Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mars-Gesicht

2.024 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Marsgesicht, Marsloch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mars-Gesicht

27.05.2007 um 14:53
Planetenforschung

Ein „schwarzes Loch“ auf dem Mars

VonGünter
Paul


Rätselhaft: Das "schwarze Loch" auf dem Mars
24. Mai 2007
Ein
tiefdunkler Fleck auf dem Roten Planeten hält die Marsforscher in Atem. Siehaben nämlich
etwas derartiges noch nie gesehen, und haben bislang auch noch keine inihr Marsbild
passende Idee, um was es sich handeln könnte.

Der Fleck, der fastkreisrund ist
und einen Durchmesser von mehr als hundert Metern hat, befindet sichmitten in einer
hellen, staubreichen Lavaebene nordöstlich von Arsia Mons, einem dergroßen Vulkane auf
dem Planeten. Das irritierende Gebilde ist Anfang dieses Monats vonder hochauflösenden
Kamera an Bord der amerikanischen Raumsonde Mars ReconnaissanceOrbiter aufgenommen
worden.

Kein Einschlagkrater

Ungewöhnlich: Das Loch,100 Meter im
Durchmesser, hat vollkommen gerade Kanten

Nur eins steht bislangmit Sicherheit
fest: Es ist kein Einschlagkrater. Denn sonst müsste ein die Umgebungüberragender
Kraterwall zu sehen sein, und auch das beim Einschlag hoch geschleuderteAuswurfmaterial
müsste Spuren hinterlassen haben. Auch die „normalen“ vulkanischenKrater auf dem Mars
sehen ganz anders aus.

Noch verblüffender ist, dass dertiefdunkle Fleck auch bei
starker Vergrößerung keinerlei Details erkennen lässt. Denndie Kamera hat bislang selbst
in den dunkelsten Schatten auf dem Planeten feinsteStrukturen zum Vorschein gebracht.
Dieser Fleck scheint dagegen fast noch schwärzerals schwarz zu sein, was bedeuten würde,
dass es sich um ein vielleicht Hunderte vonMetern tiefes Loch handelte, bis zu dessen
Boden das Sonnenlicht nicht vordringenkann. Und die Wände dieses Lochs müssten, weil von
ihnen nichts zu sehen ist, obenüberhängen oder senkrecht nach unten führen. Solche
„Schächte“ gibt es in Mexiko -Einsturzlöcher über kollabierten Höhlen (siehe El Zacatón:
Mit Clementine aufErkundungsfahrt im Höhlenlabyrinth). Aber auf demPlaneten
Mars?
http://www.faz.net/s/Rub6E2D1F09C983403B8EC7549AB44FA0EF/Doc~E7FCBF43A6B484A1892
EFD37091974D3E~ATpl~Ecommon~Scontent.html

1984


melden

Mars-Gesicht

27.05.2007 um 14:57
Und falls der obere Link nichtgeht:
http://www.faz.net/s/Rub6E2D1F09C983403B8EC7549AB44FA0EF/Tpl~Ecommon~SThemenseite.html (Archiv-Version vom 27.05.2007)
1984


melden

Mars-Gesicht

27.05.2007 um 15:00
Bei mir gehen beide Links nicht...


melden

Mars-Gesicht

27.05.2007 um 19:17
hmm klingt gut , aber ich bräuchte bilder um mir da ne meinung zu bilden..


melden

Mars-Gesicht

27.05.2007 um 19:23
Link: www.faz.net (extern) (Archiv-Version vom 26.05.2007)

hier nochmal.


melden

Mars-Gesicht

27.05.2007 um 19:31
Wer lesen weiß das solche Löcher auf dem Mars gibt !
Es ist auch nicht das erste wasentdecktwurde.

http://www.astronews.com/news/artikel/2007/05/0705-029.shtml

komischer weise sehe ich auf der MRO Seite nix davon
http://mars.jpl.nasa.gov/mro/


melden

Mars-Gesicht

27.05.2007 um 19:31
thx


also, es ist ganz anders als ich es mir vorgestellt hab...


dassieht krank aus.. das is mysteriös..ich weiss nich was ich dazu sagen soll.. sowas habich noch nie gesehen.


aber schwarze Löcher saugen nach meinem wissenstandmaterie hinein, obwohl es auch friedliche schwarze löcher gibt.. aber naja ich wartemal ab was sich noch so ergibt


melden

Mars-Gesicht

27.05.2007 um 19:43
schwarze Löcher damit meint man nicht die "Schwarzen Löcher" aus demWeltall.

Einfach nur ein Loch was wegen der dunkelheit Schwarz ist mehr nicht!!
Man kann aber jetzt eine Sondenmission darein planen. bin für die

PenetratorSonde

Wikipedia: Penetrator (Raumsonde)


melden

Mars-Gesicht

27.05.2007 um 19:45
stimmt -.- danke für den hinweis ^^

ich hab schwarzes loch gelesen und zack ^^


melden

Mars-Gesicht

27.05.2007 um 21:36
Insgesamt wurde durch das THEMIS (Thermal Emission Imaging System) an Bord der MarsOdyssey Sonde 7 solcher potenziellen Höhlen entdeckt und im März auf der 38. Lunar andPlanetary Science Konferenz einem Fachpublikum vorgestellt und da die NASA (sowohl aufder Missionsseite von der Mars Odyssey Sonde als auch vom Mars Reconnaissance Orbiter)sich hierüber ausschweigt und auch die University of Arizona, die das High ResolutionImaging Science Experiment (HiRise) von MRO betreut, dieser Entdeckung keinen besonderenStellenwert einräumt, wäre dies News fast an unsvorbeigegangen.

Interessant aber wären Höhlen nicht einen Gute Möglichkeitsehr tief ins Mars Innere hineinzuschauen ? also wieso wird sowas nicht erwähnt?

http://www.extrasolar-planets.com/news/2007/2007052702.php (Archiv-Version vom 26.06.2007)



melden

Mars-Gesicht

27.05.2007 um 21:41
<< dieser Entdeckung keinen besonderen Stellenwert einräumt >>

ganz imgegenteil, das ist doch eine äusserst interessante entdeckung.
aber sie müssen sowassagen.. ;)


melden

Mars-Gesicht

27.05.2007 um 21:51
So hab das Thema auf der seite der University of Arizonagefunden.

http://hiroc.lpl.arizona.edu/images/PSP/diafotizo.php?ID=PSP_003647_1745 (Archiv-Version vom 27.05.2007)


melden

Mars-Gesicht

27.05.2007 um 23:16
Mein Favorit für eine Erkundung einer solchen Höhle wäre ein kleiner
unbemannterHubschrauber. Bei richtiger Konstruktion müßte dieser in
der Marsatmossphäre fliegenkönnen. Er würde anstatt einer Kabine
Instrumententräger und Kameras nebst einerLichtquelle haben. Vielleicht
einen kleinen Roboterarm und einen Bohrer. Also eine Artsteuerbarer
Minisonde...


melden

Mars-Gesicht

28.05.2007 um 00:47
siehe Almy-Titel "Riesiges Loch inGuatemala"

http://www.sueddeutsche.de/,wirl2/panorama/artikel/345/103242/ (Archiv-Version vom 27.02.2007)

sowas wird es auf dem Mars wohl auch geben - außer den Gräbern die man dort noch findenwird


melden

Mars-Gesicht

28.05.2007 um 09:29
sicher ist wohl nur das kein unbemanntes Fahrzeug in diese Höhlen gesteuert wird. Dabeiist nämlich kein Funkkontakt zur Erde möglich und damit ist der Misserfolg solch einerMission ja vorprogrammiert.


melden

Mars-Gesicht

28.05.2007 um 11:17
Aber wenn ein Orbiter über dem Loch ist kann man doch eine Verbindung bekommen ?


melden

Mars-Gesicht

28.05.2007 um 11:30
<<Aber wenn ein Orbiter über dem Loch ist kann man doch eine Verbindung bekommen?<<

das einzige was in einer Höhle funktioniert ist UKW und das geht nur aufSicht.


melden

Mars-Gesicht

28.05.2007 um 20:44
@UffTaTa

Wenn man gerade hinainsteuert kann sehr gut empfangen werden, z. B.durch
einen Orbitalen Satelliten. Vielleicht kann man auch einen kleines Gerätam
Rand deponieren, das einen Sender/Empfänger an einer Spezialschnurherun-
terläßt zur Weiterleitung der Funkwellen, ebenfalls an einen solchenSatteliten.
Nebenbei: Ich würde lieber eine unbemannte Sonde ins Unbekannteschicken,
als ein bemanntes Schiff. Das Funkproblem wäre bei beiden sowieso gleich...


melden

Mars-Gesicht

29.05.2007 um 11:32
Link: www.spiegel.de (extern)

So nun hat auch Bild äh der Spiegel dieses Thema erfasst !
Einfach nur dumm. Ich fragmich was für ein Abschluss man da haben muss um artikel zu schreiben !


melden

Mars-Gesicht

29.05.2007 um 19:00
Wäre schon interessant, ob die verschiedenen Eingänge alle in dieselbe
Höhle führen.Bei der Größe müßte sie dann relativ instabil sein. Allerdings
gleicht die geringereSchwerkraft des Mars dies wieder aus.
Die Höhlen müßten in eine größere Tiefe reichen,als vergleichbare irdische
Höhlen, da der Mars im Verhältnis zur Erde weniger innereWärme haben
müßte. Der Mars könnte an einigen Stellen die Konsistenz eines Baissierhaben.
Wenn der Mars von solchen Höhlen durchzogen ist, sollte man sichschon
überlegen, wo man eine eventuelle erste Station aufbaut.
Der im Spiegelgenannte Herbert W. Franke hat einen sehr interessanten
Artikel zur Höhlenproblematikgeschrieben.


melden