Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

497 Beiträge, Schlüsselwörter: Oumuamua Interstellar Ufo

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

12.11.2018 um 22:45
perttivalkonen schrieb: Selbst das wäre noch immer etwas, für das uns jegliche Erklärungsmöglichkeit als natürlich entstandenes Objekt fehlt. Bialy und Loeb sagen mitnichten etwas anderes, sie schließen nur nicht aus, daß selsbt sowas womöglich natürlich entstanden sein könnte
Nee, sie sagen konkret das ein solches Objekt, trotz Einflüssen von aussen, lange Strecken reisen kann.
For a material
with lower mass density, the inferred effective thickness
is proportionally larger. We find that although very thin, such
an object can travel over galactic distances, maintaining its
momentum and withstanding collisional destruction by dustgrains
and gas, as well as centrifugal and tidal forces.
perttivalkonen schrieb:wie unwahrscheinlich, ja geradezu unmöglich zu erklären das auch ist.
Und das ist wiederum deine Behauptung, im Paper steht nichts von Wahrscheinlichkeiten. Mit solchen Aussagen suggerierst du Loeb mache solche Äusserungen, der hingegen bleibt völlig neutral.
perttivalkonen schrieb:Und trotzdem bekommst Du damit kein "normales Objekt" hin (zerstörst allerdings die "strukturelle Integrität"), woran Du bei "Karen J. Meech" ja offensichtlich gedacht hast. Es bleibt bei einem sonnensegeldünnen Objekt.
Ich zerstöre hier eigentlich gar nichts sondern gebe ohne was hineinzuinterpretieren die Aussagen im Paper wieder:
While our scenario may naturally explains the peculiar acceleration
of ‘Oumuamua, it opens up the question what kind
of object might have such a small mass-to-area ratio? The observations
are not sufficiently sensitive to provide a resolved
image of ‘Oumuamua, and one can only speculate on its possible
geometry and nature. Although periodic variations in the
apparent magnitude are observed, there are still too many degrees
of freedom (e.g., observing angle, non-uniform reflectively,
etc.) to definitely constrain the geometry. The geometry
should not necessarily be that of a planar sheet, but may
acquire other shapes, e.g., involving a curved sheet, a hollow
cone or ellipsoidal, etc. Depending on the geometry our estimated
value for the mass-to-area ratio will change
Wenn du nun behauptest alles andere als ein Pfannkuchen geht nicht, dann ist das deine Meinung und nicht die von Loeb, er spekuliert lediglich auf diese Form für seine Berechnugen. Sollte sie aber anders sein dann würde sich auch das Masse-Oberflächenverhältniss ändern.
perttivalkonen schrieb:Nee, Du, Loeb schreit da genau das, was ich auch sage.
Du weisst schon das man manchmal das richtige meint sich aber falsch, unpräzise oder mehrdeutig ausdrücken kann? Und das es nicht immer nur den anderen sondern auch einem selbst passiert? Lass mal gut sein.


melden
Anzeige

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

12.11.2018 um 22:56
Nashima schrieb:Und das ist wiederum deine Behauptung, im Paper steht nichts von Wahrscheinlichkeiten. Mit solchen Aussagen suggerierst du Loeb mache solche Äusserungen, der hingegen bleibt völlig neutral.
Wie wir aber festgestellt haben, macht Loeb auch keine Aussagen über die Sonnensegeleigenschaft von Oumuamua - und dennoch wissen wir, daß er eben nur über die hypothetische Möglichkeit von etwas eher Unwahrscheinlichem spricht.

Aber Du willst halt nicht verstehen. Und darum beende ich dieses Taubenschach jetzt.


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

12.11.2018 um 23:03
perttivalkonen schrieb:und dennoch wissen wir, daß er eben nur über die hypothetische Möglichkeit von etwas eher Unwahrscheinlichem spricht.
Und genau deshalb halte ich es für einen publicity stunt.
perttivalkonen schrieb:Aber Du willst halt nicht verstehen.
Ja klar, es sind immer die anderen.


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

12.11.2018 um 23:36
Zu Aera 51 Zeiten sagte man : Hier gibts nix zu sehen, ist nur ein Wetterballon! :troll:

(Das kommt auch mit den Maßen hin)



:mlp:


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

13.11.2018 um 11:30
Ganz interessanter Artikel von spektrum.de

https://www.spektrum.de/kolumne/was-es-mit-dem-alien-raumschiff-oumuamua-auf-sich-hat/1607278

U. a.:

"'Oumuamua ist fraglos ein faszinierendes, mysteriöses Objekt. Rätselhafte Zusatzbeschleunigungen gab es auch schon bei der so genannten Pioneer-Anomalie. Mittlerweile hatten sich diese als ganz harmloser Effekt entpuppt, denn Wärmestrahlung gab den Raumsonden einen Extraschubs. Muss man bei 'Oumuamua gleich die Alien-Karte spielen? Bialy und Loeb gehen in ihrem Paper einige Szenarien durch. Aber Loeb ist auch Medienprofi und mit der Sonnensegelbehauptung hat er große Aufmerksamkeit für das andere Breakthrough-Projekt »Starshot« bekommen, an dem er beteiligt ist. In der Danksagung der Publikation gibt er offen zu, dass die Publikation in Teilen von der Breakthrough-Preis-Stiftung gefördert wurde. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Ebenso gut hätte ich behaupten können, dass 'Oumuamua in Wahrheit die gesunkene Titanic mit meiner Oma an Bord ist. Diese Hypothese wird auch niemand so schnell entkräften können, immerhin soll das Objekt länglich sein und möglicherweise aus Eisen bestehen. Als Journalist und als Publizist darf man sich zu Recht fragen, ob wir uns hier vor den Karren spannen lassen? Sollen wir über alles berichten, auch wenn es noch so hanebüchen ist? Ist es vertretbar, wenn ein Journalist sich das medienträchtigste Szenario einer wissenschaftlichen Arbeit herauspickt, darüber berichtet und die anderen unter den Tisch fallen lässt? Ich denke, dass genau das geschehen ist, wenn wir uns den Medienrummel der letzten Tage kritisch anschauen.

Am 12. November erscheint Bialys und Loebs Publikation als Letter im renommierten »Astrophysical Journal«, nachdem es den wissenschaftlichen Begutachtungsprozess (Peer Review) durchlaufen hat. Die spekulative Alien-Hypothese hat darin überlebt. 'Oumuamua ist rasend schnell, wird sich jedoch nun auf der Flucht vor dem Sonnensystem verlangsamen. Loeb schloss in einem Interview nicht aus, den »Botschafter« in den nächsten rund zehn Jahren noch mittels Swing-by-Manöver zu verfolgen, um ihn zu studieren. Preisschild für eine solche Mission: etwa eine Milliarde Euro. Oder wird sich bald eine neue Chance bieten, wenn wir erneut Besuch von einem interstellaren Vagabunden bekommen? Die Astronomen stehen jedenfalls mit ihren Teleskopen bereit. Vielleicht werden weitere Analysen Loebs steiler These schon bald den Wind aus den Segeln nehmen. Bis es soweit ist rufe ich: »Gute Reise, Oma«."


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

15.11.2018 um 22:11
Hier mal noch ein Interview mit Abraham Loeb:
https://www.zeit.de/wissen/2018-11/oumuamua-aliens-ausserirdisches-leben-harvard-komet-abraham-loeb

Die Fragen waren leider nicht besonders einfallsreich, von daher ist auch das Interview jetzt nicht sonderlich interessant, aber durchaus lesenswert.

emodul


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

03.12.2018 um 20:29
@perttivalkonen

@Nashima
Künstliches Objekt?
Von dem Forbes-Journalisten Bruce Dorminey zur fortwährenden Diskussion um ‚Omuamua als künstliches Objekt befragt, erläutert Loeb – der erst kürzlich noch erklärte, dass das Objekt Teil eines außerirdischen Lichtsegels sein könnte (…GreWi berichtete) – dass die Daten des Weltraumteleskops „Spitzer“ jegliche für Kometen typische Aktivität ausschließen und das Objekt 10 mal stärker das Sonnenlicht reflektiert habe, als typisch für Asteroiden: „Alle Ergebnisse widersprechen den Eigenschaften bekannter Kometen und Asteroiden des Sonnensystems, stimmen stattdessen aber vollständig mit der Vorstellung eines Objekts künstlicher Herkunft überein.”
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/oumuamua-war-der-interstellare-besucher-doch-kein-komet20181012/


Gibt noch mehrere interstellare Objekte:
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/astronomen-identifizieren-vier-weitere-potentiell-interstellare-objekte-im-sonn...

Schade, das wir Omuamua sogesagt verpasst haben. Denn es ist bis jetzt immer noch nicht gesagt, das es ein Komet war.
Es ist unwahrscheinlich mit unseren jetzigen Kenntnissen das es ein Komet sein könnte, aber auszuschliessen ist es auch nicht, auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist mit allem was wir bis jetzt kennen das zu bestätigen. ;)
Ob es ein künstliches Objekt war, das ist bis jetzt auch nicht auszuschliessen, auch wenn es fast unwahrscheinlich ist, ist es bis jetzt fast wahrscheinlicher.... für uns, oder?. :) ;)


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

04.12.2018 um 01:44
Im Anfangspost steht, es soll eine dunkelrote Farbe haben, lol, kann das stimmen? Gibt es Asteroiden mit dunkelroter Farbe?
Ist es möglich die Form zu bestimmen, ob es mathematisch korrekt ist? Ob es etwa mathematische Ecken etwa im 90Crad-Winkel besitzt oder etwa eine glatte Oberfläche? Oder ist so etwas unmöglich zu bestimmen?
(Okay das ist jetzt sehr einfach gedacht!)


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

04.12.2018 um 01:55
Wie können die Wissenschaftler wissen, dass Oumuamua schon seit 100 Millionen Jahren unterwegs ist?
Und die Steine auf dem Mars sind doch auch nicht dunkelrot, wenn ich mich nicht schwer irre? Es gibt einige rötliche ja, aber dunkelrote?


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

04.12.2018 um 02:11
Es müsste sich ja fast um einen 400 Meter langen Hämatit-Klumpen in Zigarren-Form handeln?

Wikipedia: Hämatit

Wikipedia: Eisenoxidrot


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

04.12.2018 um 02:37
Leider ist es zu spät das Objekt nochmal zu untersuchen aber ich denke es ist etwas künstliches die Informationen deuten ja drauf hin. Wenn man sieht die Beschaffenheit etc dann weiß man schon wo die Reise hingeht (Gehe cooles Wortspiel in so einem Thread).


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

04.12.2018 um 02:45
@Bimmelbob

Wenn man bedenkt, dass für eine Beschleunigung unter Sonnenenergie es etwas Leichtes sein müsste, ähnlich einer Scheibe, und ein Hämatit-Felsen oder ein Eisen-Oxidrot-Felsen relativ schwer sein müsste, müsste es also ein Eisen-Oxidrot-Felsen sein, der innen hohl ist?


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

04.12.2018 um 04:02
Auch noch ein Rätsel für mich ist, wie Oumuamua auf lächerliche 3Km/h abbremsen kann? Das können normale Meteoriten/Asteoriten doch gar nicht, das muss also ein Raumschiff sein?!


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

04.12.2018 um 04:44
@whiteIfrit
....pro Sekunde



melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

04.12.2018 um 06:36
Hi

Ich kenn das Video auch und denke das macht Sinn,
Mann hat anhand der Größe einfach die ausgasung nicht gesehen.

Klingt plausibler als alles andere.


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

04.12.2018 um 08:03
continuum schrieb:Ob es ein künstliches Objekt war, das ist bis jetzt auch nicht auszuschliessen, auch wenn es fast unwahrscheinlich ist, ist es bis jetzt fast wahrscheinlicher.... für uns, oder?
Das macht keinen Sinn. obwohl es eben nich völlig auszuschließen ist, ist es auf einmal Wahrscheinlich?

Naja jeder wie er wil. Also es ist schon recht Mau, was überhaupt die Hypothese auf ein künstliche Objekt erhärten könnte.
Bimmelbob schrieb:Leider ist es zu spät das Objekt nochmal zu untersuchen aber ich denke es ist etwas künstliches die Informationen deuten ja drauf hin. Wenn man sieht die Beschaffenheit etc dann weiß man schon wo die Reise hingeht (Gehe cooles Wortspiel in so einem Thread).
Lies doch noch mal den Thread welche Informationen denn ansatzweise darauf hindeuten.
Scorpion25 schrieb:Klingt plausibler als alles andere.
es gibt Plausible Sachen und wie man sieht auch viel Wünscherei


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

04.12.2018 um 23:49
Beantworten kann das keiner von uns der nicht die Möglichkeit hat selber nachzuforschen.
Durchaus interessante Meldung und die Reaktion der Menschen hierzu.
Was wirklich alles entdeckt wird da draußen ist eh nicht für uns bestimmt, darauf wird penibel geachtet ...aber spaß macht die show trotzdem und alles was dazu gehört.
Ich habe da keine Meinung zu.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

04.12.2018 um 23:54
DonkeyKong schrieb: darauf wird penibel geachtet
Von wem und warum?


melden

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

05.12.2018 um 17:54
gerade gefunden:




es scheint noch ein weiteres objekt dieser art zu geben.


melden
Anzeige

Oumuamua - Ein Asteroid oder ein UFO?

09.12.2018 um 02:46
Einige Gedanken zu Oumuamua als Segelsonde...

Oumuamua ist...

1.) Oumuamua ist Teil einer fortschrittlichen Sonde, die über sein Segel durch einen Laser und/ oder der Strahlung einer Sonne auf einen Kurs in Richtung Erde gebracht wurde. Sie stammt aus einem nahen System...

2.) Oumuamua ist Teil einer Sonde, die nicht nur durch ein Segel angetrieben wird, das durch einen Laser oder durch die Strahlung der Heimatsonne beschleunigt wird, sondern dazu noch durch einen eigenen Antrieb. Dieser Antrieb muss sehr leicht sein und der benötigte Treibstoff darf eigentlich so gut wie gar nichts wiegen. Seine Leistung muss sein Eigengewicht kompensieren und darüber hinaus für eine zusätzliche Beschleunigung sorgen. Auf halber Strecke kann er dazu genutzt werden, die Sonde abzubremsen, ebenso wie das Segel durch die Strahlung unserer Sonne die Sonde bremst...

Als Treibstoff bietet sich die kosmische Strahlung an, die man über eine spezielle Beschichtung auf dem Sonnensegel in Energie umwandelt, die dann dem Antrieb zugeführt wird, der damit einen Vortrieb erzeugt ( ähnlich wie bei einem EM-Antrieb...). Die kosmische Strahlung ist hier eine unerschöpfliche Energiequelle, die eine Sonde oder auch ein Raumschiff über einen entsprechenden Antrieb auf fast jede Geschwindigkeit beschleunigen könnte. Der Nachteil ist aber, das die nutzbare Energiemenge die hier für einen solchen (hypothetischen...) ultraleichten Antrieb zur Verfügung steht, wahrscheinlich nur eine sehr kleine Beschleunigung erzeugt. Je weiter aber das Ziel entfernt ist, desto mehr wirkt sich auch die Beschleunigung aus. Je größer die Entfernung ist, desto schneller fliegt die Sonde...

Das Segel hat eine dritte Funktion, die erst im Zielsystem aktiviert wird; es ist auch die Antenne, über die die gewonnenen Daten in das Heimatsystem gesendet werden. Entsprechend dem Gewicht der Sonde und der benötigten Energiemenge für die Beschleunigung wäre die Segelfläche sehr groß; dazu wäre die Strahlung in der Nähe der Sonne sehr stark, entsprechend groß wäre also auch die gewonnene Energiemenge. Diese Energie wird nun nicht mehr in den Antrieb geleitet, sondern dient nun dazu die nötige Sendeleistung zur Verfügung zu stellen...

(Zu dem Segel sei angemerkt, das derzeit an einer Beschichtung geforscht wird, die radioaktive Strahlung direkt in Strom umwandelt, ohne den Umweg über erhitztes Wasser und eine Dampfturbine, ebenso könnte man kosmische Strahlung über eine ähnliche Beschichtung direkt in Energie umwandeln, die in einen hypothetischen Antrieb geleitet wird der aus ihr eine Beschleunigung erzeugt. Es wäre ein Antrieb der ähnlich wie ein EM-Antrieb funktioniert, der derzeit erforscht und erprobt wird...)

3.) Die Oumuamua-Verschwörung. Oumuamua war immer schon ein Sonnensegel, und nichts anderes. All die Nachrichten über ein nadelförmiges, metallenenes, von organischen Substanzen überzogenes asteroidenähnliches, oder von der kosmischen Strahlung gebackenes kometenartiges Objekt, das unsichtbare Materie ausstößt, all die nutzlosen Versuche, es abzuhören, tragen nichts zur Klärung bei, sie dienen nur der Verschleierung der einfachen Tatsache, das irgendjemand schon heute Sonnensegel tatsächlich produziert und erprobt. Wie sonst lässt sich erklären, das gerade jetzt, wo Sonnensegel allmählich einsatzbereit sind, prompt ein großes Segel sich von der Sonne aus an der Erde vorbeibewegt ? Die "Theorie" das es sich um ein "Alien-Sonnensegel" handelt, ist dabei die Kirsche auf der Torte...

4. ) Das Ungesagte, die Theorie, die sich mir als erstes aufgedrängt hat...

Aus 1.) folgt, das sich eine intelligente technisch versierte Spezies in einem benachbarten System entwickelt hat, die fortschrittliche Raumsonden in unser Sonnensystem schickt. Faszinierend und beunruhigend...

Aus 2.) folgt, das eine Segelsonde mit einem entsprechenden Antrieb auch aus einem weiter entfernten System stammen könnte; da die Geschwindigkeit einer solchen Sonde sehr groß werden kann und die überschüssige Energie im Zielsystem über eine große Segelfläche auch eine Nachricht über weite Entferungen tragen könnte...

Aus 3.) folgt, das wir in der Raumfahrt weiter sind, als es den Anschein hat, wenn wir schon heute große Sonnensegel erproben, und das wir darüber im Unklaren gelassen bzw. deswegen veräppelt werden...

Aus 4.) folgt...


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden