Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

246 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ufos, Orbs, Hessdalen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

28.10.2011 um 14:16
@Prof.nixblick
verdammt ja, ist ja schon gut ;) reiner zufall.. hahaha
aber ich wollte doch nur darauf hinaus, dass Scandium in ja auch irgendwo her kommt in unserer Natur und das wie gesagt in Erzen.. Und vielleicht könnte die Konzentration des Scanidumanteils in umliegenden Regionen einen Hinweis geben.. ok? ;)


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

28.10.2011 um 14:23
@UnknownBrother

Wenn ich es richtig umgerechnet habe kommt Scandium zu 0,00051 % in der Erdhülle vor.


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

28.10.2011 um 14:31
Gut; und was sagt uns das "es wird Scandium verbrannt"?

Es steckt eine Motivation dahinter! Denn Wetterphänomene die nach Erzen schürfen...da bleib ich lieber beim UFO (jaja, schon gut)

Da muss ich jetzt doch ma fragen: Kennt ihr die Beziehungen ähh Norwegen, Russland und China??
Wäre ma interessant jemanden dazu zu hören der Ahnung in Geschichte und Politik hat.@Fedaykin, du gehst doch in die Richtung, oder? Ich möchte aber auch nicht abweichen, hab ich nicht was in den Nachrichten gehört?!..da gings um Israel und irgendeinen Bezug zum Norden. Nochmal: keine Verschwörung...en bissl

Gruß


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

28.10.2011 um 16:50
ich sehe keinen Zusammenhang zwischen Politischen und Wirtschaftlichen von Norwegen Russland China.

Norwegen ist Europäisch ausgerichtet, zwar nicht EU aber NATO.


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

28.10.2011 um 17:27
naja scandium kommt ja nicht oder selten isoliert vor sondern muss zuerst gewonnen bzw. erarbeitet werden durch weitere Prozesse


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

29.10.2011 um 00:58
Ich wollt nur mal danke sagen, dafür dass hier schön diskutiert wird.
Ich hatte schon Angst ich hole hier nen Thread raus und keiner sagt was.
Leider hab ich dieses Wochenende nicht soviel Zeit um mich eingehend mit den aufkommenden Fragen zubeschäftigen.
Aber ab Sonntag werd ich mir hier alles schön durchlesen und wieder mitdiskutieren.


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

29.10.2011 um 14:52
@Fedaykin

Ich denke der Unbekannte meinte einen Zusammenhang der Gegend und des Elementes. Skandinavien/Scandium.


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

29.10.2011 um 21:21
Also ich weiß nicht, aber für mich klingt das nach einer logischen und sinnigen Erklärung für das Hessdalen-Phänomen.

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2007/11/hypothese-soll-lichtphnomene-von.html
- Die Hessdalen-Phänomene bestehen aus ionisiertem Gas und es handelt sich nicht um solide Körper. - Der nachgewiesenen dominanten Elemente Sauerstoff und Stickstoff legen "verbrennende Luft" nahe.

- Andere Elemente wie Silicium, Sand und Metalle wie Eisen, Scandium und Titan lassen darauf schließen, dass sich Staub aus dem Tal zu Gaswolken vermengt. Die nachgewiesenen Anteile - besonders die des Scandiums - könnten erklären, warum die Phänomene nur um Tal von Hessdalen, das für seine Minen bekannt ist, erscheinen.

- Scandium wiederum reagiert stark mit Säuren in der Luft und könnte demnach zudem als Zündmechanismus funktionieren.

- Titan ist hingegen das einzige Element, das innerhalb von Stickstoff brennt und könnte dann auch die Langlebigkeit der sichtbaren Lichtphänomene erklären (es findet beispielsweise in Feuerwerken Verwendung).



melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

29.10.2011 um 21:33
Naja, immernoch keine Erklärung wieso man sie per Radar tracken kann und wieso sie halt willkürlich, mit bis zu keine Ahnung wieviel 1000km/h, durch die Gegend fliegen.
Oder kann man Staubwolken tracken? Ich wüsste jetzt nicht davon, aber da kann ich mich irren.

Die Theorie der Staubwolken hab ich ja auch schon erwähnt, aber für mich ist das nicht logisch. Dort hat man versucht rational etwas zu erklären, aber viel zu einfach.
Grade bei hoher Luftfeuchtigkeit dürften diese Lichter ja nicht zu beobachten sein, denn der Staub wird ja dann gebunden.

Ist zwar eine schöne Erklärung, aber, wie gesagt, viel zu vereinfacht.


2x zitiertmelden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

29.10.2011 um 21:42
@alleks
Zitat von alleksalleks schrieb:Naja, immernoch keine Erklärung wieso man sie per Radar tracken kann und wieso sie halt willkürlich, mit bis zu keine Ahnung wieviel 1000km/h, durch die Gegend fliegen.
Doch. Jedenfalls was das Tracken angeht. Als eine Art Staubwolke mit Metallanteilen ist sie auf dem Radar durchaus sichtbar.


1x zitiertmelden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

29.10.2011 um 21:44
Zitat von alleksalleks schrieb:Oder kann man Staubwolken tracken?
Ja, Sir.
Zitat von alleksalleks schrieb:Naja, immernoch keine Erklärung wieso man sie per Radar tracken kann und wieso sie halt willkürlich, mit bis zu keine Ahnung wieviel 1000km/h, durch die Gegend fliegen.
Wie Belastbar ist diese Aussage? Grade das willkürliche lässt auf etwas natürliches schließen.
Zitat von alleksalleks schrieb:Grade bei hoher Luftfeuchtigkeit dürften diese Lichter ja nicht zu beobachten sein, denn der Staub wird ja dann gebunden.
Das muss nicht zwangssläufig der Fall sein.
Zitat von alleksalleks schrieb:Ist zwar eine schöne Erklärung, aber, wie gesagt, viel zu vereinfacht.
Hmm, mir kommt der Verdacht, dass man in Hessdalen mehr als ein natürliches Phänomen sehen möchte.

Wieso viel zu vereinfacht?


1x zitiertmelden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

29.10.2011 um 21:54
Zitat von BananengripsBananengrips schrieb:Wie Belastbar ist diese Aussage? Grade das willkürliche lässt auf etwas natürliches schließen.
Tut mir leid wenn ich grade keine Zeit habe dir Werte rauszusuchen, ich werde es später nachholen.
Aber die teilweise extrem hohe Geschwindigkeit ist nicht von der Hand zuweisen.

Und mir kann bis jetzt immernoch keiner erklären, wieso sich die "Staubwolken" so bewegen oder sich aufspalten oder sich zusammenführen etc.

Oder erklärt mir einer, wie z.B. eine Wolke aus Staub entsteht die völlig klar abgegrenzt ist? Ich kenne nur, dass wenn es staubt, dann staubt es. Nichts da mit schöner Wolken, neee alles wird eingenebelt.
Zitat von BananengripsBananengrips schrieb:Hmm, mir kommt der Verdacht, dass man in Hessdalen mehr als ein natürliches Phänomen sehen möchte.
Es behauptet doch niemand, dass es sich nicht um ein natürliches Phänomen handelt.
Nur es ist halt nicht klar, welches.
Es wird doch von natürliches Phänomenen ausgegangen.


Ich bin sicherlich skeptisch, aber hier gibt es bisher in meinen Augen einfach keine gescheite Erklärung.


1x zitiertmelden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

29.10.2011 um 22:11
Zitat von alleksalleks schrieb:Tut mir leid wenn ich grade keine Zeit habe dir Werte rauszusuchen, ich werde es später nachholen.
Aber die teilweise extrem hohe Geschwindigkeit ist nicht von der Hand zuweisen.
Das wäre nett, hat man als Privatperson auch irgendwie die Möglichkeit einen Einblick in die Messdaten zu erhalten?
Zitat von alleksalleks schrieb:Und mir kann bis jetzt immernoch keiner erklären, wieso sich die "Staubwolken" so bewegen oder sich aufspalten oder sich zusammenführen etc.

Oder erklärt mir einer, wie z.B. eine Wolke aus Staub entsteht die völlig klar abgegrenzt ist?
Also ich finde daran nichts außergewöhnlich, beobachtet man zum Beispiel Alkalimetalle in Wasser, kann man auch teilweise zum Schluss kommen, dass die Bewegungen bewusst durch eine Intelligenz geschehen, was aber natürlich völliger Nonsens ist.

Ich versteh nicht so ganz, was dir daran so unklar ist?
Zitat von alleksalleks schrieb:Ich bin sicherlich skeptisch, aber hier gibt es bisher in meinen Augen einfach keine gescheite Erklärung.
Hmm, also ich kann die These von A bis Z nachvollziehen. Das dies natürlich nicht zwingend die Erklärung sein muss, möchte ich allerdings auch betonen.


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

30.10.2011 um 00:45
@Bananengrips
Das mit den Alkalimetallen konnte ich selber noch nie beobachten deswegen: keine Ahnung :D

Einen Abschlussbericht (von den ersten Untersuchungen 1984) zu den Messinstrumenten und Methoden findet man z.B. auf der offiziellen Seite
http://www.hessdalen.org/reports/hpreport84.shtml


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

30.10.2011 um 07:53
@alleks

nur ein Gedanke mir fiel ein dass es in Russland ein ähnlicher hotspot gibt die sog. M-Zone oder M Triangel .

dort hat ein russischer ufologe eine interessante Hypothese aufgestellt und zwar dass geomagnetische Anomalien dafür zuständig sein könnten(name vergessen)

zitat hessdalen 1984:
We have not found any simple correlation with the phenomenon and the "slowly-varying" magnetical fluctuations. But there is a correlation of about 40% with the pulsation-registrations: 4 of 10 registrations with an F5 or higher, from 11 to 14 February, came almost exactly at the same time as a pulsation.
ich verstehe das nicht warum nicht mehr da geforscht wirdt von Geologen oder auch die Leute von EISCAT sich einschalten zur Atmosphärenforschung da es sich um ein geographisch verbundenes Phänomen handelt..

könnten die Geschwindigkeiten entladungen sein? bsw reaktionen von irgendwas? gibt es etwas dass im Zusammenspiel sowas erzeugt dass auch länger leuchtet? sowie stillsteht?


1x zitiertmelden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

30.10.2011 um 08:23
@Bananengrips

die Idee dahinter von Kettenreaktionen find ich gut aber ich glaube nicht dass diese Hypothese fruchtet .Scandium ist sehr selten und wenn sowas überhaupt zum vorschein käme dann in aufbereitungs Anlagen in geringen Mengen anderen seltenen Mineralien was bed. das dann Hessdalen mehr als eine Goldgrube wäre ..

ich glaube die Hypothese ist etwas weit hergeholt :

Wikipedia: Scandium

selbst wenn es eine derartige Konzentration gäbe hier mal ein Bilder von der cam der Phänomene :

Youtube: HESSDALEN FLYING OBJECTS 20.09.2008
HESSDALEN FLYING OBJECTS 20.09.2008


diese reaktionen die als isolierte starke Lichter visuell auftretten soll mir mal jemand ausführlich erklären..


1x zitiertmelden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

30.10.2011 um 08:39
Theodorini sagt auch auf dass diese Hypothese auf wackeligem Gerüst steht bzw. nur eine pauschale Behauptung ist :
Some of the phenomena in Hessdalen are not yet explainable by a natural geophysical
mechanism, while some other phenomena-probably the majoritycan
be so explained (Teodorani, 2004b), especially those that occur at low
height, which present very specific observational signatures and which occur
where the geological nature of the territory highly favours the onset of
piezoelectricity and subsequent plasma formation.


Leone collected no documented photometric and spectroscopic data of his
own that could be compared with mine.
For all these reasons, his critique fails to serve a constructive purpose
http://www.scientificexploration.org/journal/jse_20_1_teodorani.pdf (Archiv-Version vom 25.01.2012)

ich sehe auch nur Waldgebiet.. wo sind diese Minen?


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

30.10.2011 um 09:27
Zitat von Prof.nixblickProf.nixblick schrieb:Doch. Jedenfalls was das Tracken angeht. Als eine Art Staubwolke mit Metallanteilen ist sie auf dem Radar durchaus sichtbar
dass ist ja das Problem wenn Skeptiker wie Leone etwas aussagen auch wenn sie nicht auf der Basis der Daten (zitat Theodorani) basieren und keine belege anführen bleibt es doch eher hängen oder ist glaubhafter ..warum?. es gibt keinerlei Belege für diese "Minenthese"und der Radarexperte von NDRE sagt das Gase nicht so ein starkes Echo erzeugen können ausser ionisiert:


zitat:

"If this isn't a reflection of a solid object, but only gas in the air, the gas has to be locally and strongly ionised. Otherwise, it wouldn't give such a strong reflection".

Quelle:
http://www.hessdalen.org/reports/hpreport84.shtml

Ausserdem wie sollen Gase -gebilde ,leuchtwolken? whatever so beschleunigen können?

das macht wirklich keinen Sinn ..



hier was zu den Radarechos von dem eines sogar 30000km/h aufweist :

http://www.itacomm.net/ph/hess_e.pdf


1x zitiertmelden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

30.10.2011 um 10:35
@smokingun
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:die Idee dahinter von Kettenreaktionen find ich gut aber ich glaube nicht dass diese Hypothese fruchtet .Scandium ist sehr selten und wenn sowas überhaupt zum vorschein käme dann in aufbereitungs Anlagen in geringen Mengen anderen seltenen Mineralien was bed. das dann Hessdalen mehr als eine Goldgrube wäre ..
Wieso, es wurden in und um Norwegen Mineralien gefunden, die Scandium durchaus enthalten. Das dieses Element in seltenen Verbindungen vorkommt macht die These nicht unwahrscheinlicher. Das Silicium, Sand und Metalle wie Eisen und Titan in dieser Region vorhanden sind ist ja nachgewiesen worden und bei Bedarf überprüfbar.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:diese reaktionen die als isolierte starke Lichter visuell auftretten soll mir mal jemand ausführlich erklären..
Titan ist als Pulver, Staub etc. extrem feueranfällig und hat beim verbrennen eine grellweiße Farbe. Zufällig weisen die Phänomene die gleiche auf.

Wie sollen diese Lichter nicht isoliert auftreten? Immerhin ist ja nur eine endliche Masse zur chemischen Reaktion vorhanden. Und das chemische Reaktionen visuelle Effekte nach sich ziehen ist auch hinreichend bekannt.


1x zitiertmelden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

30.10.2011 um 10:35
hmm anscheinand haben die dinger kein problem mit der luft und somit kein wiederstand.

kann es nicht eine art energie lebewesen sein?

ich meine die dinge sind klein mal groß und sehr schnell.

finde ich pers sehr eigenartig.


1x zitiertmelden