weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

1.995 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Freundschaft, Gefährlich
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

20.02.2011 um 19:30
@philomela schrieb:
... Niemand bestreitet die Korrektheit wissenschaftlicher Erkenntnisse, ...
Dann hab' ich diese beiden Beiträge
@Vymaanika schrieb:
... Das eine schließt das andere nicht aus, die Kombination von Spiritualität und Wissenschaft ist praktikabel ...
@philomela schrieb:
... Dass Spiritualität UND Wissenschaft sehr gut vereinbar sind, da das eine durchaus in dem anderen aufgeht, ...
gerade überlesen, ja ?


melden
Anzeige

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

20.02.2011 um 19:50
Nicht überlesen, hoffe ich doch, eher misinterpretiert. @der-Ferengi


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

20.02.2011 um 20:06
@philomela
philomela schrieb:Nicht überlesen, hoffe ich doch,
Wie kann ich es überlesen haben, wenn ich es doch
zitiert habe ?
philomela schrieb:... eher misinterpretiert.
Ich für meinen Teil, kann einen Beitrag nur lesen,
nicht interpretieren. Folglich verstehe ich die Sätze
nur so, wie sie dastehen.


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

20.02.2011 um 21:04
Und nochmal ,in allen Geschichten über UFOs und Außerirdische war zu 95% nichts dabei das darauf hindeutet das sie freundlich sind.

Warum also, sollten wir sie n nicht vom Himmel ballern und auf der Erde jagt auf sie machen ?

Weil wir keine Chance hätten,zählt nicht als Argument.


melden
Konnat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

20.02.2011 um 21:17
Naja,haben ja schon einige probiert ,der gute Wille hat nicht gefehlt,die Dinger ließen sich aber nicht abschießen. Ist wahrscheinlich das Gleiche,als wenn Du einen Leopard Panzer mit Pfeil und Bogen abschießen möchtest....


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

21.02.2011 um 02:27
@smokingun
smokingun schrieb:aja man kann schon Aussagen machen was die Rahmenbedingungen betrifft. Du wirst deswegen auf Mars oder Titan keine höheren Lebensformen finden.Alles Leben muss bspw. auf Kohlenstoff basieren. auch wenn es Spielereien gibt in den Parametern bspw. Methan so weiss man wo der Rahmen sprengt. Hinzu kommen die Umweltfaktoren.Da wir ja schon einige Gespräche darüber hatten vor allem was den Mars betrifft (bsp. Magnetfeld) wo du dich ja bestens auskennst muss ich nicht ausholen.Natürlich besteht sogar in den höheren Atmosphärenschichten des Jupiters Spielraum für Mikroben.. wenn man Leben nach dem Mikrokosmos definiert so gibts in unserem Sonnensystem mehrere Möglichkeiten . Aber intelligente höherentwickelte wesen kann man definitiv auschliessen dafür gibt es weder Anzeichen noch Bedingungen . In den umliegenden Systemen ist es noch dramatischer.Dass im Retuli System höheres Leben möglich ist wurde längst falsifiziert ..auch wenn man jetzt Monde als habitale Orte ansieht die als satellit diese eigenschaften aufweisen könnten oder Zwergsysteme so ist dass rein Hypothetisch und beschränkt sich selbst an einem bestimmten Punkt. ergo es gibt keine Hinweise für mögliche wesen die auf der näheren Stufe des Menschen währen..Im Gegenteil.
Derzeit ist unsere Technik etwa soweit, das wir Exoplaneten entdecken können, wenn wir aber umgekehrt keinen Planeten um einen Stern entdecken, bedeutet das nicht, das es keinen gibt. Außer von Gliese, wissen wir nicht, ob es einen Planeten in der habitablen Zone um einen der genannten Sterne gibt. Aber allein von unserem relativen Unvermögen und dem daraus folgenden Nichtwissen auf eine Nichtexistenz zu schließen, halte ich zumindestens für voreilig...

Die beiden Partner des Zeta-Reticuli-Systems sind sehr weit voneinander entfernt, so das der Abstand ausreichend groß ist, erdähnlichen Planeten eine stabile Bahn in der habitablen Zone um beide Sterne zu ermöglichen. Beide Sterne sind sonnenähnlich, so das es keinen Zweifel geben dürfte, das sie als Heimatstern einer intelligenten Spezies in Frage kommen. Es ist mehr als genug Zeit vergangen, das auf einen oder zwei erdähnlichen Welten in günstiger Entfernung vom jeweiligen Zentralgestirn Leben enstanden sein könnte, das sich mittlerweile zu einer intelligenten Art weiterentwickelt haben dürfte. Das einzige Problem, was ich sehe, ist das relativ hohe Alter des Systems. Das "Strahlungsverhalten" der beiden Sterne könnte sich mit zunehmenden Alter leicht verändern, was einen Einfluss auf eventuell bewohnte Planeten hätte. Aber vielleicht könnten sich sehr fortschrittliche Aliens da etwas einfallen lassen. Möglich wäre es...

Auf Mars oder Titan höheres Leben anzunehmen, ist sehr gewagt und bedarf schon einiger Kraftakte. Tasächlich wissen wir aber erst dann wirklich Bescheid, wenn wir diese Orte genauer unter die Lupe nehmen. Wenn es beispielsweise Leben auf dem Mars gegeben hat, dann könnte es sich auch weiterentwickelt haben, die Zeit für die Entwicklung höheren Lebens war aber wohl eher knapp bemessen. Wenn der Titan einmal wärmer gewesen ist, wie es einige durch Schrumpfung entstandene Gebirge nahelegen, dann könnten die Bedingungen für eine Lebensentstehung durchaus günstig gewesen sein. Was dann aus diesem Leben wurde, als der Titan sich allmählich abkühlte, ist eine andere Frage...

@dere

Ich sagte ja:
wolf359 schrieb:Aber nur mal der Form halber brauchen uns Aliens gar nichts zu geben, auch wenn sie uns irgendwann kontaktieren sollten. Es liegt in ihrem Ermessen, nicht im unserem, was wir von ihnen bekommen oder nicht...
Sie könnten uns also kontaktieren, ohne uns etwas zu geben...


melden
dere
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

21.02.2011 um 13:58
Es gibt genug experimentelle Hinweise, die bestätigen, dass auch auf anderem Wege, z.B. mittels PSI usw. Informationen/Wahrnehmungen übertragen werden können.
Kannst du mir nur einen dieser "experimentellen Hinweise" geben?
@Taln.Reich
Es gibt z.B. eine Menge von Rainer Holbe herausgegebene Taschenbücher "Neue unglaubliche Geschichten" usw., in der zig Dutzend Beispiele für das Wirken von PSI/ASW gegeben sind, die evtl. sogar mal im Einzelfall unkorrekt sein können, aber in ihrer Breite genau das belegen. Da braucht man keine teuren experimentellen Laborstudien; aber auch die gibt es und sind z.B. in Prof. Dr M. Ryzl "Handbuch Parapsychologie" nachzulesen. Es gibt z.B. auch viele Berichte darüber, dass eine "Transkommunikation" auch zwischen Hund und Herrchen ggf. über viele km Entfernung praktisch funktioniert. Eben durch PSI und sogar in "Nullzeit".
Aber nur mal der Form halber brauchen uns Aliens gar nichts zu geben, auch wenn sie uns irgendwann kontaktieren sollten. Es liegt in ihrem Ermessen, nicht im unserem, was wir von ihnen bekommen oder nicht...

Sie könnten uns also kontaktieren, ohne uns etwas zu geben...
@wolf395
haben sie ja bereits.

- siehe Jarga (was Du für unwahrscheinlich hälst)
- siehe Eisenhower-Ära (was Du auch für unwahrscheinlich hälst). Gut es wird keine freigegebenen Dokumente darüber geben, schließlich hat die oberste Führung die angebotene spirituelle Hilfe abgelehnt und man wollte nur Militärtechnologie - was aber die (verantwortungsbewusste) ausserirdische Besucherspezies ablehnte..
- siehe Vrilgesellschaft (hier kann ein telepathischer Kontakt mit ausserirdischen Wesen schon aus politischen Gründen nicht stattgefunden, auch wenn diese nicht den Hitler-Krieg unterstützt haben)
- siehe die Kontakte, die z.B. in Südamerika mit bestimmten Leuten stattfanden und von "Entlarver"- Organisationen stets als Schwindel dargestellt werden...und auch offiziell und in den Massenmedien wird diese Linie vertreten.

Es ist also praktisch für SIE stets unmöglich, uns "was geben" zu wollen, weil wir als Menschheit uns stets nur das nehmen wollen, was der aktuelle Machtklüngel für wichtig hält.
Ich hoffe aber auch, dass sich diese Situation mal ändert und man entscheidet sich "da oben" dafür, ihre Präsenz für alle sichtbar zu machen (und schränkt also vorhersehbare potentielle Mißbrauchsmöglichkeiten prognostisch ein, wenn das machbar ist).
M.f.G.


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

21.02.2011 um 14:08
@dere

Da haben wir ja wieder ganz dolle Beweise, wa?

Holbe und Ryzl!

Hier mal was wissenschafltiches zum Thema ASW:

Wikipedia: Präkognition


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

21.02.2011 um 14:16
Warum wir Freundschaft mit Aliens pflegen sollten?

Darum!:



melden
dere
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

21.02.2011 um 14:29
@Commonsense
das was in Wikipedia zu diesen Themen steht, wurde von Leuten geschrieben und administrativ korrigiert, die ähnliche Überzeugungen besitzen, wie Du.
Und sie schreiben z.B. auch stets "es ist bewiesen worden" oder auch nicht und gehen dabei von ihrem Bezugs- und Wertesystem aus.

Das ist so ähnlich wie in der Politik: die Sichtweise derer, die die Macht haben, ist richtig.
Geht man jedoch " in medias res", stellt man oft fest: Das Gegenteil ist wahr...
M.f.G.


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

21.02.2011 um 14:36
@dere

In medias res bedeutet in Deinem Falle also, wir glauben Holbe mehr, als den an der Materie interessierten Wissenschaftlern, die umfangreiche Versuchsreihen durchführten, um dann enttäuscht aufgeben zu müssen?

Das Wertesystem spielt im Fall der Beweisführung keine Rolle - hier gibt es Null oder Eins, Richtig oder Falsch, Ja oder Nein.


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

21.02.2011 um 15:51
dere schrieb:Es gibt z.B. eine Menge von Rainer Holbe herausgegebene Taschenbücher "Neue unglaubliche Geschichten" usw., in der zig Dutzend Beispiele für das Wirken von PSI/ASW gegeben sind, die evtl. sogar mal im Einzelfall unkorrekt sein können, aber in ihrer Breite genau das belegen. Da braucht man keine teuren experimentellen Laborstudien; aber auch die gibt es und sind z.B. in Prof. Dr M. Ryzl "Handbuch Parapsychologie" nachzulesen. Es gibt z.B. auch viele Berichte darüber, dass eine "Transkommunikation" auch zwischen Hund und Herrchen ggf. über viele km Entfernung praktisch funktioniert. Eben durch PSI und sogar in "Nullzeit".
Und woher wissen wir, das sich diese Autoren das nicht nur ausgedacht haben?

Und wenn du fest an Tlepathie/Telekinese/Präkognition glaubst, dann mach doch mal eine Laborstudie. Wenns funktionieren würde kriegst du das Geld, das diese Studie kostet locker wieder rein....


Also ist der einzige Beweis den du (mal wieder) für irgendeine Abstruse, deutlich dem Mainstream entgegengesetzte These hast, ein oder mehrere Bücher von Autoren, die nicht gerade für große Seriösität bekannt sind. Mit sowas kann man nicht argumentieren.


melden
dere
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

21.02.2011 um 18:36
@Commonsense,Taln,Reich
Eigentlich dürfte (fast) jeder, der die genannten Bücher gelesen hat, merken, dass sie nicht nur einfach so ausgedacht sind.
Warum sollte ich eine "Laborstudie" über Telepathie/Telekinese/Präkognition machen wollen, wenn ich weiß, dass es funktioniert ? In "PSI-Agenten" von E.Meckelburg sind genug Experimente z.B. darüber näher beschrieben, die in Ost und West bereits gemacht wurden und auch genug Leute benannt, die mit Talent und Träinig dieses Können tatsächlich erwarben.

Natürlich ist das alles unseriös. Und das zuständige Wiki und Leute wie Randi sind seriös.
Schließlich sind sie (im Gegensatz zu Holbe u.a.) für ihre "Seriosität bekannt"...

Ich hab auch nichts "gegen die an der Materie interessierten Wissenschaftler", aber ich habe etwas gegen Interpretationsmuster, die ich als falsch ansehe. Auch Leute wie Sheldrake sind Forscher. Aber der akademische Klüngel hält Leute wie ihn und andere grenzwissenschaftliche Konzepte i.d.R. für fragwürdig und unseriös. Das ist der kleine aber feine Unterschied.

M.f.G.


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

21.02.2011 um 18:43
dere schrieb:Eigentlich dürfte (fast) jeder, der die genannten Bücher gelesen hat, merken, dass sie nicht nur einfach so ausgedacht sind.
Und woran?
dere schrieb:Warum sollte ich eine "Laborstudie" über Telepathie/Telekinese/Präkognition machen wollen, wenn ich weiß, dass es funktioniert ?
Um es uns Skeptikern zu beweisen.
dere schrieb:Aber der akademische Klüngel hält Leute wie ihn und andere grenzwissenschaftliche Konzepte i.d.R. für fragwürdig und unseriös.
Was aber nicht der Fall wäre, wenn die Experimente in Seriösen Labors wiederholt werden könnten.


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

21.02.2011 um 18:51
@dere

An diesem Punkt waren wir ja schon einmal.

Deine Wahrnehmung sowie die Quellen, denen Du Deine Wahrheiten und Fakten entlehnst, liegen so weit ab von allem, das ich für Realität halte, daß es nicht nur unmöglich wird, auf einen Konsens zu kommen, sondern schon die Diskussion an sich zu einem aussichtslosen Unterfangen werden lässt.

Ich bin allerdings jedesmal sehr betrübt, ob dieser Erkenntnis, weil ich Dich, ausgehend von Stil und Schreibweise, auch Rechtschreibung spielt bei meiner Einschätzung des Gegenübers eine Rolle, für einen gebildeten Menschen halte und um so mehr nicht verstehen kann, wie Du Dich so in diese "Parallelwelt" verrennen konntest.

Da Du aber alles negierst, das einen Bezug zur Realität aufrecht erhalten könnte, muss ich mich aus der Diskussion mit Dir "davon stehlen".


melden
dere
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

23.02.2011 um 10:46
@Commonsense
Commonsense schrieb: Jedem das Seine! Wenn Du an all diesen Hokuspokus glauben möchtest, kannst Du das gerne!
Für solche Fälle führe ich immer gerne ein Zitat meines Lieblingsmusikers an:

"If you want to believe, that wrestling is real, go for it!" (F. Zappa, 1984)

Im Falle der Akzeptanz des eigenen Ablebens, muss ich Dir allerdings widersprechen.
Ist es nicht vielmehr so, daß die Unfähigkeit, sich mit der Sterblichkeit und dem wieder Eingehen ins Nichts abzufinden, dazu führt, daß Menschen sich dem Glauben an Übersinnliches, oder ein Leben nach dem Tod usw. zuzuwenden?
Wir, die wir nicht an solchen Mumpitz glauben, können dies nur, eben weil wir uns mit der Vergänglichkeit unseres Daseins abgefunden haben.
Das Gegenteil ist wahr und ich empfehle Dir für die Zeit - nach dem Commonsensenmann - ein Lied von Udo Lindenberg: "Hinter dem Horizont gehts weiter..."
M.f.G.


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

23.02.2011 um 10:56
@dere


Wenn aber der Horizont ebenfalls ins Nichts verschwunden ist....


melden

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

23.02.2011 um 11:03
der Blick hinter den Horizont ist nun mal leider unweigerlich damit verbunden, dass man alles davor aus dem Auge verliert.
Is ne Sache der Fokussierung.


melden
dere
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

27.02.2011 um 09:43
Eine Horizonterweiterung in Sachen UFO könnte ggf. auch dieser 7 min.- Vortrag von Armin Risi sein: http://video.google.com/videoplay?docid=8352843331540423048#docid=8839923802446061218
Is auch nur ne Sache der Focussierung.
M.f.G.


melden
Anzeige

Freundschaft mit Aliens, warum sollten wir?

27.02.2011 um 10:05
@dere
Cool .... wieder mal Risi Unfug.

Abgesehen davon dass er wahrscheinlich erst noch den Unterschied zwischen Sonnenjahr und Lichtjahr lernen muss, wird wieder mal alles in ein Töpfchen geschüttelt, ohne dass wirklich etwas präzises ausgesagt wird.

Halt ...doch ...

ein paar Aussagen kann man dem Video entnehmen

-Es gab keine Evolution sondern wir sind Schöpfungen von Lichtwesen auf Grund einer Dimensionsüberschreitung
- UFOs kann man telepathisch herbeirufen zum Sky-Watching
- In den alten Schriften steht alles, auch die Gegenwart

So, jetzt darfste deine wissenschaftliche Fokussierung wieder auf Unscharf stellen ...


melden
100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden