Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Außerirdischer Satellit

164 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Satellit, Außerirdsch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Außerirdischer Satellit

23.06.2006 um 16:43
Wenn es denn mal ein fertiges Abwehrsystem gibt.

Denn die Täuschkörper tretenja
erst dann in Kraft wenn die sprenköpfe die Rakete verlassen, sprich kurz vordem
wiedereintritt.


melden

Außerirdischer Satellit

23.06.2006 um 19:43
Nach der Startphase ab einer Höhe von ca. 200km (Post-Boost-Phase) wird derMuttergefechtskopf (Bus) ausgestoßen. Er enthält die einzelnen Sprengköpfe und dieTäuschkörper. Kurz nachdem der Bus die Rakete verlassen hat beginnt er die Sprengköpfeund die Täuschkörper auszusetzen. Diese vielen Teile die sich jetzt im Weltraum auf einerballistischen Bahn dem Ziel nähern nennt man Bedrohungswolke. Dies ist die längsteFlugphase zum Ziel. Meist wird (wie ich schon sagte) die letzte Raketenstufe (inkl. Bus)noch gesprengt um viele Einzelteile zu erzeugen.

Es würde keinen Sinn machen dieTäuschkörper erst kurz vor dem Wiedereintritt auszustoßen da ja dann feststehen würde wasdie echten Sprengköpfe sind. Außerdem verglühen die Täuschkörper. Auch geht es nicht dieSprengköpfe kurz vor dem Wiedereintritt auszustoßen da die einzelnen Sprengköpfe sonstnicht getrennte Ziele anfliegen können. Desweiteren wären sie über die gesamte mittlereFlugphase noch im Bus und dieser wäre ein leichtes Ziel gegen Abfangraketen.


melden

Außerirdischer Satellit

24.06.2006 um 14:39
Tja ,dann dürfte es für die Amerikaner ja nícht so schwer werden, ein Abfangsystem zubauen.


melden

Außerirdischer Satellit

25.06.2006 um 18:34
Ich bin der Meinung: Egal, was da am Himmel eiert, wir sollten das Ding abschießen.Beruhingender ist es.


melden

Außerirdischer Satellit

25.06.2006 um 18:36
gute idee...

wir kennen es nicht, also machen wir es kaputt .......

-_-


melden

Außerirdischer Satellit

25.06.2006 um 19:01
Um zu dem "außerirdischen Satelliten" auch mal was zu sagen:

Erstmal kann manvon einem Objekt im Weltraum nicht das Gewicht bzw. die Masse ermitteln ,außer es wirddurch die Atmosphäre abgebremst oder es beeinflusst durch seine Masse den Planeten sehrstark. Und bei einem Gewicht von 15 Tonnen trifft das wohl nicht zu. Außerdem frage ichmich wie um alles in der Welt Menschen 591 v. Chr. etwas in einer Umlaufbahn um die Sonneerkannt haben. Sie wusste ja noch nichteinmal was von dem Planeten Merkur der auch um dieSonne kreist. Dieser wäre wohl viel einfacher zu entdecken.
Zumal das Fernglas erstmehrer hundert Jahre später erfunden wurde.
In alte Texte kann man sehr viel reininterpretieren wenn man will. Zum Beispiel wird in vielen Religionen (u.a. Germanen) einTier genannt welches der Sonne nachjagt und sie erst am Ende der Welt erreicht um sie zuverschlingen. OK könnte ja auch ein Satellit sein *lol*

Das nächste was michwundert ist das es keine Bilder von dem Objekt gibt welches um die Erde fliegt. Auch einoffizielles NASA Statement gibt es wohl nicht. Das wäre ja DIE Entdeckung der Menschheitso ein Objekt von einer anderen Zivilisation was in unserem Orbit ist. Sowas würde manbekanntgeben. Wäre ja auch unsinn erst zuzugeben das etwas hinter Sputnik herfliegt unddann die Sache totschweigen. Viel einfacher wäre es ja garnichts zu vermelden.



"Steel schließt aus den Daten der Astronomen und zwei ungewöhnlichenEigenschaften darauf, daß das Objekt möglicherweise außerirdischen Ursprungs sein könnte.


Die beobachten schnellen Änderungen der Helligkeit des Objektes wiesendarauf hin, daß es eine klar getrennte Reflexionsoberfläche haben muß und deshalb keinAsteroid sein kann.

Ausserdem wurde von zwei Sonden gesprochen, von denen einer
um die Sonne und einer um die Erde kreisen soll."


lol? Wo bitte istdie zweite ungewöhnliche Eigenschaft? Die Sache mit der Reflektionoberfläche ist zwarschon sehr wenig einleuchtend (Fotos?) aber wo ist die zweite? Und WER hat von 2 Sondengesprochen?


melden

Außerirdischer Satellit

27.06.2006 um 09:39
http://www.science-explorer.de/stealth.htm

Klarheit bringen wohl erst die Radarechos.

Am 5. Dezember und auch noch in denTagen danach richteten
Radioastronomen ihre Antennen auf 1991VG und sahen - nichts!"Es
gibt nicht die Spur eines Echos in unseren Daten", wird Steven
J. Ostro vomJet Propulsion Laboratory (JPL) in Pasadena von
"Sky & Telescope" [1] zitiert. Wasein solcher "Null-Effekt"
bedeutet, ist voellig unklar, denn normalerweise werden
Radarstrahlen von jedem Objekt reflektiert, unabhaengig von
seinerOberflaechenbeschaffenheit.



Als ich das las musste ich erstmal an denStealth Bomber denken.....
Auszug aus Wikipedia:
Tarnkappentechnik, auchStealthtechnik genannt (Stealth engl. Heimlichkeit) bezeichnet alle Technologien oderTechniken, welche die Ortung eines Flugzeugs, Fahrzeugs oder Schiffes durch Unterdrückender vom georteten Objekt ausgesandten oder reflektierten Emissionen erschweren. Imengeren Sinne bezeichnet Stealth Techniken, welche die Radarortung unwirksam machensollen, ohne aber Störsignale auszusenden (Jamming) .


Dazu habe ich auchnoch einen weiteren Interresanten Link gefunden, der beigefügt ist.....


melden

Außerirdischer Satellit

27.06.2006 um 15:40
Die Stealt Technik basiert erstmal auf Radarabsorbierendem Material (RAM) und desweiteren auf der Formgebung. Die Form ist so gewählt das fast alle Radarstrahlen gestreutwerden so das sie nicht zum Empfänger zurückkehren können. Bei einem Objekt im Weltraumwird das ganze jedoch extrem schwierig da die Radarstrahlen ja auch von "unten" oder"oben" auf das Objekt teffen können. Bei der F 117 können die Strahlen ja nicht von untenauftreffen außer man überfliegt das Radar. Somit wäre die Form im Weltraum eine völligandere als bei der F 117.
Auch wird immer ein kleiner Teil der Radarstrahlen zumSender zurückgeworfen. Mit einem leistungsstarken Radio-Teloskop müsste deshalb auch diewenigen zurückgeworfenen Radarstrahlen meßbar sein. Außer es befindet sich nichts an dervermuteten Stelle.

Das die Stealth Technologie von Aliens stammt setzt natürlichauch vorauß das Aliens das Radar erfunden haben was allerdings nicht unbedingt der Fallsein muss. Außerdem müssten die Menschen in Kontakt zu den Aliens sein was man jedochsehr bezweifeln darf.


melden

Außerirdischer Satellit

27.06.2006 um 19:50
Einen außerirdischen Spion in unserem Sonnensystem würde ich jedenfalls nicht dulden.Knallt das Ding vom Himmel und gut ist. Dann würden (vorausgesetzt es ist einexterristischer Lauscher) die Burschen auch merken, was wir davon halten.
Erstschießen, dann fragen! Oder sie zahlen Steuern für ihren Sender! Wo kommen wir denn hin,wenn jeder Außerirdischer kostenlos seine Kameras bei uns aufstellen kann und mit unsererErde sein abendliches Fernsehprogramm füllt. Wer hier gucken will, soll zahlen!


melden

Außerirdischer Satellit

28.06.2006 um 09:54
Wäre auf jeden Fall ein enorm geiles Werbe-Ding für die GEZ, wenn die den Abschussfinanzieren :)

Liesse sich bestimmt gewinnbringend vermarkten...und jederGebührenmuffel würde fleissig fortan seinen Obulus entrichten :)


melden

Außerirdischer Satellit

28.06.2006 um 10:09
-
Einen außerirdischen Spion in unserem Sonnensystem würde ich jedenfalls nichtdulden. Knallt das Ding vom Himmel und gut ist. Dann würden (vorausgesetzt es ist einexterristischer Lauscher) die Burschen auch merken, was wir davon halten.
-
'nbischen dul wie? Bist auch einer von der DOOM generation, was? Erst abknallen und dannfragen, super. Bist bei euch zu hause im schützenverein?! Auf sowas kommen nur typen vomland.


mmm


melden

Außerirdischer Satellit

28.06.2006 um 10:37
Es ist aber auch immer wieder herrlich, wie hier Phrasen bemüht werden.

MeineLieblingsphrasen:
"Es ist arrogant zu glauben, wir wären die einzigen im Universum"
und
"Typisch Menschen - kennt man es nicht, knallt man es ab".

Vor allemletzteres klingt doch massiv pubertär.


melden

Außerirdischer Satellit

28.06.2006 um 11:41
"Es ist arrogant zu glauben, wir wären die einzigen im Universum"

Jooo stimmtauch! Das kann man an der schreibweise einiger Skeptiker sogar sehr gut sehen! Einigebehaupten sogar, sie wüssten was im All abgeht! und zwar ganz genau! LOL
Das is oberpeinlich!


melden

Außerirdischer Satellit

08.05.2007 um 15:25
in so ca. 10 jahren is das dings ganz nah an uns dran ^^
können wir ja mal alle unsereteleskope auspacken und angucken x)


melden

Außerirdischer Satellit

08.05.2007 um 22:58
Scheint wirklich still um das Teil geworden zu sein. Hab auch nix neues dazu gefunden.Hier noch mal ein paar bekannte Eckdaten dieses Teils (genauere Daten wie Exzentrität,Umlaufperiode etc. können HIER nachgeschautwerden.):

Entdeckung: 6. November 1991
Masse: unbekannt
Durchmesser: 10-20m

Von einem 2.Objekt hab ichnichts gefunden.

Den originalen Artikel des Magazins The Observery gibt esHIER

Was man meiner Meinungnach ausschließen kann ist, dass es sich um einen Militär-Satelliten handelt. Die Dingernützen einem nur etwas, wenn sie sich im Erd-Orbit befinden. Um die Sonne kreisendeSatelliten würden wenig Sinn ergeben, es sei denn sie entstammen einer wissenschaftlichenMission aber dann wäre es kein unbekanntes Objekt.



melden

Außerirdischer Satellit

10.05.2007 um 00:38
Hi @ alle

Ich bin Neu hier, lese aber schon lange Zeit mit, was hier sogeschrieben wird.
Nu kann ich es mir nicht verkneifen meinen Senf auch mal dazugebenzu wollen.

Ich denke mal das Thema geht schon fast wieder in die falsche Richtung,irgendwelche Satelliten ect, ich wusste garnicht das es Satelliten gibt, die aufbestimmen Frequnzen auf Kurzwellenbändern CW-Morse Signale ,die z.b Als DIET DIET (kurzkurz)gesendet wurden ,plötzlich als DA (Lang) ankommen und dann noch verzögert mit mehrenSekunden abstand. Denke mal sowas baut kein Mensch , wozu ? Denke mal die meisten habenüberhaupt keine Ahnung wie sich Funkwellen ausbreiten ect. ! Ich selbst habe auch maldieses Echo gehabt im Funkbetrieb , mit Verzögerung, was mich sehr erstaunte, aber man esals Natürliches Phänomen der Sonnenaktivität + guter Leitfähigkeit der Athmospäreschliessen lässt, Quasi das das Sendesignal 1 mal die Erde in der Athmosphäre durchReflektionen (mir fällt jetzt nicht der Name von der Schicht ein?! fmpf.) wieder AmSenderstandort mit Verzögerung ,bzw Echos zu hören ist.

Aber das Signal inCW-Morsecode plötzlich "verändert" zurück kommen, ist bestimmt nicht NatürlichenUrpsrungs, und ich denke es hat auch kein Militär Interesse daran irgendwelche"Funkstationen" zu vera***en Echos zurück zu schicken.


Hochfrequenz gehtmanchmal Seltsame wege, aber sowas ist ausgeschlossen!
Das ist meineMeinung.

Eigentlich müsste ja 1991-VG bald wieder der Erde näher kommen.

Ps. Die Regierungen verkohlen doch sowie die ganze Menschheit, in sachen Technikund Fortschritt - Ausseridisches Leben usw....

good luck


Ps. Finde esbesch**** wieso Manche Threads nur mit albernen "Kommentare" zugeschüttet werden vonirgendwelchen Spassvögeln
so "Intelligent" sind, wie eine Kuh, die in der Botanik mitwohlbehagen Ihr Gras frißt. !!!!

MFG


melden

Außerirdischer Satellit

10.05.2007 um 00:51
@orakel

Von Echos kann aber hier gar nicht die Rede sein. Der Tread-Ersteller hathier einiges durcheinander gebracht und zudem einen Link angegeben, wo über dieseangeblichen Echos gesprochen wird. Von einem Objekt das irgendwelche Radiosignalezeitverzögert zurücksendet hab ich, außer natürlich auf dieser von ihm angegebenen Seitenoch nichts gehört. Das Objekt um das es hier geht besitzt jedenfalls laut dem Berichtvon 1995 keinerlei Radarecho...was zugegebenermaßen schon etwas merkwürdigist.


Eigentlich müsste ja 1991-VG bald wieder der Erde näher kommen.

Naja...2017 halt.


Gruß B.


melden

Außerirdischer Satellit

10.05.2007 um 03:27
Was wäre eurer Meinung nach die größere Sensation:


Wenn sich herausstellt,dass dieses Objekt von einer außerirdischen Kultur stammt

ODER

wenn sichherausstellt, dass dieses Objekt von einer untergegangenen irdischen Kulturstammt?

CU m.o.m.n.


melden

Außerirdischer Satellit

10.05.2007 um 06:46
Beides wäre eine große Senasation.

bin aber für variante 1 dann hätten sie nochein zweck die "Satelieten"


melden

Außerirdischer Satellit

10.05.2007 um 11:07
@MyMyselfAndI

Die Frage ist, wie man zwischen beidem unterscheiden sollte.


melden