Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

2.005 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Phoenix, Arizona ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 00:58
@zwergnase
Ja ganz böse :D

Für mich ist erst Mal nicht relevant welche Farbe und welcher Hintergrund. Erst mal die Menge der Leute, die überhaupt von einem massiven Objekt sprechen.

Wenn wir die haben können wir die einzelnen Aussagen genauer anschauen und analysieren. Doch ernsthaft, wenn nur eben ein Bruchteil von einem massiven Objekt spricht erübrigt sich auch fast das genauere Hinsehen. Wir werden sehen, ob sowas überhaupt zu finden ist

Nix Verschwörung, Du warst schon auch mit gemeint :D


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:01
@Konnat
Das ist bei mir nicht dsa Thema. ich möchte die Zeugenaussagen kennen und wissen, ob es da überhaupt auswertbare und nachprüfbare Informationen gibt.
Einer der Hauptzeugen, dieser Politiker, hat ja offenbar gleichzeitig das V über sich und die Lichterkette im Westen gesehen, was schonmal gegen ein Objekt spricht.
Andere Zeugen reden von wariablen Formen, und alle Zeugen nennen unterschiedliche Größen, von 1° Gesamtgröße (winzig) bis zu fast Himmel füöllend.

Diese Diskrepanzen habe ich hier schon mehrfach angeführt, lustigerweise wird darauf nicht eingegangen.

Die einzige Methode, das zu lösen, wäre wirklich ainmal sämtliche Ausagen (und damit meine ich wirklich sämltliche) aufzulisten und auszuwerten. Also:
- Größe
- Geschwindigkeitseindruck
- Lichterzahl
- Variabilität der Lichter
- bewegungsrichtung
- Zusatzbeobachtungen
und daraus dann ein Bild entwickeln.

Problematisch ist, wenn Organisationen bereits Zeugen vorgefiltert haben, also Zeugen mit unpassenden Aussagen, das wird man natürlich nei feststellen können - außer dei haben sich bei Skeptikerorganisationen gemeldet und sich beschwert :)


1x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:11
Ach ja, wichtig wäre auch, wann die Aussagen gemacht wurden, denn das Gedächtnis spielt einem doch oft einen Streich.
Ein Freund von mir hatte mal ne UFO-Sichtung, und direkt danach schreib er das auf und machte auch ne Skizze.
Leider verschlampte er die Unterlagen, und ein paar Jahre später schrieb er das nochmal auf und machte eine neue Skizze.

Dann, als er neulich umzog, fand er das Original, inzwischen waren 10 Jahre vergangen. und er war echt geplättet über die Unterschiede zwischen der unspektakulären Originalsichtung und dem was er jahre später dazu neu nach seiner Erinnerung verfasst hatte.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:19
@FrankD
es wäre wirklich wünschenswert,solche Zeugenaussagen zu sammeln und statistisch auszuwerten. Da diese Organisationen aber nicht die man Power dazu haben,findet so etwas meistens nicht statt.

Ansonsten müsste man Hamilton anschreiben,wieviele Aussagen er da ausgewertet hat bei seiner Analyse.Vllt.machst Du Dir die Mühe ja einmal und gibst und Bericht.

Gegebenenfalls könntest Du ja auch Symington anmailen und abklären,was er genau gemeint hat. Immerhin seid ihr die ersten,die das so
aufzeigen können und könntet das dann auch gleich belegen.

Das wäre jedenfalls eine 1a Recherche,die wasserdicht wäre und dann müsste auch nicht nur eine Seite raussuchen.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:26
@Konnat
Die Organisationen müssen die Daten ja irgendwie erfasst haben. Ist nur die Frage, ob sie das publiziert haben, oder ob sie es nur intern verwenden.
Ich bin an dem Fall inzwischen auch interessiert, aber Fernsehdokus helfen da meiner Meinung nach wirklich nicht weiter da zu oberflächlich und zu tendenziös (letztlich wollen die ja Einschaltquote haben, und wie sagte einmal Charles Berlitz in einem vermeintlich unbeobachteten Moment? "Es ist besser, ein Rätsel in Gang zu halten als es zu lösen - zumindest finanziell" :)


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:36
@FrankD

Es wäre jedenfalls mal interessant,zu erfahren,auf welcher Datenlage sich das Ganze abspielt.Werden die Telefonanrufe registriert. Wahrscheinlich liegen nur Daten vor,wenn Leute die Organisationen direkt anrufen.Anrufe bei der Polizei oder AF dürften eher nicht zugänglich sein. Wieviele Leute haben klar ein solides Objekt beobachtet?Wieviele Leute nur Lichter?
Leider findet man dazu nichts.Ich habe alleine zwei Tage gebraucht,um die Fortson Aussage in Originalwortlaut zu finden.

Wenn echtes Interesse an so einem Fall ist,ist das ja auch ok.

Wenn aber nur polemisiert wird,kann man sich die Arbeit sparen.

Bin sehr skeptisch ( quasi Skeptiker :)) ,das man an diese Infos kommt, zumal als Privatperson.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:38
Nochwas, @Konnat:
Auf meinem Gebiet, der Archäologie, habe ich gelernt, dass populärwissenschaftliche Bücher oft nicht das Papier wert sind auf dem sie gedruckt wurden, dass man Dokus im Regelfall eh in die Tonne treten kann, und selbst in wissenschaftlichen Publikationen Fehler stecken. Daher muss man da, will man sichere Aussagen treffen, bis zu den Basisdaten vordringen und die selbst auswerten, anstatt auf "Experten" zu hören.
Und warum sollte das im UFO-Bereich anders sein? :).


1x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:39
@FrankD
das Problem ist eben das der MUfON Direktor dort nicht gerade der beste ist. da gibts gute &schlechte. deswegen haben andere Organisationen die Zeugen aufgenommen. auch die Polizei selektiert wurde da nicht dass ist schon seriös. nur eben gibts da keine wissenschaftliche Analyse wie in stephenville wo radarexperten von der mufon durch die foia freigegebene daten hatten. hier gibts zeugenaussagen die schon nach Zeit &Ort aufgelistet sind aber eben auch Anrufe die nicht in ein diagramm perfekt einordbar sind aber dennoch gelistet werden . Ausserdem haben wir keinerlei Regierungsdaten mit denen wir arbeiten könnten um hier echte Wissenschaft zu betreiben.. Wir können nur spekulieren so gut es geht.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:43
@FrankD
Erinner mich nicht andauernd an meine peinlichen Doku Zitate und Fragen :D


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:44
@smokingun
Wenns die Zeugenaussagen gibt ists doch OK, das wär ja schon mal ein guter Anfang. Aber bring jetzt nicht ein zweites - äh, gewagtes Thema mit ins Boot :) Bleiben wir erstmal hier und schauen, was wir an Basisdaten organisieren können.
Vielleicht kann man ja ein Forschungsprojekt aufmachen, wär doch mal was :) Wo man alles relevante zum Thema sachlich zusammenfasst - auch Dorians Bildanalysen :D
Und wenn alle Daten zusammen hat, eine Analyse anfertigt. Unabhängig von Ufohunters und so. Wär doch mal spannend.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:45
@der_wicht
Hrhr, sorry, ich vergaß :D


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:46
Es wurde ja auch mal angeregt,einen Flug zu suchen,der passen würde.Auch da hat niemand ernsthaft ermittelt.

Bisher hat sich niemand die Mühe gemacht,das wissenschaftlich zu recherchieren.
Es gab nur einen Hype und dann mussten Ergebnisse her bzw reagiert werden.

Dokus kann man in beide Richtungen vergessen,da sie selektieren.Ohne Originaldaten kann man valide nichts mehr auswerten.Wenn nach so langer Zeit überhaupt noch eine Nachbearbeitung möglich ist.

Ansonsten muss man sich auf schon publiziertes stützen.Da können dann natürlich keine neuen Erkenntnisse gewonnen werden.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:51
@FrankD

wir können ja schauen,was da sachlich rauszuholen ist an Daten.

Zum Beispiel ärgert sich Fortson,das die Videos nicht das zeigen,was er gesehen hat.
Auch mal interessant.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:51
@Konnat
Doch, wenn man die Sichtungsaten bekommen kann, da könnten viele unausgewertete Informationen drinstecken.
In der Archäologie werden auch erstmal die Basisdaten in riesigen Tabellen und Plänen publiziert, die Auswertungen erfolgen oft erst Jahrzehnte später.

Klar, an eventuelle Flugdaten wird man heute nicht mehr komen können, aber hier gehts ja erstmal um die Integrität der Zeugenaussagen. Wenn z.B. über 80% von wandernden Lichtern erzählen kann man sich von einem kompakten Objekt getrost verabschieden.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:52
@FrankD
mir gehts doch nur darum den fall zu erhellen du weisst dass ich kein "beschwörer" bin.. nur sollte man nicht sachen verdrehen wie bspw mit den flares dauernd dass ist nervend.. wenn du echt lust hast könnten wir die daten zusammentragen.. bspw flugpläne.. was gut währe ist eben eine neue Analyse unabhängig von dem zeug was im internet steht über dass Tal zu machen.. da währe einer der mit grafiken arbeitet hilfreich wo man dann gesicherte stücke einsetzen könnte um dem ganzen ein wenig zu entwirren.. fakt ist jedenfalls dass hier multiple sachen eine rolle spielen und nicht einfach in zwei hälften geteilt werden kann.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:56
Mich interessiert der Fall auch.

Klar,wenn es nur zur Sache geht im polemischen Bereich,werde ich auch sauer. Deswegen habe ich mich mit der Bildanalyse von Dorian auch nicht mehr beschäftigen wollen,obwohl da auch Arbeit drinsteckt.

Naja,vielleicht finden wirbhier ja doch mal zusammen,den
Fall objektiv zu untersuchen.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 01:59
Es muss Daten geben,die wir gar nicht kennen. Schaut euch Hamiltons Analyse an,die Originalzeugenaussagen dazu habe ich nicht gefunden.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 02:09
@Konnat

ja ich denke wir sollten da mal einen neuen e-mail anlauf sonst machen in die usa an denen stellen die daten gesammelt haben.. nur wer liest sich durch stapelweise aussagen durch? dass neu aufzurollen an Zeugen die so zahlreich sich meldeten und da zu sortieren ist sehr sehr viel Arbeit. es währe gut wenn dies bereits getätigt wurde und alle hier der Person zutrauen nicht geschummelt zu haben..


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 02:13
Ein Ansatz können zunächst nur die Nuforg Daten sein .Obwohl der örtliche MUFON Investigator auch DaTen hat laut Kitei.

Ich traue eh nur Statistiken,die ich selbst gefälscht habe^^.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

07.01.2011 um 02:21
@Konnat
na dann.. mein englisch lesen ist eine sache aber schreiben..^^

hier die email :
director@ufocenter.com

National UFO Reporting Center
P. O. Box 700
Davenport, WA 99122

http://www.nuforc.org/index.html

der weiss bestimmt wie wir zu allen infos kommen.. man muss ihm nur sagen dass es sich um ein neuaufrollen handelt ..jedenfalls ist für ihn der fall auch bizarr da ehr so komplex scheint


melden