Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Black Knight Satellit

Der Black Knight Satellit

07.11.2015 um 21:07
Ihr seid ja alles Journalismus-Experten, leck mich am Arsch 😏🙈😂
Aber selber nicht mal der deutschen Sprache mächtig sein.


melden
Anzeige

Der Black Knight Satellit

08.11.2015 um 01:38
@El_Maestro
Als er 1943 im Alter von 86 Jahren starb, beschlagnahmte das FBI trotzdem aus Sicherheitsgründen alle seine Unterlagen. Erst 1951 gingen sie an das Tesla-Museum in Belgrad. Ob sie wirklich vollständig waren, weiß man nicht
Interessant finde ich diesen Abschnitt des Artikels in der Zeitung.
Ich sage immer, wenn das FBI sowas beschlagnahmt, muss mehr daran sein, als das man zugibt. Obs jetzt Militärisch, Wirtschaftlich, etc. missbraucht wird, sei mal dahingestellt.

Aber in Gottesnamen, warum beschlagnahmt das FBI Forschungsunterlagen. Wie schlimm müssen die schon sein, zudem wer sagt das alles zurückgegeben wurde, das glaubt ja nicht mal der Weihnachtsmann. ;)

Genau wegen solchen Idioten von FBI gibt es dann Verschwörungstheorien, nicht weil die Leute etwas spannendes haben möchten, sondern weil man Sachen verschleiern will, egal was die Motivation war vom FBI, es wurde gemacht und das ist nunmal fakt.


melden

Der Black Knight Satellit

08.11.2015 um 06:46
@continuum
anderen Berichten nach war es gar nicht das FBI sondern das APC, das Ausländeramt der Regierung.

Aber nachdem die Usa immer noch ihre Hubschrauber, Panzer, Schiffe, U-Boote konventionell antreibt (Tesla war Atomkraftgegner)und keine Superstrahlenwaffen besitzt, darf man getrost davon ausgehen dass in den Papieren nix besonders aufregendes gefunden wurde.

Dass die USA im Besitz einer besonderen Technik sein sollen und diese knappe 75 Jahre nicht nutzen, ist so realitätsfern wie dein Weihnachtsmann.

continuum schrieb:Ich sage immer, wenn das FBI sowas beschlagnahmt, muss mehr daran sein, als das man zugibt.
also muss im Umkehrschluss nichts dran sein wenn das FBI mal nichts beschlagnahmt und es sich nur um eine Falschmeldung handelt`?

Deine Aussage nennt man im Übrigen Zirkelschluss.


melden

Der Black Knight Satellit

08.11.2015 um 20:27
@Dorian14
Dorian14 schrieb: Dass die USA im Besitz einer besonderen Technik sein sollen und diese knappe 75 Jahre nicht nutzen, ist so realitätsfern wie dein Weihnachtsmann.
Man was labberst du da?

Hast du es nicht begriffen? Wer sagt das dies nicht gebraucht, angewendet und verbessert wurde, heute ist es die normale Technik die alle anwenden, vor 75 Jahren hätte niemand z.B. Wireless oder so für möglich gehalten, etc.


melden

Der Black Knight Satellit

09.11.2015 um 03:41
Wird ja bissl OT hier.


melden

Der Black Knight Satellit

09.11.2015 um 05:35
@continuum
dann erklär mal welche technik da von Tesla sein soll


melden

Der Black Knight Satellit

09.11.2015 um 06:29
Hat Tesla ueberhaupt noch gelebt als man began Atomkraft zu nutzen?! Was ich mich erinnere war seine Zeit so um 1870.


melden

Der Black Knight Satellit

09.11.2015 um 10:37
@Dorian14
Dorian14 schrieb:
dann erklär mal welche technik da von Tesla sein soll
Ja, klar wie ich das könnte.
Habe ich es geklaut oder hat es das FBI oder eine Organisation derer geklaut?
Habe ich im nahesten Sinn profitiert oder allenfalls die amerikanische Wirtschaft?
bist ein richtiger Witzbold..... ;)

Es genügt wenn jemand Prüfbare Theorien hat, die mit kleinen Tests als guter Hinweis deklariert wurden, das es funktionieren könnte, egal wann diese gemacht wurden. In den meisten fällen, fehlte vielleicht eine spätere Technik dazu und das liebe Geld.

Dies wäre beim FBI, Militär, Wirtschaftskonzerne aber anders. Und die könnten gewisse Technologien verbessern, erweitern usw. Und so in die Wirtschaft einfliessen lassen.

Aber lieber Dorian, bei dir kommen immer alle High-Technologien von den Aliens oder erst ab dem Jahre 1992. ;)


melden

Der Black Knight Satellit

09.11.2015 um 15:33
smokingun schrieb:aber hey auch Tesla muss wieder mal für so was herhalten
Wie man sieht, es funktioniert auch bei gewissen Logikkünstlern immer wieder...


melden

Der Black Knight Satellit

09.11.2015 um 18:47
@continuum
na sag doch mal welche technik eindeutig nicht in der Entwicklung nachvollziehbar ist...

die könnte ja dann von tesla geklaut sein ...mir wäre aber keine technuik bekannt die plötzlich auftaucht.
continuum schrieb:Aber lieber Dorian, bei dir kommen immer alle High-Technologien von den Aliens oder erst ab dem Jahre 1992.
bitte?
ich glaube du hast vergessen nachzudenken beim schreiben des obigen satzes .... naja ... wohl nicht nur bei dem


melden

Der Black Knight Satellit

09.11.2015 um 22:38
@Dorian14

• Teslaturbine
• Tesla-Spule (Hochfrequenzmaschine)
• Teslas Gedankenlesemaschine
• eine Art Ultraschallgewehr
• mittels hochfrequenter Wechselströme eine drahtlose Energieübertragung zu ermöglichen

Und noch vieles mehr, was dann von anderen sehr wahrscheinlich verbessert und erweitert werden konnte oder könnte. Es dreht sich doch alles um Wirtschaft und Business ;)


melden

Der Black Knight Satellit

10.11.2015 um 12:02
Tesla hatte übrigens damals keine Aliens empfangen sondern natürliche kosmische Radiowellen :




http://www.teslasociety.com/cosmos.htm

ausserirdische Signale bedeutet ja nicht dass sie von Ausserirdischen kommen


melden
yteewt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Black Knight Satellit

10.11.2015 um 16:47
Eine Dämmatte ... ich stell mir so etwas quadratisch, na ja eckig halt, vor. Was ich auf dem Bild sehe soll eine Matte sein? ...
Ein Satelit ... der 13.000 Jahre da oben rumfliegt (mal völlig davon abgesehen, nicht von der Gravitation eingefangen worden zu sein) ohne Sonnensegel? Woher bezieht der Energie? Das Ding sieht aus wie ein futuristischer Kühlschrank ...

und überhaupt: wenn, wurd er ja auch hergebracht in einer Zeitspanne, die nicht all zu groß gewesen sein dürfte, denn wer baut etwas, dessen Transport hier her zig tausend Jahre dauert um eine Spezies zu beobachten, bekommt es dann aber in 13.000 Jahren nicht hin, zu bemerken, das diese Hochkultur versunken ist, geschweige seine "Beweise" zu beseitigen? Für eine Sateliten bauende Spezies muß das ja aufregend und spannend sein, im Vergleich Primitivlinge in Mesopotamien oder Ägypten zu beobachten als würd sich unser eins sein Leben lang vor einen Ameisenhaufen setzen und die Krabbler beoachten: "ist das spannend! Ich sitz hier jetzt wie festgeklebt und beobachte Ameisen!" ohne irgend einen Gewinn daraus zu erzielen, baue ich einen etliche Tonnen schweren Sateliten, transportiere ihn mit gigantischem Energieaufwand durchs All, nur um zu gucken, wie sich "verbesserte Affen" mit Keulen den Schädel zerkloppen, für wie wichtig hält sich der Mensch eigentlich?! Also ich mag sehr die Serie Akte-X, ich liebe Verschwörungstheorien, die Lebensart Alternativen in Betracht zu ziehen, das freie Denken (manchmal auch Wunschdenken) - eine wirklich wundervolle Traumwelt - aber man kann doch dabei die Vernunft nicht völlig ausschalten!

Und schließlich Weiterentwicklung von Technologie: es hat keine Hundert Jahre gedauert, analoge Radio- bzw. Fernsehsignale zu digitalisieren, mit alten Empfängern "hört und sieht" man nichts mehr aber setzte 13.000 Jahre lang + der unbekannten Variable des Transports sowie die Zeit, wie lange das Ding schon da war auf eine einst gebaute Technologie? Das ist so, als sagte man zu Leonardo Davinci: Baue mir etwas, das etwas "wirft" und 400 Jahre später nutzt die Nasa das Ding und schnallt zwei "Kosmonauten" aufs Katapult Modell "Feuerfackelschleuder Zenturio Uno" ^^ das hat Komik! "FEUER!" ^^ ... genauso wie das Glanzstück mit der goldenen Scheibe, die man mit einer Sonde ins All geschossen hat, wo auch Rillen mit Musik drauf ist, nur für den Plattenspieler hats dann nicht mehr gereicht, das find ich immer wieder klasse! ^^ (zeig jemandem einen Faustkeil, der nie etwas über Archäologie gehört hat, für den ist es ein simpler Stein) Ich schenk Dir bunte Hölzer (Streichhölzer) aber die Schachtel hab ich leider nicht und ich weiß nicht, was man damit macht. ^^ Die Aliens spielen damit also Mikado, irgendwie entzünden sich die Hölzchen: "Der Mensch ist eine böse und hinterhältige Spezies, sofort ausrotten (at-at at ATAT! *kiecher*)" so was kommt von so was! ^^ ...

Das ist genau so wie: Die Amerikaner warn nie auf dem Mond - das hätten die Sowjets sich ganz bestimmt gefallen lassen, sich nicht nur den Ruf als modernstes Land abringen zu lassen, sondern sich an Vertuschung des verhassten Klassenfeindes auch noch zu beteiligen. Es gibt etliches ungeklärtes auf der Welt aber "alles (!)" kann nu auch nicht dafür herhalten. Irgendwo in der Mitte ist die Wahrheit.


melden

Der Black Knight Satellit

10.11.2015 um 18:50
@yteewt
yteewt schreib: Für eine Sateliten bauende Spezies muß das ja aufregend und spannend sein, im Vergleich Primitivlinge in Mesopotamien oder Ägypten zu beobachten als würd sich unser eins sein Leben lang vor einen Ameisenhaufen setzen und die Krabbler beoachten: "ist das spannend! Ich sitz hier jetzt wie festgeklebt und beobachte Ameisen!" ohne irgend einen Gewinn daraus zu erzielen, baue ich einen etliche Tonnen schweren Sateliten, transportiere ihn mit gigantischem Energieaufwand durchs All, nur um zu gucken, wie sich "verbesserte Affen" mit Keulen den Schädel zerkloppen, für wie wichtig hält sich der Mensch eigentlich?! Also ich mag sehr die Serie Akte-X, ich liebe Verschwörungstheorien, die Lebensart Alternativen in Betracht zu ziehen, das freie Denken (manchmal auch Wunschdenken) - eine wirklich wundervolle Traumwelt - aber man kann doch dabei die Vernunft nicht völlig ausschalten!
Schön geträumt :)
Aber nun zu Fakten, die Ägypter haben ja auch mehrere Pyramiden zum Zeitvertreib mehrere 20 Jahre gebaut und was hat es ihnen gebracht? Aus meiner begrenzten Sicht nix. Man weiss noch heute nicht genau für was diese waren, es gibt nur Hinweise und Vermutungen (Grabstätten?).
Dann bist du ja nicht weit weg vom Beobachten deiner Ameisen. Es gibt auch Menschen die studieren tagelang Schmetterlinge und Rennen denen nach, für was? ;)

Achtung FankD hat sicher Einwände :)


melden
yteewt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Black Knight Satellit

10.11.2015 um 19:08
@continuum
Die Pyramiden zumindest die Cheops, wurde von Hermes gebaut, in zwei, nicht in zwanzig Jahren, das ganze vor der Flut ;) (möchte darüber aber nicht diskutieren, bringt nur Scherereien und Zank! ist meine Meinung und bleibt meine Meinung auch ohne, mich da mit Leuten zu zanken)


melden

Der Black Knight Satellit

10.11.2015 um 19:19
@yteewt
Naja, 2 JAHRE wäre sehr sportlich.
Ich denke auch die altagypter waren weiter als wir denken, oder es war eine Hochzivilisation vorher.
Leider gibt es keine Hinweise oder belege dazu, die das stützen würden. Zurzeit sieht alles so aus als wären die Pyramiden tatsächlich mit Diorit hämmer hingebastelt worden. Für mich einfach eine unglaubliche Sache, egal in welche Richtung.

Aber wir Diskutieren das lieber im Pyramidenchat, denn ich gerade wieder angestossen habe. Dort können wir uns unterhalten und ist viel interessanter.

Der Back Knight Satellit, ist auch interessant. Egal von wo damals das Signal kam. Die die es auflösen könnten, lassen es ziemlich gleichgültig stehen und andere sehen darin Verschwörungstheorien und andere Glauben auch an den Weihnachtsmann, das es den gegeben hat. Ups, gabs glaube ich (Türkei?) :)


melden

Der Black Knight Satellit

10.11.2015 um 21:53
@yteewt
War ja einer der Ankerpunkte von der Arche. Nur deswegen überlebte der Papyrus und das Beamtentum.


melden

Der Black Knight Satellit

11.11.2015 um 06:10
Komisches Ding.
Leider sieht es doch eher nach Müll als nach einem Satelliten aus. Zu asymmetrisch, zu flach. Ausserdem hab ich was über eine sehr exentrische Bahn des Objekts gelesen: Perihel 1,7 Km, Abhel über 200 Km.? Ich vermute hier vereinen sich Gerüchte zu einem einzigen Mythos, wie so oft in der Geschichte.
Ausserdem: Würde ausgerechnet die NASA Kenntnisse über vielleicht ausserirdische Technik veröffentlichen?


melden
DonkeyKong
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Black Knight Satellit

11.11.2015 um 06:38
Vielleicht stammt ja das teil von einer vergangenen Hochkultur die hier gelebt hat weit vor uns zB. Atlantis oder aber auch ist es eine von vielen Drohnen (Satelliten) die alle bewohnbaren Planeten wo Zivilisation drauf ist überwacht, also wie bei enterprise von so einer Art Federation der Planeten ?


melden
Anzeige

Der Black Knight Satellit

18.11.2015 um 00:12
Keine Ahnung was das ist! Aber wenn das Weltraumschrott sein soll? Frage ich mich von wem der sein soll? Das Ding wurde schon in den 1930er Jahren von Teleskopen gesichtet. Da gab es bei weiten noch keine Raumfahrt oder gar die NASA(1958). Und welcher Weltraumschrott leitet Radio Signale weiter?


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt