weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

204 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Genetik, Kreuzung, Arten
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 10:50
@nyarlathotep
moin "Meuchelclown" (nicht böse gemeintes Zitat warhead):D,
hoffe wohl geruht zu haben.
Dein Schreibstil ist doch auch ganz lustig und manchmal schaffst Du es sogar bis hin zur Ironie, aber wenn Du an mich gerichtet schreibst...

"das is ja wieder echt dschungelbuch hier heut abend.. naja vorsicht! leute die mit swastikas auf der brust rumwuseln bekommen in D gerne mal aufs horn alder "


dann hast Du etwas verdreht oder nicht verstanden:

Wenn Du von "extraterristischen Brüdern" schreibst, die "unsere Vorfahren..begatten" um "unsere heutige außergewöhnliche Stellung..zu sichern", dann ist Ironie angebracht. Dir habe ich deshalb unterstellt, dass mit der (deinigen) Einstellung die von Dir behaupteten"extraterristischen Brüder" Uniformen mit Swastika getragen haben müssen, es ist also die (für mich unangebrachte) arrogante Haltung anderen Lebewesen auf diesem Planeten gegenüber, auf die ich mit sanfter Zynik gezielt habe.

Lieber Nyarla, selbst Zwiebeln kommunizieren durch ultraschwache Lumineszenzen und auch Du kannst ja das Internet benutzen. Vor kurzem wurde ein Experiment zum Kurzzeitgedächtnis durchgeführt, in dem sich ein Affe und der derzeitige "Kopfrechenweltmeister" duellierten...Der Affe hatte das bessere Kurzzeitgedächtnis...Auch Wissenschaftler der Uni Kyoto folgerten nach einem entsprechenden Experiment, dass 5-jährige Menschenaffen offenbar ein besseres Kurzzeitgedächtnis haben als Menschen. Und wenn Du weißt, zu welchen Metamorphosen Pflanzen, ja sogar Schleimpilze fähig sind (das 'sogar' sollte jetzt nicht etwa eine unterpflanzenähnliche Position des Schleimpilzes behaupten:D, sondern auf die in manchen Menschenhirnen internalisierte Einstellung gegenüber anderen Lebewesen auf dem Planeten zielen), dann müsstest Du eigentlich die "außergewöhnliche" Stellung des Menschen auf diesem Planeten hinterfragen.

Wenn Du allerdings mit "außergewöhnlich" meinen solltest, dass Menschen sich gegenseitig millionenfach morden und meuchelmorden (was im Ergebnis keinen Unterschied macht), dass sie auf dem Weg scheinen, den Planeten unbewohnbar zu machen, dann muss ich Dir zustimmen. Aber da kann man doch kein sexuelles, evolutionäres Stößlein "unserer extraterristischen" Brüder für verantwortlich machen, quasi zugunsten des außergewöhnlichen Menschen...

Partielle Übereinstimmunen der DNA des Menschen lässt sich zu allen möglichen Wirbeltieren finden. Das legt eher die Vermutung nahe, dass da alles sich schon millionenfach durchdrungen hat auf dem Planeten...oder ?

Jedenfalls danke ich dem thread-Ersteller, allen anderen und Dir aufrichtig dafür, dass ich mich auch mit dieser speziellen Thematik beschäftigen durfte, deren Ausgangsfrage für mich nicht eindeutig (im Sinne einer einzig möglichen Antwort) zu beantworten ist.


melden
Anzeige

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 12:54
@Koriander

moinmoin!

mein schreibstil variiert ein bissel je nach thread.. passe mich gerne der aktuellen situation an.

was du schreibst liest sich jedenfalls sehr vernünftig, von deiner sorte brauchen wir hier noch n paar mehr ^^

*huldvolle verbeugung*

naja, gestern abend war auch wieder feuchtfröhlich und ich bin noch leicht angekatert.. muss erstmal sehn was fürn käse ich hier gestern wieder verzapft habe *g* und danach gehts straight in den
"Alkohol...und der Tag danach...und die Wiederholung" thread ^^

Diskussion: Alkohol...und der Tag danach...und die Wiederholung

*werbung mach* wegen vorbildfunktion und so ;)


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 13:02
hmm..muss ich das mit der "aussergewöhnlichen stellung" des h. sapiens auf diesem planeten tatsächlich nochmal genauer erörtern? ich denke schon das die mehrheit versteht was ich damit meine..
auch wenn diese unsere welt aus der sicht eines schleimpilzes ja eine ganz andere ist ;)


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 13:04
:D
Deine Reaktion finde ich jetzt super. Verbeug mich zurück ein paar Mal mehr.

Vielleicht bist Du doch göttlich gefruchtet...? :D


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 13:09
einige sagen immer, dass die menschen NICHT vom affen abstammen.. ich mein, dass wir nicht von den typischen menschenaffenarten wie schimpanse, gorilla und orang utan abstammen, ist mir auch klar, aber dass irgendwelche urzeitprimaten unsere vorfahren sind, duerfte doch eigentlich klar sein..
oder ich hab irgendwas verpasst.. bitte um antwort.

was ist bitteschoen so unglaubwurdig an der these, dass wir von `affen` abstammen?


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 13:14
Solange nicht öffentlich wirklich zu 100% bewiesen ist das Auserirdische existieren,
und auch hier schon auf unserem Planeten waren oder sind,
kann man diese These einfach vergessen.


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 13:17
was ist bitteschoen so unglaubwurdig an der these, dass wir von `affen` abstammen?

Ich vermute mal das ist wieder mal ein Versuch die Menschen von allem anderen auf dieser Erde abzuheben.

Ich halte auch nix von dieser Kreuzungs-Theorie. Lässt sich nicht wirklich nachweisen. Wenn wir ein Alien-Affen-Mix wären würden wir uns genetisch sicher sehr stark von anderen Säugetieren unterscheiden, was aber nicht der Fall ist.


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 13:30
Nereide schrieb:Ich vermute mal das ist wieder mal ein Versuch die Menschen von allem anderen auf dieser Erde abzuheben.
etwas anderes habe ich nicht gemeint als ich über die aussergewöhnliche stellung des menschen auf diesem planeten rezitierte..

kann es ja mal mit einem bekannten filmzitat von robert de niro versuchen damit die breite masse versteht was ich mit der "krone der schöpfung" meine:

"die katze hat doch gar keine daumen, focker!"

zu dem offensichtlichen vorteil des greifens mit dem den restlichen fingern zugewinkelten daumen kommt dann noch die nicht sofort "greifbare" überlegenheit von dem zerebralen faktor halt.

soll heissen: auch wenn der affe in manch reaktionstest gegen menschliche kontrahenten gewinnt und vllt sogar ein besseres kurzzeitgedächtnis hat ist er uns menschen nach den masstäben die hier atm auf diesem planeten gelten
(und die wir nunmal festgelegt haben WEIL wir die kings sind) nunmal unterlegen.


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 13:54
also dass affen uns in der menschenwelt unterlegen sind, muss wohl hier nicht extra gelehrt werden. und dass affen motorisch nicht so detaillierte arbeit verrichten koennen, ist auch klar.
was aber nichts daran aendert, dass wir in der affenwelt auch nich viel zu melden haben, wir koennen beispielsweise nicht von ast zu ast springen und dabei noch elegant aussehen.
jedes lebewesen ist seinem terretorium angepasst.


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 14:06
nette anmerkung, aber wir sind zb die einzige spezies, die es nicht mehr nötig hat sich ihrer um welt anzupassen. der affe hat das nötig, darum muss er auch gut von ast zu ast hopsen können.

wir überlegenen menschen haben es schon lange dran gegeben uns unserer umwelt anzupassen.
stattdessen passen wir die umwelt unseren bedürfnissen an.
meist zulasten der anderen spezies...aber das muss uns nicht kümmern, weil wir die kings hier sind.


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 14:20
@hello_kitty
hello_kitty schrieb:WARUM zum teufel sollten sich Aliens mit uns paaren wollen ?

Wir wollen usn doch auch nicht mit Tieren paaren.
irgendwas hast du verpasst.. du hast scheinbar internet,
aber keine ahnung wozu ein grossteil der menschheit es benutzt!

die krone der schöpfung hat wohl auch ihre schattenseiten ^^


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 14:45
joa, weiss ich doch, ich bin ja auch der meinung, dass die menschheit aufgrund der intelligenz schon was besonderes ist. trotzdem stammen wir doch primaten ab, aber einige verneinen dies.
das macht mich halt stutzig.


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 14:51
irgendwas tief in mir sträubt sich auch gegen diese these.. *zugeb*


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 14:58
dann sag zu allererst mal, was DEINE these ist..


melden
chlodwig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 15:14
Tag zusammen!

Als gelegentlicher Allmystery - Besucher mache ich mit diesem Beitrag den Schritt vom
reinen Leser zum Teilnehmer an einer Diskussion. Wobei es mir fast seelische
Schmerzen bereitet, den Begriff "Diskussion" in diesem Zusammenhang zu verwenden.
Dabei verzichte ich darauf, einzelne Beiträge zu bewerten, meinem Entsetzen Ausruck
zu verleihen, oder einen wenig ertragreichen Dialog zu suchen. Auch von Belehrungen
will ich absehen.
Meine einzige Intention ist es, eine Idee davon zu vermitteln, was eine wissenschaftlich
fundierte Herangehensweise bedeutet. Ein wenig Aufklärungsarbeit scheint mir bei der
einen oder anderen Person mehr als angebracht.
Was mich zu einem solch überheblich wirkenden, aber keinesfalls gemeinten
Standpunkt qualifiziert, ist ein Studium der Ur- und Frühgeschichte. Dieses behandelt
2,5 Millionen Jahre Menschheitsgeschichte, angefangen mit unserer Entstehung bis hin
zu neuzeitlichen Einwicklungen, unter Berücksichtigung der materiellen
Hinterlassenschaften. Eine biologische, tiefer gehend - anthropologische
Betrachtungsweise, oder gar die eines Geo - Wissenschaftlers kann und will ich nicht
bieten.

Nach heutigem Kenntnisstand und aktueller Lehrbuchmeinung liegt die Wiege der
Menschheit in Ostafrika. Dort fand Donald Johansen 1974 einen adulten Teilskelett
(Afar, Äthiopien). Er wurde nach einem Beatles - Song "Lucy" genannt und auf 3,2
Millionen Jahre BP datiert.
Dieses Geschöpf, sowie andere Hominide seiner Art, fasst man unter dem Begriff
Australopihecinen zusammen. Diese nutzen noch keine Steinwerkzeuge.
Aus dem Australopithecus afarensis entwickelt sich vor 2,5 Millionen Jahren die Linie
"Homo". Die Linie der Australopithecinen läuft vor 1 Millionen Jahren aus.
Der "Homo habilis" ist der erste bekannte seiner Art, er nutzt Steinwerkzeuge.
Die Entwicklung zum "Homo" ist gewiss nicht leicht nachvollziehbar und weist Lücken
auf. Hier kann man sich nun wie geschehen in wilden Spekulationen verlieren, aber
auch logische Gründe für das angebliche Fehlen von Bindegliedern finden.

Fakt ist: Knochen halten sich nur unter bestimmten Voraussetzungen mehrere
Millionen Jahre im Boden, ehe sie verfallen. Und selbst wenn sie noch erhalten sind,
müssen sie erstmal gefunden werden. Einen halben Kontinent nach urgeschichtlich
relevanten Knochen zu durchsuchen stellt eine logistische Unmöglichkeit dar.
Also ist alles was wir an Material haben, alles woraus wir unsere Erkenntnisse
gewinnen, nur ein winziger Ausschnitt dessen, was tatsächlich nötig wäre, um das
Puzzle zu vervollständigen.
Des Weiteren finden wir nicht überall so günstige Bodenbedingungen wie in Ostafrika.
Wenn nun Bindeglieder in geologisch ungünstigen Gebieten gelebt haben, existieren
ihre Knochen nicht mehr.
Ausserirdisches Eingreifen? Eher nicht. Missing Link? Ja, ganz logisch und
unspektakulär! Es gibt einfach nicht ausreichend Funde, um eine komplette Übersicht
bieten zu können.
Erschwerend kommt ein enormes Gefälle hinzu, was den Kenntnisstand der
Wissenschaft und den der breiten Öffentlichkeit betrifft. Denn bereits 1924 fand man in
einem Kalksteinbruch bei Taung in Südafrika einen fossilen Kinderschädel, der ein
Bindeglied zwischen Affe und Mensch darstellt. Weitere gefundene Fossilreste können
das Bild unseres Stammbaums zunehmend differenzieren, wenn das vorhandene
Material bisher auch sehr bescheiden ist.

Sicherlich sind Spekulationen über Ausserirdischen Einfluss irgendwo spannend, da
fantastisch. Aber letztlich ebenso haltlos, wie geläufige Meinungen betreffend Kristall-
oder verformten Schädeln in Südamerika und im nahen Osten, in diesem Forum.

Viel interessanter ist doch die Frage nach der weiteren Entwicklung und Ausbreitung
der Linie "Homo", oder unserer möglichen Verwandschaft mit dem Neandertaler.



Als potentielle Quellen für den geneigten Leser empfehle ich:

Von Schnurbein, Germanica (Frankfurt am Main, 2006)
H.J. Eggers, Einführung in die Vorgeschichte (München, 1959)
G. Kossack, Prähistorische Archäologie in Deutschland im Wandel der geisitgen und
politischen Situation. (München 1999)
G. Bosinski/J. Richter, Paläolithikum und Mesolithikum (Köln 1997)


Ich hoffe nicht gelangweilt zu haben,

Chlodwig


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 15:35
vielen dank! endlich mal jemand, der wirklich AHNUNG von der materie hat!!!
mehr davon bitte..
ich wuenschte, so manch kreationist wuerde mal auf diese beschreibungen eingehen.
aber anstatt mit gegenargumenten zu kontern, verlieren sie sich in der beweislosigkeit und weisen einfach auf die sonderstellung des menschen hin.
BRAVO! APPLAUS!


melden
ThePhönix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 17:31
Gibt es hier jemanden, der diese Kreuzungstheorie glaubt / für möglich hält?


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 19:02
@ThePhönix
ThePhönix schrieb:Gibt es hier jemanden, der diese Kreuzungstheorie glaubt / für möglich hält?
Es ist keine Theorie, es ist maximal eine schlechte Hypothese.


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 19:09
Nicht immer auf die Affen herabblicken, wir Menschen sind auch Affen, Trockennasenaffen, auch wenn das im Winter nicht immer stimmen mag ^^


melden
Anzeige
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 19:12
Link: www.igenea.com


http://www.igenea.com/genealogie-dna-herkunft-ahnenforschung-500.htm


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden