Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Mondbasis und bemannter Marsflug

214 Beiträge, Schlüsselwörter: Nasa, Raumfahrt, Marsflug, Mondstation
andrestein2
ehemaliges Mitglied


Mondbasis und bemannter Marsflug

24.05.2006 um 00:48
@UffTaTa

Schreiben kann ich nicht ,dafür kann man aber wunderbar mitmir
persönlich Reden :)


melden
Anzeige

Mondbasis und bemannter Marsflug

25.05.2006 um 00:00
Mondbasis und bemannter Marsflug

Ich hoffe wir erleben es noch - Ad Astra zu denSternen!!!


melden

Mondbasis und bemannter Marsflug

02.06.2006 um 22:59
Anhang: Mond-Kuppel_H.Menger.jpg (93,4 KB)
Es gab ja einmal offizielle Pläne für eine irdische Mondbasis oder soger mehrereMondstationen. Davon ist man ja dann leider, in der Öffentlichkeit, aus irgendwelchenGründen abgekommen. Und sei es damals auch nur der einfachste Grund gewesen, dass einsolches Projekt, zuviel Geld kostete oder kosten würde.

Schon die United StatesNavy oder Army hatte ja Pläne oder machte sich Gedanken zum Projekt Horizon(Mondbasis).

Dieses soll dann wohl auch nur bei einer gedanklichen Planung geblieben sein!?!?

Dank dem heute sehr betagten UFO-Kontaktler Howard Menger, kann man wissen, dasswir Menschen wohl schon seit langem, schon so etwas wie Mondbasen und Mondstationen habenoder zumindest in diesen Leben.

Diese, auch von Astronomen undAmateur-Astronomen immer mal wieder beobachteten Kuppeln(kreisrund und habkugelförmig,weiss oder metallisch glänzend) sind entweder 30 - 50 Meter im Durchmesser oder doch biszu 100 Meter groß, sollen wandern, also ihren Standort auf dem Mond verändern.

Diese Kuppeln sind so etwas wie eine Biosphäre. Wenn Jemand von euch einmal imFernsehen etwas über ein oder das Biosphäre-Projekt hier auf Erden, vielleicht irgendwoin den USA oder so, gesehen haben sollte, so kann dieser sich unter einer Biosphäre,besser etwas vorstellen.

Ob nun wir Menschen dieser Erde selbst unsere eigenenKuppeln auf dem Mond mit unserer Technik und mit unserem Equiqment gebaut haben, dassweis ich nicht. Wenn dem aber nicht so ist oder sein sollte, so stammen diese Kuppeln vonden Planetarischen Außerirdischen, die schon seit ca. 900 Jahren auf unserem MondBergbau, also eine Art von Mineral oder Rohstoffabbau betreiben.

GewisseAußerirdische Bauen auf dem Mond einen bestimmten Kristall ab, den sie für die oder denAntrieb ihrer Flugscheiben gebrauchen!

Auf jedenfall sollen einige irdischeMenschen, von allen Nationen dieser Erde, auf dem Mond in solchen Kuppeln, kompfortabelleben oder eben leben können.

In diesen Kuppeln(sie könnten auch Pilzförmigsein), ist dann eben eine solche Biosphäre geschaffen worden, durch allerlei abgestimmtePflanzenkulturen oder Pflanzenanlagen und mit technischem Schnickschnack bedingt, dassdadurch die Atmosphäre im inneren einer solchen Kuppel sehr angenehm odermenschenfreundlich macht, im Gegensatz zur harten Mondaußen-Atmosphäre, da eben einMond-Tag(14 Erdtage) sehr heiß und eine Mond-Nacht(auch betehend aus ca. 14 Erd-Tagen),sehr kalt ist.

Ob jene irdischen Menschen, die auf unserem Mond in diesenKuppeln und weiterem leben, auf unserer Erde als vermißt gelten, kann ich nur mutmaßen.

Wahrscheinlich leben unsere irdischen Menschen mit jenen Planetariern, friedlichund in beiderseitigem Nutzen zusammen, wobei aber die Erdenmenschen mehr die Positioneines zu Belehrenden und Lernenden Wesens einnehmen könnten.

Wohl damals, in den50igern und 60iger Jahren, sollen viele irdische Wissenschaftler, Techniker und Vertretervon allen Nationen dieser Erde, von jenen Außerirdischen Menschen(des Adamski undMenger-Typus) auf unseren Mond mitgenommen oder eingeladen worden sein.

Aus derUFO-Literatur und den UFO-Medien kann man entnehmen, dass ein gewisser Tibor Nagyungeplant von einem UFO zum Mond gebracht wurde, dessen geologische Oberfläche Herr Nagyim Mond-Orbit mit seiner Film-Kamera aufnehmen konnte. Sein Film und seine Erfahrungbrachten ihn sogar vor Gericht. George Adamski wurde der Mond aus einer Scout-Flugscheibegezeigt und Howard Menger durfte mit einem Scout-Schiff auf dem Mond landen und jeneAußerirdischen Basen und Stationen, dieser Planetarier besichtigen. Ein oder zwei weitereUFO-Kontakler können ähnliches erlebt haben, wessen Namen mir aber im Moment nichteinfallen oder eben nicht bekannt sind. Ein Astronaut schrieb Glenn oder Fred Steckling,wohl während der Recherchen und Arbeiten an ihrem Buch; Wir entdeckten AußerirdischeBasen auf dem Mond, in den 60iger oder 70ziger Jahren, dass er mit einer Mercury-Kapselzum Mond geflogen ist, um dort dann auch zwei ganze Jahre zu bleiben, wie ich denke, indiesem Zusammenhang eben, um jene dortigen Außerirdischen Basen und Einrichtungen zustudieren. Die Mercury-Kapseln sind sehr kleine 1-Mann Flugkapseln, im Gegensatz zu denApollo-Kapseln.

Es können so einige 100, wenn nicht sogar bis zu einigen 1000Erdenmenschen aus allen Nationen, einen Besuch auf unserem Mond gemacht haben, um dieAußerirdischen Basen, Einrichtungen und sonstige Technologsche Gerätschaften undInstallationen, zu besichtigen!

.....


melden

Mondbasis und bemannter Marsflug

02.06.2006 um 23:25
Link: www.edicolaweb.net (extern)

Zum Mond-Foto von Howard Menger:

Auf diesem Foto sieht man also eine Kuppel, diebergige und hügelige Mondlandschaft und vielleicht auch einen gelblichen Himmel, weil dasFoto auf der erdabgewandten Seite des Mondes entstanden sein könnte, denn solche Kuppelnkönnen auch auf der erdzugewandten Seite existieren, da diese ja auch von einigen, wennauch wenigen Astronomen oder Hobby-Astronomen, beobachtet werden konnten.

Dannsieht man noch links schräg oben eine Flugscheibe, wahrscheinlich des Adamski-Typus, diewohl auf diese Kuppel zufliegt, um dann scheinbar auch in ihr zu verschwinden, was ja miteiner forschrittlichen Technolgie, kein Problem darstellen dürfte, wenn man dieAtomvibrations-Frequenz der Flugscheibe im Verhältnis zur Außenhülle dieser Kuppelverändert !

Wenn man sich die Mond-Kuppel einmal genauer anschaut, sokann man erkennen, dass die Kuppel-Außenhaut, durchsichtig erscheint, da derbergige Mondhintergrund durch diese Kuppel zu sehen ist.

Das jene Außenhautdieser Kuppel durchsichtig ist, macht durchaus Sinn, da so das Sonnenlicht dann scheinbargut in das Innenleben dieser Kuppeln eintreten kann, um so die Pflanzenkulturen und ebendas sonstige weitere Innenleben, mitsamt der paar Menschen, die in so einer Kuppel leben,beleuchten und erwärmen zu können.

Dieses metallene oder silbrige Leuchten oderglänzen dieser Kuppeln könnte bedeuten, dass eben gewisse(verschiedene) Schutzschichtenin dieser kuppelförmigen Außenhaut mit intigriert sind, oder das jene Außenhaut dieEigenschaft besitzen könnte, undurchsichtig zu werden!?

.....


melden

Mondbasis und bemannter Marsflug

03.06.2006 um 00:18
Auch wenn ich vielleicht einer Sperrung ins Auge sehe, aber wie zur Hölle kann eineinzelner Mensch nur soviel Mist denken und niederschreiben???


melden

Mondbasis und bemannter Marsflug

03.06.2006 um 00:43
Link: www.allmystery.de (extern)
Anhang: Biosphere_2-Foto.jpg (149, KB)
Projekt Biosphere 2:

http://www6.fh-eberswalde.de/user/abonadt/bio2.htm

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/16/16401/1.html

http://birgit.simlinger.name/arizona/08_18/index.php3

http://v.hdm-stuttgart.de/seminare/nwtd/waibel/Biosphere2.html


DasBiosphere 2-Foto stellt wahrscheinlich das Gebäude da, dass als eine Art Lunge desgesamten Gebäude-Komplexes verstanden werden sollte, was wohl etwas mitSauerstoffgewinnung oder Sauerstoffaufbereitung zu tun haben könnte!?


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied


Mondbasis und bemannter Marsflug

06.06.2006 um 18:54
@ Rafael,
hast Du die neuste Aussage von Magazin 2000 (Ufo special) schon gelesen?
Und wo hast Du das Bild mit der Kuppel her?
Hmm dem Herrn Adamski halte ichbislang immer noch für einen Ausschneider.
Doch die Nummer mit der Kuppel finde ichinteressant!
Erinnert ein wenig an den Film 2001, falls du den mal gesehen hast.
Klingt auf jeden Fall halbwegs logisch mit den Kuppeln.
Nur das Bild, wo hast Dudas her???


melden

Mondbasis und bemannter Marsflug

06.06.2006 um 19:44
Mein Gott

Der Mond ist natürlich bewohnt und der erste Mensche dort war einDeutscher

Baron von Münchhausen.

Er hat dort die Vertäge ausgehandeltdie dazu führten das die Aldebaraner im 2 Weltkrieg uns die Flugscheibentechnologieüberließen


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied


Mondbasis und bemannter Marsflug

06.06.2006 um 20:03
@ Rafael,
hast Du die neuste Aussage von Magazin 2000 (Ufo special) schon gelesen?
Und wo hast Du das Bild mit der Kuppel her?
Hmm dem Herrn Adamski halte ichbislang immer noch für einen Ausschneider.
Doch die Nummer mit der Kuppel finde ichinteressant!
Erinnert ein wenig an den Film 2001, falls du den mal gesehen hast.
Klingt auf jeden Fall halbwegs logisch mit den Kuppeln.
Nur das Bild, wo hast Dudas her???


melden

Mondbasis und bemannter Marsflug

06.06.2006 um 20:29
Klingt auf jeden Fall halbwegs logisch mit den Kuppeln.

Da weiss ich jamal wieder nicht ob ich lachen oder weinen soll....

weirdmf


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied


Mondbasis und bemannter Marsflug

06.06.2006 um 20:32
das kommt jetzt darauf an wie du das verstanden hast?
Mit Sicherheit nicht so wie iches mal annehme!
Ist aber auch nicht so wichtig, weil ich meine Frage an Rafaelgerichtet habe.


melden

Mondbasis und bemannter Marsflug

06.06.2006 um 20:38
Oh Mann, ich kannn nicht mehr...

Sorry, aber was ist den an Kuppeln auf'm Mondauch nur Ansatzweise logisch? Und dann das UFO: messerscharf erkannt das das vom TypAdamski ist.... Oh Mann!!!

Und dann die Sache mit den durchsichtigen Kuppelndamit Licht ins Innere fällt. Da hebelt Ihr Euch doch schon wieder mit Eurem rudimentärenRandwissen selbst aus. Der Mond zeigt immer mit einer Seite zu uns, dh. eine Seitedunkel, andere Seite hell. Damit in die Kuppeln Licht fällt müssen die logischerweise aufder hellen Seite des Mondes sein?! Und das soll dann logisch sein wenn ausser Euch nochkeiner diese Kuppeln gesehen hat (+ Ufo Typ Adamski, das will ich hier nichtnterschlagen)?

Hallo, merkt Ihr noch was?

weirdmf

Sorry,möchte hier niemandem zu Nahe treten, aber Kuppeln auf'm Mond ist schon wieder so Genialwie 'Die Sahara ist durch Kanonen aus dem All beschossen worden und entstanden'.

Wahnsinn! Kuppeln auf Mond!


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied


Mondbasis und bemannter Marsflug

06.06.2006 um 21:02
ja ich hatte es befürchtet!


melden
Hitchhiker
Profil von Hitchhiker
beschäftigt
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht

Mondbasis und bemannter Marsflug

07.06.2006 um 09:14
@xpq101:

Bitte versuche doch mal eben kurz nachzudenken. Wir schaffen es heuteoft nichtmal, ein Shuttle problemlos zu starten, ohne das ein Schaumstoffteil es kaputtmacht. Unsere ISS-Station braucht mehrere Jahre um komplettiert zu werden, weil dieSegmente dafür eine solch lange Entwicklungs- uns Bauphase benötigen. Desweiteren ist dieNutzlastkapazität auf dem Shuttle auf 38 bis 44 Tonnen für ca. 220 Km Höhe begrenzt.Biszur ISS, die in 300-400km Höhe uns umkreist sind es nur noch ca 18 bis 25 Tonnen. DerErde/Mond Abstand beträgt jedoch 357000 km.
Die Strecke würde das Shuttle vermutlichnichmal leer schaffen. Als unbemannter Transporter steht uns derzeit nur das veralteteProgress Modul zur Verfügung, welches über eine Nutzlast von lediglich 2,3t verfügt.
Und komm mir jetz nich mit irgendwelchen Supergeheim entwickelten und gebautenFlugscheiben. Vergiss es ...
Ich selbst arbeite in einem Raumfahrtunternehmen. Wirstellen Stromversorgungen, Frequenzfilter, Multiplexer, Verstärkeranlagen,Laserkommunikationsterminals usw. hauptsächlich für Satelliten her. Das läuft nix mitgeheim...da kann man nich eben mal für ein Black-Projekt entwickeln und bauen...da sindviel zu viele Firmen Zulieferer, Kunden, Mitarbeiter usw. involviert. Und da reden wirvon einem Gerät so gross wie ein Schuhkarton und nicht von einem Raumfahrzeug.
Dietechn. Bestimmungen für die Raumfahrtfertigung, was Standards und Normen betrifft sindsehr sehr hoch. Da muss bei einem fertigen Satellit nachvollziehbar sein, wer, wann, wound warum das winzigste Schräubchen gefertigt, geliefert, und verbaut hat.
Also,wach endlich auf....oder träume weiter von Deinen Basen auf dem Mond.
Bis dieserealisierbar sind, wirst du evtl. schon nicht mehr unter uns weilen.


melden

Mondbasis und bemannter Marsflug

07.06.2006 um 11:46
Hickeer, du bist doch auch nur einer von "denen" du bist teil der Verschwörung, und einnegierer.
:)


melden
Hitchhiker
Profil von Hitchhiker
beschäftigt
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht

Mondbasis und bemannter Marsflug

07.06.2006 um 11:59
Fedaykin, ich geb zu...auch ich spiel manchmal an meinem Manipuller rum! ;)


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied


Mondbasis und bemannter Marsflug

07.06.2006 um 14:55
@weirdmf:

So sehr ich Deine Einstellung auch teile, diesen Patzer mit dem Mondsolltest Du schnellstens beheben:

"Der Mond zeigt immer mit einer Seite zuuns, dh. eine Seite dunkel, andere Seite hell."

;)


melden

Mondbasis und bemannter Marsflug

08.06.2006 um 19:02
@ weirdmf

Ich müßte eigentlich von meiner Seite aus, auf deinen Beitrag nichteingehen, aber in diesem Falle, wie es auch schon der User; C12H22O11 bemerken konnte,möchte ich das trotzdem tun.

Du hast dich, was den Mond betrifft, leider mitdeinen eigenen Ausführungen, selbst ausgehebelt, da du folgendes dazu geschrieben hast...

> Da hebelt Ihr euch doch schon wieder mit eurem rudimentären Randwissen, selbstaus. <

> Der Mond zeigt immer mit einer Seite zu uns. Das heißt, eine Seite istdunkel, die andere Seite hell. Damit in die Kuppeln Licht fällt, müssen dieselogischerweise auf der hellen Seite des Mondes sein ?! <

Rein vom Fakt herbetrachtet, ist es eigentlich egal, wo oder an welcher Seite des Mondes, so eine von mirbeschriebene Mond-Kuppel stehen würde, denn sie ist oder kann eine für sich selbststehende Biosphere sein. Ich verwieß ja auf die Biosphere-Projekte, hier schon aufunserer Erde. Ein Gebäude oder künstlich geschaffener Raum, der ein insich geschlossenesKlima oder eine insich geschlossene Atmosphäre erzeugen kann.

Eigentlich wirdein jeder Planet und ein jeder Mond, in unserem Sonnensystem und wohl auch im ganzenUniversum, von dem Licht einer Sonne, auf seiner ganze Oberfläche, abwechselnd bestrahlt.Dieses Abwechseln, kann man auch als Tag und Nacht-Rhythmus eines Himmelskörpers(Planet,Mond), verstehen.

Was die Monde betrifft, und ihre scheinbar eingeschränkteBewegungsfreiheit, oder starre Umkreisung um ihren Planeten, so ist das wohl bei allenMonden in unserem Sonnensystem so, dass diese eine feste Planet-Zugewandte und eine festePlanet-Abgewandte Seite haben.

Eine Planet-Abgewandte Seite eines Mondes, kannman auch im Sprachgebrauch, als die dunkle Seite des Mondes bezeichnen. Nicht deshalb,weil auf jener dunklen Seite eines Mondes, kein Sonnenlicht oder niemals ein Sonnenlichthinkommen würde, oder es dort dann irgendwie immer einen Nachtzustand geben würde,sondern, weil man jene dunkle Seite eines Mondes, von seinem zugehörigen Planeten aus,als ein Mensch auf dessen Erdboden, dann nicht oder so niemals, zu Gesicht bekommenwürde. Deshalb ist jene Seite eines Mondes, auch eine für die Augen des Menschen dunkleSeite des Mondes.

Die Umdrehung eines Mondes um seinen Planetenm, läuftscheinbar immer schneller ab, als wie sich ein Planet um seine Sonne dreht oder wie alswenn zwei Planeten nebeneinander sich Umreisen würden. Der Hauptgrund dafür kann schonallein die Größe und Masse eines Himmelskörper sein und dessen magnetische odergravitative Beziehung zu einem größeren oder um einiges größeren im oder zu begleitendenHimmelskörper. Dann könnte es auch noch an einer Raumkrümmung im schwarzen Äther-Raumliegen. Umso größer dann eine Sonne oder ein Planet ist, umso tiefer würde dann dessenRaumkrümmung im Äther-Raum gehen, was dann wie eine Art von Trichter wirkt, was diegravitativen Anziehungskräfte zwischen Massen und Himmelskörpern angeht.

Einjeder Mond, auch als eine kleine eigene Welt(Planet) zu betrachten, dreht sich also auchumsich selbst. Nur kreist ein Mond um seinen Planeten, so schnell oder mit einer solchenGeschwindigkeit, dass während sich ein Mond um seinen Planeten dreht, er bei seinereigenen Selbstdrehung, eben während dem gewissen schnellen Umkreisen um seinen Planeten,nur immer seine Planet-Zugewandte Seite, diesem zeigen kann und zeigen muss.

Anders ist es einem Mond nicht möglich, es sei denn, man könnte dieUmkreisungsgeschwindigkeit eines Mondes entsprechend gegen seine Natur, künstlichverlangsamen. Und hätte man dann einen gewissen Grad an Langsamkeit erreicht, so würdesich dann bei einer Mond-Umkreisung um seinen Planeten, auch die sogenannte dunkle Seiteeines Mondes, seinem Planeten zeigen können. Ein Mond hat sich scheinbar einmal um sichselbst gedreht, wenn Er auch einmal seinen ihm zugehörigen Planeten umkreist hat. Dadurchkann ein Mond leider immer nur seine Planet-Zugewandte und scheinbar zumeist auch immertote Seite, seinem Planeten zeigen.

Durch die entsprechend schnellere Umkreisungeines Mondes um seinen Planeten, tritt eine große Zentrifugal-Kraft auf, die das Wassereines Mondes dann immer im Laufe der Zeiten, nach Außen hin drückt oder schiebt, wodurchdann meistens, die sogenannten dunklen Seiten eines Mondes, also Planet-AbgewandtenSeiten, von natürlichem oder biologischem Leben besiedelt oder bereichert sind. Innatürlich spärlichem, kläglichen, ärmlichem und einfachen Verhältnis, zu seinem Planeten!

:)


melden

Mondbasis und bemannter Marsflug

08.06.2006 um 19:26
@ xpq101

>> Hast du die neueste Ausgabe von Magazin 2000(UFO-Special) schongelesen ? <<


hmm...Ich hatte mir diese Ausgabe von Magazin 2000, jetzt malwieder besorgt. Aber groß gelesen habe ich darin noch nicht.

Du spielst hierbeiaber wahrscheinlich auf den Artikel; Gab es UFO-Begegnungen mit US-Astronauten auf demMond ? an!?

Als ich das erste Mal in jenen Artikel rein schaute, fielen mirgleich einige vermeindliche Mond-UFO Fotos auf, die leider, auch meines Erachtens nach,sich dann doch nur um Lichtspiegelungen und Spiegelungen vom Apollo-Kapsel inneren,handeln. Einige dieser Fotos, werden auch als solche dargestellt, andere aber noch nicht.

Aber es gibt diese UFOs auf unserem Mond, keine Frage.

Zum Beispielist leider auch das auf Seite 20 gezeigte Mercury 1-UFO Foto, nur eine Lichtspiegelungoder ein Lichtspiel des Raumkapsel-Inneren.

Auch das auf Seite 14 gezeigteApollo 11-UFO Foto, dass ein zigarrenförmiges Mutterschiff zeigen soll, und was auch hierin Deutschland, im Jahre 1996 erschienenen Buche; Wir entdeckten Außerirdische Basen aufdem Mond, groß gezeigt worden ist, ist leider eine Lichtspiegelung mit dem Apollo11-Kapselinneren, oder mit einem Fenster- oder Luckenrand, dieser Apollo 11-Kapsel.

Aber keine bange, ich bin jetzt nicht auf die Seite der UFO-Skeptiker gerutscht,sondern man lernt mit der Zeit, zu unterscheiden. Und man lernt ja auch was dazu. ;)

.....


melden
Anzeige

Mondbasis und bemannter Marsflug

08.06.2006 um 20:00
Link: video.google.com (extern)
Anhang: Apollo13-UFOs.jpg (72,8 KB)
@ xpq101

Aber das auf Seite 22 gezeigte Apollo 13-UFOfoto, ist echt! Es wirdzwar falsch beschrieben, als zwei Scheibenförmige Flugobjekte, die miteinander verbundensein sollen.

Aber das macht ja nichts.

Was man dort sieht, ist eben derMond im Hintergrund, und davor, so ein außerirdisches Flugobjekt, dass aussieht, wie eineMiniatur-Sonne, weil dieser Lichtball, oder diese Lichtscheibe, eine eigene Corona zuhaben scheint.

Auf diesem Apollo 13-UFOfoto AS13-61-8865, sind weit imHintergrund, noch viele weitere dieser Flugobjekte auszumachen. Das sind keine Sterne,denn wenn man im Weltall ist, sieht man mit den Augen oder mit einer Kamera, eigentlichkeine Sterne mehr, sondern nur noch eine weite schwarze Leere.

Schaut man sicheinmal gewisse Weltraum-Dokus und Berichte an, oder schaut den NASA-TVkanal, so kann mandas auch selbst sehen, dass es so ist.

Zu diesem Apollo 13-UFOfoto, möchte ichdann auf die zwei dann schon bekannten NASA-UFOs Dokumentationen verweisen.

Secret NASA Transmissions - The Smoking Gun

und

Evidence - The Casefor NASA UFOs.

Beides kann man bei Google-Video finden.

Es gibt daeinen Zusammenhang, zwischen jenen NASA-UFOfilmen und gewissen Apollo-UFOfotos, diemehrer solcher Lichtbälle oder Lichtscheiben in unserem Weltraum, Mondorbit oderErd-Orbit, zeigen.

>> Und wo hast Du das Bild mit der Kuppel her ? <<

Ich habe es mal im Internet finden können. Man müßte aber evtl. ordentlich danachsuchen. Ich hatte es dann mit einem Bildbetrachter und Bildverarbeitungsprogramm, noch inein hochwertigeres JPG-Bildformat umgewandelt und dann auch etwas größer gemacht, als dasOriginal-Bild, mehr nicht.

Aber auch in Howard Mengers Buch; Aus dem Weltraum zueuch(oder früherer Titel; Aus dem Weltraum zu dir), ist dieses Mond-Kuppel Foto und nocheins bis 3 weitere Mond-Fotos, in diesem Zusammenhang, veröffentlicht worden.

Diese Mond-Kuppeln können auch von weitem, als sehr weiße Gebilde erscheinen. Es gibtja einige schöne Mond-Fotos, wo unser Mond wie in Herbstfarben daher kommt.

Allejene weißen Punkte oder Flecken, auf so einem Mond-Foto, dass könnten gewisse künstlicheStrukturen sein, und keine Steine oder geologische Farbänderungen auf unserem Mond. Abersicher bin ich mir bei dieser Behauptung noch nicht, was die Betitelung dieser weißenFlecke, auf gewissen interessanten Mond-Fotos angeht.

:)


melden

111.255 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden