Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fünf Argumente GEGEN die ETH

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 13:32
@Kc
Kc schrieb:Es ist ja wohl Unsinn, zu behaupten, dass es viel zu viele Phänomene im Zusammenhang mit Außerirdischen gibt, als für die Untersuchung des Lebens auf der Erde notwendig sei.
Er sagt nicht "Phänomene im Zusammenhang mit Außerirdischen", sondern angebliche Landungen, mit dem Ziel, die Erde zu untersuchen. Mit den vorhandenen Daten hat man eine Anzahl von 14 Millionen Landungen innerhalb von 40 Jahren (wenn man sich strikt an die ETH hält) errechnet. Diese Anzahl spricht eindeutig gegen eine systematische Untersuchung des Planeten. Die meisten und wichtigsten Daten erlangt man schon mit einer Sonde. Diese könnte auch unsere Radiosignale rund um die Uhr empfangen und so sehr viel über uns erfahren. Da ist es nicht nötig, dass man 14 Millionen Landungen praktiziert, sich selber so häufig in Gefahr begibt und die Menschen erschreckt.
Kc schrieb:Wir Menschen untersuchen die Phänomene auf unserer Erde seit tausenden Jahren und haben immer noch bei weitem nicht alles entdeckt und verstanden.
Auch wenn wir Menschen noch nicht alles verstanden haben und selber noch vieles erst entdecken müssen, so spricht diese enorm hohe Anzahl gegen eine systematische Untersuchung. Da scheint mehr dahinter zu stecken. Außerdem fängt eine so weit fortgeschrittene Zivisilation ja nicht bei Null an. Diese wird weitaus mehr über das Universum und das Leben wissen, als wir. Umso eigenartiger erscheint deshalb die hohe Anzahl an Landungen.
Kc schrieb:Außerdem macht es keinen Sinn, so eine eine These aufzustellen, wenn man gar keine Ahnung hat, was und wie untersucht werden soll?
Die These (ETH) wurde ja nicht von Dr. Jacques Vallée aufgestellt. Er kritisiert nur einige Punkte dieser These und weist auf deren Lücken hin. Zudem wird ja nur das kritisiert, was von der ETH aufgestellt wird. Und die ETH behauptet, die Außerirdischen seien unter anderem hier, um den Planeten zu untersuchen. Wenn man sich über die Kritik von Vallee Gedanken macht, erkennt man dass die vorhandenen Daten die Theorie einer systematische Untersuchung nicht unterstützen. Es scheint viel mehr dahinter zu stecken, als die ETH vermutet.
Kc schrieb:Gleiches gilt für die Behauptung, dass bei Untersuchungen in Raumschiffen die Wesen sich nicht so verhalten würden, wie es genetische Untersuchungen eigentlich erfordern würden.
Woher will Vallèe denn wohl wissen, welche Methoden angewendet werden MÜSSEN?
Er weiss nicht, welche Methoden angewendet werden müssen. Er apelliert nur an die Vernunft der Menschen und die Fähigkeit diese Theorien kritisch zu hinterfragen, denn:

Wenn wir davon ausgehen, dass eine intelligente Spezies uns besucht und Experimente an verschiedenen Menschen durchführt, um mehr über uns zu erfahren, dann kann man davon ausgehen, dass sie weit mehr über Medizin und Biologie wissen als wir. Heutzutage kann ein Doktor Blut entnehmen, Sperma und Eizellen sammeln oder Gewebe entfernen, ohne dauerhafte Narben oder ein Trauma zu verursachen.

Mit der beschriebenen Technologie sollte es doch auch ein leichtes sein, in Untersuchungseinrichtungen an Proben zu gelangen, ohne dafür Menschen entführen zu müssen. In solchen Einrichtungen lässt sich ALLES über die menschliche DNA herausfinden.

Auch gelingt es den Aliens scheinbar nicht, die Erinnerung der Patienten auszulöschen, um die Menschheit über ihre Absichten im Dunkeln zu lassen. Heutzutage ist es möglich, die Erinnerung mit Hilfe von Drogen auszulöschen.


melden
Anzeige

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 13:38
@x-loengard

Hast du zu diesen Dokumenten vielleicht noch mehr Informationen? Gibt es den schriftlichen Inhalt auch irgendwo zu lesen? Einige Wörter lassen sich kaum erkennen.

Und ist das Dokument auch in einem Online-Archiv einsehbar? Und wer sagt, dass dieses Dokument tatsächlich aufgrund einer FOIA-Anfrage einsehbar ist und nicht nur zufällig in dem Briefkasten eines UFO-Forschers gelandet ist?


melden
x-loengard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 13:54
Y34RZ3RO schrieb:Mit den vorhandenen Daten hat man eine Anzahl von 14 Millionen Landungen innerhalb von 40 Jahren (wenn man sich strikt an die ETH hält) errechnet. Diese Anzahl spricht eindeutig gegen eine systematische Untersuchung des Planeten.
Schonmal dran gedacht das diese Landungen auch Absicht sein könnten um sich den Menschen zu zeigen?

@Y34RZ3RO

Ich glaube die muss man bei der FOIA einfordern aber ich schau mich mal im Netz um ob es ein Online Archiv diesbezüglich gibt.


melden

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 14:06
@x-loengard
x-loengard schrieb:Schonmal dran gedacht das diese Landungen auch Absicht sein könnten um sich den Menschen zu zeigen?
Natürlich. Das würde aber gegen die ETH sprechen, die meint die Absicht der Landungen liegt in der Erforschung des Planeten. Bezüglich der Absichten dieser Intelligenz, die hinter dem UFO-Phänomen steckt, können wir bsiher nur spekulieren.
x-loengard schrieb:Ich glaube die muss man bei der FOIA einfordern aber ich schau mich mal im Netz um ob es ein Online Archiv diesbezüglich gibt.
Na dann such mal fleißig. Ich hab nämlich den Verdacht, dass dieses Dokument nicht hält, was Timothy Good verspricht.


melden
x-loengard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 14:14
@Y34RZ3RO

http://foia.fbi.gov/foiaindex/ufo.htm

Zumindestens in dieser Hinsicht bin ich fündig geworden.
Y34RZ3RO schrieb:Na dann such mal fleißig. Ich hab nämlich den Verdacht, dass dieses Dokument nicht hält, was Timothy Good verspricht.
Such doch mal mit! Aber geht ja nicht weil ja dann was rauskommen könnte das Deinen geliebten Vallee als Spinner entlarvt. ^^

Hier auch noch was:

http://www.acolina.de/content/ufo/dokwahl.htm


Ich denke das sollte erstmal reichen denn das alles durchzuschauen, damit bist bestimmt ne Weile versorgt - und dann erwarte ich ne Entschuldigung von Dir! ^^
Y34RZ3RO schrieb:Natürlich. Das würde aber gegen die ETH sprechen, die meint die Absicht der Landungen liegt in der Erforschung des Planeten.
Weißt Du - Du musst mal echt eins Begreifen: die einzelnen Meinungen von UFO Forschern mache nicht gleich die ganze Hypothese aus. Es mag sicherlich UFO Forscher geben die meinen das die Außerirdischen zu Forschungszwecken hier sind aber es gibt auch UFO Forscher die das eben nicht meinen, man, man. Wie kann man nur so stur sein.


melden
x-loengard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 15:01
Und vielleicht auch mal hier reinschauen:

http://www.majesticdocuments.com/index.php

http://www.majesticdocuments.com/documents/pre1948.php


melden

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 15:25
Hab das Dokument von Hoover unter dem FBI Link gefunden...

http://foia.fbi.gov/foiaindex/ufo.htm

Part1 -> Seite 45


melden
x-loengard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 20:17
BreeZeR_T schrieb:Hab das Dokument von Hoover unter dem FBI Link gefunden...
He, he... *extrem fies grins in Richtung Y34* der Schuss ging wohl nach hinten los! ^^

Danke @BreeZeR_T


melden

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 22:17
So weit ich das übersetzen konnte, steht in dem Dokument nichts von Außerirdischen oder einem abgestürzten UFO. Die Notiz kann ich allerdings kaum entziffern. Gibt es die in einer lesbaren Textform?


melden
x-loengard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 22:26
@Y34RZ3RO

Das steht auf jedenfall was von "recovered Disc", schau genau hin. Ist deutlich zu sehen.

Allderweil, hier die Quellen von der Majic Dokumenten Seite:

http://www.majesticdocuments.com/sources.php


melden

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 22:37
Du meinst wohl in deinem 2. Dokument (Office Memorandum - 22. März 1950). In dem Dokument auf der FBI-Seite (Memorandum for Mr. Ladd) sehe ich keinen Hinweis auf eine geborgene Untertasse oder Aliens.


melden

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 22:40
Die handschriftliche Notiz von Hoover kann ich auch nicht entziffern... Die erste Zeile geht noch, dazwischen steht was von disc... ^^


melden

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 22:52
Edit: Ja doch in der Notiz steht "disc recovered"... Da man den Rest nur schwer entziffern kann, meint er vielleicht mit recovered nicht unbedingt nen Absturz? Keine Ahnung...


melden
x-loengard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 23:11
Y34RZ3RO schrieb:Du meinst wohl in deinem 2. Dokument (Office Memorandum - 22. März 1950). In dem Dokument auf der FBI-Seite (Memorandum for Mr. Ladd) sehe ich keinen Hinweis auf eine geborgene Untertasse oder Aliens.
Was soll die Erbsenzählerei @Y34RZ3RO ?

Du hast behauptet das es das Dokument in den Buch nicht offiziell gibt und ich habe das gegenteil bewiesen - und jetzt willst Du es anscheinend zerreden.
Am ende wirst Du noch behaupten das handschriftliche ist nicht von Hoover geschrieben, was?

Gibt doch endlich zu das Du und Dein Gott Vallee sich geirrt haben was UFO Abstürze betrifft!


melden

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 23:13
@x-loengard
In dem Dokument selber steht nix von Bergungen... Und das handschriftlich Hoovers ist nur schwer zu entziffern... Vielleicht meint er "disc recovered" auch in einem adneren Zusammenhang... Kein Ahnung...


melden
x-loengard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fünf Argumente GEGEN die ETH

15.07.2009 um 23:27
BreeZeR_T schrieb:Edit: Ja doch in der Notiz steht "disc recovered"... Da man den Rest nur schwer entziffern kann, meint er vielleicht mit recovered nicht unbedingt nen Absturz? Keine Ahnung...
Hier mal die deutsche Übersetzung der beiden handschriftlich geschriebenen Sachen:

Handgeschriebene Notiz vom C. Tolson:

Ich denke, das sollten wir tun.


Handgeschriebene Notiz von J. Edgar Hoover:

Ich bin auch dafür, aber ehe wir dem zustimmen, müssen wir auf vollem Zugang zu den geborgenen Diskusscheiben bestehen. Zum Beispiel in dem obigen Fall hat die Armee es sich angeeignet und wollte uns nicht einmal eine kurze Untersuchung gestatten


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fünf Argumente GEGEN die ETH

16.07.2009 um 12:51
Y34RZ3RO schrieb:Er vermutet, dass die Desinformation den Zweck hat, das ganze Thema lächerlich zu machen und innerhalb der UFO-Gruppen für Unruhe zu sorgen. Wenn man sich die heutige Ufologie anschaut, wird man feststellen, dass es immer noch keine einheitliche UFO-Forschung gibt. Die Gruppen sind so sehr damit beschäftigt sich gegenseitig zu beschimpfen und ihre eigenen Glaubenssysteme zu beweisen, dass sie sich gar nicht mehr auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren.
Kleine Aktualisierung ;)

Bis auf CENAP welcher die Einladung boykutiert hatte, sind sich die anderen Gruppierungen weitesgehend einig und arbeiten nun zusammen anstatt sich gegenseitig zu blockierebn ;)
W.W. bleibt leiber in seinem Kellerloch und beschäftigt sicht mit seinem Schaufensterblick.
Traurig dieser Herr Lampenonkel :D
Also das mit dem beschimpfungen bis auf W.W. stimmt so nicht mehr.

Kuckst Du hier.

http://exonews.blogspot.com/2009/04/resumee-degufo-fruhjahrstagung-2009.html

http://www.degufo.de/

http://www.gep.alien.de/index.php/allgemein/ufo-fachtagung-erfolgreich/

http://www.mufon-ces.org/text/deutsch/news.htm

http://www.abduction.de

Hin wieder muss man erst etwas suchen ;)


MFG


xpq101

:>


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fünf Argumente GEGEN die ETH

16.07.2009 um 12:54
http://www.mufon-ces.org/text/deutsch/news/2007-10-31.htm

Ups den musste ich noch reinsetzen ;)


MFG


xpq101

:>


melden

Fünf Argumente GEGEN die ETH

16.07.2009 um 14:39
@x-loengard
x-loengard schrieb:Du hast behauptet das es das Dokument in den Buch nicht offiziell gibt und ich habe das gegenteil bewiesen - und jetzt willst Du es anscheinend zerreden.
Nein, da irrst du dich! Ich hab nur meine Zweifel geäußert. Ich hab nirgends geschrieben, dass die Dokumente nicht offiziell existieren könnten.


Und jetzt zur eigentlichen Sache, nämlich der Aufklärung des Falls!

Ich hab etwas Recherche betrieben und meine Vermutung hat sich bestätigt. Dieses Dokument hält nicht, was es verspricht.


Hier ist eine Textform des Dokuments:

http://www.ufologie.net/rw/f/fbimemo02.htm

http://www.book-of-thoth.com/archives-printpdf-3831.html


Und tatsächlich, J. Edgar Hoover schreibt in seiner Notiz über "discs".

Die vollständige Notiz von Hoover:

I would do it but before agreeing to it we must insist upon full access to discs recovered. For instance in the La case [sic] the Army grabbed it and would not let us have it for cursory examination.


Wikipediaeintrag von J. Edgar Hoover:

Wikipedia: J._Edgar_Hoover


Natürlich stellt sich hier die Frage, in welchem mysteriösen "LA."-Fall die Army angeblich eine Untertasse in ihren Besitz genommen haben soll und dem FBI den Zugriff darauf verwehrte. Wie es sich herausgestellt hat, ist der LA-Fall der Louisiana-Fall. Dieser ist als Hoax bekannt.


Pressemeldung zum LA-Vorfall:

A 16 inch aluminum disc equipped with two radio condensers, a florescent light switch and copper tubing found by F.G. Harston near the Shreveport, Louisiana, business district was declared by police to be "obviously the work of a prankster." Police believed the prankster hurled it over a sign board and watched it land at Harston's feet. It was turned over to officials at Barksdale army air field.

http://www.ufoevidence.org/documents/doc1682.htm


Und in dem FBI-Archiv (Dokument auf Seite 4) gibt es einen Report über diesen Fall, in dem deutlich wird, dass es ein Hoax war:

http://foia.fbi.gov/ufo/ufo2.pdf


Der Louisiana-Fall ereignete sich eine Woche bevor dieser Brief geschrieben und von Hoover mit dieser Notiz versehen wurde. Die Army war als erstes vor Ort und hat die "Untertasse" konfisziert, bevor ein FBI-Agent zur Stelle war und ein Blick darauf werfen konnte. Ihm wurde der Zugang zu der "Untertasse" verweigert. Hoover schrieb danach also seine Notiz und stimmte zu, dass eine Untersuchung der "flying discs" eingeleitet werden sollte. Jedoch bevor das FBI zustimmen sollte, so schrieb Hoover, müsse es darauf beharren, Zugang zu den "discs" z.B. in dem "La. case" zu bekommen.
Das FBI wollte diese 40 Zentimeter große Scheibe untersuchen, um herauszufinden, ob die Baumaterialien für eine Herkunft außerhalb der USA sprechen und ob es Hinweise gibt, die sie möglicherweise zu der Person führen, die sie gebaut hat, um dann herauszufinden, ob es ein sowjetischer Agent war.


Ein bekannter UFO-Forscher (Dr. Bruce Maccabee) hat dies auch nochmals klargestellt:

There is a document in the FBI file (shown below) in which an FBI agent summarizes his talk with Brigadier General George Schulgen who is the general in charge of requirements, the intelligence requirements branch. General Schulgen told the FBI that the Air Force wanted the FBI to investigate. The summarized conversation was floated up through the chain of command in the FBI under J. Edgar Hoover. His assistant, Clyde Tolsen recommended that they do it and Hoover's hand signature on the document says, 'I would do it, but first we must insist upon full access to disks recovered. For instance, in the La. case, the Army grabbed it and would not let us have it for cursory examination.' Here, La. stands for Louisiana where there had been a hoaxed object thrown in somebody's back yard and the FBI wanted to analyze it and see if there was any evidence of parts from another country or anything they could trace back to the actual person who built it to find out if he had been a Soviet agent.

http://www.planetfreebook.com/Classic_collection/classic_books_author_M_PDF_edited_filenames/Maccabee.%20Bruce%20S%28U%2...



So viel zum Thema Außerirdische und abgestürzte UFOs...


melden
Anzeige
x-loengard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fünf Argumente GEGEN die ETH

16.07.2009 um 14:46
@Y34RZ3RO

Selbst wenn das alles so stimmt was Du da schreibt, dann gibt es immer noch dieser Dokumente http://www.majesticdocuments.com/index.php und die besagen zweifelsfrei das damals ein außerirdisches Raumschiff abstürzte.


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt