Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

7.046 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Glauben, Fakten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

20.11.2012 um 16:52
@Jayman
:D Oder so!

@Amsivarier

Nein aber dafür die von Dorian (zahlen umstellen) ;)


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

20.11.2012 um 17:41
tatsächlich bin ich in der Überschrift (Unterschrift) verrutscht.

Das macht jetzt natürlich die Spiegelung in der Scheibe zum echten UFO *g*


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 02:37
sind nun irgendwelche fakten hier?


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 09:20
Zitat von SheldonCooperSheldonCooper schrieb:De facto hast Du selbst gerade zwischen dem Meteor und Flugzeugen, Sternen, Licht von der Stadt (also: dem Rest) differenziert. Ohne vorher jahrelang solche Fotos analysiert zu haben.
Das sind aber nur ganz grobe Annahmen und keine Analysen und darauf wird eben nicht alles abgelichtet und wenn sind das immer nur teile der licht spuren die nicht immer so einfach deutbar sind . .... und der springende punkt ist das man daraus nicht die wesentlichen unterschiede ausmachen kann die zu einer effizienten differenzierung führt

de facto können mit diesen spiegel- bildern Ufos weder belegt noch widerlegt werden
Zitat von Dorian14Dorian14 schrieb: sondern darum dass das Lichtlein des bobachteten Atmosphärenraumers von Hubert S., das er mit einem Handyfoto belegt, auch auf den Aufnahmen dieses Netzwerks auftauchen müsste.
Tut es das?
das sind ja keine präzisen abbildungen um daraus genau diese Rückschlüsse zu ziehen sofern diese Bilder zeitlich überhaupt vorhanden sind.. bis jetzt wurden nämlich noch keine fakten hier geliefert das fängt mit der kamera an und endet mit der belichtungszeit und derer datenbank und das ist auch kein super beobachtungs netzwerk wie es hier gerne gewünscht wirdt.

.. und wenn Hubert S ein Handyfoto vorzeigt ist dieses genauer zu analysieren um es dann einzustufen..

diese zirkelschlüsse das nicht vorhandene auf vorhandenes zu übertragen um dies dann als Hoax zu werten ist sowiso lächerlich . und dass selbe gilt für irgendwelche forscher die KEINE ufos melden.
Zitat von Dorian14Dorian14 schrieb:Gibt es denn NUR EINE UFO Sichtung die auch auf Bildern des Netzwerks auftaucht und da eindeutig nicht Flugverkehr oder bekannte Himmelsphänomene darstellt?
woher soll ich das wissen?! ich kenne die leute nicht und auch nicht ihr vorgehen. haben die überhaupt schonmal ufos gemeldet ? und was die DLR insgesammt ja schon betrifft sind die auch nicht berühmt dafür UfOs ernst zu nehmen im gegensatz zur franz. agentur CNES

ich weiss auch nicht was die frage soll.. hier mal nur ein zitat was @xpq101 postete

"In 1980, a survey of 1800 members of various amateur astronomer associations by Gert Helb and Hynek for the Center for UFO Studies (CUFOS) found that 24 % responded "yes" to the question "Have you ever observed an object which resisted your most exhaustive efforts at identification?"



alle diese sachen werden ja hier gepostet und ignoriert.. und dh ist die wirklich relevante frage des Thread eher neu zu bestimmen in : " wann geht ihr mal sachlich auf ufo fakten ein ? "


und was die bestimmungen von Positionen betrifft so kann dieses feuerkugelnetzt dies auch nur beseerr machen wenn zufällig mehrere Kameras das selbe erwischt haben um dann evtl. eine Trigometrie durchzuführen..

mal ein konkretes aktuelleress bsp. aus einem ufo vorfall in Indien:

im September habe sich auch ein Team von Astronomen des Indian Astronomical Observatory in Hanle den Phänomenen angenommen und die Leuchterscheinungen drei Tage lag untersucht. Zwar sei es zu einigen signifikanten Sichtungen gekommen, doch sei es nicht möglich gewesen, die Position der “Lichter” eindeutig zu bestimmen.

das ist nicht alles so einfach wie manche hier denken..
Zitat von moredreadmoredread schrieb: Die Identifzierung ist grundsätzlich einfach. Feste Dinge wie bspw. eine Stadt sind ein fester Punkt. Sterne, das sind die vielen Striche die einen Kreis zu bilden versuchen. Flugbahnen von künstlichen fliegenden Objekten dürften nicht der Strichspur der Sterne folgen; also irgendwie quer dazu stehen.
das licht der stadt ist kein punkt sondern überlichtete flecken. und fixlichter ergeben kreise
Zitat von moredreadmoredread schrieb:Was ist eigentlich los? Ich habe das Gefühl, Du glaubst, UFO-Sichtungen wären nur kurz und stationär. Was ist mit den Flugbewegungen, der Wahnsinnsgeschwindigkeit, die hier oft als typisches Beispiel für solche Objekte genannt wird?
ich hab in meinem bsp genau diese zwei sachen angebracht . die frage ist bei beidem wie ufos sich definieren und wie man flugzeuge auschliessen kann bei beiden sachen sind diese bilder sehrw. dafür nicht geeignet.
Zitat von moredreadmoredread schrieb:Natürlich wäre eine Spur zu erkennen
nicht zwingend... und selbst wenn ist die frage ob die spur genügt um überhaupt eine Interpretation zu machen . das ist wohl eher verschieden drauf .
Aber man könnte es verifizieren und genau darum ging es mir schon beim ersten Beitrag zu dem Thema.
man könnte dieses netzwerk kontaktieren wenn man denkt es handle sich um ein Meteoriten.. das macht schon Sinn aber selbst die kriegen bestimmt nicht alle erfasst. das ist eher ein kleineres forschungsprojekt und ich würde jetzt gerne wirklich mal sehen wer wann wie viele Bilder da schiesst zu welchen Zeitpunkten.. usw.
Zitat von moredreadmoredread schrieb:Flugzeuge und Helikopter könnte man vergleichsweise einfach identifizieren, wenn man sich die Mühe macht
wie soll dass denn bitte genau gehen?
Zitat von moredreadmoredread schrieb: Ist aber schwierig, da es kein zentrales Archiv gibt.Das heißt, wenn Du etwas über eine Sichtung wissen willst, musst Du selbst die Stationen identifzieren, auf denen die Sichtung sichtbar sein müsste und dann die entsprechenden Betreiber kontaktieren
wenn diese leute keine zentralisierung haben ist es ja auch kein beobachtungs netzwerk natürlich könnte man lokale betreiber kontaktieren und fragen ob der zufällig was geschossen hat..
Zitat von FreakazoidFreakazoid schrieb:sind nun irgendwelche fakten hier?
nein !.... hier gibts nur Blendgranaten












.


2x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 09:42
@smokingun
Sag mal. willst du Nicht oder kannst du nicht verstehen?

es geht nicht darum dass man auf den Bildern genau erkennen soll WAS es ist, oder Details entnehmen, es soll lediglich dazu dienen andere Beobachtungen zu verifizieren.

Wenn beobachtete Lichtlein auch auf den Bilder des Feuerkugelnetzwerks auftauchen, kann man davon ausgehen dass es tatsächlich etwas in der Atmosphäre war, bezw. sogar sogar durch Triangulation den Standort festlegen.

Dazu muss man keine Details haben oder die Seriennummer des Raumschiffes erkennen können.

(Das heißt nicht dass da nichts war wenn es nicht auftaucht. Du musst dich also nicht verbiegen um fehlende Hinweise wegzudiskutieren wie du das gerade krampfhaft machst)

Die einfache Frage ist:

Wurde jemals ein gemeldetes UFO durch Beobachtungen des Feuerkugelnetzwerks bestätigt?

Und dabei geht es nicht um details.


2x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 10:07
Zitat von Dorian14Dorian14 schrieb:Wurde jemals ein gemeldetes UFO durch Beobachtungen des Feuerkugelnetzwerks bestätigt?
die haben nur meteore bestätigt.. das ist schliesslich auch ihr forschungsgebiet dementsprechend fragt man diese auch nur deswegen an..


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 10:13
@Dorian14
Zitat von Dorian14Dorian14 schrieb:Wurde jemals ein gemeldetes UFO durch Beobachtungen des Feuerkugelnetzwerks bestätigt?
Die Antwort ist ein Nein. Ich denke mal das dieses Netzwerk nicht für diese Aufgabe konzipiert wurde. Und deshalb Auswertungen bezüglich UFO's in diesem Forscherkreis auch keine Aufmerksamkeit findet.

Die Gründe wurden von smokingun hier bereits erwähnt.

Gruß Factor


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 10:28
@factor
Zitat von factorfactor schrieb:Die Antwort ist ein Nein. Ich denke mal das dieses Netzwerk nicht für diese Aufgabe konzipiert wurde.
Darum gehts doch gar nicht.

Ein Lichtlein ist ein Lichtlein und leuchtendes Flugobjekt das nachts fotografiert wird müsste auch auf den Bildern des Netzwerks auftauchen.

Warum fragen die UFOLOGEN nicht da nach und versuchen eine Bestätigung zu bekommen?
Man muss doch gar nicht wissen WAS es genau war.... nur bestätigen dass da was war.
Das reicht doch schon.

Immerhin ist das deren Aufgabe.

Hier wird immer von dem ach so qualifiztierten Vorgehen der Ufo forscher gesprochen, aber so einfache Möglichkeiten zur verifizierung werden nicht genutzt?

Schon komisch.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 10:39
@Dorian14
Ich denke mal wenn smoki, ich oder auch du dorthin schreiben bekommen wir keine Antwort.
Falls doch, dann eine diplomatische. Dieses müsste von höherer Stelle mit mehr Gewicht ausgehen.

Gruß Factor


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 10:49
@factor
Ich hab' jetzt mal wieder nicht alles gelesen - geht es um die Frage, ob das Asgard Netzwerk Filtermechanismen besitzt, die UFOs rausfiltern würden oder nicht?

Ich hatte da vor einiger Zeit mal von gelesen und war da irgendwo über eine Beschreibung gestolpert, das einiges gefiltert wird - damals hatte ich angefragt, ob etwas, das hell wie oder heller als ein Feuerball ist und seine Richtung ändert gefiltert würde oder nicht - die Antwort war, es würde nicht gefiltert werden, aber so etwas wäre bisher noch nicht beobachtet worden.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 10:49
@factor
oh backe....
jetzt muss man auch noch das Verschwörungsteil aus der schublade ziehen?

erst kann man die lichtlein nicht sehen auf den Bildern, dann werden sie ausgefiltert, dann bekommt man eh keine antwort wenn man fragt.
Ich hab den Eindruck ihr seid gar nicht an der Auflösung des UFO Phänomens interessiert und suhlt euch im Unwissen wie die Sau im Schlamm.


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 11:15
@Dorian14
Vergreife dich mal bitte nicht im Ton!


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 11:37
@Dorian14
Zitat von Dorian14Dorian14 schrieb:Ich hab den Eindruck ihr seid gar nicht an der Auflösung des UFO Phänomens
Genau das denke ich auch.
Ohne den Rest mit den Säuen... ;)

Ich vermute das dann der Reiz,das exotische am UFO-Thema flöten ginge.
Ich sage mal ganz provokant:
Wenn sich herausstellt das die fliegenden Leuchtbälle nur eine kuriose Sumpfgasart sind,verliert das UFO-Thema für 95% der UFO-Freunde jeglichen Reiz.
Keine Hyperantriebe,keine Greys,keine Entführungen... pffffff....öde....


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 12:45
Zitat von smokingunsmokingun schrieb: bis jetzt wurden nämlich noch keine fakten hier geliefert das fängt mit der kamera an und endet mit der belichtungszeit
Jetzt wird's mir echt zu dumm. Wurde alles schon geklärt, aber scheinbar gibt's da kognitive Blockaden, die es manch einem nicht gestatten, solche Dinge zu erfassen.

Viel Spaß noch mit euren UFO-Fakten.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 14:17
@smokingun
mal ein konkretes aktuelleress bsp. aus einem ufo vorfall in Indien:

im September habe sich auch ein Team von Astronomen des Indian Astronomical Observatory in Hanle den Phänomenen angenommen und die Leuchterscheinungen drei Tage lag untersucht. Zwar sei es zu einigen signifikanten Sichtungen gekommen, doch sei es nicht möglich gewesen, die Position der “Lichter” eindeutig zu bestimmen.

das ist nicht alles so einfach wie manche hier denken..
Du solltest Dinge abklopfen, bevor Du sie einstellst. "India today" ist keine Zeitung sondern eine Webseite. Ich habe damals schon einmal versucht, auch nur eine von deren Storys abzuklopfen - ohne Erfolg. Soweit ich das nachvollziehen kann, sind die Berichte entweder frei erfunden oder wenigstens stark ausgeschmückt. Frag doch einfach mal beim Indian Astronomical Obervatory in Hanle nach.

Die Bestimmung der Position erfolgt durch Triangulation. Das ist ein bisschen schwer, wenn man keine Zeitstempel auf Bildern hat und unterschiedliche Positionen. Das mit den unterschiedlichen Positionen ist allerdins ein bisschen schwer... wie man auf einem Bild des Observatoriums sehen kann:

9hs2fdOriginal anzeigen (0,4 MB)

Von jemanden, der an das UFO-Thema wissenschaftlich herangeht erwarte ich ein wenig mehr Recherche, als Du das bis jetzt erkennen lässt. Ansonsten würdest Du nicht schreiben "das ist nicht alles so einfach wie manche hier denken". Doch, das ist es. Zwei Bilder, gleichzeitig (!) geschossen und die Triangulation ist ein Kinderspiel. Oder nicht? Falls nicht, erklär uns doch einmal das Problem.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb: das licht der stadt ist kein punkt sondern überlichtete flecken. und fixlichter ergeben kreise
Äh ja, und? Was ändert es daran, das die Identifizierung einfach ist? Was ändert es daran, das sich die Stadt an einem Punkt befindet? Du argumentierst längst nicht mehr in der Sache, sondern redest über Details die gar nichts an den Fakten ändern. Wenn Du selbst schon auf den Aufnahmen erkennen kannst, was zu sehen ist, warum sollen die Mitarbeiter des Feuerkugelnetzwerks es nicht erkennen können?
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:ich hab in meinem bsp genau diese zwei sachen angebracht . die frage ist bei beidem wie ufos sich definieren und wie man flugzeuge auschliessen kann bei beiden sachen sind diese bilder sehrw. dafür nicht geeignet.
Du gehst nicht auf das ein, was ich schreibe. Ich habe von Anfang an gesagt, das es um das verifizieren von UFOs geht. Und das geht sehr wohl.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:nicht zwingend... und selbst wenn ist die frage ob die spur genügt um überhaupt eine Interpretation zu machen . das ist wohl eher verschieden drauf .
...und es geht immer noch nicht um eine Interpretation.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:man könnte dieses netzwerk kontaktieren wenn man denkt es handle sich um ein Meteoriten.. das macht schon Sinn aber selbst die kriegen bestimmt nicht alle erfasst. das ist eher ein kleineres forschungsprojekt und ich würde jetzt gerne wirklich mal sehen wer wann wie viele Bilder da schiesst zu welchen Zeitpunkten.. usw.
So so. Das "kleine" Netzwerk, das seit über 40 Jahren eine Millionen Quadratkilometer abdeckt. Wer wann wieviele Bilder zu welchem Zeitpunkt schießt ist doch längst geklärt. Jede Station zu jeder Nacht, Langzeitbelichtung. Die Antworten auf Deine Fragen ergeben sich aus den Bildern, die Du ja selbst auch kennst.
Zitat von moredreadmoredread schrieb:Flugzeuge und Helikopter könnte man vergleichsweise einfach identifizieren, wenn man sich die Mühe macht
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:wie soll dass denn bitte genau gehen?
Wenn Du mich zitierst, dann bitte nicht sinnentstellend. Das ist unser Gesprächsverlauf:

Du: .ich glaube halt nicht das darauf dies da so erkennbar währe was ein ufo oder flugzeug ,helikopter ect darstellt .
Ich: Natürlich wäre eine Spur zu erkennen. Dass ein UFO nicht zu identifizieren ist, ist klar. Aber man könnte es verifizieren und genau darum ging es mir schon beim ersten Beitrag zu dem Thema. Flugzeuge und Helikopter könnte man vergleichsweise einfach identifizieren, wenn man sich die Mühe macht.
Du: wie soll dass denn bitte genau gehen?

Ich erkläre es Dir aber gerne noch einmal. Feste Punkte sind was festes; Sterne versuchen Kreise zu bilden. Flugkörper stehen schräg dazu.

Warum fragst Du eigentlich; Du hast diese Frage schließlich schon selbst beantwortet.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:wenn diese leute keine zentralisierung haben ist es ja auch kein beobachtungs netzwerk natürlich könnte man lokale betreiber kontaktieren und fragen ob der zufällig was geschossen hat..
Du hast nicht gelesen, was ich geschrieben habe. Ich schrieb, das es kein zentrales Archiv gibt. Natürlich werden die Daten zentral abgeglichen. Das steht auch auf der Webseite, die Du ja auch schon besucht, scheinbar aber nicht gelesen hast.

Smokingun... Du versuchst hier lediglich, etwas auszublenden. Nämlich, dass das Feuerkugelnetzwerk ein großes Problem für sehr, sehr viele Sichtungen darstellt. Wie ich schon sagte - eine Sichtung, die dort nicht auftaucht, kann kein hoch fliegendes Objekt darstellen. Dagegen konntest Du bis jetzt kein einziges, sachliches Argument aufwenden. Ich denke, es geht Dir nicht darum, das Thema UFOs wissenschaftlich anzupacken, sondern darum, gezielt Dinge auszublenden, die dem Mystery-Aspekt der Thematik entgegenstehen. Du hast bis jetzt kein einziges, sinnvolles Argument dagegen angebracht, sondern lediglich unwissenschaftliche Pseudoargumente gebracht: Angebliche "Photometrische Filter" - obwohl auf der Webseite klar steht, das alles, was leuchtet, eingefangen wird, obwohl nirgendwo auf der Webseite steht, das so etwas benutzt wird. Dem angeblichen Problem, die Position zu bestimmen und der Behauptung, man könne es dort gar nicht - obwohl Triangulation ein simples, mathematisches Prinzip ist und auf der Webseite die Geschwindigkeits- und Vektorberechnung sowie Positionsbestimmung eindeutig genannt wird. Dem angeblichen Unwissen darüber, in welchem Zeitraum gefilmt wird, obwohl es deutlich auf der Webseite steht. Der Behauptung, das die Kamera keine Bilder übertragen würde, wenn kein Meteorit darauf wäre - obwohl sich diese Behauptung auf einen Kameratypus bezieht, der beim Projekt nicht verwendet wird, was ebenfalls auf der Webseite zu lesen ist.

Kurz und gut, Du hast kein Argument, das man nicht mit wenigen Minuten Recherche widerlegen kann. Darüberhinaus versuchst Du beim argumentieren ständig vom Thema abzulenken. Ich rede davon, Bilder zu verifizieren, Du davon, sie zu identifizieren. Ich schreibe, es wird nicht zentral archiviert, Du antwortest, so könne man ja nichts auswerten. Und so weiter, und so weiter...

Versuch doch mal auf ein Argument einzugehen - auch, wenn es möglicherweise bedeutet, das Dein persönliches Weltbild erschüttert wird. Nur, weil etwas irgendwo geschrieben steht, bedeutet das nicht, da es wahr ist. Gerade die Überprüfung ist doch die wichtigste wissenschaftliche Disziplin. Und genau dafür ist das Feuerkugelnetz perfekt.


2x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 14:22
@factor
Zitat von factorfactor schrieb:Ich denke mal wenn smoki, ich oder auch du dorthin schreiben bekommen wir keine Antwort.
Falls doch, dann eine diplomatische. Dieses müsste von höherer Stelle mit mehr Gewicht ausgehen.
Komisch. Ich kenne Leute, die dort Anfragen gemacht haben und auch Antworten bekommen. Wieso also mutmaßen? Nimm Dir eine große Sichtung, die zwischen den 70'ern und heute erfolgte und versuche, sie in den Daten zu bestätigen. Wenn es nicht klappt, sehen wir weiter, aber was Du schreibst ist doch nur eine persönliche Mutmaßung.

Nebenbei: Die Stationen werden privat betrieben; das ganze läuft nur unter dem DLR, damit es eine zentrale Instanz zur Verwaltung gibt. Warum ein privater Stationsbetreiber einem keine Bilder aus einer bestimmten Nacht zur Verfügung stellen sollte, ist mir gerade schleierhaft. Oder hast Du eine Idee?


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 14:28
@moredread
Es ist völlig korrekt was du schreibst. Es ist eine Mutmaßung von mir. Weil ich schon einige Male diesbezüglich enttäuscht wurde.
Aber du machst mit wieder Hoffung. Vielleicht find ich ja einen privaten Ansprechpartner aus diesem Netz der mir Auskunft erteilen kann.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 14:36
@moredread
Zitat von moredreadmoredread schrieb:Nimm Dir eine große Sichtung, die zwischen den 70'ern und heute erfolgte und versuche, sie in den Daten zu bestätigen.
Moin.
Ich frag mal Laienhaft.

Bei der Belgiengeschichte damals müsste es ja von Sichtungen von solchen
"Vereinen" wimmeln.Immerhin wurden in dem Zeitraum mehrere UFOs über längere Zeit gesichtet.
Und irgendwo müssten die in den Luftraum eingedrungen sein.

Wäre es denn andersrum auch möglich unangemeldete Überflüge zu erkennen?
Die gute US-Airforce machte ja gerne unangemeldete Überflüge.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 14:41
diese threads sind irgendwie dämlich...
(der faktenthread hier... in dem es wohl um beweise und nicht um fakten geht... und der beweishread)
ich meine es gibt hier soooo viele themen zu ufos.
da sind besagte threads doch nur zum flamen da oder?

ich könnte genau so sagen, dass man mir beweisen soll, dass es atome gibt, ABER ich akzeptiere nur bilder als beweis.

EDIT:
oh sorry. es gibt keinen beweisthread sondern nur zwei faktenthreads :D


2x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

21.11.2012 um 14:43
Zitat von galgenmännchengalgenmännchen schrieb:ich könnte genau so sagen, dass man mir beweisen soll, dass es atome gibt, ABER ich akzeptiere nur bilder als beweis.
Ernsthaft?


melden