abtrahlen, weil Luftleer. Stealth Funktioniert da nicht gut sieh mein Beispiel mit läppischen (20Watt meine ich) unter 100 Watt Emission der Voyagersonder jenseits der Pluto Bahn.

Deswegen kann man im Orbit auch nix Verstecken weil jeder Hobby Astronom das mittelfristig sichten wird.

Thermodynamik

Für den Zweiten Hauptsatz der Thermodynamik haben sich viele unterschiedliche, teils äquivalente Formulierungen etabliert, von denen einige im Folgenden wiedergegeben werden:

Wärme kann nicht von selbst von einem Körper niedriger Temperatur auf einen Körper höherer Temperatur übergehen.
Wärme kann durch eine periodisch arbeitende Maschine nicht vollständig in Arbeit umgewandelt werden. Dies wäre eine Realisierung eines Perpetuum Mobile zweiter Art.
Der Wirkungsgrad des Carnot-Prozesses kann nicht übertroffen werden.
Alle spontan (in eine Richtung) ablaufenden Prozesse sind irreversibel.
Alle Prozesse, bei denen Reibung stattfindet, sind irreversibel.
Ausgleichs- und Mischungsvorgänge sind irreversibel.
In einem geschlossenen adiabaten System kann die Entropie nicht geringer werden.
Das Gleichgewicht isolierter thermodynamischer Systeme ist durch ein Maximalprinzip der Entropie ausgezeichnet.


1x zitiertmelden
A.I. Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 17:50
@Fedaykin
Du tust immer so als sei das unvorstellbar. Wir werden da noch einige Ideen zu erfinden.
Man müsste mal jetzt schauen, wie das mit den hier gemachten Aufzeichnungen aussieht. Ob man dahingehend was aufzeichnen konnte, das Radar tut sowas ja nicht, nehme ich an :D

Und wieder gehst du nicht drauf ein, dass es falsch ist es nicht mal zu beleuchten, direkt eine unpassende Antwort zu präsentieren.
Die Sache mit Infrarot, da gibt es dutzende Videos wo Amateure mit ihren Geräten den Nachthimmel abscannen und dort einiges zu Tage kommt. Sollte man sich mal anschauen, da ist sicher auch einiges brauchbares bei.

Dann muss ich mal später eine kleine Aufführung von Sichtungen und Links zu Videos machen, wo Formationen ein wesentlicher Bestandteil sind. Auch ein Augenmerk wert.

Mit der Thermodynamik haste mich, irre ich mich wohl. Ausschließen tue ich es trotzdem nicht


2x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 19:21
Vorschlag 2

Rendlesham Forrest Sichtung

http://www.bbc.com/news/uk-england-suffolk-33447592

Neben Simbabwe ein sehr guter Fall, inklusive Radarkontakt ;)


melden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 23:11
@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Im Weltall kann man Hitze nur Abtrahlen, weil Luftleer. Stealth Funktioniert da nicht gut sieh mein Beispiel mit läppischen (20Watt meine ich) unter 100 Watt Emission der Voyagersonder jenseits der Pluto Bahn.
Vieleicht doch! Woher wollen Wir (Du) wissen das sie es nicht können? ,...oder versteh ich das jetzt falsch?
vieleicht können die Wärme so speichern das die nicht mehr sichtbar ist für uns? wer weiß?

Eigentlich warum nicht? kennst Du deren Technologie?

das ist die Irdische Physik nicht deren.Wir halten uns an unsere Physikalischengesetze
vieleicht ist deren Physik/Termodynamik anderst aufgebaut? vieleicht wissen Die mehr als wir?
Wir stehen doch erst am Anfang der Weltraumforschung!
Wir halten uns an unseren Irdischen Gesetze, so wie Du und ich, wer weiß? Vieleicht nutzen/haben die andere Pysikalische Gesetze (andere Matriealien,wie auch immer) die wir garnicht kennen oder wissen können/sollen?!

Wir sind doch in dem Bereich Weltraum noch Babys!


2x zitiertmelden

UFOs: Die Fakten

09.06.2017 um 23:50
@Lohan01
Verabschiede dich bitte von dem Gedanken, das Naturgesetze und -Konstanten irdische Ideen sind. Sie gelten in unserem Universum!
Unbenommen davon koennte Irgendwer natuerlich eine Technologie haben Abwaerme und dergl. In bislang vermutete aber unbewiesene andere Dimensionen abzustrahlen  ;)

:pony:


melden