Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

2.245 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Nazi, Haunebu, Schauberger ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

gestern um 11:46
Zitat von continuumcontinuum schrieb:wurde oder nicht? Oder ob es gar nichts dergleichen gab?
Die Belege... Das hanebu oder dergleichen ist so realistisch wie die Einhornkavallerie der Waffen SS. Die ist noch geheimer


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

gestern um 11:49
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Bezüglich ob die auf einem Zeichnungstisch erstellt wurde oder nicht?
Naja angeblich gab es ja zumindest Skizzen oder Skribbles dieser Flugscheiben und Akten mit Projektnamen und so weiter, aber Belege habe ich noch keine dazu gesehen.

Aber irgendwo muss ja Name und Aussehen/ Wirkprinzip ja herkommen... oder ist das alles "Neonaziromantik"?


1x zitiertmelden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

gestern um 15:38
@Freki2.0:
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Naja angeblich gab es ja zumindest Skizzen oder Skribbles dieser Flugscheiben und Akten mit Projektnamen und so weiter, ...
Genau das ist das Problem mit Mythen dieser Art. Es wird in Tausenden von Zeitschriftenartikeln und Webseiten darüber berichtet, so dass für das Publikum zunehmend der Eindruck entsteht, "da muss doch irgendwas dran sein". Tatsächlich entstehen diese Texte aber nach dem Stille-Post-Prinzip: Einer scheibt vom anderen ab, keiner überprüft die Quellen, und jeder ändert ein bisschen was ab oder dichtet ein bisschen was hinzu. Es gibt genau keine seriöse historische Quelle für "Reichsflugscheiben", nur sehr fragwürdige Behauptungen, verbunden mit der bedauernden Festellung, dass die Originalunterlagen leider verlorengegangen sind (oder geklaut wurden, oder irgendeine andere Ausrede). Um sehr ähnliche Mythen handelt es sich bei der "Glocke" und dem "Tesla Pierce-Arrow". Verfolgt man die Quellen zurück, löst sich alles zunehmend in heisse Luft auf, und es bleiben nur eine Handvoll unbelegter Behauptungen übrig.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

gestern um 16:14
Sowas ist einfach nur ärgerlich: Revell hat zwar den deutschsprachigen Beschreibungstext für das "Haunebu II"-Modell geändert:
Die Haunebu II wirkt wie ein Fluggerät aus einem Science Fiction-Film. Die Existenz und Umsetzbarkeit dieses auffälligen Modells aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges ist historisch nicht belegbar.

Fiktive Innenraumgestaltung
Abziehbild für fiktive Dekorationen
Haunebu "46", Wk.Nr. D52203, 2. Flugscheibenstaffel/KG 6, Frankreich 1945
Haunebu 83+MH, Wk.Nr. 8910348, 1. Flugscheibenstaffel/KG 54, Zypern 1946

(revell.de: Flying Saucer Haunebu)
Ganz anders jedoch der englischsprachige Beschreibungstext (Umschaltung auf der Webseite oben rechts):
Work began on this spherical aircraft in 1934. Its propulsion and the neutralisation of centrifugal forces inside the aircraft was achieved employing Vril energy fields. Airworthy prototypes of the Haunebu II with speeds of up to 6000 km/h first flew in mid-1943 but did not finish the flight test phase due to the effects of war

First space flight capable object in the world
Interior with instrument panels and seats
Decal set for a faithfully reproduced livery

(revell.de/en: Flying Saucer Haunebu)
Der englische Text ist kompletter Unsinn, aber so formuliert, als würde es sich um historische Tatsachen handeln. Das ist ein typisches Beispiel dafür, wie sich solche Mythen immer weiter verbreiten.


1x zitiertmelden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

gestern um 17:01
@uatu
Aber nur im englischsprachigen Raum. Im deutschsprachigen Raum achtet man auf Sprachreinheit.
Zitat von uatuuatu schrieb:with speeds of up to 6000 km/h first flew in mid-1943 but did not finish the flight test phase due to the effects of war
wenn es das gegeben hätte, hääte man die gegnerischen Bomber mit der Hyperschallschleppe vom Himmel geholt. Oder das Ding, wie die Bachem Natter, unangespitzt in den Boden gerammt. Eher wohl letzteres.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Ufologie: Neues Mars- Curiosity Foto / Ufo?
Ufologie, 608 Beiträge, am 07.07.2017 von querdenkerSZ
hallebob am 12.08.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 28 29 30 31
608
am 07.07.2017 »
Ufologie: Bauplan für patentierte Flugscheibe
Ufologie, 22 Beiträge, am 13.04.2009 von duFFs
Scorpion25 am 24.07.2005, Seite: 1 2
22
am 13.04.2009 »
von duFFs
Ufologie: foo fighter, die vorgänger der vrills!?
Ufologie, 24 Beiträge, am 05.12.2005 von kgersen
groomlake am 04.12.2005, Seite: 1 2
24
am 05.12.2005 »
Ufologie: NS-Rundflug oder Scheinwerfer?
Ufologie, 70 Beiträge, am 12.10.2005 von lolli
alois am 07.12.2004, Seite: 1 2 3 4
70
am 12.10.2005 »
von lolli