Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mars-Gesicht

2.024 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Marsgesicht, Marsloch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mars-Gesicht

07.06.2007 um 22:54
Suche mal unter "HiRISE" bei Google...


melden

Mars-Gesicht

09.06.2007 um 01:19
@wolf359 stimmt schon meine (weitergegebene) Prognose kann sicher um einige Stellenabweichen aber hier ging es auch um eine recht genau vergleichbare Erde , aber mit denSchmetterlingseffekt hast du ohne frage recht den wie schon an anderer StelleBesprochen... Die Bandbreite für Intelligenz ist sicher Galakitsch groß !aber zurück zumMars Gesicht usw. ich denke die Bilder wurden freigegeben weil man es mittlerweile wohlals Fakt einordnen kann das es sich bei dem Gesicht & und Bauwerken einfach um OptischeTäuschungen oder Natürliche Formationen handelt .
:D nicht mehr und nicht weniger :D


melden

Mars-Gesicht

09.06.2007 um 19:49
auf der erde gibt es ja auch solche gesichter ich weiß nich von wem sie stammen oder obes nur zufall ist

https://www.youtube.com/watch?v=PCg1SpEan5k

http://www.babooforum.com.br/idealbb/files/145281-face%20na%20montanha.JPG

http://www.businessinnovationinsider.com/indian_face_google_earth.jpg (Archiv-Version vom 06.07.2007)
das indianergesicht ist meiner meinung nach keinzufall

das vom mars kann schon eher ein zufall sein


melden

Mars-Gesicht

09.06.2007 um 22:05
@Spacefrost

Die freigegebenen Bilder sind allesamt neue Aufnahmen des "Mars
Reconnaisance Orbiter" und darum so interessant, auch wenn man
kein zweites"Mars-Gesicht" dort finden möchte...

Die Abweichungen vom Endergebnis sind auchbei in jeder Hinsicht gleichen
Planeten unvermeidbar...

Und das vieles auf demMars natürlichen Usprungs sein dürfte ist wohl auch
klar. Aber bei Strukturen, diesich nicht genau zuordnen lassen, sind Fragen
schon erlaubt...
Nebenbei ist derGedanke, wie den unsere Bauten nach vielen Jahrmillionen
Jahren aussehen würden, auchwert zu Ende gedacht zu werden...


melden

Mars-Gesicht

10.06.2007 um 22:17
Hier noch mal die genaue Adresse der "neuen"Bilder...

http://hirise.lpl.arizona.edu/


melden

Mars-Gesicht

12.06.2007 um 23:36
/dateien/uf29784,1181684209,indianerface
@ardan

Wenn du diesen Indianer meinst, dazu habe ich mal geschrieben:

"EuerIndianerhäuptling hat die Mauser Das ist kein Indianer, sondern Tina Turner, die unterder Trockenhaube eingeschlafen ist oder das ist John Bon Jovi, wie er gerade einen Songabmischt. Das beweist nur die dem Menschen angeborene Fähigkeit in allen Dingen nachvertrauten Formen zu suchen. (Da kann man nichts dran machen, das ist genetisch bedingt.)Diese Formation ist in ein natürliches gleichartiges Umfeld eingebunden und darum leichtals natürlich einzustufen. Das "Mars-Gesicht" steht für sich allein. (wenn man von denvielen anderen kleinen Ungereimtheiten in der Gegend absieht) Das ist die Erde, nicht derMars. Obwohl mehr als unwahrscheinlich kann die "Indianerhypothese" (so beknackt sie auchist) leicht auf ihren Wahrheits- gehalt überprüft werden. Der Mars ist viel weiter wegund man kann seinen Spekulationen umso leichter frönen. So ist das eben..."


melden

Mars-Gesicht

13.06.2007 um 15:08
^^
Eine Gute Hypothese die Erde in einigen Millionen Jahren ...
Ich werde mir dieBilder nochmal unter diesen Blickwinkel anschauen.


melden

Mars-Gesicht

13.06.2007 um 23:42
Na ja, ich meine nicht unbedingt, das Erde so aussehen würde, wie der Mars...
Aber imFalle einer großen Katastrophe, wenn alles Leben ausgelöscht wäre
und sogar dieAtmosphäre Schaden genommen hätte, könnten einige der
alten und haltbareren Bauwerketatsächlich ähnlich aussehen, wie manche
"Felsformationen" auf dem Mars...(War icheigentlich gemeint ?)
Zugegeben scheint mir eine alte Zivilisation auf dem Mars etwasweit hergeholt,
obwohl ich nicht so recht davon lassen kann. Was könnte sich ereignethaben,
wenn auch nur eine der "Täuschungen" echt wäre ?...


melden

Mars-Gesicht

14.06.2007 um 05:34
das mit den gesichtern is wiederlegt mit den neuen bildern.
glaubt ihr das es dorteinen nuclearen holocaust gab vor nehr million jahren???
wist ihr ob manradioactivestralung gemässen hat??
einer von euch meinte das über all fast diegleichen rostoffe haben, das glaub ich auch , wenn wir nachts zum himmel gucken dann sindüber all sonnen zu sehen, weil jeder stern eine sonne ist, das heist wenn auch nur 0.1%aller sonnen in unserer galaxie planeten haben die erd änlich sind , dann gibt esmillionen, alleine in unserer milchstrasse!


melden

Mars-Gesicht

14.06.2007 um 15:12
Es wurde jetzt nahezu zweifelsfrei bewiesen, das der Mars einst einen Ozean
gehabthat. Dieser These entgegen stand, das die Strukturen, die als Küstenlinien interpretiertwurden, Schwankungen von mehreren Kilometern
Höhe aufweisen. Die Küstenlinen haben einwellenförmiges Aussehen.
Wissenschaftler konnten aber nun nachweisen, das dies durcheine Wanderung
der Pole und damit der Rotationsache des Mars zu erklären ist. Die Polesind
einmal um 50 Grad/3000 Kilometer und einmal um 20 Grad/800Kilometer
gewandert. Dies könnte den wellenförmigen Charakter derKüstenlinien
erklären. Diese Vorgänge sollen sich in den letzten zwei bis dreiMilliarden
Jahren abgespielt haben. Ob die Wanderung der Pole, die alle aufeiner
Linie liegen, sich unter dem Einfluß des Auftretens von Ozeanen oder
durchWärmekonvektionen im Inneren des Mars zu erklären sind, ist noch
ungeklärt.
Esgibt für die Polverschiebungen verschiedene Küstenlinien, was bedeutet,
das esentweder zweimal einen Ozean auf dem Mars gab oder das derselbe
Ozean zuunterschiedlichen Zeiten unterschiedlich groß gewesen ist.
Der größere der beidenOzeane hatte vermutlich eine Tiefe von mehreren
Kilometern...
Einiges von demWasser könnte noch heute im Marsboden gefroren sein,
oder in größerer Tiefe nochflüssig sein...

Zusatz:
Flüssiges Wasser setzt eine entsprechende Atmosphäreund entsprechende
Temperaturen voraus...


melden

Mars-Gesicht

14.06.2007 um 15:43
Wenn es gefrorenes Ozeanwasser auf dem Mars geben sollte, so wäre dies
eineerstklassige Quelle für mögliches Leben auf dem Mars. Es wäre zwar
vermutlich nichtaktiv, könnte aber theoretisch in einfachen Formen auch
die tiefen Temperaturenüberstanden haben und somit aufgetaut werden...
Mal ganz abgesehen von den eventuellvorhandenen komplexeren
Lebewesen...
In größeren Tiefen wäre dieses vorzersetzenden Strahlungen geschützt und
könnte noch für eine ausführlichereUntersuchung brauchbar sein...


melden

Mars-Gesicht

16.06.2007 um 00:59
Man könnte sich weiterhin überlegen, ob der Mars zu irgendeinem Zeitpunkt
derGeschichte einmal für intelligente Bewohner tauglich gewesen ist, unab-
hängig von derArt der Bewohner oder davon ob es überhaupt welche gab...
Die Atmosphäre könntevermutlich dicht genug gewesen sein, die Temperaturen
zumindestens erträglich. (Auchheute noch treten an manchen Orten T-Shirt-
taugliche Temperaturen auf)...
Wie weitkönnten sich potentielle marsianische Lebensformen entwickelt
haben ? Und gibt esFaktoren, die eine Evolution in Richtung höheren Lebens
beschleunigen könnten?
Es müßte eine große Menge Wolken gegeben haben und es ist auch von
großenRegenzeiten in einer Zwischenperiode die Rede...
Auf jeden Fall gab es zu den Zeitender Ozeane einen Wasserkreislauf, der
nur durch eine entsprechende Atmospährefuntionieren könnte...


melden

Mars-Gesicht

16.06.2007 um 07:52
glaubt ihr das unser planent vom mars infiziert wurde,
erst war der mars grün und danndurch meteoriten kamm die natur auch hier,


melden

Mars-Gesicht

16.06.2007 um 08:11
Ich glaube eher dass vor einer langen langen....Zeit auf dem Mars leben war.
Wäre jaauch nicht unwahrscheinlich oder?!
Und dass dieses "Gesicht" und was es nicht nochalles gibt vlt Überreste noch sind.


melden

Mars-Gesicht

16.06.2007 um 08:41
das gesicht wurde 1999 durch eine top-secret mission mit bohratombucks zerstört, aber diepyramiden und die sphinx, kann man noch sehen



snafu-ak47


melden

Mars-Gesicht

16.06.2007 um 22:05
Der Ozean auf dem Mars mit seinen theoretischen Folgen in Bezug auf eine
dichtereAtmosphäre und erträglichen Temperaturen hat auch eine unmittel-
bare Bedeutung fürdie fernere Zukunft. Wenn es einmal erdähnlichere Bedin-
gungen auf dem Mars gegebenhat, dann ist die Aussicht, den Planet einmal
für die Menschen Terraformen zu könnenauf einmal eine sehr reale Angele-
genheit und nicht nur etwas für "Phantasten"...


melden

Mars-Gesicht

16.06.2007 um 22:40
Hätte und wenn... Die zwei beliebtesten Wörter in der UFO-Sektion.

Wie der Marseinmal war, ist irrelevant. Auf der Erde gab es einst auch viel Erdöl...

Weiterhinist terraforming nur eine Hypothese.


melden

Mars-Gesicht

16.06.2007 um 22:54
@MorpheuS8382

Nun wurde Terraforming noch nicht praktisch durchgeführt, aber dasist bei
vielen Vorhaben der Fall. Es ist eben noch Zukunftsmusik. Und das derMars
einmal "erdähnlicher" war, zeigt sein Potential. Noch sind längst nichtalle
Aspekte des Terraforming für den Mars durchdacht und es muß nicht immer
sichersein, das ein Himmelskörper wirklich dafür geeignet ist, besonders
nicht mit denheutigen Mitteln. Wenn aber ein Himmelskörper schon mal
ein Vorleben gehabt hat, dasdem in Zukunft erwünschten Vorleben
nahekommt, dann ist das ein Fingerzeig in dieZukunft...


melden

Mars-Gesicht

19.06.2007 um 21:51
Es ist bestimmt interessant herauszufinden, wie weit die Lebenwesen, sollte
es dennwelche gegeben haben, sich in diesem Ozean entwickeln konnten.
Angesichts derTatsache, das auf der Erde -auch in der frühen Zeit- sehr viele
Arten ausgestorbensind, kann sich auch in einem Marsozean eine große
Zahl verschiedener Lebensformengebildet und weiterentwickelt haben...


melden

Mars-Gesicht

20.06.2007 um 15:31
Ich glaube @MorpheuS8382 das Wort "hätte" und "wenn" ist auch eins der beliebtestenWörter in der Wissenschaft und Politik ;). Also nicht so verallgemeinern :). Bzw sinddiese Wörter auch sehr oft in Verbindung mit schlimmen Ereignissen .. Hätte ich blosnicht den Stein geworfen, dann wäre das Unglück nicht passiert ... Wenn wir damals nichtzum See gefahren wären, würde Otto noch leben ...

;)


melden