Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gott ein Alien?

614 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Aliens, Außerirdische ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Gott ein Alien?

15.10.2020 um 10:08
@Zyklotrop
Psychose
(vermutl. nach Krankheit/Medikamenten)

Habe einiges zu LSD (Albert Hofmann) gelesen, das käme gefühlt hin ;-)
nur dass es hier vom Körper/Psyche selbst ausgelöst war.


1x zitiertmelden

Ist Gott ein Alien?

15.10.2020 um 15:47
Zitat von SIRiUS3lPiSIRiUS3lPi schrieb:PS: Als gläubiger Mensch hätte ich das vermutlich anders verarbeiten können.
Genau so wie jemand, der nie von Glauben hörte, es anders verarbeitet hätte. Lässt sich schwer belegen, denn ich es gibt wohl kaum noch Menschen, die nie etwas von irgendwelchen göttlichen Wesen gehört hätten.
Eigentlich ein deutlicher Hinweis darauf, dass es eben ein bereits vorhandenes Vorwissen ist, unter dessen Aspekt man dann eben Neues verarbeitet.
Zitat von SIRiUS3lPiSIRiUS3lPi schrieb:Psychose
Und meinst Du jetzt, etwas Göttliches hätte Dich daraus errettet?


melden

Ist Gott ein Alien?

15.10.2020 um 19:32
@off-peak
" Erettet" würde ich nicht sagen, da war zu der Zeit nirgends Land in Sicht. Es ist ein Lebenseinschnitt und ich brauche so etwas auch ganz sicher kein zweites Mal.
Auf jedenfall macht so ein " Zustand" viel mit einem. Ich bin unendlich dankbar für das Erlebte und zugleich demütig geworden.


1x zitiertmelden

Ist Gott ein Alien?

15.10.2020 um 19:33
Zitat von SIRiUS3lPiSIRiUS3lPi schrieb:und zugleich demütig geworden.
Vor wem oder was und warum?


melden

Ist Gott ein Alien?

15.10.2020 um 19:46
@off-peak
Vor "wem" ist eine gute Frage.
Ich habe kein Wort für das, vor etwas sehr Intelligentem vll.
Es ist ja schon etwas her, aber die Emotionen dazu sitzen tief genug.
Nie wieder würde ich dessen Existenz anzweifeln.


melden

Ist Gott ein Alien?

15.10.2020 um 23:17
Zitat von SIRiUS3lPiSIRiUS3lPi schrieb:G☆tt
Warum so ein Stern? Gott zu schreiben ist angenehmer zu lesen.


melden

Ist Gott ein Alien?

15.10.2020 um 23:24
@Katori
Glaub ich Dir, aber man kann's ja noch entziffern .
(Ich schreibe es so, wird sich nicht mehr ändern.)


melden

Ist Gott ein Alien?

15.10.2020 um 23:27
@SIRiUS3lPi es geht nicht um eine Entzifferung, es ist ein Diskussionsforum, wo es einige, nicht so schwere Regeln gibt, wozu Grammatik und Rechtschreibung gehören. Klar, kaum hemand wird sie perfekt beherrschen, aber so einen Stern als o Ersatz ist schon sehr albern.

Naja Gott ist kein Alien ^^ sondern Geist.


melden

Ist Gott ein Alien?

15.10.2020 um 23:42
@Katori
Schau mal hier... Wikipedia: G’tt
...Bin ich grad in einem anderen Thread im selben Forum drüber gestolpert,
war mir auch neu...bin also nicht allein damit...Ist doch auch wurscht, gibt schlimmere Schreibfehler.


melden

Ist Gott ein Alien?

22.10.2020 um 15:45
Hallo!
Wenn man davon ausgeht dass GOTT ein Alien war/ist, dann landet man automatisch auch bei der Prae-Astronautik.
Dieser werden alle möglichen "Ungereimtheiten" angelastet.Eine davon will ich hier an einem
archäologischen Artefakt ausräumen.Erst mal geht es mir um die archäologischen Erklärungen.
Dazu bitte ich die Teilnehmer folgenden link zu clicken und den Eintrag genau zu lesen.Später werde ich dazu Stellung nehmen.Es wird soherum verständlicher.

https://www.wikiwand.com/de/Diskos_von_Phaistos

Gruss caligae168


2x zitiertmelden

Ist Gott ein Alien?

22.10.2020 um 17:40
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Wenn man davon ausgeht dass GOTT ein Alien war/ist, dann landet man automatisch auch bei der Prae-Astronautik
Wenn man will, aber dann hat man eigentlich keinen Gott



Und nun? Was hast du denn mit dem Gegenstand?


melden

Ist Gott ein Alien?

22.10.2020 um 17:45
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Wenn man davon ausgeht dass GOTT ein Alien war/ist, dann landet man automatisch auch bei der Prae-Astronautik.
Das ist nicht richtig! Nicht die Menschen gehen davon aus, das ihre Götter Außerirdische waren, sondern die Präastronautik hat aus den Göttern, und zwar von vielen Kulturen, einfach Außerirdische gemacht. Und dann stellt man sich hin und versucht durch Beweislastumkehr und sehr viel Mimimi die ernsthafte Forschung, und vor allem ihre Erkenntnisse, in den Dreck zu ziehen.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Dieser werden alle möglichen "Ungereimtheiten" angelastet.
Die Präastronautiker sind es doch die ihren Schwurbel verbreiten. Man reißt Dinge aus dem geschichtlichen Kontext damit es in das Bild der Präastronautik passt, auf Logik oder Zusammenhänge wird dabei keinerlei Rücksicht genommen. Es sind immer wieder wenige Kulturen die man durch den Wolf dreht, sehr beliebt sind ja die alten Ägypter oder Mesoamerikanische Völker. Und es wird seit Jahren wieder und wieder völlig widerlegte Sachen von der Präastronautik auf den Tisch gebracht! Sei es zb. die Piri Reis Karte, Strom im Altertum oder die "Goldflieger" aus Kolumbien, um mal nur einige wenige Beispiele zu nennen. Die angeblichen Ungereimtheiten SIND auf Seiten der Präastronautik zu finden, einfach weil sie vorhanden sind. Es wird nicht jeder die Hieroglyphen auf der Grabplatte von Palenque entziffern können, dafür gibt es Spezialisten die genau das können, aber dann zu behaupten es ist ein Raumschiff, das ist dann absoluter Unsinn. Nehmen wir mal ein ganz einfaches Beispiel was jeder in etwa 1 Std, selbst ohne jegliche Vorbildung, ganz entspannt selbst recherchieren kann. Den berühmten, und vor allem berüchtigten, Hieroglyphen von Abydos. Seit 30 Jahren wird die Sau durch das Dorf der Präastronautik getrieben! 1990 war ja ihre "Entdeckung" durch die A.A.S., schon 1992 gab es eine umfangreiche Widerlegung und Erklärung dazu. Aber Nein, ab dann ging es ja erst einmal richtig ab, Krassa & Habeck ihr Buch wird ja heute immer noch als "die Quelle" angegeben. Allerdings nur von Präastronautikern.

Youtube: Die mysteriösen Hieroglyphen von Abydos
Die mysteriösen Hieroglyphen von Abydos


Auf 4 Minuten komprimiertes Wissen, etwas das man sich in unter 1 Stunde selbst erarbeiten kann, kurz Wiki lesen -> wissenschaftliche Deutung extrahieren -> nach Gardiner Liste googlen -> paar Bilder suchen -> selbst vergleichen. Und wenn man dann immer noch Außerirdische sieht, dann weil man das unbedingt will, nicht weil es real ist. Aber du kannst gern die wissenschaftliche Erklärung widerlegen! Mit einer Falsifikation kann man im wissenschaftlichen Betrieb gut umgehen, nur in der Präastronautik ist das ein Schimpfwort und gefürchtet wie der Teufel das Weihwasser.

Und die Liste könnte man noch ewig fortsetzen! Man hat nicht für alles Erklärungen in der Archäologie, zb. die Sabu-Scheibe etc., aber das bedeutet nicht das man dafür außerirdische Götter benötigt. Die Ungereimtheiten stecken immer wieder bei der Präastronautik, weil ohne sie würde die ganze These von Außerirdischen Besuchern zusammen brechen wie ein Kartenhaus.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Dazu bitte ich die Teilnehmer folgenden link zu clicken und den Eintrag genau zu lesen.Später werde ich dazu Stellung nehmen.Es wird soherum verständlicher.
Da bin ich gespannt wie du den Schlenker von der Scheibe zu Gott/Außerirdischen hinbekommen willst.


melden

Ist Gott ein Alien?

26.10.2020 um 17:40
Erst mal: Ich bin gerade dabei mein System auszumisten und neue software einzurichten.Das dauert länger als gedacht.Aber ich will gern weitermachen.

Hallo!
Nochmal den Originaltext zu drn Vorgängen am Sinai, der auch auszugsweise(!) zur Interpretation
als Vulkanausbruch deklariert wurde.

Mose aber stieg hinauf zu Gott; denn der Herr rief ihm vom Berg aus zu und sprach: So sollst du zum Haus Jakobs sagen und den Kindern Israels verkündigen: 4 Ihr habt gesehen, was ich an den Ägyptern getan habe, und wie ich euch auf Adlersflügeln getragen und euch zu mir gebracht habe. 5 Wenn ihr nun wirklich meiner Stimme Gehör schenken und gehorchen werdet und meinen Bund bewahrt, so sollt ihr vor allen Völkern mein besonderes Eigentum sein; denn die ganze Erde gehört mir, 6 ihr aber sollt mir ein Königreich von Priestern und ein heiliges Volk sein! Das sind die Worte, die du den Kindern Israels sagen sollst.
7 Und Mose kam und rief die Ältesten des Volkes zu sich und legte ihnen alle diese Worte vor, die der Herr ihm geboten hatte. 8 Da antwortete das ganze Volk miteinander und sprach: Alles, was der Herr gesagt hat, das wollen wir tun! Und Mose überbrachte dem Herrn die Antwort des Volkes. 9 Da sprach der Herr zu Mose: Siehe, ich will in einer dichten Wolke zu dir kommen, damit das Volk meine Worte hört, die ich mit dir rede, und auch dir für alle Zeit glaubt. Und Mose verkündete dem Herrn die Worte des Volkes.
10 Da sprach der Herr zu Mose: Geh zum Volk und heilige sie heute und morgen; und sie sollen ihre Kleider waschen; 11 und sie sollen bereit sein für den dritten Tag; denn am dritten Tag wird der Herr vor den Augen des ganzen Volkes herabsteigen auf den Berg Sinai. 12 Und ziehe dem Volk eine Grenze ringsum und sprich zu ihnen: Hütet euch davor, auf den Berg zu steigen und seinen Fuß anzurühren! Denn jeder, der den Berg anrührt, muß unbedingt sterben. 13 Niemandes Hand soll ihn anrühren, sonst soll derjenige unbedingt gesteinigt oder erschossen[1] werden; es sei ein Tier oder ein Mensch, er soll nicht am Leben bleiben. Wenn aber das Horn anhaltend ertönt, dann sollen sie zum Berg kommen! 14 Da stieg Mose vom Berg herab zum Volk und heiligte das Volk; und sie wuschen ihre Kleider. 15 Und er sprach zum Volk: Seid bereit für den dritten Tag, keiner nahe sich seiner Frau!
Die Erscheinung des Herrn auf dem Sinai
→ Hebr 12,18-20
16 Und es geschah, als der dritte Tag kam und es noch früh am Morgen war, da erhob sich ein Donnern und Blitzen, und eine dichte Wolke lag auf dem Berg, und [es ertönte] ein sehr lauter Schall von Schopharhörnern[2]. Da erschrak das ganze Volk, das im Lager war. 17 Und Mose führte das Volk aus dem Lager, Gott entgegen, und sie stellten sich unten am Berg auf. 18 Aber der ganze Berg Sinai rauchte, weil der Herr im Feuer auf ihn herabstieg. Und sein Rauch stieg auf wie der Rauch eines Schmelzofens, und der ganze Berg erbebte heftig.
19 Und der Hörnerschall wurde immer stärker. Mose redete, und Gott antwortete ihm mit lauter Stimme. 20 Als nun der Herr auf den Berg Sinai, oben auf den Gipfel des Berges herabgekommen war, rief er Mose hinauf auf den Gipfel des Berges. Und Mose stieg hinauf.


Terra X Doku Teil 1: Der Vulkan-Gott

bei 8:39 wir erklärt wo JHWH herkommt von den shasu ein nomandenstamm

bei 12:40 wird erklärt warum JHWH ein vulkangott ist

bei 31:50 wird erklärt wie es zu dem ein gott glauben kam und warum JHWH auch ein kriegsgott ist


Frage: machen die Macher der Doku das absichtlich oder sind es nur Schwachköpfe?
Vulkangott: Als 1. Beispiel nehmen sie die Vorgänge am Sinai direkt.Sie nehmen also den Text ERNST.Dann blenden sie Bilder von Vulkanausbrüchen ein die eindeutig von unten nach oben glühende Lava auswerfen, wie auch sonst.Das nennt sich Physik.
Aber der Bibeltext(siehe oben)sagt eindeutig dass der HERR(wie angekündigt!)im Feuer herabfährt.
Vielleicht hat einer von den hier Beteiligten das Experiment von Space X gesehen, als die beiden Rückets nicht über dem Meer abstürzten, sondern auf der Rampe wieder landeten von der aus sie vorher gestartet waren.Und das gleich 2 und auch noch synchron.
Gleicher Vorgang, nur anderes Fluggerät.
Wieso sollte GOTT ausgerechnet auf einen VULKAN herabfahren und von Moses auch noch verlangen zu einem Kontakt mit ihm hinauf zu steigen.
Und dazu noch soll sich das Volk am Fusse eines ausbrechenden Vulkanes versammeln.
Es hätte dafür auch andere Möglichkeiten gegeben.
Noch eine Anmerkung zur hier nicht zitierten Feuersäule.Das war also ein Vulkan der laufend mit dem wandernden Volk Israel mitlief.Und tagsüber als Dampf auftrat.
Ausserdem war JHWH kein Kriegsgott, sondern ein KRIEGSTREIBER und Massenmörder.Und das auch tnoch eilweise an seinem eigenen auserwählten Volk.
Die Interpreten drehen es mal wieder wie sie es brauchen.Egal wie lächerlich sie sich machen.
Gruß caligae168
PS: Hier muss ich wieder meine Einstellung zu den Quellen überdenken.


2x zitiertmelden

Ist Gott ein Alien?

26.10.2020 um 18:23
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Frage: machen die Macher der Doku das absichtlich oder sind es nur Schwachköpfe?
Vulkangott: Als 1. Beispiel nehmen sie die Vorgänge am Sinai direkt.Sie nehmen also den Text ERNST.Dann blenden sie Bilder von Vulkanausbrüchen ein die eindeutig von unten nach oben glühende Lava auswerfen, wie auch sonst.Das nennt sich Physik.
Da könnte sich Terra X mit ihrer Vulkangott-Erklärung tatsächlich verhauen haben. Zwar geht JHWH's Ursprung wohl tatsächlich auf einen lokalen Berggott zurück, doch daß im Bibelbericht bei der Offenbarung Gottes der Berg Sinai bebt und dabei sowohl Feuer sowie schwarze Wolken zu sehen sind, kann auch genauso gut auch auf gewittrige Wetterkapriolen statt auf vulkanische Aktivitäten zurückgeführt werden. Zumal es sowohl in der Levante, wie auch auf der Sinaihalbinsel historisch keinerlei Belege für aktiven Vulkanismus zu dieser Zeit gibt.

Dafür finden sich im Alten Testament genügend Beschreibungen zu JHWH, die mit diversen Wetterphänomenen wie Donner, Blitzen und starken Winden, etc. verbunden werden. Viel spricht also tatsächlich nicht für die Vulkangott-These.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Vielleicht hat einer von den hier Beteiligten das Experiment von Space X gesehen, als die beiden Rückets nicht über dem Meer abstürzten, sondern auf der Rampe wieder landeten von der aus sie vorher gestartet waren.Und das gleich 2 und auch noch synchron. Gleicher Vorgang, nur anderes Fluggerät.
Wer die Bibel z.B. mit der Prä-Astronautikbrille liest, könnte tatsächlich auf diesen Trichter kommen, nur hat das mit wirklicher Textanalyse rein gar nichts zu tun, sondern mehr mit "ich lese/ wünsche mir da mal was rein".
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Noch eine Anmerkung zur hier nicht zitierten Feuersäule.Das war also ein Vulkan der laufend mit dem wandernden Volk Israel mitlief.Und tagsüber als Dampf auftrat.
Ausserdem war JHWH kein Kriegsgott, sondern ein KRIEGSTREIBER und Massenmörder.Und das auch tnoch eilweise an seinem eigenen auserwählten Volk.
Die Interpreten drehen es mal wieder wie sie es brauchen.Egal wie lächerlich sie sich machen.
Wobei die Sache mit dem Vulkangott bei weitem nicht so lächerlich ist wie so manch andere "Erklärung" zur Feuer-/ Rauchsäule.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:PS: Hier muss ich wieder meine Einstellung zu den Quellen überdenken.
Vielleicht nicht nur die von Dir kritisierte Terra X-Doku.


1x zitiertmelden

Ist Gott ein Alien?

26.10.2020 um 18:44
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Aber der Bibeltext(siehe oben)sagt eindeutig dass der HERR(wie angekündigt!)im Feuer herabfährt.
Und wo siehst Du da jetzt ein Problem mit der Vulkangeschichte?
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Wieso sollte GOTT ausgerechnet auf einen VULKAN herabfahren und von Moses auch noch verlangen zu einem Kontakt mit ihm hinauf zu steigen.
Wenn irgendwelche "Normalsterbliche" (Menschen, Aliens, sowas eben) das so arrangieren würden, könnt ich Deine Bedenken ja verstehen. Aber wieso sollte das für nen Gott ein Problem darstellen?
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Und dazu noch soll sich das Volk am Fusse eines ausbrechenden Vulkanes versammeln.
Wirklich Lavaaustritt wird ja nicht beschrieben. So ein Vulkan kann durchaus ordentlich vor sich hinbrodeln, partiell (aus nem Seitenschacht) auch einiges an Lava verlieren, deswegen kann man dennoch an ner anderen Stelle leidlich sicher am Fuße eines solchen Vulkans rumstehen. Vor allem, wenn sich ein Gott darum kümmert, daß der Vulkan ordentlich Spektakel macht, aber den herbeibeorderten Zuschauern nichts passieren soll.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Noch eine Anmerkung zur hier nicht zitierten Feuersäule.Das war also ein Vulkan der laufend mit dem wandernden Volk Israel mitlief.Und tagsüber als Dampf auftrat.
Streng genommen "lief" die Wolken- bzw. Feuersäule "vor den Israeliten" her, was auch verstanden werden kann als eine Erscheinung, auf die selbige zu liefen. Also ein stehender Vulkan. Nur an einer Stelle geht die besagte Säule von vor dem Lager Israels nach hinten, aber diese kurze Passage scheint sekundär zu sein; gut zu erkennen daran, daß hier plötzlich von dem Engel Gottes die Rede ist, der weder vorher noch nachher noch irgendein weiteres Mal erwähnt oder auch nur vorausgesetzt wird. Diese Passage scheint ein Fremdkörper in der alten Erzählung zu sein.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Die Interpreten drehen es mal wieder wie sie es brauchen.Egal wie lächerlich sie sich machen.
Wieso, ist doch stimmig. Was hingegen nicht stimmig ist, das ist die Annahme, es handle sich um etwas anderes als die Erscheinung einer Gottheit in einem Vulkanereignis. So'n Gott kann nu mal durch ein Feuer latschen und es einrichten, daß Gaffer am Boden und ein einzelner Mensch beim Hochkraxeln sicher sind.

Was so PaläoSETI-"Interpreten" betrifft, da geb ich Dir natürlich völlig Recht. Die biegen die Story schon ordentlich um und rum, damit das irgendwie "paßt". Aber was wirklich da steht, das paßt nun mal gar nicht. Blitz und Donner sind nun mal keine Begleiterscheinung einer Raumschifflandung, die ohnehin sinnigerweise nicht in einem zerklüfteten Berggebiet stattfindet, und eine komplett mit Wolken verhüllte Bergspitze - auch vierzig Tage nach "Landung" - da wirds echt albern. Und so weiter...

Aber streng genommen hast Du diese PS-Interpretation ja auch gar nicht vertreten, nicht zur Diskussion gestellt, nicht mal erwähnt. Was mich zu der Frage bringt, was willst Du hier überhaupt? Wenn Du Dich fragst, was Forscher für ein Naturphänomen hinter jener Textstelle annehmen, dann mach nen passenden Thread dazu auf. Hier gehts aber um ein konkretes Thema, und dazu trägst Du nichts bei.

Daß Du hier irgendne TV-Sendung ansprichst, auch noch Zeitpunkte angibst, ohne das zu verlinken, ist auch nicht grad sauber.

Ach ja, das noch:
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Sie nehmen also den Text ERNST.
Klar nehmen sie den Text ernst, wieso auch nicht? Sonst müßte man ja nicht drüber reden. Falls Du hingegen meinst, sie nehmen das Geschilderte für historisch, da würd ich nicht drauf wetten. Es reicht, daß sie annehmen, daß die Erzählung fiktiv ist, aber das reale Phänomen eines aktiven Vulkans dafür verwendet wurde. Wobei nicht mal ein konkreter historischer Ausbruch, sondern nur die allgemeine Kenntnis solcher Ausbrüche (oder sonstiger Vulkanaktivitäten), Pate gestanden haben kann.
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Da könnte sich Terra X mit ihrer Vulkangott-Erklärung tatsächlich verhauen haben.
Definitiv stecken da Elemente einer Vulkanaktivität drin. Durchaus finden sich in Theophanieschilderungen aber auch andere Naturphänomene wieder, etwa Erdbeben, Unwetter... Manchmal werden dabei Elemente verschiedener Naturphänomene miteinander vermischt. Hier scheint es sich aber auf Elemente eines vulkanischen Events zu beschränken, einzig der Schofar-Klang könnte hinzugenommen sein.
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Zumal es sowohl in der Levante, wie auch auf der Sinaihalbinsel historisch keinerlei Belege für aktiven Vulkanismus zu dieser Zeit gibt.
Wohl aber in Midian, also im Nordwesten der Arabischen Halbinsel. Ist ja nun wirklich nicht so weit weg von Sinaihalbinsel und Levante, sondern grenzt direkt an beide an.


2x zitiertmelden

Ist Gott ein Alien?

26.10.2020 um 18:51
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Wohl aber in Midian, also im Nordwesten der Arabischen Halbinsel. Ist ja nun wirklich nicht so weit weg von Sinaihalbinsel und Levante, sondern grenzt direkt an beide an.
Eben! Das ist ein riesiges Vulkanfeld. Und mit Sinai st keineswegs dieser Sinai-Berg exakt bestimmt.
Das hatten wir doch schon alles. Hier im Thread? Kann ich gerade auf dem Handy schlecht nachsehen. Dass das, was die Menschen von einem Vulkan erfahren, letztendlich immer von oben kommt, ist ja auch kein Geheimnis.


melden

Ist Gott ein Alien?

26.10.2020 um 19:06
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Wohl aber in Midian, also im Nordwesten der Arabischen Halbinsel. Ist ja nun wirklich nicht so weit weg von Sinaihalbinsel und Levante, sondern grenzt direkt an beide an.
Könnte natürlich gut sein, daß von da einst was "rübergeschwappt" ist und sich im weiteren Verlauf mit Erfahrungen von seismischen Aktivitäten, Unwettern und anderen Naturphänomenen vermischt hat, weshalb sich JHWH's Entstehungsgeschichte gerade deshalb auch nicht so einfach auf ein monokausales Eriegnis beschränken lässt.

Ich habe aber eher den Eindruck, daß caligae168 mit seiner Kritik an der Vulkangotterklärung nicht wirklich darauf, sondern auf etwas ganz anderes hinaus wollte, ohne es aber wirklich auszusprechen.


1x zitiertmelden

Ist Gott ein Alien?

26.10.2020 um 21:03
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Ich habe aber eher den Eindruck, daß caligae168 mit seiner Kritik an der Vulkangotterklärung nicht wirklich darauf, sondern auf etwas ganz anderes hinaus wollte, ohne es aber wirklich auszusprechen.
Das zieht sich bei ihm durch.
Er konnte noch nicht glaubhaft belegen, dass er wirklich Präastronautiker ist, oder? :lolcry:


1x zitiertmelden

Ist Gott ein Alien?

26.10.2020 um 22:18
Zitat von NemonNemon schrieb:Er konnte noch nicht glaubhaft belegen, dass er wirklich Präastronautiker ist, oder?
Nun, vor fast 20 Jahren jedenfalls hatte ich mal das Vergnügen, in einem Präastronautik-Forum einem präastronautisch veranlagten User über den Weg gelaufen zu sein, der sich so nannte wie caligae168 vor seiner Umbenennung (damals noch getrennt als Vor- und Zuname geschrieben). Kann mir ehrlich nicht vorstellen, daß jemand dessen Identität geklaut hat, um hier als Fake-Präastronautiker rumzutrollen. In jenem Forum (von "WGS" betrieben) war auch FrankD aktiv, an den unser hiesiger caligae168 sich denn auch erinnern konnte.

Aber eigentlich haste schon recht: "glaubhaft belegen" kann er eigentlich nix.


melden

Ist Gott ein Alien?

28.10.2020 um 17:10
@perttivalkonen

Hallo @perttivalkonen!
Leider habe ich immer noch mit meinem System und dem Einrichten neuer software zu tun.
Deshalb habe ich mir erlaubt aus deinem letzten Beitrag ein openoffice *.odt zu machen um ihn offline zu beantworten.Ich hoffe du hast nichts dagegen!?
Zu deiner Vermutung zu meiner Person auf dem alten AAS-Forum kann ich dir nur recht geben.Kompliment: gutes Namensgedächtnis.Ich weiss gar nicht mehr ob man sich damals schon hinter so einem "Pseudo" versteckt hat.Von da kenne/kannte ich auch FD oder Peter Belting oder Johannes Fiebag.Auch per e-mail-Kontakt.
Und ich will ausserdem noch mal feststellen, dass ich schon durch den Mechaniker der das
Plasma-Gerät für meine Diplom-Arbeit gebaut hat zur Prae-Astronautik kam.
Und das schon BEVOR jemand den Namen vDäniken kannte!
Bis später @caligae168


1x zitiertmelden