weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

204 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Genetik, Arten, Kreuzung

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 22:09
nick.rivers schrieb:Völlig egal, was Du Dir auch an schön klingenden Sätzen zurecht rückst: Wenn Du die Evolutionstheorie widerlegen möchtest, hast Du Fakten zu liefern bzw. eindeutig nachzuweisen, dass bestimmte Funde nicht mit der Theorie in Einklang zu bringen sind.
wie hast du vorhin so schön an meine adresse gemahnt erst lesen und nicht von hinten nach vorn, das geht jetzt retour

wenn ich die evolution der saurier zu den vögeln nicht anzweifel sindern explizit anführe, leugne ich also die evolution oder versuche sie gar zu widerlegen?


wenn du lesen würdest wüsstest du das ich bereits fakten geliefert habe, bei denen es nicht darum geht die evolution zu widerlegen sondern dem szenario raum zu geben das durchaus die möglichkeit eines eingriffes im raum steht. aber fakten die nicht dem eigenen weltbild entsprechen negiert man halt lieber warum auch nicht.... im übrigen was ich in dem beitrag den ich nun schon mehrfach benannt habe anführe ist lehrmeinung und diente dazu die aussage das das fehlende glied gefunden sei zu widerlegen.


melden
Anzeige
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 22:17
instranet schrieb:bei denen es nicht darum geht die evolution zu widerlegen sondern dem szenario raum zu geben das durchaus die möglichkeit eines eingriffes im raum steht.
Ein Eingriff hat nicht das Geringste mit Evolution zu tun. Warum wird für alle möglichen Lebewesen - deren Evolution teilweise weitaus lückenhafter nachgewiesen ist als die des Menschen - eine natürliche Evolution angenommen, beim Menschen aber - ohne jegliche Indizien - darauf bestanden, dass es einen Eingriff von Außerirdischen gegeben haben könnte?


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 22:23
muss ich mich denn nun totzitieren ?

einer möglichkeit raum zu geben oder auf etwas zu bestehen ist zumindest meines erachtens nicht dasselbe...

inwieweit tangiert der eingriff bei nur einer spezies die evolutionstheorie im allgemeinen?

sollten nach deiner aussage bei noch mehr arten der nachweis ähnlich lückenhaft sein , inwieweit ist dann ein zweifel unangebracht?


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 22:26
Sitchin schon wieder ^^


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 22:35
instranet schrieb:inwieweit tangiert der eingriff bei nur einer spezies die evolutionstheorie im allgemeinen?
Gar nicht. Und darum geht es auch nicht, sondern um die Tatsache, dass bei einer einzelnen Spezies aus fehlenden Funden ein Eingreifen konstruiert werden soll.
instranet schrieb:sollten nach deiner aussage bei noch mehr arten der nachweis ähnlich lückenhaft sein , inwieweit ist dann ein zweifel unangebracht?
Und genau deshalb habe ich gefragt, warum man außer beim Menschen überall von einer natürlichen Evolution ausgeht.

Ich behaupte, dass das Schnabeltier nicht auf natürliche Art und Weise entstanden ist. Die Fossilienfunde sind viel zu lückenhaft, um so etwas zu behaupten. Schnabeltiere stammen von Aliens ab. Irgendwelche Gegenargumente?


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 22:35
mist. da ist mir wieder eine dumme dummheit widerfahren^^


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 22:44
nick.rivers schrieb:Ich behaupte, dass das Schnabeltier nicht auf natürliche Art und Weise entstanden ist. Die Fossilienfunde sind viel zu lückenhaft, um so etwas zu behaupten. Schnabeltiere stammen von Aliens ab. Irgendwelche Gegenargumente?
nick.rivers schrieb:Gar nicht. Und darum geht es auch nicht, sondern um die Tatsache, dass bei einer einzelnen Spezies aus fehlenden Funden ein Eingreifen konstruiert werden soll
lol also mal im ernst du bestätigst mit diesen beiden sätzen das es zuwenig beweise /funde gibt die der evolutionstheorie ausreichende beweiskraft geben, soweit würde ich ja nicht mal gehen ;)

aber du hast schon recht bissel fadenscheinig ist das ja alles :)

ach im übrigen ich könnte keine gegenargumente ob des schnabeltieres bringen, kannst du ?


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 22:51
Halt den Schnabel, Tier :D


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 22:59
instranet schrieb:lol also mal im ernst du bestätigst mit diesen beiden sätzen das es zuwenig beweise /funde gibt die der evolutionstheorie ausreichende beweiskraft geben, soweit würde ich ja nicht mal gehen
Ach? Echt? Ich mache auf das Schnabeltier bezogen genau das gleiche wie Du auf den Menschen bezogen: Zu viele Lücken, also dürfen es auch mal Aliens gewesen sein, die ein bissel an den Lebewesen herumgepfuscht haben.

Das Problem ist bloß: Wenn andere so vorgehen, fällt es Dir auf. Wenn Du selbst so vorgehst, sieht Du das als großartiges Ergebnis eines logischen Denkvorgangs an.


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 23:05
also echt mal ;)

was das denn lol argumentation? oder was , ok bei dir schreib ich in zukunft "sarkasmus" hinter einen spruch damit das auch so ankommt wie es gemeint war smilies reichen ja offensichtlich nicht .

wobei durchaus ein interessanter ansatz deinerseits, du gibst zu das die theorie lücken hat um sie zu beweisen da muss man erstmal drauf kommen . werd ich mal nächstens bei nem ufo thema ausgraben die taktik.....;)

und damit du nun endlich auch mal verstehst was ich gesagt habe zitier ich es ausschliesslich für dich nochmal:
instranet schrieb:einer möglichkeit raum zu geben oder auf etwas zu bestehen ist zumindest meines erachtens nicht dasselbe...
nicht das du in deinem nächsten beitrag wieder einen kreationisten aus mir machen willst.
*kopfschüttel*


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 23:06
Ob ETs wohl auch eine DNA besitzen?


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 23:09
instranet schrieb:du gibst zu das die theorie lücken hat um sie zu beweisen
Hä? Verdreh mal hier nicht meine Aussagen, auf sowas reagiere ich nämlich leicht allergisch.
instranet schrieb:einer möglichkeit raum zu geben oder auf etwas zu bestehen ist zumindest meines erachtens nicht dasselbe...
Und aus welchen Gründen zieht man solche Möglichkeiten in Betracht? Gibt es auch nur einen Hinweis darauf, dass ET an unserer DNA herumgepfuscht hat?
instranet schrieb:nicht das du in deinem nächsten beitrag wieder einen kreationisten aus mir machen willst.
Habe ich das schon einmal getan? Nein.


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 23:21
na ich nehm doch mal an das fehlende belege einer theorie ( in dem fall wären das fehlende fossile beweise) eine theorie lückenhaft machen, oder etwa nicht?
nick.rivers schrieb:Warum wird für alle möglichen Lebewesen - deren Evolution teilweise weitaus lückenhafter nachgewiesen ist als die des Menschen - eine natürliche Evolution angenommen,
das war deine aussage.

?
Gibt es auch nur einen Hinweis darauf, dass ET an unserer DNA herumgepfuscht hat?
gibt es einen hinweis das er es nicht getan hat? eventuell ja das wird die forschung bringen wenn dann endlich die bedeutung der junk-dna erklärt wird die ja nachweislich jedes jahr von der wissenschaft eine neue bedeutung verpasst bekommt, weil sie eben immer noch nicht wissen was das soll ( und nur so by the way bitte nicht die unsäglichen wiki-erklärungen zum thema, die ändern sich nämlich auch jedes jahr......
nick.rivers schrieb:Habe ich das schon einmal getan? Nein
du unterstellst mir ich will die theorie widerlegen (was ich im übrigen nie behauptet habe) was bin ich denn dann anderes als ein kreationist?


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 23:23
@transformanu
transformanu schrieb:
dann sag zu allererst mal, was DEINE these ist..
nein das möchte ich eigentlich nicht.
hoffe aber das ich mich trotzdem bissel hier einbringen kann.
habe zwar schon viel zum thema gelesen (auch hier auf allmy, sufu rockt!)
aber trotzdem noch ziemlichen nachholbedarf.

nur was meine persönliche meinung zum thema angeht, naja...
vllt liest du sie raus aber direkt öffentlich kundtun wollte ich sie eigentlich nicht ^^


melden
chlodwig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 23:29
Oh...

Der Kampf gegen Windmühlen. Ich bin noch nicht abgebrüht genug, mich geschlagen
zu geben. Wo ein gewisser Intellekt zu erkennen ist, Hopfen und Malz nicht verloren
scheint, gebe ich gerne meinen Senf dazu.

Instranet:

Mein Beitrag scheint dich ja mächtig in Rage gebracht zu haben.
Ich möchte nicht mit dir darüber debattieren, ob "Das Kind von Taung" (k)ein
Bindeglied zwischen der Linie Australopithecus und Homo ist, ich selbst habe mich
weder eingehend damit beschäftigt, noch habe ich eine entsprechende Ausbildung in
Sachen "Anatomie" genossen. Also kann ich einzig meine Quelle ins Feld führen: S.
von Schnurbein, Hrsg. Uta von Freeden, Germanica - Unsere Vorfahren von der
Steinzeit bis zum Mittelalter (Frankfurt am Main, 2006), Seite 62.
Ein einführendes Werk, das gängige Lehrmeinung schildert, auf dem Kenntnisstand
von 2006.
Worin begründest du deine Gegenaussage?

Des Weiteren hast du mich gehörig missverstanden. Sicherlich, es ist zur Zeit "chic",
die Wissenschaft als einfältiges, desillusioniertes, arrogantes Geschwür zu betrachten,
dass keinen Raum für Phantasie lässt. Womöglich versucht "Die eine Wissenschaft",
denn es ist ein verschworener Haufen, gar, alternative Denkweisen zu unterdrücken.
Aber es war nie meine Intention, die Vermischung menschlicher und ausserirdischer
Erbmasse zu wiederlegen. Ich habe lediglich, augenscheinlich mit mäßigem Erfolg,
versucht aufzuzeigen, dass ganz andere, für jeden Laien logisch nachvollziehbare
Gründe Auswirkungen haben können. Und zwar genau die, die ich aus meinem
Berufsalltag kenne. Dabei spielt es nun auch keine Rolle, ob das Kind von Taung "das"
fehlende Glied ist.

Sicherlich, vielleicht stammen unsere Vorfahren vom wunderschönen Planeten Mars.
Vielleicht ist auch die gesamte Evolutionsgeschichte eine Erfindung Gottes, um unseren
Glauben zu testen. Ich weiß es nicht, ich kann das Gegenteil nicht beweisen. Aber
andere Möglichkeiten und die Frage nach der Wahrscheinlichkeit, im Vergleich zu
anderen Eventualitäten, wirst du mir sicherlich nicht verwehren.

Chlodwig


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 23:34
uf47429,1225578868,Stammbaum-2
chlodwig schrieb:Worin begründest du deine Gegenaussage?
ich denke aus gleicher quelle wenn ich den wortlaut vergleiche.
http://www.landschaftsmuseum.de/Seiten/Lexikon/Entwicklung_Mensch.htm

dazu der passende stammbaum (link)


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 23:34
instranet schrieb:das war deine aussage.
OMG...

Das bezog sich auf Deine Darlegungen: Lücke hier, Lücke da, schon ist Platz für Aliens. Und ja, es gibt Arten, bei denen größere Lücken in der Entwicklungsgeschichte vorhanden sind, als das beim Menschen der Fall war. Und nein, die Evolutionstheorie als solches ist aufgrund der Vielzahl an Fossilien der unterschiedlichsten Tierarten nicht als lückenhaft anzusehen. Bemerke bitte mal den Unterschied zwischen "Evolutionstheorie" und "Evolution einer einzelnen Art".
instranet schrieb:gibt es einen hinweis das er es nicht getan hat?
Wie oft muss man Deinesgleichen eigentlich erklären, dass die Beweislast auf Seiten derer liegt, die Behauptungen aufstellen? :|

Gibt es einen Hinweis darauf, dass es keine unsichtbaren fliegenden Elefanten gibt? Nein! Also musst Du ja zwangsläufig davon ausgehen, dass es welche geben könnte.

Toll, ne?
instranet schrieb:du unterstellst mir ich will die theorie widerlegen (was ich im übrigen nie behauptet habe) was bin ich denn dann anderes als ein kreationist?
Es schien anfangs so, als wolltest Du die gesamte Evolutionstheorie kritisieren. War nicht so, hast Du auch deutlich gemacht, Thema erledigt.

Und man muss nicht zwangsläufig Kreationist sein, um die Evolutionstheorie anzugreifen. Es gibt zwischen schwarz und weiß auch noch viele verschiedene Grautöne.


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 23:38
chlodwig schrieb:Dabei spielt es nun auch keine Rolle, ob das Kind von Taung "das"
fehlende Glied ist.
dem ist wahrscheinlich so aber in den ausführungen las sich das ganz anders da war es eben das bindeglied, deswegen ist ein hinterfragen durchaus legitim, zumal ich nach dem ersten post den eindruck hatte das du dich gerade mit diesem thema ausführlich beschäftigt hast was du in diesem post ja wieder negierst.


melden

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 23:43
erstens lass bitte die formulierung "deinesgleichen" das diese im kontext einen diffamierenden charackter hat sollte einem moderator bewusst sein .

desweiteren wer sagt dir eigentlich das du nur weil du die lehrmeinung vertrittst per se von jeglicher beweislast befreit bist? auch die wissenschaft ist nicht totalitär.

und die fliegenden elefanten bringst du ja nun laufend in allen threads, einen einwurf lächerlich zu machen widerlegt ihn nicht. sinnvoller wäre gewesen du wärst auf das thema der junk-dna eingegangen.


melden
Anzeige
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, eine Kreuzung von mehreren Arten?

01.11.2008 um 23:56
instranet schrieb:desweiteren wer sagt dir eigentlich das du nur weil du die lehrmeinung vertrittst per se von jeglicher beweislast befreit bist?
Du kapierst es einfach nicht...
instranet schrieb:und die fliegenden elefanten bringst du ja nun laufend in allen threads,
Ja? Na dann zähl mal diese "alle Threads" auf. Ich bin gespannt.
instranet schrieb:einen einwurf lächerlich zu machen widerlegt ihn nicht.
Und wieder stellst Du Dein eigenes Vorgehen indirekt als lächerlich dar, weil ich nämlich als anschauliches Beispiel exakt das getan habe, was Du auch tust: Behauptung ohne jegliche Belege aufstellen und dann von anderen den ultimativen Gegenbeweis fordern. Wie oben schon erwähnt: Du kapierst es nicht.


melden
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden