Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

7.680 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Außerirdische, Galaxie

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:25
LOL :)

Ausserdem zeigt sich seine enorme Kleingeistigkeit ja andauernd in dieser kindischen *bäbä*-meinen Kot kannst du nicht knacken-Masche.
Ist ja schon wie Anti....



Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)


melden
Anzeige

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:27
@poly

will ich denn? son langweiliges Game, mit so la(h)men Spielern.....


"a true friend will stab u in the front"


melden

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:30
Das man das Interesse an Dingen verliert, die einen überfordern, ist leider symptomatisch für die zu erwartenden Massen an ungebildeten Arbeitslosen :)



Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)


melden

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:33
@rocket

soso hat doch recht:, du bist doch die muddi und darth hotz der vaddi........aber nicht vergessen: Inzest ist strafbar und schlecht für die Gene....

"a true friend will stab u in the front"


melden

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:36
Bettelst Du schon wieder um eine Sperre?

"Es ist Unsinn, sich in Fragen der Wahrheit darauf zu berufen, dass man etwas glauben müsse - denn etwas wird nicht dadurch wahr, dass man daran glaubt."
Konfuzius

"Es geschieht oft, daß ein universaler Glaube [...] in einem späteren Zeitalter so greifbar zur Absurdität wird, daß die einzige Schwierigkeit darin besteht, zu verstehen, wie eine solche Idee jemals glaubwürdig erscheinen konnte."


melden

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:36
soso
ist aber nicht wahllos das zifferntippen liebster rocky.
ander user hier immer wieder und wieder als "zu wenig intelligent" "gramatikalisch schwach" " föllig abgedreht" usw hinzustellen aber dann nicht mal den einfachsten kot kacken können/wollen.
das ist kleingeist, gepaart mit unanständigkeit und überheblichkeit.
ich denke die meisten user hier wissen von was ich rede, ähm, schreibe.
somit hat sich die sache erledigt.
und es braucht auch keine weiteren kommentare von euch möchtegern-wissenschaftlern.
soso

Völlig frei wird der Mensch nur dann, wenn es ihm einerlei sein wird, ob er lebt oder nicht. Das ist das Ziel aller Bestrebungen. [Fjodor Dostojewski]


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:38
die eingliederung deiner person, in die reihe der vorhandenen forumspfosten, ist beispiellos.

und deine argumentationen auf irgendwelchen sexualpraktiken zu gründen, zeugt ja eindeutig von deinem teppichkanten niveau.

aber das macht dir auch nichts mehr, gelle stizzi?

aber wie sagten es schon die babylonier:

Bei Dummköpfen holt man sich keine Beweise.

in diesem sinne....

"Now comes the part where I relieve you, the little people, of the burden of your failed and useless lives.
But remember, as my plastic surgeon always said: if you gotta go, go with a smile."

"I am the Alpha and the Ωmega."


melden
grevenbroich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:39
@darthhotz

Es handelt sich bei meiner Rechnung um ein biologisch-statistisches Fragment .
Dieses ist so zu verstehen, das es INNERHALB von ca. 10 hoch 1,8 Millionen Jahre EINMAL zu Leben kommt . Dies kann sowohl am Anfang wie auch in der Mitte, am Ende oder wo auch immer, innerhalb des errechneten Zeitvolumens geschehen . Rein biologisch gesehen ! Physik und Chemie machen hier noch ganz andere Vorschriften !

Die biologisch-statistische These bezieht sich lediglich darauf, das eine Konstellation aus der Leben entsteht, sehr wohl MÖGLICH aber FAST(!) ausgeschlossen ist .
Unsere Existenz beweist, das wie vorhergesagt, diese Möglichkeit, einmal statt gefunden hat . Unsere Existenz beweist hingegen NICHT, das sich dieser Vorgang irgendwo anders wiederholt hat .

Hier machen die meisten Leute einen Denkfehler der sich folgender Massen begründet : Weil es hier zu Leben kam, kann oder muss dies auch woanders passiert sein ! Diese Denkweise ist allerdings falsch, weil dabei missachtet wird, das gewisse Dinge, in gewissen Zeiträumen, nur ein einziges Mal ablaufen . Einmal ist es bereits passiert . Hier bei uns auf der Erde . Daher muss man, aus biologischer Sicht, logischerweise davon ausgehen, das es innerhalb von 13,7 Milliarden Jahren, welche unser Universum alt ist, nirgendwo ein weiteres Mal zu Leben gekommen ist .

Eigentlich wollte ich es vermeiden, tiefer ins Detail zu gehen aber ich traue dir zu, das du den Sachverhalt verstehst . Bei einigen anderen mache ich mir, was dies betrifft, allerdings Sorgen und die Reaktionen welche auf Unverständniss zu erwarten sind, sind mir seid vielen Jahren geläufig und werden sicher auch hier, in Kürze zu lesen sein .


melden

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:40
"und es braucht auch keine weiteren kommentare von euch möchtegern-wissenschaftlern"

LOL, da war er wieder, der Geronimo :)



Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:41
somit hat sich die sache erledigt.


erledigt hat sich allenfalls die einordnung deiner person, in eben besagte reihe von forumsdeppen.

ja, ich tendiere schon fast dazu, dir sogar die krone zu verleihen, damit du ganz oben auf dem thron der blödheit sitzen kannst.

"Now comes the part where I relieve you, the little people, of the burden of your failed and useless lives.
But remember, as my plastic surgeon always said: if you gotta go, go with a smile."

"I am the Alpha and the Ωmega."


melden

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:42
@poly
und wieder ne "orginelle" Breitseite von unserm Genius und 150-Stunden-Schwerstarbeiter-Fleischfachverkäuferin Polyprion, der mal im Handumdrehen gleich noch die Hälfte des BSP reinholt....
vielleicht mal von Vorteil, mal a bisserl deine Arroganz zurückfahren, hat ja nicht jeder so ein "Glück" haben und auf der "richtigen" Seite zu stehn.......




"a true friend will stab u in the front"


melden

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:43
Na, aber jeder ist seines Glückes schmied.
Und wer zu dumm und/oder zu faul ist, auf die "richtige" Seite zu wechseln, hats nicht anders verdient....


Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)


melden

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:44
Na, aber jeder ist seines Glückes schmied.
Und wer zu dumm und/oder zu faul ist, auf die "richtige" Seite zu wechseln, hats nicht anders verdient....

zum besseren Verständnis: Kiffen ist kein Lebensunter- und -inhalt!



Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)


melden

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:47
@Darfauchmalwassagen

ohhhhhhhhhh, ich zittere..... solange du dein "Trottel" nicht zurücknimmst, i gonna do it again and again.....und oiiiiiiiiiii Hotz........ Drohen hilft gar nicht.......sehr kontraproduktiv.....

"a true friend will stab u in the front"


melden

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:49
@poly

hahahahah, ohje, wieder son Osterhasenspruch....aber lassen wir das, ich will mich nicht mit ahnunslosen über Kiffenundco unterhalten, sonst wird ein gewisser Borat-Avatar ziemlich trocken dastehen..........


"a true friend will stab u in the front"


melden

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:49
soso, forumsdeppen.
tja, was soll man da bloss noch schreiben.
am besten etwas dass sie in ihrem kurzen leben gar nie verstehen werden.
"9818 235184520 519 19381514 141538 18121191118957514"
soso


Völlig frei wird der Mensch nur dann, wenn es ihm einerlei sein wird, ob er lebt oder nicht. Das ist das Ziel aller Bestrebungen. [Fjodor Dostojewski]


melden

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:52
70 Trilliarden so viele Sonnen sind mit derzeitigen Teleskopen zu sehen, schätzt Simon Driver von der Australian National University. Das ist eine Zahl mit 22 Nullen oder einfacher: Es gibt mehr Sonnen am Himmel als Sandkörner auf der Erde
quelle:anu.edu.au


Mehr muss man dazu glaub ich nicht sagen oder ??

In nōminē Pātris et Fīliī et Spīritūs Sānctī
REST IN PIECES
realzerog
20.02.2004 - 28.06.2005


melden

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:53
soso
hör doch auf, die armen überförderten Vorstadtkinder zu quälen, du kriegst schon noch die Chance wenn sie wieder in die Stadt kommen....

"a true friend will stab u in the front"


melden
grevenbroich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:53
@lichegu

------>Aber das ist nicht so wichtig, mehr würde mich interessieren, wenn Du mal folgende Aussage etwas erläutern könntest:
"Es enthält mit seinen etwa 2500 Genen eine Informationsmenge von etwa sechs Millionen Bits. Um eine solche Informationsmenge durch Zufall aus Aminosäurenbasen der irdischen Ursuppe zusammen­zubauen, wären etwa

10 hoch 1.800.000 Jahre notwendig gewesen !
Das ist eine 1 mit 1,8 Millionen Nullen !"<---------

Kannst du etwas präziser Formulieren, was genau du erläutert haben möchtest ?


------>Im speziellen, wie Du auf dieses Ergebnis kommst?<------


Durch rechnen !?

Frag aber bitte nicht nach Formelmodellen . Das sprengt den hiesigen Rahmen nun wirklich bei weitem . Ausserdem sitze ich dafür gerade nicht an einer eignungsfähigen Tastatur .


melden
Anzeige

Es gibt keine Außerirdischen in der Galaxis

23.11.2005 um 15:54
@grevenbroich

Dein biologisches Argument baut darauf auf, das sich hier erstmals überhaupt Aminosäuren gebildet haben. Das ist aber alles andere als sicher. Woher die allerersten Bausteine des Lebens gekommen sind steht nicht fest. Es gibt einige Wissenschaftler, keine Spinner und keine Ufologen, die die Theorie des Asteroideneinschlags, der diese Grundbausteine an sich hatte, unterstützen oder zumindest nicht ins Reich der Fabel verweisen wollen. Damit wäre dein biologisches Argument dann weg und es würden "nur" noch die physikalischen Argumente übrig bleiben. Allerdings unter dem Aspekt, das es dann bestimmt nicht nur einen Asteroiden mit Lebensspuren im Universum gibt.


Ich denke ja auch das Leben und Lebensentwicklung alles andere als alltäglich im Universum sind, aber so unwahrscheinlich wie Du es darstellst, muß es eben auch nicht sein. Schließlich ist auch Dein Erklärungsmodell nur eine Theorie und Theorien müssen nicht richtig sein.;)

Belassen wir es dabei, weil ich glaube das wir da nicht zusammenkommen werden. Trotzdem aber Danke für die sachliche Antwort.

"Es ist Unsinn, sich in Fragen der Wahrheit darauf zu berufen, dass man etwas glauben müsse - denn etwas wird nicht dadurch wahr, dass man daran glaubt."
Konfuzius

"Es geschieht oft, daß ein universaler Glaube [...] in einem späteren Zeitalter so greifbar zur Absurdität wird, daß die einzige Schwierigkeit darin besteht, zu verstehen, wie eine solche Idee jemals glaubwürdig erscheinen konnte."


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt