Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Out of the Blue

151 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos, England, James Fox, Out Of The Blue, Vom Doku- Zum Kinofilm

Out of the Blue

01.03.2009 um 14:26
@Comguard2
Comguard2 schrieb:nönö, zu dem Thema gibt es genug in den Kinos.
Meines Wissens nach gab es bisher noch keine Dokumentation über UFOs, die im Kino kam. Hollywoodfilme gab es hingegen schon genug.


melden
Anzeige

Out of the Blue

01.03.2009 um 15:25
@Y34RZ3RO
Es gibt sogar viele interessante Spielfilme, die einen zum Nachdenken bringen

Ja zb. so realistische filme wie james bond oder transporter :)


melden

Out of the Blue

01.03.2009 um 15:46
@Comguard2

Wie kommst du überhaupt darauf dass die Deutschen in Bezug auf das Thema ziemlich beklemmt sind? Schließt du das daraus dass es sogar im TV zur besten Sendezeit UFO-Dokus gibt, oder dass auch in der Bild immer mal wieder etwas zu dem Thema zu lesen ist?

Im deutschen fernsehn wird nichts über ufos berichtet,jedenfalls nichts sinnvolles so wie zb. in der usa,da wird das thema ernst genommen.In den deutschen medien wird es der uninformierten öffentlichkeit lächerlich auf den teller präsentiert!

Also von der bild kann man wohl ja echt nicht viel halten,die zeitung ist bekannt für ihre schreibart.Früher hatten die zb. etwas über reptiloiden in die zeitung gebracht über die angebliche hohle erde in der diese wesen leben.Diese sollen sich von der erdoberfläche nach unten begeben haben weil sie von dem ersten weltkrieg gestört waren.
Ich habe ein zeitungsausschnitt auf meinem computerordner dazu.
Richtige beweise liefern die auch nicht wirklich.Von der bild halte ich eh nicht allzuviel

http://img5.imageshack.us/my.php?image=2739831ce6f97a3bcmh.jpg


melden

Out of the Blue

01.03.2009 um 15:53
@xXClubberXx
xXClubberXx schrieb:Im deutschen fernsehn wird nichts über ufos berichtet,jedenfalls nichts sinnvolles so wie zb. in der usa,da wird das thema ernst genommen
Beispiele?

Die meisten UFO-Dokus die hier gezeigt werden sind doch aus den USA importiert?

Und als sinnvoll kommt jetzt bitte nicht die Sendung im CNN-Frühstücksfernsehen wo die Moderatoren sich über das ganze Thema lustig gemacht haben :D

Nö, im ernst jetzt, wo ist denn dann der Unterschied zu der deutschen Darstellung?

Und wegen Bild: in den USA stehen solche Berichte in der News of the World - da ist die Bild sogar als seriöser einzustufen.

Wie gesagt, mir erschließt es sich jetzt nicht wieso die Berichterstattung in den USA besser sein soll.


melden

Out of the Blue

01.03.2009 um 15:58
@Comguard2
Dann gehe mal auf youtube und gib fox news ufos oder cnn ufos ein dann siehst du besser wie das thema dort behandelt wird,und nicht darüber gelacht wird.Ja klar es gibt sicherlich noch den einen oder einen der sich darüber lustig macht.Es ist nicht verwunderlichr das nach einer umfrage in den usa 80% der bevölkerung glauben das uns ufos besuchen kommen,weil die medien im bezug auf das thema relativ viel beitragen.


melden

Out of the Blue

01.03.2009 um 16:00
Und als sinnvoll kommt jetzt bitte nicht die Sendung im CNN-Frühstücksfernsehen wo die Moderatoren sich über das ganze Thema lustig gemacht haben

Naja so lustig haben die sich darüber nicht gemacht.Der moderator hat noch selber gesagt das er an ausserirdische intelligenzen glaubt.


melden

Out of the Blue

02.03.2009 um 03:59
xXClubberXx schrieb:Im deutschen fernsehn wird nichts über ufos berichtet,jedenfalls nichts sinnvolles so wie zb. in der usa,da wird das thema ernst genommen.
Richtig!

Ich wünsche mir schon lange eine deutsche UFO HUNTER Ausgabe.

Na da hätten wir was zu diskutieren, wenn die regelmäßig im deutschen TV liefe! :)


melden

Out of the Blue

02.03.2009 um 13:57
Ab und zu findet man etwas über ausserirdische in zeitschriften.Ich hatte mir vor einiger zeit die P.M. novemberausgabe gekauft.Der kauf hatte sich eh nicht gelohnt weil das was da steht, ich sowieso weiß.Ausserdem steht das typische geschrieben was für deutschland typisch ist.Was ein geschmarre sag ich euch.Die redaktion hat natürlich die richtige person getroffen, die seine meinungen zum thema in die zeitschrift eingeschweißt hat.Ein physiker namens harald lesch.Ein skeptiker musste natürlich her.


In der zeitung sagt er so einen unsinn wie:
"Wenn tatsächlich ein ausserirdisches raumschiff auf der erde gelandet wäre,hätte es wohl mehr als deutliche spuren hinterlassen.Solche flugobjekte wären *vermutlich*? :|so gewaltig groß,viele kílometer lang breit und hoch(is klar),dass es beim anflug zu starken luftverwirbelungen kommen würde.Die folge wären verheerende gewitter oder hurrikans.Wenn so ein Raumschiff in der nähe einer stadt aufkreuzt,dürften zudem die HOCHHÄUSER ? :D zusammenkrachen.

Oder:Und selbst wenn eine technologisch überlegene ausserirdische zivilisation unsere existenz registrieren würde:Welchen grund hätte sie,sich mit uns ameisen??? überhaupt zu beschäftigen.Ja ja warum denn nicht herr lesch?omg

H.Lesch sagt: Ich persönlich würde wenn man mit den besuchern noch anders als über die universalsprache der mathematik kommunizieren könnte-herausfinden versuchen,welche bilder sie malen,welche musik sie machen,welche märchen sie erzählenund an welche götter sie glauben.DAs würde mir eine menge über sie verraten.

Das ist ja der absolute brüller oder nicht,was der sich da zusammengereimt hat?Da sieht man wie die meisten herren skeptiker keinen blassen schimmer haben lol :D

Aber ich denke out of the blue wird sich fast kein eingefleischter skeptiker antun wollen,weil sie nicht die wahrheit wissen wollen!


melden

Out of the Blue

02.03.2009 um 14:00
Nochmal zu den hochhäuser,wie sollen modernen hochhäuser überhaupt einkrachen,die halten sogar die stärksten erdbeben stand :| *kratz*


melden

Out of the Blue

02.03.2009 um 15:17
@xXClubberXx

Wenn wirklich ein Raumschiff, so groß wie im Film "Independence Day", über eine Großstadt fliegt, dann dürften das auch keine Hochhäuser aushalten. Der Luftdruck der bei einem solchen riesigen Raumschiff entsteht, würde dazu führen, dass die Häuser unter dem Druck zerbersten würden.


melden

Out of the Blue

02.03.2009 um 15:21
@Y34RZ3RO

Wenn wirklich ein Raumschiff, so groß wie im Film "Independence Day", über eine Großstadt fliegt, dann dürften das auch keine Hochhäuser aushalten. Der Luftdruck der bei einem solchen riesigen Raumschiff entsteht, würde dazu führen, dass die Häuser unter dem Druck zerbersten würden.

Zitat H. Lesch ;)

leider ist auch dieser Prof in seiner Welt gefangen und wenn es eine fundierte wissenschaftliche Aussage gibt dann die das sich die Wissenschaft entwickelt und sich immer wieder selbst korrigiert. :)


melden

Out of the Blue

02.03.2009 um 16:37
@Agent_Elrond

Nach dem heutigen wissenschaftlichen Stand würde sich ein solch großes, von uns gebautes Raumschiff, solche Zerstörung in Großstädten auslösen.

Natürlich könnte es sein, dass wir in der Zukunft eine Technologie entwickeln, die diesen Luftdruck verhindert. Besonders wenn man sich vorstellt, die Außerirdischen wären nicht nur Jahrzehnte oder Jahrhunderte, sondern vielleicht sogar tausende oder sogar millionen von Jahren weiter als wir, wären unvorstellbare Technologien möglich.


melden

Out of the Blue

02.03.2009 um 19:34
Der Lesh hat da schon viele Punkte richtig abehandelt, nach allem was wir Wissen.


Oder glaubt ihr echt das die mit VW Bulli Großen Objekten durch die Galaxis düsen.


vo problem des VTL mal ganz zu schweigen.


melden

Out of the Blue

02.03.2009 um 19:34
Ja aber H.Lesch sagt sie müssten kilometer lang,hoch und breit sein.Sind aber die allermeisten eben nicht ;)


melden

Out of the Blue

02.03.2009 um 19:37
Der Lesh hat da schon viele Punkte richtig abehandelt, nach allem was wir Wissen.

So ein schwachsinn,da sieht man das du und H.Lesch keinen blassen schimmer haben lol :D


melden

Out of the Blue

02.03.2009 um 19:41
Leider hast du nicht eine Stimmige Theorie oder Erklärunsmodell zu bieten was mehr ist als bloße Spekulation.

Aber naja in der Pro UFO Szene, ist man ja auch nicht vertraucht mit Physik, Chemie, Biologie und Astronomie.



---------------
Ja aber H.Lesch sagt sie müssten kilometer lang,hoch und breit sein.Sind aber die allermeisten eben nicht
-----------------

Taj weil die meisten auch nur irgendein Licht sehne und wunderbare Dinge reindeuten.

Zumal du unobjektiv bist weil du das UFO Phänomen mit AI Flugobjekten erklärst und alternative Erklärungen nicht berücksichtigst.


melden

Out of the Blue

02.03.2009 um 19:56
Aber naja in der Pro UFO Szene, ist man ja auch nicht vertraucht mit Physik, Chemie, Biologie und Astronomie.

Dann frag mal Illobrand von Ludwiger.Wie man sieht weißt du nicht was er alles studiert hat.Außerdem arbeiten bei der mufon-ces noch ca. 20 weitere WISSENSCHAFTLER die logischerweise auch etwas in der richtung studiert haben müssen.

Taj weil die meisten auch nur irgendein Licht sehne und wunderbare Dinge reindeuten.

Man kapierst du eigentlich überhaupt nichts? :|
Der mann hat sich was aus jux und dollerei zusammengereimt.Der man hat wie man sieht keine ahnung. :(


melden

Out of the Blue

02.03.2009 um 21:09
Dann frag mal Illobrand von Ludwiger.Wie man sieht weißt du nicht was er alles studiert hat.Außerdem arbeiten bei der mufon-ces noch ca. 20 weitere WISSENSCHAFTLER die logischerweise auch etwas in der richtung studiert haben müssen.
--------------------------------------

Ludwiger , war klar das der Kommt. Er hat zwar Astrophysik studiert, und war sogar an der nie vollendeten Europarakete beteiligt, hat sich jedoch seitdem der UFologie zugewand. Du willst mir natürlich erklären das Er alleine mehr weiß als der REst der WEltweiten Astrophysiker,

Der hat auch nicht viel auser Behauptungen, und seine ausgefallenen Thesen mit denen er seinen Kram der Ufo Szene aufdrücken kann. Er untersucht sichtungen, das ist ein Anfang, aber irgendwas Konkretes hat er auch nicht zu bieten. Auch er hat keine Anhaltspunkte das hinter dem Ufo Phenomen eine Andere Intiligenz steckt.

Favorisiert er nicht sogar die Zeitreisen Geschichte?





---------------------------
Man kapierst du eigentlich überhaupt nichts?
Der mann hat sich was aus jux und dollerei zusammengereimt.Der man hat wie man sieht keine ahnung
----------------------------------

Nein, er hat eine Meinung zu dem Thema etwas worauf die Ufogläubigen doch so Stolz sind. Wobei er natürlich bedeutend mehr Hintergrundwissen in den Naturwissenschaften hat.


melden

Out of the Blue

02.03.2009 um 21:24
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Du willst mir natürlich erklären das Er alleine mehr weiß als der REst der WEltweiten Astrophysiker,
In Bezug auf die UFO-Forschung weiß dieser Mann wohl mehr als die meisten Astrophysiker. Das rührt daher, dass sich die meisten Wissenschaftler davor fürchten sich mit diesem Thema zu befassen, da das ihre Glaubwürdigkeit in Frage stellen könnte. Es ist leider auch heute noch eine teils begründete Angst. So gibt es in der MUFON zwar viele Wissenschaftler die sich aktiv an der Erforschung der UFOs beteiligen, doch arbeiten diese unter verdeckten Namen.

Für viele anderen ist es nicht von Interesse, da Sie der allgemeinen Meinung glauben und sich noch nie mit der Matiere befasst haben. Diese Menschen streiten zwar die Existenz der UFOs ab, haben sich aber nicht wirklich damit befasst. Wenn es doch der Fall war, wurden nur die wirklich bekannten Fälle betrachtet, die in den Medien kursieren und die von offiziellen Stellen im Militär als natürliche Phänomene abgehandelt wurden z.B. Phönix-Lights. Das wird dann von den Wissenschaftler ohne Zweifel geschluckt. Das mangelnde Interesse verhindert hier eine Hinterfragung des Vorfalls, da wird lieber dem ersten Erklärungsmodell der Skeptikerseite glauben geschenkt.


melden
Anzeige

Out of the Blue

02.03.2009 um 21:30
Wirlich wissen tut der Illobrand auch nichts, da ja nichts greifbares vorhanden ist.


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wie filmt man Rods?19 Beiträge