weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Waren die Götter der antike Aliens?

517 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Götter, Aliengötter

Waren die Götter der antike Aliens?

30.07.2009 um 18:22
@pumpelskie

Jo da findet sich einiges. :)

Cherubim-Wagen, das Himmelreich, das All etc.


melden
Anzeige
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

30.07.2009 um 18:58
Ich denke ( glaube) das die Erde vor ca 13 -14 tausend Jahren schwer getroffen worden ist. Gibt viele Anzeichen dafür.
für mich oder mein Interesse was war davor..... und somit auch ein Stückchen näher an die Entstehung des Menschen auch gelangen....

Klar kann man geteilter Meinung sein, die Bedeutung des Lichtes hat eine große Rolle gespielt ... zeigt das Menschen vielleicht Jahrelange ohne auskommen mussten... auch was die Quantenphysik angeht (Protonen welche Wege die gehen)
auch denke ich das Wasser eine viel Großere Rolle hat als nur Wasser zu sein.

Aber wie gesagt nur meine kleine Hirngespinste ;-)


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

30.07.2009 um 20:07
@pumpelskie

Damals schmolz ja das Eis der Eiszeit und kann zu den Sintflutmythen beigetragen haben.

Was die Dunkelheit angeht, die gab es zumindest einmal sicherlich!

Und zwar der Supervulkan Toba, der die Erde auf Jahre verdunkelte.
Haste vermutlich schon von gehört und passt jetzt nicht in den von Dir gedachten Zeitrahmen.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

30.07.2009 um 20:14
Ich denke ( glaube) das die Erde vor ca 13 -14 tausend Jahren schwer getroffen worden ist. Gibt viele Anzeichen dafür
-------------------------------

Nö, gibt es nicht, zumindest nicht Archäologisch, und Geologisch.



---------------
Klar kann man geteilter Meinung sein, die Bedeutung des Lichtes hat eine große Rolle gespielt ... zeigt das Menschen vielleicht Jahrelange ohne auskommen mussten
-------------------------------------------------

Naja wohl übertrieben aber in einer Zeit als Künstliche Beleutung auf Fackeln und Feuer beschränkt war wundert einem die Bedeutung des Lichtes nicht.



--------------------
auch denke ich das Wasser eine viel Großere Rolle hat als nur Wasser zu sein.
---------------------------------------------

Wasser als wichtigsters Überlebensgut für Mensch und Vieh- wundert je nach Gegend nicht das Wasser eine besonder Bedeutung hat.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

30.07.2009 um 20:45
@jimmybondy

Thx für die Links.
Sind sehr interessant.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

30.07.2009 um 20:51
@D-Bremer

War Enkidu nicht der Wächter der aus Lehm geschaffen wurde und einer seits Der gefährte des Gilgamesch war und anders seits auch der Hüter der Tierwelt?

Habe schon was von Ihm gelesen bzw über Ihn.

Hier mal ein Ausschnitt
In der Steppe lebte Enkidu wie ein Tier unter Tieren, der mit den Gazellen Gras aß und als Beschützer der wilden Tiere die Fallen der Jäger zerstörte. Darum bat der Sohn des Jägers den Gilgamesch, dem Wildling eine Tempelhure (Schamkat) zwecks seiner Bezähmung zu senden. Im Text sagt Gilgamesch:

„Dies ist er, Hure. Mach frei deine Brüste. Deinen Schoß tu auf, er schwelge in deiner Lust. Scheu dich nicht, nimm hin seinen Atemstoß. Sieht er dich erst, wird er dir nahen. Dein Gewand entbreite, daß er auf dir sich bette, schaff ihm, dem Wildling, das Fangwerk des Weibes. Sein Wild wird ihm untreu, das aufwuchs mit ihm auf der Steppe. Fülle wird sich auf dich legen. Ihren Busen machte die Hure frei, tat auf ihren Schoß, er schwelgte in ihrer Lust. Sie scheute sich nicht, nahm hin seinen Atemstoß. Entbreitete ihr Gewand, daß er auf ihr sich bette, schaffte ihm, dem Wildling, das Fangwerk des Weibes, seine Fülle legte sich auf sie. Sechs Tage und sieben Nächte war Enkidu auf, da er die Hure beschlief. Als er von dem Genuß satt war, hat er den Ort vergessen, an dem er geboren ...”
Das ist die Site.

http://www.sungaya.de/schwarz/sumerer/enkidu.htm


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

30.07.2009 um 21:39
Dass die Erde also von wirklich großen Brocken getroffen wurde, sollte einen nicht überraschen.
Stellt sich die Frage, ob sich so lange zurückliegende Ereignisse heute noch so deutlich, wie in der Streifschussüberlegung dargestellt, abzeichnen können oder ob dies vielleicht ein jüngerer Einschlag wäre.

Ich für mein Teil bin mir sicher, das es größere Einschläge gab (die Form der Erde zeigt deutliche Spuren) aber nun-ja ich denke schon das diese nicht nur mal was einmaliges war und öfters vorkam.

Auch wohl nicht schwer zu verstehen was das nur für uns bedeuten würde.
Insofern spielt das eine große Rolle (für mich) um eine Antwort finden zu können oder versuchen eine zu finden. Woher kam der Mensch, mit Sicherheit nicht aus dem Schlamm


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

30.07.2009 um 21:42
Nö, gibt es nicht, zumindest nicht Archäologisch, und Geologisch.
-----------

aber die sind fleißig am suchen ;-) die sehen die Sache nicht so einfach wie du !!

Naja wohl übertrieben aber in einer Zeit als Künstliche Beleutung auf Fackeln und Feuer beschränkt war wundert einem die Bedeutung des Lichtes nicht.
-------------

Sehr übertrieben und wohl das einfachste um eine Antwort zu finden @Fedaykin


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

30.07.2009 um 22:45
uf55409,1248986747,Geoid


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

31.07.2009 um 01:13
@pumpelskie

Das wars dann wohl mit dem schönen blauen runden Planeten wenn man sich das Bild ansieht.

Kann es sein das ein Meteor wie du bereits sagtest die Erde bzw den Ozean traf und somit alles auslöschte -Theoretisch schon.
Das Meer ist so gut wie unerforscht. Grater am Meeresgrund?


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

31.07.2009 um 03:20
@manoo

ist ja nicht unbedingt was neues, aber schaue dir mal die linke Seite an .... dann den Blick auf rechts richten ;-) das sieht doch so aus als die Erde mit voller Wucht von rechts getroffen worden ist.

kann ja auch Möglich sein, das schon vor langer langer Zeit eine Ziviliation da war ??? kann sein !!!.. Bei so einem Einschlag steht nichts mehr auf dem selben Fleck und eine Zivilisation gibt es nicht mehr.
Mehrere kleinere Gruppen könnten sowas überlebt haben.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

31.07.2009 um 03:26
uf55409,1249003563,rfz2ii

Ich habe gerade einen Artikel über das Vril-Projekt der damaligen Nazis entdeckt.
Angeblich haben die Deutschen UFO ähnliche Flugobjekt gebaut bzw die VRIL gesellschaft.
Nach dem Krieg wurde die Dokumente von der USA beschlagnahmt.

Die Amerikaner nannten diese Dinger damals Flugscheiben.
Sie sollten angeblich sehr hohe geschwindigkeiten erreichen und extrem wendig sein.
Die Deutschen nannten sie Rundflugzeug.
Innerhalb der SS gab es eine Gruppe, die sich mit der Gewinnung von alternativer Energie befaßte, die SS-E-IV = ENTWICKLUNGS-STELLE IV DER SCHWARZEN SONNE, deren Hauptanliegen es war, Deutschland von ausländischem Rohöl unabhängig zu machen. Die SS-E-IV entwickelte aus den bestehenden Vril-Triebwerken und dem Tachyonenkonverter von Kapitän Hans Coler das "THULE-TRIEB-WERK", das später als THULE-TACHYONATOR bezeichnet wurde.

Die Deutschen haben Ufos gebaut?
http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.das-lichtportal.de/bilder/miniatur/ufos/rfz2ii.jpg&imgrefurl=http://www...

Das ist der Link zu der Site.
Ganz unten auf der Seite kann man die Quellen der Ersteller einsehen.
Bitte lest euch das durch.
Die firma gab es wirklich VRIL. Die gebauten Objekte hießen V1, RZF1 usw.
Diese Flugscheiben konnten nur 90°, 45° und 22,5° Drehungen ausführen und wurden deswegen nicht eingesetzt als Jäger usw.
Allerdings sollen sie Weltalltauglich gewesen sein.
Es wurde auch eines Fotografiert bei einem Testflug wenn man näher ranzoomt wird das SS zeichen sichtbar.

"Bei seinem ersten und auch gleichzeitig letzten Flug stieg es senkrecht auf eine Höhe von ca. 60m, begann dann aber minutenlang in der Luft zu taumeln und zu tanzen. Das zur Steuerung angebrachte Leitwerk Arado 196 erwies sich als völlig wirkungslos. Mit Mühe und Not gelang es dem Piloten Lothar Waiz, das RFZ 1 wieder auf den Boden zu bringen, herauszuspringen und davonzurennen, bevor es anfing, sich wie ein Kreisel zu benehmen, dann umkippte und regelrecht zerfetzte. Das war das Ende des RFZ1, aber der Anfang der VRIL-Flugkörper."

Diese Firma hatte ein eigenes Übungsgelände in Brandenburg.
Ich weiß das weicht etwas ab trotzdem kann das so denke ich einen gewissen zusammenhang schaffen.
Hatten die Nazis etwas entdeckt?
Wir wissen alle womit sich die Nazis ausserhalb des Krieges beschäftigten.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

31.07.2009 um 03:33
Kann es sein das die USA da sie ja alle >Dokumente beschlagnahmte <
diese Flugkörper weiter entwickelten?

Nochmal an alle Skeptiker-das ist eine Reale Bau bzw Forschungsfirma gewesen die auch nachweisbar ist.
Der Name der Gesellschaft ist war-Vril.
Das interessante ist das ein ehemaliger US Offizier dazu Stellung nahm /er diente im 2. WK/

Er sage die Amerikaner nannten die Ihnen bekannten auch FOO FIGHTERS.
Oder auch Feuerbälle.

Ich hoffe die Allmysteryforscherschaft holt sich gute Infos und Läutert mich.
Woher haben die Deutschen diese Technologie obwohl sie ja recht einfach ist,
wenn man den Text leist auf der geposteten Seite.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

31.07.2009 um 03:47
@pumpelskie

Stimme dir da zu aber was ist mit der Wissneschaft?
Dafür muss es irgendwo irgend etwas geben .
Ich habe vorhin schon überall gesucht und nichts gefunden.
Wir wissen definitiv das es schon größere Einschläge auf der Erde gab (riesige Krater)
Wenn vor 13000 Jahren etwas die Erde traf müsste das irgendwie heraus zu finden sein. Ich mach mich mal schlau.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

31.07.2009 um 03:49
Nochmal eine Vril Doku-

http://www.webhole.de/tag/vril/


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

31.07.2009 um 03:52
manoo schrieb: Ich hoffe die Allmysteryforscherschaft holt sich gute Infos und Läutert mich.
Woher haben die Deutschen diese Technologie obwohl sie ja recht einfach ist,
wenn man den Text leist auf der geposteten Seite.
Sorry da bekommt man Augenkrebs.
Diese Flugscheiben konnten nur 90°, 45° und 22,5° Drehungen ausführen und wurden deswegen nicht eingesetzt als Jäger usw.
Allerdings sollen sie Weltalltauglich gewesen sein.

....Bei seinem ersten und auch gleichzeitig letzten Flug stieg es senkrecht auf eine Höhe von ca. 60m, begann dann aber minutenlang in der Luft zu taumeln und zu tanzen. Das zur Steuerung angebrachte Leitwerk Arado 196 erwies sich als völlig wirkungslos. Mit Mühe und Not gelang es dem Piloten Lothar Waiz, das RFZ 1 wieder auf den Boden zu bringen, herauszuspringen und davonzurennen, bevor es anfing, sich wie ein Kreisel zu benehmen, dann umkippte und regelrecht zerfetzte. Das war das Ende des RFZ1, aber der Anfang der VRIL-Flugkörper.
Die "Flugscheiben" konnten sich nur um 90°, 45° und 22,5° drehen und nur 60 Meter aufsteigen - sollen aber weltraumtauglich sein?


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

31.07.2009 um 03:57
@fsk18

Hast du den ganzen Text gelesen?
Sieht nicht so aus also erspare uns das doch.
Weltraumtauglich damit wurde gemeint das sie drucksicher waren.
Desweiteren wurden sie nie wirklich richtig getestet.
Der Krieg war eben zu schnell vorbei als das sie weiter machen konnten.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

31.07.2009 um 04:11
@manoo
Ich wollte nur auf die Diskrepanz zwischen Aussagen wie: "Weltraumtauglich" und "Konnten sich nur um 90°.." und "60m Höhe, dann fiel das Ding vom Himmel" hinweisen.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

31.07.2009 um 04:26
@fsk18


Naja so stehts da zumindest. Wenn du willst kannst du dir ja die Doku ansehen.

Hier der link

http://video.google.de/videosearch?hl=en&q=ahnenerbe%20antarktis#



Du musst dir diese Lenkbewegungen mal vorstellen...Das ist gar nicht so schlimm wie es sich anhört ében nicht für einen Jagdbomber oder Jäger geeignet.

Schnelle ausweichmanöver wären machbar usw.

Das mit der höhe ja das ist eine katastrophe aber die hatten halt keine zeit.
Angeblich haben die auch einen Hubschrauber gebaut der eine Höhe von ca 20000 metern hätte erreichen können und eine Geschwindigkeit von 2400km/h.

Ob das alles wahr ist und diese Fluggeräte wirklich flugfähig waren werden wir leider nie raus bekommen es sei den Die USA präsentiert uns mal eins.(Nachbau)


melden
Anzeige

Waren die Götter der antike Aliens?

31.07.2009 um 10:24
@manoo
das mit den deutschen UFOs kannst du knicken , das ist dieser van Helsing Müll .
Da wurden die Flugscheiben in Flugzeugwerken gebaut die es zu den angegeben Zeiten nicht gab , da waren Flugscheiben- Jäger vor den Düsenflugzeugen einsatzbereit , aber die deutschen bauten lieber veraltete Flugzeuge und nicht treffende V 1und V2 und statt den Krieg zu gewinnen flogen sie lieber zum Aldebaran und als der Krieg dann verloren war zogen sie sich in die nicht existierende Südseestation zurück unter Zurücklassung aller Parteigrössen .


melden
184 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden