weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die seltsamen Kugeln

462 Beiträge, Schlüsselwörter: Sichtung, Kugeln, Spheres

Die seltsamen Kugeln

28.01.2012 um 20:04
xpq101 schrieb:Thema war: Was kommt/passiert nach dem Tod.
Es gibt da zwar Vermutungen aber mehr auch nicht.
Ja, die wären? Es wäre natürlich toll wenn man nach dem "Tode" irgendwie weiterlebt. Doch leider kann ich mir nicht vorstellen wie das funktionieren soll oder sollte.
Sollte es sein, hätte ein ehemaliger Kluger-Kopf bestimmt schon längst einen weg gefunden sich von der anderen "Seite" zu melden. Die andere Seite muss ja auch physikalischer Natur sein, ein nichts gibt es in unserem System ja nicht.


melden
Anzeige
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

28.01.2012 um 20:27
Du ich kann es dir auch nicht erklären. was sich bei uns ...also im hirn abspielt und wie/ welche prozesse inm gang gebracht/abgespielt werden... kann so wie ich darauß verstanden habe nur vermutet werden, weil man in das Hirn selber bis heute nicht reinsehen kann...wie da sich was genau abspielt. Man kannjemanden röntgen, jemanden in eine ct röhre schieben aber in das hirn selber kann man nicht reinsehen und das ist auch heute noch so. und komm mir hier nicht mit einem neurologen. mit denen habe ich schon beruflich genug zu schaffen und soviel sei mal gesagt: fast jeder neurologe benötigt ein neurologen ;) klingt schräg ist aber so ;)
ich kann mir auch nicht erklären wie sich das mit den hynotisierungen verahlten hst. war alles wirklich sehr merkwürdig aber dennoch faszinierend.


MFG


xpq101


melden

Die seltsamen Kugeln

28.01.2012 um 20:32
düsenschrauber schrieb:hätte ein ehemaliger Kluger-Kopf bestimmt schon längst einen weg gefunden sich von der anderen "Seite" zu melden.
nun genau so einen fall gibt es ;)

ein transkommunikationsforscher (ich weiss nimmer welcher) - hat zu seinen lebzeiten gesagt dass er sich nach seinem tod melden werde - und das hat er dann auch getan - zumindest hat sich eine dieser stimmen mit seinem namen vorsgestellt


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

28.01.2012 um 20:36
man habe mir gerade mal den eingangsthread noch mal durch gelesen und wenn ich bedenke wo wir hier nun thematisch gelandet sind.


...Ups! :X


MFG


xpq101


melden

Die seltsamen Kugeln

28.01.2012 um 20:39
ja ein thread quer durch alles hindurch :D


melden

Die seltsamen Kugeln

28.01.2012 um 21:35
@düsenschrauber
@Wandermönch
düsenschrauber schrieb:
hätte ein ehemaliger Kluger-Kopf bestimmt schon längst einen weg gefunden sich von der anderen "Seite" zu melden.

nun genau so einen fall gibt es

ein transkommunikationsforscher (ich weiss nimmer welcher) - hat zu seinen lebzeiten gesagt dass er sich nach seinem tod melden werde - und das hat er dann auch getan - zumindest hat sich eine dieser stimmen mit seinem namen vorsgestellt
Konstantin Raudive









@düsenschrauber

um den "paranormalen raum" zu verstehen bedarf es mehr als die Relativitätstheorie ! ;)


melden
petronius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

28.01.2012 um 22:06
Die Erwähnung von dunkler Materie in diesem Zusammenhang halte ich für sehr ungeschickt.
Ein Schreiber mit genug Muße und Energie könnte damit ein Hälschen brechen und den ganzen Thread aufrollen:)!


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

29.01.2012 um 01:57
@düsenschrauber
düsenschrauber schrieb:schau mal Nachts da draussen in den Himmel, was siehst du? Nicht viel oder?
Außer ein paar Sterne, vielleicht den Mond sieht man eigentlich nicht sehr viel (wenn Wolkenlos).
So, man kann sagen, das Universum ist sehr Leer.. aber eigentlich doch ganz voll, wir können es halt nur nicht sehen. Es gibt eigentlich nicht nichts, da oben haben wir eine Menge "Dunkle Matierie". Die nennt man so nicht wegen StarWars sondern weil diese keine echt Wechselwirkung eingeht, also kein Licht oder dergleichen aussendet.
Die moderne Wissenschaft geht sogar von einer SUSY aus, einer Supersymetrie, das bedeutet das jedes Fermion/Boson einen gegenspieler hat, der halt nicht sichbar ist.
Wir können zwar nicht zu 100% sagen das es stimmt aber die Theorien erwarten nunmal die SUSY-Teilchen, dafür wurde extra das LHC gebaut um Teilchen kollidieren zu lassen in der Hoffung ein solches Teilchen zu finden (treffen 2 Teilchen mit hoher Geschwindigkeit (beschleunigung mehrerer GeVs (GigaElektronenVolt)) aufeinander enstehen neue Teilchen. Obwohl nicht sichtbar ist da nichts Paranormales drann oder?
Du siehst, die Physik ist verdammt weit, sehr weit. Warum untersucht du deine Aussagen nicht zu erst Wissenschaftlich?
das ist ja alles sehr romantisch, aber wie bereits deutlich erwähnte, ich beschäftige mich mit den Paranormalitäten, die sich außerhalb von unserer Physik abspielen

@xpq101
xpq101 schrieb:95% aller Fälle sind erklärbar und das alles Sichtungen abgelegen stattfinden stimmt so nun auch nicht
100% aller nicht erklärbaren Fälle sind nicht erklärbar. So wird ein Schuh draus. Denn die anderen 95% sind ja gar keine Fälle.

Aber jetzt einmal zu etwas Interessantem:

Da die versammelte Diskussionsrunde sich nun in vielerlei 'Topics' verheddert, und die Sprache u.a. auf die Unsterblichkeit der Seele brachte, kommen wir doch mal auf die unendlichfach ausgezeichnete und vom Time Magazin zu einem der 100 'Hellsten Köpfe' ernannten Ärztin und Wissenschaftlerin E. Kübler Ross zu sprechen.
Was haltet Ihr von ihr und ihrer Forschung?


melden

Die seltsamen Kugeln

29.01.2012 um 04:22
@düsenschrauber
düsenschrauber schrieb:Ja, die wären? Es wäre natürlich toll wenn man nach dem "Tode" irgendwie weiterlebt. Doch leider kann ich mir nicht vorstellen wie das funktionieren soll oder sollte.
Sollte es sein, hätte ein ehemaliger Kluger-Kopf bestimmt schon längst einen weg gefunden sich von der anderen "Seite" zu melden. Die andere Seite muss ja auch physikalischer Natur sein, ein nichts gibt es in unserem System ja nicht.
Sorry,das finde ich ein wenig naiv.
Das ist so einfach gedacht (sowas habe ich als Kind wirklich oft gedacht,das mit dem "ehemaligen klugen Kopf und der Nachricht") , wieder der Maßstab des Menschen im Jetzt und Hier angelegt, als ob das Jenseits eine Welt wäre die genauso funktioniert wie unsere und jeder Mensch genauso weiter funktionieren würde, mit allen Kenntnissen und Wünschen. Sollte es soetwas wie ein Jenseits geben, wäre es wohl weniger eine physikalische Welt in unserem Sinne und wenn ja dann könnte ich mir eine andere Dimension vorstellen. Was es alles für Daseinsformen außer unserer physikalischen gibt wissen wir nicht, allein nach unserem momentanen Wissensstand gibt es keine andere.
Über die Zusammensetzung der Realität wird auch viel spekuliert. Mathematik funktioniert in vielen Dimensionen oberhalb unserer 3.
Und weil du dir etwas nicht vorstellen kannst muss das absolut garnichts für die Realität bedeuten ;)


melden

Die seltsamen Kugeln

29.01.2012 um 06:52
@corinni
corinni schrieb:Da die versammelte Diskussionsrunde sich nun in vielerlei 'Topics' verheddert, und die Sprache u.a. auf die Unsterblichkeit der Seele brachte, kommen wir doch mal auf die unendlichfach ausgezeichnete und vom Time Magazin zu einem der 100 'Hellsten Köpfe' ernannten Ärztin und Wissenschaftlerin E. Kübler Ross zu sprechen.
Abgesehen davon dass das kein Thema für den UFO Bereich ist, weiß ich schon worauf du hinaus willst.
Dass Kübler-Ross von einem Leben nach dem Tod überzeugt war, lag aber eher an einer persönlichen Einstellung.

Dass sie in späteren Phasen in den esoterischen Bereich abdriftete mit sprititistischen Sitzungen, dürfte auch bekannt sein.

Ihre Behauptung dass ein Leben nach dem Tod und sogar Reinkarnation wissenschaftlich nachgewiesen wäre, wurde von ihr NIE belegt.

Kübler-Ross hat sicher phantastische Arbeit geleistet in dem Bereich der Sterbeforschung, in dem sie fast als Pionierin wirkte.
Das macht sie aber nicht unfehlbar und wie man sieht schützt es auch nicht davor im Alter in eher unwissenschaftliche Bereiche abzudriften.

Aber frag sie selber. Laut ihren eigenen Aussagen gibt es ja keinen Tod.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

29.01.2012 um 13:12
corinni schrieb:100% aller nicht erklärbaren Fälle sind nicht erklärbar. So wird ein Schuh draus. Denn die anderen 95% sind ja gar keine Fälle.
Was? Wie? und die dahinter stehende Logik??? --> das musst Du mir aber mal genauer erklären. Hänge da wohl gerade irgendwie ;)

Oder aber Du informierst Dich noch mal genauer ... was ich persönlich empfehlen würde ;)


MFG


xpq101


melden

Die seltsamen Kugeln

29.01.2012 um 14:02
Lannister schrieb:Sorry,das finde ich ein wenig naiv.
Das ist so einfach gedacht (sowas habe ich als Kind wirklich oft gedacht,das mit dem "ehemaligen klugen Kopf und der Nachricht") , wieder der Maßstab des Menschen im Jetzt und Hier angelegt, als ob das Jenseits eine Welt wäre die genauso funktioniert wie unsere und jeder Mensch genauso weiter funktionieren würde, mit allen Kenntnissen und Wünschen. Sollte es soetwas wie ein Jenseits geben, wäre es wohl weniger eine physikalische Welt in unserem Sinne und wenn ja dann könnte ich mir eine andere Dimension vorstellen. Was es alles für Daseinsformen außer unserer physikalischen gibt wissen wir nicht, allein nach unserem momentanen Wissensstand gibt es keine andere.
Über die Zusammensetzung der Realität wird auch viel spekuliert. Mathematik funktioniert in vielen Dimensionen oberhalb unserer 3.
Und weil du dir etwas nicht vorstellen kannst muss das absolut garnichts für die Realität bedeuten ;)
nene, das geht mir jetzt zu weit, das ist absolut nicht mein Gebiet und geht wieder in die Richtung "Wunsch" und "Vorstellung". Ich denke die Hoffnung -das es danach noch etwas gibt- basiert (denke ich) auf nichts anderes als "Wunschvorstellung". Es ist die Angst die man im laufe seines Lebens bekommt, die Angst eines tages zu Sterben und nicht mehr da zu sein. Kleine Kinder (und ich habe 3) fragen sich soetwas normalweise nicht, das ist ein Problem vom erwachsen werden, wenn man realisiert hat was Leben überhaupt bedeutet hat man Angst diesen einzigartigen Zustand zu verlieren. Und da wir uns nicht vorstellen können "einfach Tod" zu sein hoffen wir auf etwas danach.

Keine Frage, es wäre schön wenn es danach noch etwas geben würde. Doch was ist danach? Und dann? Der Tot ist genau so ein Phänomen wie die entstehung, die enstehung von allem und was der auslöser war. Alles hängt und hing von der entwicklung des Universums ab, selbst die Bewegung der Elektronen im Aton haben einfluss aufs ganz große.

Aber es wird bestimmt so sein wie vor dem Leben.. kannst du dich erinnern was du so die letzten 13,5 Milliarden Jahre gemacht hast? Vor deinem Leben warst du schon Tod, wir Menschen tun nur etwas was ganz bedeutendes, uns sowas fragen. Tiere werden sowas nicht machen, Tiere haben nie Kirchen gebaut und Rituale vollzogen. Das machen nur wir Menschen weil wir die fähigkeit entwickelt haben zu denken und zu konstruieren.Mit konstruieren meine ich Zusammenhänge zu finden, wenn man keine findet denkt man sich halt etwas aus.

Wenn wir Menschen sowas tun würden, wäre schnell bemerkt wie unwichtig unser dasein doch ist. Es war schon in frühen Zeiten wichtig das der Mensch diese Sachen als Schutz aufgebaut hat, sonst wären wir nicht so wie wir sind. Es war fundamental in der etwicklung der Menscheit.


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

29.01.2012 um 16:37
Ein UFO ist ein nicht identifiziertes Flugobjekt. Schön und gut.
Deine angebl. 95%, die erklärt werden, werden zu IFOs.
Es blieben 5%. Das sind dann 100% der nicht-erklärbaren und echten UFO Fälle.
Im übrigen sagen diese Prozente nichts über Zahlen aus, denn die aller aller meisten Sichtungen werden sowieso niemals irgendwo gemeldet.

@Dorian14

ach und worauf will ich hinaus?


melden

Die seltsamen Kugeln

29.01.2012 um 16:51
@corinni
corinni schrieb:ach und worauf will ich hinaus?
Hab ich dir im direkt darauf folgenden Satz geschrieben.
Du musst schon alles lesen.


melden

Die seltsamen Kugeln

29.01.2012 um 17:20
@Asmodai78
tWoxgrp psychob

Was soll das bitte? Das grenzt ja schon an Mobbing, wenn man bedenkt, dass sich jeder einzelne Post auf eine einzige Aussage von mir bezieht, die ich um 15:52 an Corinni gemacht habe.
xpq101 schrieb:Ich kann dich beruhigen. Da es keine Paranormalitäten gibt, sind sie weder absurd noch sonstwas.
Das ist ja wirklich Getrolle vom Allerfeinsten, und als sei das noch nicht genug, verlangst du von mir einen Beweis dafür, dass es keine Paranormalitäten gibt. Du kannst einem wirklich leid tun.


melden

Die seltsamen Kugeln

29.01.2012 um 17:24
@AnatomyUnions

schade da hätte ich jetzt wirklich mehr erwartet. also beruhen sich deine behauptungen auf "nichts" ist auch gut :D


melden

Die seltsamen Kugeln

29.01.2012 um 17:45
@corinni
corinni schrieb:Du hast überhaupt keine Ahnung.
Ja is klar, und du entscheidest darüber.
corinni schrieb:Du meinst, es gibt keine Paranormalitäten, weil du keine kennst, und machst deine subjektive - offenbar unerfahrene - Meinung zum Maßstab.
Und du glaubst, es gäbe welche, weil du subjektiv scheinbar welche erlebt hast, und nimmst das wiederum als Maßstab. Aber was hast du objektiv? Nichts, ausser deiner Worte.
corinni schrieb:Deine Meinung aber ist subjektiv und daher - für die Sache an sich - unerheblich.
Das gilt auch für das, was du glaubst erlebt zu haben, und es ist irrelevant, weil es wie gesagt nur in deinem Kopf stattfindet, und für den Rest der Welt keine Bedeutung hat.
corinni schrieb:Es ist gerade die Kunst in der Erforschung der Paranormalitäten, sich nicht auf subjektiver Meinung auszuruhen, sondern so objektiv wie möglich an die Dinge heranzugehen
Danke Corinni, danke, daß du uns zeigst, wohin es dich geführt hat. Du ergänzt deine subjektive Meinung also indem du so objektiv wie möglich an Dinge herangehst. Wie du ja schon sicher gelesen hast, bin ich nicht der eizige, der das für Blödsinniges Esogelaber hält, wenn auch nicht jeder es so hart ausdrückt.

Du hast dich hier im Thread die ganze Zeit mehr oder weniger davor gedrückt mal irgendeine konkrete Aussage zu machen. Es hiess mehr oder weniger, lest meine Texte, und dikutieren will ich eigentlich gar nicht. Auf die meisten Fragen hast du nicht geantwortet, und du hast es fast geschafft, dich hier aus dem Staub zu machen. Aber das ich behaupte, dass die von dir behaupteten Paranormalitäten nur in deinem Kopf stattfinden ärgert dich, und deshalb bist du noch hier. Und soll ich dir sagen, warum es dich ärgert?

Weil du ganz genau weisst, dass Skeptiker Beweise fordern, du aber keine vorlegen kannst, weil du keine hast, denn

Paranormalitäten sind nicht real oder materiell existent, sie finden lediglich in einigen Köpfen statt.


melden

Die seltsamen Kugeln

29.01.2012 um 17:51
@Asmodai78
Asmodai78 schrieb:schade da hätte ich jetzt wirklich mehr erwartet. also beruhen sich deine behauptungen auf "nichts" ist auch gut
Du vertraust doch dein Leben lang auf absurde Behauptungen die auf nichts bauen, da solltest du eigentlich weniger Probleme mit meiner einen Aussage haben, es sei denn, du willst uns mal wieder von deine Lernresitenz überzeugen, indem du wiederholt für eine Nichtexistenz einen Beweis verlangst. :D

Sorry, aber du hast ja schon Erfahrung in Spott ernten. :D


melden

Die seltsamen Kugeln

29.01.2012 um 18:01
@AnatomyUnions

ich denke eher mit so einer aussage wie deiner, hast du dich selbst ins aus geschossen.

beleidigen muß ich mich hier von dir noch lange nicht. nur weil du deine behauptungen nicht belegen kannst mußt du nicht in die untere schublade greifen.

dabei wollte ich lediglich nur eine seriöse internetseite oder sonst etwas von dir haben , die deine behauptungen ins rechte licht rücken. es hätte ja sein können das du ein paar gute seiten hast , damit man das nachlesen kann. das hätte mich nämlich sehr interessiert.


melden
Anzeige
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die seltsamen Kugeln

29.01.2012 um 18:05
nein, du hast lediglich deine Meinung zu ihr geschrieben, aber nicht, was du denkst, worauf ich hinaus will.
Worauf ich hinaus will, ist, dass K R in vielen Kreisen als Wissenschaftlerin gefeiert wird, obwohl
a)ihr Geschwafel nicht beweisbar ist (wie in der Physik ja täglich Brot),
b) ihre Theorien über den Nahtod nichts mit dem richtigen Tod zu tun haben.
Was ihre esoterische Ader angeht: Das kann man wohl kaum nur als 'esoterisch' bezeichnen. Es war wohl mehr so, dass Frau Wissenschaftlerin regelmäßig Besuch von Wesenheiten erhielt, die sie als physikalisch real einordnete, - denen sie sich unterodnete, ihre gesamte Forschung daher als manipuliert betrachtet werden muss, die im Wesentlichen sicher auch andere manipulieren soll, was zum Teil auch gelang. K-R unterlag den Einflüssen, die man als paranormal bezeichnen kann. Und das ist das Ziel aller Paranormalitäten: Manipulation.


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden