Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

136 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Aliens, Nato

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 08:02
was ist denn aus dem UFO-freunde-treffen in berlin geworden?
die wollten doch am 27.06.11 einige geheimnisse lüften.
wer kann helfen!


melden
Anzeige

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 08:52
Nehmen wir mal an es gibt Leben in einer anderen Galaxie.
Diese ist aber ca. 100.000 Lichtjahre von uns entfernt.
Wenn die also heute losfliegen würden, wären sie bei der max. Geschwindigkeit so in 100.000 Jahren hier.
Also sehr unwarscheinlich. Außer sie fliegen schneller als Lichtgeschwindigkeit was einfach nicht geht!?


melden
Amelie1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 08:59
@-M7-
.. kennst Du die Raum-Zeit-Krümmungstheorie .. nur theoretisch ist die Lichtgeschwindigkeitsgeschichte damit ziemlich überholt ... außerdem ist der nächste mir bekannte Planet auf dem Leben möglich ist, nur 20,5 Lichtjahre weit weg. Außerdem besteht ja die Möglichkeit dass die nicht von zu Hause losfliegen, sondern in großen Raumschiffen leben könnten. (siehe dieses Mutterschiff aus Independence Day) .. das ist allerdings nur Spekulatius

.. und ich hab noch nie Startrek gesehen ... ;)


melden

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 09:07
@Amelie1974
Wenn sie in so einem "Mutterschiff" fliegen würden, würde das heißen dass sie schon sehr sehr lange über so eine Technologie verfügen nd schon lange unterwegs sind. Irgendwann musste ja mal das gebaut worden sein.
Mich beschäftigt auch schon lange der Gedanke ob nicht wir vllt auch die höchst entwickelte Lebewesen von allen sind.
Es gibt zwar schon andere im All aber sind halt noch nicht so weit wie wir, deshalb kommt auch keiner?


melden

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 09:18
-M7- schrieb:Mich beschäftigt auch schon lange der Gedanke ob nicht wir vllt auch die höchst entwickelte Lebewesen von allen sind.
Es gibt zwar schon andere im All aber sind halt noch nicht so weit wie wir, deshalb kommt auch keiner?
unsere galaxie ist ca. 14 milliarden jahre alt und unser sonnensytem 4,5, wieso sollten wir da die fortschrittlichste lebensform sein?
wahrscheinlicher ist es das die anderen bereits ausgestorben sind :D


melden
Amelie1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 09:18
@-M7-
-M7- schrieb:Wenn sie in so einem "Mutterschiff" fliegen würden, würde das heißen dass sie schon sehr sehr lange über so eine Technologie verfügen nd schon lange unterwegs sind
.. was ist schon Zeit ...
-M7- schrieb:Mich beschäftigt auch schon lange der Gedanke ob nicht wir vllt auch die höchst entwickelte Lebewesen von allen sind.
.. nach dem Motto .. "Gibt es intelligentes Leben auf der Erde" .. Ja, aber ich bin nur zu Besuch ... .. Nein Spaß, ich glaube, wir sind die am wenigsten entwickelten Lebenwesen, gleich nach den Tieren ... und in manchen Bereichen sind wir noch hinter denen hinter her ...
-M7- schrieb:Es gibt zwar schon andere im All aber sind halt noch nicht so weit wie wir, deshalb kommt auch keiner?
.. woher willst Du das so genau wissen, vielleicht sind sie schon da oder waren schon da .. vielleicht können sie sich ja dematerialisieren und wir sehen sie nicht .. oder vielleicht ... haben die gar keinen Bock auf uns ...

... wenn ich die wäre, ich würde uns auch nicht entdecken wollen ...


melden
MisterBlues
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 09:35
Nachdem Andromeda bzw. M 31 unsere direkte Nachbargalaxie ist und 2.5 Mio Lichtjahre entfernt ist, können wir deine Rechnung mit den 100.000 Jahren gleich mal direkt vergessen.

Das nächste Sonnensystem welches man von unserem aus eventuell erreichen könnte, ist gar nicht mal so wirklich weit weg. Wenn man die Verhältnisse so sieht, ist das quasi schon ein Katzensprung.

Alpha Centauri ist nur 4,34 Lichtjahre von uns entfernt und wäre mit knapp über Hälfte bis zu 3/4 Lichtgewschwindigkeit reisend, in etwa in 8-9 Jahren zu erreichen. Für die Beschleunigung mit den aktuell schnellsten Ionentriebwerken muss man leider noch einen längeren Zeitraum einplanen. Allerdings stellt sich dafür eine viel größere Frage... Wo soll es eigentlich lang gehen??? Die normale 5 Punkt - Positionsbestimmung kann man bei interstellaren Reisen leider nicht direkt anwenden. Die wirklich realen Krümmungen und Verzerrungen lassen sich leider nicht vollständig vorhersehen. Es ist gut möglich dass man zwar auf dem grob richtigen Kurs wäre, jedoch schon bei einem halben Grad verstellter Ausrichtung schon nach mehr als einem viertel Lichtjahr auf dem Weg ins Nirgendwo ist. Die Wirkung von dunkler Energie und dunkler Materie ist noch in keinster Weise verlässlich einschätzbar.

Nochmal kurz:

Nächste Galaxie - Andromeda (M31) - 2,5 MILLIONEN Lichtjahre entfernt
Nächstes Sonnensystem - Alpha Centauri - 4.5 Lichtjahre entfernt

Eine Galaxie ist das worin sich ganz viele Sonnensysteme tummeln und wo man in der Mitte ziemlich sicher ein dickes, fettes Anziehungszentrum findet. Allgemein geht man supermassiven schwarzen Löchern aus, was allerdings noch nicht als ultimativ gültig erwiesen ist.

Die Distanzen innerhalb eines Sonnensystems sind ja schon ein großes Problem, da müssen WIR und über interstellare Entfernungen gar keine Gedanken machen.

Es gibt aber die Ansätze mehrere Antriebssysteme zu kombinieren, was zumindest innerhalb unseres Sonnensystems und der näheren Peripherie, gute Forschungsmöglichkeiten eröffen würde.

Geplant sind unter anderem Raumschiffe die für den ersten Schritt aus dem Sonnensystem heraus auf sog. Sonnensegel setzen. Diese wurden auch schon erfolgreich getestet.

Die aktuellen Ionenantriebe bieten noch kein System was einen sofortigen Beschleunigungsschub wie man ihn von einem Nachbrenner kennt bietet. Ein Ionen-Scramjet ist aber eines der Konzepte an dem defintiv irgendwo gearbeitet wird.

Seit 2007 ist eine komplett neue Generation von Ionentriebwerken im Test und man munkelt hinter vorgehaltener Hand, dass bereits einige Sonden mit etwas fortschrittlicheren Antrieben ins All geschossen wurden. Wer wird schon großartig öffentlich erzählen wollen dass er vielleicht an einem System arbeitet mit dem man innerhalb von 8 Wochen auf dem Mars ankommen könnte...
Vor allem wenn man gerade offiziell sein halbes Raumfahrtprogramm eingestampft hat ^^

Was Andromeda angeht können wir eh ganz beruhigt sein. Nach aktueller Schätzung treffen unsere Milchstraße und die M 31 Galaxie in etwa 4 Mrd. Jahren aufeinander um sich zu vereinen.
Unsere Sonne hat angeblich noch Brennstoff für ca. 5 Mrd. Jahre...

Und jetzt die Preisfrage... Wie oft passt eine Million in eine Milliarde?...

Ich geh dann mal frühstücken...


melden
Amelie1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 09:46
MisterBlues schrieb:Was Andromeda angeht können wir eh ganz beruhigt sein. Nach aktueller Schätzung treffen unsere Milchstraße und die M 31 Galaxie in etwa 4 Mrd. Jahren aufeinander um sich zu vereinen.
... na toll ... (auf die Uhr guckt) .. da hab ich schon was vor ...
MisterBlues schrieb:Und jetzt die Preisfrage... Wie oft passt eine Million in eine Milliarde?...
..

... rechnerisch wohl 1000 mal ... aber eigentlich nur 1x ;)
... hab ich jetzt eine Kaffeemaschine gewohnen?

Guten Appetit!


melden
MisterBlues
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 09:50
@Amelie1974

Leider nicht... Hier gibts nur Duschhauben ;-)


melden

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 09:55
wenn reisen zu anderen planeten in verdaulicher zeit möglich ist , dann müssten in anbetracht der schieren anzahl von sternensystemen schon längst welche dagewesen sein und ständig welche kommen - also auch solche welche wirklich vor dem weissen haus landen
also ist es entweder nicht möglich (was ich nicht glaube)
oder es steckt was anderes dahinter
die frage ist nur was
es werden sich wohl kaum alle ausser uns miteinander verschworen haben
ich liebe diesen gedanken - den er deutet auf irgendetwas gigantisches - irgendeine agenda oder ka - irgendein kosmisches system hin , das wir noch nicht verstehen
es wird nicht so einfach sein wie wir uns das vorstellen


melden
Amelie1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 10:03
@Dr.Manhattan
.. was würdest denn Du sagen, wenn ich ungefragt vor Deiner Türe landen würde ... vielleicht warten die auf eine Einladung? ...


melden

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 10:04
@Amelie1974

ja daran halten sich vieleicht grosszügig gesagt 90 % - wo sind die 10 % ???


melden

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 10:06
wenn reisen zu anderen planeten in verdaulicher zeit möglich ist , dann müssten in anbetracht der schieren anzahl von sternensystemen schon längst welche dagewesen sein und ständig welche kommen - also auch solche welche wirklich vor dem weissen haus landent
Genau so seh ich das auch.
ich glaube auch das die Amerikaner mehr wissen als sie uns sagen.


melden
MisterBlues
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 10:07
@Dr.Manhattan

Wir senden erst seit knapp 110 Jahren irgendwelche Signale auf die man aufmerksam werden könnte.

Zusätzlich ist unser Sonnensystem von der Oortschen Wolke umgeben.

Wikipedia: Oortsche_Wolke

Es ist gar nicht erwiesen dass unsere Signale überhaupt über den Rand unseres Sonnensystems hinaus gekommen sind. Die Möglichkeit dass die Signale reflektiert, oder bis zur Unkenntlichkeit zerhackt wurden, besteht durchaus. Im Grunde könnte es sein dass wir mit unserem Sonnensystem quasi in einer Art Höhle versteckt sind.

Da wir eben mit Funk und nicht mit anderen Übertragungstechniken arbeiten, hört, sieht, riecht und schmeckt uns vielleicht keine Sau da draußen...

Funksignale sind so ziemlich das störungsanfälligste Medium mit dem arbeiten kann. Merkt man schon am eigenen schnurlosen Telefon zu Hause... Eine Wand zu viel, ein wenig mehr Stahl als gewöhnlich im Beton, und schwupps knirscht es in der Leitung...

Die Oortsche Wolke ist übrigens in ihrer Dichte noch fast vollkommen unerforscht. Man geht davon aus, dass sie aus mehreren Schichten besteht. Jede Schicht eine Abschirmung in sich... Stell es dir wie ein Ei mit mehreren Schalen vor. Vielleicht nervt es einfach zu viele Schichten abpulen zu müssen um sehen zu können ob innen wirklich etwas lohnenswertes zu finden ist...


melden
MisterBlues
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 10:10
Was meint ihr denn was der ganze Datenmüll ist, mit dem sich die SETI-Leute herumschlagen müssen... Das ist unser eigenst produzierter Ausschuss...


melden

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 10:11
@MisterBlues

ja das weiss ich
aber wir reden von hunderte milliarden mal hunderte milliarden sternen systemen im uns bekannten kosmos
wo sind die kriegerischen ausseridrischen denen unser planet gefällt - wo sind die space jockeys die planeten erforschen - wo ist der weltraumtourissmus
und wenns nur ein bruchteil ist der in frage kommt , dann müsste es hier trotzdem vor aliens wimmeln


melden
MisterBlues
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 10:17
@Dr.Manhattan

Wer sagt denn dass Forscher- und Expansionsdrang für alle Lebensformen den gleichen Stellenwert haben?

Die menschliche Arroganz, sich und seine Verhaltensweisen in den Mittelpunkt zu stellen und für normal zu halten ist schon prima. Sehr infantile Herangehensweise... Wir glauben ja auch dass alles einen Anfang und ein Ende haben muss... Komisch dass es bei uns Lebensformen gibt die im Grunde unsterblich sind...

Vielleicht ist unser instinktgesteuertes Bewußtsein auf noch immer animalischer Ebene einfach nicht reif genug für andere Denkweisen.


melden

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 10:19
MisterBlues schrieb:Komisch dass es bei uns Lebensformen gibt die im Grunde unsterblich sind.
Welche Lebensformen sind im Grunde unsterblich?


melden

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 10:19
@MisterBlues

ja schon klar - sagen wir 99% haben keinen forschungs und expansionons drang - aber es wird bei dieser fast unendlichen anzahl an sternensystemen auch andere geben
wo ist das 1 % ?
seltsam ist das schon find ich


melden
Anzeige
MisterBlues
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Robert Dean: Die geheime UFO-Studie der NATO

29.06.2011 um 10:22
@Dr.Manhattan


Spekulatius hin, Spekulatius her... Zufälle gibts auf jeden Fall... Die halte ich für ein Naturgesetz ^^


melden
415 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Area 516 Beiträge