weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die seltsamen Kugeln

462 Beiträge, Schlüsselwörter: Sichtung, Kugeln, Spheres
haltlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

17.01.2012 um 17:31
corinni schrieb:nein, ich schaue mir das volksverblödende Video nicht an. Wozu.
Es ist einfach auch sehr unterhaltsam. Mit Verblödung hat das bestimmt nichts zu tun.


melden
Anzeige

Die seltsamen Kugeln

17.01.2012 um 18:55
@düsenschrauber

Für mich scheint es aber auch so, dass es mit deinem ehrlichen Interesse an ihren Schilderungen nicht allzu weit her ist.

Du sagst, du tendierst zur Physik, sie sagt, sie beschäftige sich mit Dingen die sich außerhalb der Physikalischen Grenzen abspielen, welche also dem Bereich des paranormalen zuzuordnen sind.

Und da hörts bei dir schon auf. Nicht, dass du einfach sagst, dass du nichts von solchen Kram hältst, nein du tust so, als währe die Aussage an sich schon falsch und man könne das nicht verstehen, womit sie sich beschäftigt...
düsenschrauber schrieb:Was soll sich den "außerhalb" der physikalischen Grenzen befinden?
Das womit sie sich beschäftigt. >Ereignisse<, die die >Wissenschafft< >nicht erklären< kann. >>>Paranormales<<<.

Wiki:
Paranormal als Adjektiv (para = neben, gegen, im Vergleich mit) bezeichnet etwas von der Normalität Abweichendes. Umgangssprachlich wird der Begriff im Deutschen oft synonym zu außersinnlich verwendet, also für Phänomene, die in den Augen der Wortverwender wissenschaftlich nicht erklärbar sind.

Worauf ich mit meinen Beitrag hinaus wollte gibst du ebenfalls an nicht verstanden zu haben...
@haltlos fällt auch nichts ein, als sich an einer Metapher festzuhalten, anstatt den eigentlich doch offensichtlichen Sinn anzunehmen um sich dann darüber eingängiger zu unterhalten...

Von daher, bleibt für mich auch nicht mehr zu sagen.
düsenschrauber schrieb:Was sind deine Erkenntnisse? Kannst du mir deine "aufzeigen" oder an etwas "fest" machen?
Wenn dich oder euch das wirklich interessiert, warum nicht mal über ihr Profil ihre .de anwählen, wo euch dann in über 1700 Artikeln ihre Erkenntnisse aufgezeigt werden!??


melden

Die seltsamen Kugeln

17.01.2012 um 19:44
@fox,

ich denke eher du willst nicht verstehen was ich mein. Wenn etwas in einen "Kopf" abläuft hat es nichts mehr mit "uns" bzw. mit der umgebung zutun. In deinem Kopf kann sich alles mögliche abspielen was aber mit unserem "Universum" nun überhaupt nichts mehr am Hut hat. Wenn du etwas siehst was aber nicht real exisitiert dann exsistiert es auch nicht sondern nur in deinem Kopf. Wenn du etwas siehst was aber sehr wohl real existiert dann hat es auch eine Ursache ganz gleich ob du die Ursache kennst oder nicht. Das ist nichts Paranoromales sondern eine Wirkung mit einer Ursache die du aber nicht kennst.


melden
haltlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

17.01.2012 um 19:50
@22FoX22
22FoX22 schrieb:Ereignisse
Genau an diesen Ereignissen fehlt es gerade. Du verwechselst Dinge dich sich ereignen, also in der Wirklichkeit abspielen, mit erzählten Geschichten. Ich kann auch tausende Seiten Geschichten bei den Gebrüdern Grimm oder in 1000 und einer Nacht lesen. Das sind bekanntermaßen Märchen. Wie sind diese von den Geschichten der Channeler zu unterscheiden?

Die Geschichten die uns die Naturwissenschaften erzählen sind ganz andere. Naturwissenschaftliche Erkenntnisse lassen sich immer irgendwie und irgendwann konkret anwenden und sie sind für andere Menschen nachvollziehbar und überprüfbar.
22FoX22 schrieb:anstatt den eigentlich doch offensichtlichen Sinn ...
Wenn er so offensichtlich ist, wird es Dir sicherlich gelingen diesen in ein bis zwei Sätzen darzustellen. Dann können wir darüber reden.


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

17.01.2012 um 20:11
ja düsenschrauber, kann ich dir aufzeigen, auf den paar tausend Seiten meiner webpage, die ich hier nicht verlinken darf, obwohl es keine gewerbliche Seite ist, warum und wie auch immer.....ich kann daher nur auf mein profil verweisen, und entweder irgendwer liest alles, oder nicht.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich sonst sagen soll *schulterzuck*
Und ja, ich bin genauso "hier" geboren, in diese (absurd-) physikalische Welt - das heißt aber doch nicht, dass das, was unsere Sinne / Körper überlebensbedingt aufnehmen/erkennen/vermögen automatisch eine Beschreibung dessen ist, was alles wirklich ist. Man kann, wenn man mag, davon ausgehen, dass es so ist. Das wird man aber nur so lange können, wie man keine paranormalen Erfahrungen gemacht hat. Danach geht das eben nicht mehr.


melden

Die seltsamen Kugeln

17.01.2012 um 20:16
Ja, also ich komm auch aus dem Achselzucken nicht mehr raus. ö.ö

Möglich dass ich morgen nochmal was dazu sage, aber im Moment weis ich einfach nicht, was ich hiervon zu halten hab. -.-

Schönen Abend euch noch.

Edit:

Ich lauf ja immernoch mit ner meiner Wheinachtsmütze rum. Kein wunder, dass mich keiner ernst nimt. :)


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

17.01.2012 um 20:23
@ düsenschrauber

und deine Bemerkung:
Wenn du etwas siehst was aber nicht real exisitiert dann existiert es auch nicht sondern nur in deinem Kopf.
Wer sagt denn, was REAL existiert ??
Was bedeutet überhaupt REAL ??
Meiner Meinung nach z.B. gibt es REAL überhaupt nicht, bzw. alles kann 'real' sein.
Man kann auf dieser Basis überhaupt keine vernünftige Diskussion führen *stöhn*

Stell dir vor, wir stünden zusammen, ich sehe ein Ufo direkt vor uns, und du nicht.
Bedeutet das, es existiert nicht, sondern nur in meinem Kopf?
Was, wenn es aber existiert, du aber aus irgendeinem Grrund nicht in der Lage bist, es zu sehen?
Stelle dir vor, es wären Marsmenschen, die mittels Technik deine Wahrnehmung beeinflusst hätten, und du siehst nicht mehr, was da ist?
(War nur ein Beispiel, ich glaube nicht an Marsmenschen)
Wie kann man sich da aber überhaupt festlegen?
ich finde, deine Argumente ergeben alle keinen wirklichen Sinn.
So kannst du mM nach nicht durchs Leben marschieren.

Denkst du a) dass nur das REAL ist, was man physikalisch 'vermessen' oder fotografieren kann?

und
b) Selbst wenn "etwas" (beisp.weise Ufo) NUR in meinem Kopf existiert, bedeutet das noch lange nicht, dass ich geistesgestört o.ä. wäre. Das wäre vielleicht DEINE Interpretation, aber nicht MEINE, weil ich mich eben, wie bereits 100x erwähnt, jahrelang und eingehend mit diesen Dingen beschäftigt habe.
Vor meinen Recherchen habe ich mich - im Gegensatz zu den meisten - NICHT an irgendeine Theorie geklammert. Ich vermag es, die Dinge so zu betrachten, als wäre ich nur ein Berichterstatter. Es ist nicht so, dass das, was ich herausfinde, mir zwangsläufig gefällt. das sage ich ja gar nicht. Es ist nur so, dass es mich zwangsläufig fasziniert.


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

17.01.2012 um 20:29
@haltlos

du scheinst nicht zu wissen, was 'Märchen' überhaupt bedeutet, und was eine Märchenkultur überhaupt bedeutet, oder mit was die Gebr. Grimm z.B: sich überhaupt beschäftigt haben etc etc etc.
Ich höre das alles schon seit Jahren.
Außerdem muss ganz ehrlich gesagt werden, dass diese riesige Unwissenheit, was Paranormales angeht, mir hier schon früher aufgefallen ist, - sie klafft gewissermaßen auf, wie ein tiefes Loch, das einen fressen will - weswegen ich ja jahrelang garnicht hier war... es ist so anstrengend.,,


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

17.01.2012 um 20:36
ach @düsenschrauber
düsenschrauber schrieb:@corinni,
danke, ich bin aber kein Anhänger der "Ufologie" sondern eher zur Physik hingezogen.
Was halt sehr auffällt ist deine eigene Überzeugung, das hebt deine Beträge von denen andere sehr ab. Es ist interessant was du schreibst, doch ich suche eher nach einem logischen Grund solcher Vorfälle.
Ich kann dir sehr viele Erlebnisse schildern, für die du keinen logischen Grund finden würdest. Das Interessante an meinen Erlebnissen ist, dass sie zum Teil auch von anderen wahrgenommen wurden - deiner Interpretation nach also REAL waren; können sie aber, nach allen Regeln der Wissenschaft, gleichzeitig nicht gewesen sein.
Es ist nur so - ich kann nicht mehr - das alles führt zu nichts. Soll ich dir jetzt nochmal alles aufschreiben, was ich bereits anderswo geschrieben habe. Mir erscheint das sinnlos. Du sagst, du hast mit Paranormalem nichts am Hut, und stehst auf Physik.
Ich verstehe nicht, warum solche Menschen sich überhaupt an solchen Diskussionen beteiligen? Erkläre das doch zur Abwechslung 'mal...


melden
Pöh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

17.01.2012 um 21:11
@corinni
corinni schrieb:du scheinst nicht zu wissen, was 'Märchen' überhaupt bedeutet
Na ja...Märchen sind das was Du verbreitest und auch noch ziemlich miese! Aber das hast Du Dir wohl von Möchte-Gern-UFO-Forschern und Autoren wie Jaques Vallee und John Keel abgeguckt.
corinni schrieb:Ich kann dir sehr viele Erlebnisse schildern, für die du keinen logischen Grund finden würdest.
Ah ja...und Du bist in der "glücklichen" Lage dies Erklären zu können weil...?
Seien wir doch mal ehrlich, es ist so wie Menschen im Mittelalter: Wenn man denen einen Fernseheapparat gezeigt hätte, die hätten Dir auf alles was denen heilig ist geschworen das das übersinnliches Teufelswerk ist. Und genauso gehen heutezutage Anhänger Deiner Theorie vor.

Dabei sieht man an den modernen technologischen Entwicklungen oder an dem woran noch geforscht wird das es letztendlich für alles eine wissenschaftliche Erklärung gibt. Die Wissenschaft muss halt nur so weit sein das man es verstehen kann.


melden

Die seltsamen Kugeln

17.01.2012 um 22:16
@Pöh
Pöh schrieb:Dabei sieht man an den modernen technologischen Entwicklungen oder an dem woran noch geforscht wird das es letztendlich für alles eine wissenschaftliche Erklärung gibt.
Eben vielleicht in Zukunft auch für Dinge die als "übernatürlich" oder "paranormal" gelten.


melden
petronius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

17.01.2012 um 23:38
Aus sich selbst heraus wird man das eigene Weltbild wohl seltenst in Frage stellen.
Dazu bedarf es Einflüsse von außen.
Und wenn sich diese hartnäckig gegen die Logik stellen,kommt man rasch zur Glaubensfrage,was kein Zufall ist.
Als ich hier antrat,glaubte ich es würden sich nun Wissende und Erfahrene en masse auf mich stürzen und Wahrheiten verkünden.
Das Gegenteil war der Fall und das hat seine Richtigkeit.
Einige Wahrheiten müssen selbst ergründet werden ohne Anspruch auf Integration in ein System außer dem Eigenen.Ob dieses Eigensystem am Ende wieder übertragbar ist,wer weiß es schon?
Aber auch das ist nur eine Ansicht und somit subjektiv.

Sei es wie es sei,daß Hauptproblem und somit die vermutete Basis jener Phänomene müsste unser eigenes Missverständnis sein.
Wir wissen einfach nicht wer wir sind.
Und mögen uns daran nun UFO's,kleine graue Männchen oder Lichtbälle erinnern,es kommt auf's Selbe hinaus.
"Die Wissenschaft" verkündet auf breiter Front alternativlose Realität.
Das ist okay,jeder erfolgreiche Revoluzzer wird zum Dogmatiker.
Das hat dann eine Emanzipation der Betroffenen zu Folge die von "der Wissenschaft"bzw.derer mehr oder minder begnadeten Sprachrohren als gänzlich unlogisch eingestuft wird.
Ich hoffe mal,wir finden eine Symbiose.

@Pöh
Hast du auch was gesehen?
Des Teufels Wuschelkopf?


melden
Pöh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

17.01.2012 um 23:51
@petronius

Ich hatte drei UFO Sichtungen und bei zwei fand eine Art Kommunikation statt auf die ich hier nicht näher eingehen will aber da war nichts bedrohliches dran, noch habe ich irgendwelche paranormalen Langzeiterkrankungen usw. - und sollte ich mal irgendwann irgendwelchen Krebs bekommen dann gehe ich bestimmt nicht davon aus das die drei UFO Sichtungen dran schuld sind sondern dann wars entweder meine 3 Jährige Raucherphase, irgendwelche Dinge im Essen oder gar Tschernobel...das passierte während meiner Jugend.


melden
petronius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

18.01.2012 um 00:01
@Pöh
Eine Frage:
Wieso verbindest du UFO Sichtungen/Begegnungen mit dem Auftreten von Krebs?
(Ich stamme aus einer äußerst krebsfreundlichen Familie,zwangsläufig:)


melden
petronius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

18.01.2012 um 00:10
@Pöh
C'MON!


melden
Pöh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

18.01.2012 um 00:11
@petronius

Ich tue das gar nicht, das tut corinni, ein paar Postings vorher hat sie doch was über (angeblich) paranormale Krankheiten geschrieben.

C'MON?


melden
petronius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

18.01.2012 um 00:14
@Pöh
Von Krebs war nicht die Rede!


melden
petronius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

18.01.2012 um 00:45
Ja,Krebs,Krebs,Cancer,daß Ding,daß einem die Organe wegfrisst,wie meinem Vater.
Den sie aufschnitten,gleich wieder zunähten und zum krepieren entließen.
In der Nacht als er starb,hatte meine Mutter Alpträume und schrie.
Ein kiloschwerer Bierhumpen flog wie von Geisterhand 3m weit.
Da war ich 9.
Du könntest mir vielleicht helfen herauszufinden,warum meine Mutter Angst vor ihrer eigenen Wohnung hat,immer noch mit 65J.!

Warum ich kleine Maskenaliens und Eulen und solchen Kram malte und sah,viele Jahre später.
Ich bin morgen wieder "on",erleuchte mich:)!


melden
Anzeige
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

18.01.2012 um 01:06
Argh, mein ganzer Eintrag von eben ist verschwunden...
Na, dann eben nochmalllll...
ich schrieb @petronius, dass sich hier sicher ein irgendein Klugscheisser finden wird, der dir das alles gaaaanz in Ruhe und wissenschaftlich erklären wird. Und wenn nicht, - bzw. wenn denen nichts einfällt-, dann wirst du eben zum Geisteskranken oder Lügner gemacht, denn sonst kann man dich der Gesellschaft von geordnet denkenden Kotzbrocken kaum zumuten - gehst du da nicht mit mir konform?
Ich finde es übrigens mutig, dass du den Eintrag bzgl. deiner Familie geschrieben hast.
Ich habe ebenfalls schlimme und bedenkliche Erlebnisse innerhalb der Familie gehabt (Krebs, Todesfälle), über die ich kaum berichtet habe. Ich tue mich auch immer schwer, wenn es um meine eigenen Erlebnisse geht. Der paranormale Seelenstrip kommt mir immer vor, als würde ich das, was ganz nahe ist, irgendwie 'entweihen', daher neige ich dazu, die Dinge eng bei mir zu behalten und bemühe mich, zu berichten, als sei ich selbst 'außen vor'. Das liegt mir mehr. Es gibt einige Ufoautoren, von denen ich weiß, dass sie das ebenso gehandhabt haben. Aber wie gesagt, umso mutiger finde ich den Eintrag. Leider wird das hier kaum jemand nachvollziehen können, der so etwas nicht selbst mitgemacht hat. Ich habe es mitgemacht, und kann das daher alles sehr gut nachvollziehen.


melden
118 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden