weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.09.2018 um 08:23
Volta schrieb:Das sind keine Menschen gewesen.Nur Genetisch veränderte Affentypen.Der 1. Mensch hat nichts damit zu tun.
Der 1, Mensch wurde rein erschaffen.Nicht durch eine Paarung von A und B.
Das sagst du so. Bisher bist du aber glaubwürdigen Belegen für diese These schuldig geblieben.


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.09.2018 um 08:46
Volta schrieb:Das sind keine Menschen gewesen.Nur Genetisch veränderte Affentypen.Der 1. Mensch hat nichts damit zu tun.
Der 1, Mensch wurde rein erschaffen.Nicht durch eine Paarung von A und B.
Äh doch der Neandertaler war ein Mensch. Gut du leugnest eben die Fakten, ist ja nix neues.

Möge Gott deiner Seele gnädig sein, oder wie heißt es so schön.


https://www.praehistorische-archaeologie.de/wissen/die-steinzeit/mittelpalaeolithikum/neandertaler/


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.09.2018 um 14:48
Warum hat den eure Naturselktion bzw Evolutionstheorie diese besondere GENE die der Mensch hat nicht bei andere Arten weiter gegeben??

FOXP2 bei Mäuse.Nun sollten auch Mäuse sprechen können. LOL
FOXP2 ist ein sogenannter Transkriptionsfaktor, ein Schalter, der andere Gene an- oder ausschalten kann. Das heißt, es ist ein mächtiges und wichtiges Gen. Darauf deutet auch die Tatsache hin, dass es bei Mäusen und Menschen nahezu identisch ist.


Unterschied im Genom (Erbsubstanz) zwischen Schimpanse und Mensch. Roy Britten hat in den Proceedings of the National Academy of Science USA eine neue Studie veröffentlicht, die sich mit dem Unterschied im Genom zwischen Affe und Mensch befasst. Bisher wurde angegeben, dass dieser zwischen 1,5 und 2 % sei, sodass es eigentlich nahe liege, den Affen als Vorfahren des Menschen zu betrachten. Britten fand nun jedoch, dass wenn man auch Insertionen (Einfügungen) und Deletionen (Löschungen) berücksichtigt, der Unterschied nahezu 5 % ist. Das menschliche Genom enthält etwa 3 Milliarden Basenpaare. 5 % davon machen immerhin 150 Millionen Basenpaare. Es ist völlig undenkbar, dass in der „kurzen“ Zeit von wenigen Millionen Jahren ebenso viele „richtige“ Mutationen auftreten konnten, um den Menschen hervorzubringen. Weitere Unterschiede im Genom sind:
1. Der Mensch hat 23 Chromosomenpaare, der Schimpanse jedoch 24.
2. An den Enden jedes Chromosoms gibt es besondere Sequenzen, die man Telomere nennt. Bei den Affen sind dies etwa 23 Kilobasenpaare, beim Menschen jedoch nur 10.
3. Während 18 Chromosomenpaare praktisch identisch sind, befinden sich in den Chromosomen 4,9, und 12 die Gene und Markierungen nicht in der selben Reihenfolge bei Menschen und Schimpansen.
4. Das Y-Chromosom hat eine andere Grösse und viele Markierungen, die nicht übereinstimmen.
5. Im Chromosom 21 gibt es grosse unterschiedliche Regionen.
6. Das Schimpansengenom ist 10 % grösser als das menschliche Genom.
Schlussfolgerung: Die Unterschiede zwischen Mensch und Schimpanse sind viel grösser, als man allgemein wahrnimmt. Dass der Schimpanse und der Mensch einen gemeinsamen Vorfahren haben, ist aus zwei Gründen nicht möglich:
1. Die Unterschiede im Genom sind so gross, dass viel zu wenig Zeit vorhanden ist, um so viele „nützliche“ Mutationen hervorzubringen, wie nötig wären.
2. Der aufrechte Gang bedingt ein gleichzeitiges Auftreten von folgenden Merkmalen: gestrecktes Knie- und Hüftgelenk, Wirbelsäule unten am Kopf verbunden statt hinten, flaches Gesicht, besseres Gleichgewichtsorgan, gerader Rücken, hohler Fuss, starke grosse Zehe, Hirnfunktionen für den aufrechten Gang. Für jedes dieser Merkmale müssten mehrere tausend Mutationen im Genom gleichzeitig auftreten, was jedoch noch nie beobachtet wurde.
3.
https://www.mpg.de/487200/pressemitteilung20040527
Unterschied zwischen Mensch und Schimpanse größer als gedacht


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.09.2018 um 14:53
Volta schrieb:Warum hat den eure Naturselktion bzw Evolutionstheorie diese besondere GENE die der Mensch hat nicht bei andere Arten weiter gegeben??
Weil diese anderen Arten nicht unter Umständen/in Nischen lebten, bei denen zugunsten dieser Gene selektiert wurde.
Volta schrieb:FOXP2 bei Mäuse.Nun sollten auch Mäuse sprechen können. LOL
Das es mehr als die Änderung eines einzelnen Gens braucht damit Mäuse sprechen können, das sollte doch wohl klar sein.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.09.2018 um 14:58
Volta schrieb:Unterschied im Genom (Erbsubstanz) zwischen Schimpanse und Mensch. Roy Britten hat in den Proceedings of the National Academy of Science USA eine neue Studie veröffentlicht, die sich mit dem Unterschied im Genom zwischen Affe und Mensch befasst. Bisher wurde angegeben, dass dieser zwischen 1,5 und 2 % sei, sodass es eigentlich nahe liege, den Affen als Vorfahren des Menschen zu betrachten. Britten fand nun jedoch, dass wenn man auch Insertionen (Einfügungen) und Deletionen (Löschungen) berücksichtigt, der Unterschied nahezu 5 % ist. Das menschliche Genom enthält etwa 3 Milliarden Basenpaare. 5 % davon machen immerhin 150 Millionen Basenpaare. Es ist völlig undenkbar, dass in der „kurzen“ Zeit von wenigen Millionen Jahren ebenso viele „richtige“ Mutationen auftreten konnten, um den Menschen hervorzubringen. Weitere Unterschiede im Genom sind:
1. Der Mensch hat 23 Chromosomenpaare, der Schimpanse jedoch 24.
2. An den Enden jedes Chromosoms gibt es besondere Sequenzen, die man Telomere nennt. Bei den Affen sind dies etwa 23 Kilobasenpaare, beim Menschen jedoch nur 10.
3. Während 18 Chromosomenpaare praktisch identisch sind, befinden sich in den Chromosomen 4,9, und 12 die Gene und Markierungen nicht in der selben Reihenfolge bei Menschen und Schimpansen.
4. Das Y-Chromosom hat eine andere Grösse und viele Markierungen, die nicht übereinstimmen.
5. Im Chromosom 21 gibt es grosse unterschiedliche Regionen.
6. Das Schimpansengenom ist 10 % grösser als das menschliche Genom.
Schlussfolgerung: Die Unterschiede zwischen Mensch und Schimpanse sind viel grösser, als man allgemein wahrnimmt. Dass der Schimpanse und der Mensch einen gemeinsamen Vorfahren haben, ist aus zwei Gründen nicht möglich:
1. Die Unterschiede im Genom sind so gross, dass viel zu wenig Zeit vorhanden ist, um so viele „nützliche“ Mutationen hervorzubringen, wie nötig wären.
2. Der aufrechte Gang bedingt ein gleichzeitiges Auftreten von folgenden Merkmalen: gestrecktes Knie- und Hüftgelenk, Wirbelsäule unten am Kopf verbunden statt hinten, flaches Gesicht, besseres Gleichgewichtsorgan, gerader Rücken, hohler Fuss, starke grosse Zehe, Hirnfunktionen für den aufrechten Gang. Für jedes dieser Merkmale müssten mehrere tausend Mutationen im Genom gleichzeitig auftreten, was jedoch noch nie beobachtet wurde.
3.
https://www.mpg.de/487200/pressemitteilung20040527
Unterschied zwischen Mensch und Schimpanse größer als gedacht
das von dirzitierte stimmt nicht mit dervon dir aufgeführten Quelle ( https://www.mpg.de/487200/pressemitteilung20040527 ) überein, weder wortwörtlich, noch inhaltlich.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.09.2018 um 15:11
Volta schrieb:FOXP2 bei Mäuse.Nun sollten auch Mäuse sprechen können. LOL
Stell dir vor, Krähen können untereinander Sprechen, andere Tierarten Kommunizieren auch untereinander.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.09.2018 um 15:41
Der Mensch hat ein Teil was die Anderen nicht haben.Das macht es zum Menschen.
Nenne es Geist,Seele oder hauch des Lebens.

Der Körper ist nur ein Behälter dafür.
Wie gesagt...die Ägypther glaubten auch daran.
Viele andere Urvölker auch.
In der Spirituellen Welt wird auch davon berichtet. ( sei es Menschen die von Dämonen bessessen werden)


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.09.2018 um 15:45
Taln.Reich schrieb:das von dirzitierte stimmt nicht mit dervon dir aufgeführten Quelle ( https://www.mpg.de/487200/pressemitteilung20040527 ) überein, weder wortwörtlich, noch inhaltlich.
gilt nur für den unteren Text.
VOLTA schrieb:
Warum hat den eure Naturselktion bzw Evolutionstheorie diese besondere GENE die der Mensch hat nicht bei andere Arten weiter gegeben??

Weil diese anderen Arten nicht unter Umständen/in Nischen lebten, bei denen zugunsten dieser Gene selektiert wurde.
Einfacher kann man es sich auch nicht machen. LOL


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.09.2018 um 15:46
Volta schrieb:Der Mensch hat ein Teil was die Anderen nicht haben.Das macht es zum Menschen.
Nenne es Geist,Seele oder hauch des Lebens.
Und der Beleg dafür wäre?..
Volta schrieb:Der Körper ist nur ein Behälter dafür.
Wie gesagt...die Ägypther glaubten auch daran.
Viele andere Urvölker auch.
In der Spirituellen Welt wird auch davon berichtet. ( sei es Menschen die von Dämonen bessessen werden)
Nur weil viele etwas glauben, heißt das noch lange nicht, das es so ist. Man muss den Glauben auch mit der vorliegenden Realität abgleichen, und da spricht nichts füreinen übernatürlichen Unterschied zwischen dem Homo Sapiens Sapiens und anderen Arten.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.09.2018 um 15:58
2.Korinter 5 beschreibt diesen behälter.
Das wissen wir: Unser irdischer Leib ist vergänglich; er gleicht einem Zelt, das eines Tages abgebrochen wird. Dann erhalten wir einen neuen Leib, eine Behausung, die nicht von Menschen errichtet ist. Gott hält sie im Himmel für uns bereit, und sie wird ewig bleiben.
2 Voll Verlangen sehnen wir uns danach, den neuen Leib schon jetzt überzuziehen wie ein Gewand,
3 damit wir nicht nackt, sondern bekleidet sind, wenn wir unseren irdischen Körper ablegen müssen.
4 Solange wir in diesem Körper leben, liegt eine schwere Last auf uns.
Nochmal.....keine Predig.Ich zeig nur wie lange das den Menschen bis heute übermittelt wird.

Indische Bhagavad-Gita: Ein Körper ist wie eine Behausung indem man sich aufhält.Der sich darin aufhaltende ist die liebe Seele.
( kannst du googlen.)

Wie gesagt...möchte nicht über Religion reden,sodern das soll zeigen das Milliarden Menschen davon überzeugt sind,das es so ist.Außer ein paar hier. LOL


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.09.2018 um 16:01
Volta schrieb:Nochmal.....keine Predig.Ich zeig nur wie lange das den Menschen bis heute übermittelt wird.

Indische Bhagavad-Gita: Ein Körper ist wie eine Behausung indem man sich aufhält.Der sich darin aufhaltende ist die liebe Seele.
( kannst du googlen.)

Wie gesagt...möchte nicht über Religion reden,sodern das soll zeigen das Milliarden Menschen davon überzeugt sind,das es so ist.Außer ein paar hier. LOL
Ändert nichts an meinem Argument.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.09.2018 um 16:15
Volta schrieb:Der Mensch hat ein Teil was die Anderen nicht haben.Das macht es zum Menschen.
Nenne es Geist,Seele oder hauch des Lebens.
MMh das glaubt der Mensch. Ob er es wirklich hat ist fraglich.
Volta schrieb:ie gesagt...die Ägypther glaubten auch daran.
Viele andere Urvölker auch.
In der Spirituellen Welt wird auch davon berichtet. ( sei es Menschen die von Dämonen bessessen werden)
Genau bei Harry Potter wird davon berichtet. So What?

Und woher willst du dann mutmaßen das Tiere keinen Geist oder Seele hätten...

ZUmindest die höher Entwickelten.
Volta schrieb:Nochmal.....keine Predig.Ich zeig nur wie lange das den Menschen bis heute übermittelt wird.
Dann lasse den Thread besser in den Mythen oder Spritualitätbereich verlegen. Du kannst mir aber auch gerne eine Regenbogenschlange. Asgard und co zeigen um deinen Aussagen substanz zu verleihen.
Volta schrieb:Wie gesagt...möchte nicht über Religion reden,sodern das soll zeigen das Milliarden Menschen davon überzeugt sind,das es so ist.Außer ein paar hier. LOL
Du möchtest nicht, tust es aber ununterbrochen anstatt.

Und naja LOL ist nur wie du dich windest wie der sprichwörtliche Wurm, auch eines von Gottes geschöpfen.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

21.09.2018 um 16:36
@Volta

Warum lachst du dich am Ende deiner Ausführungen öfters mal selbst aus?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

22.09.2018 um 10:55
Sind immer die selben die versuchen ein Thread schließen bzw verschieben zu lassen wenn es nicht ihrem Bilde entspricht.
Fedaykin schrieb: VOLTA schrieb:
ie gesagt...die Ägypther glaubten auch daran.
Viele andere Urvölker auch.
In der Spirituellen Welt wird auch davon berichtet. ( sei es Menschen die von Dämonen bessessen werden)

Genau bei Harry Potter wird davon berichtet. So What?
genau solche Aussagen deuten das du keine Antwort hast. Ziehst sofort Herry Potter mit rein.Alles sein Plan....gelle.

Lieber Fedaykin..die Ägyphter haben bestimmt nichts mit Potter zu tun.

Und die Erschaffung des Menschen bleibt immer noch Außerirdisch.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

22.09.2018 um 10:57
Volta schrieb:Und die Erschaffung des Menschen bleibt immer noch Außerirdisch.
Das sagst du so, das macht es aber nicht so.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

22.09.2018 um 11:29
Volta schrieb:Und die Erschaffung des Menschen bleibt immer noch Außerirdisch.
Und genau solche Aussagen haben nun mal was von Harry Potter oder Minnie Mouse oder Karlsson vom Dach.
Apropos Dach...


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

22.09.2018 um 17:56
Taln.Reich schrieb:Das sagst du so. Bisher bist du aber glaubwürdigen Belegen für diese These schuldig geblieben.
Hast du denn nich die vom VOLTA zitierten Bibelstellen gelesen? da wird doch alles belegt... irgendwie. ;)

Mal ernsthaft, du wirst kaum selbst glauben, dass das hier jemals mehr als Taubenschach werden kann, oder?
War übrigens ne rhetorische Frage. :)

mfg
kuno


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

22.09.2018 um 17:58
Volta schrieb:ber Fedaykin..die Ägyphter haben bestimmt nichts mit Potter zu tun.

Und die Erschaffung des Menschen bleibt immer noch Außerirdisch.
Deine Argumente haben ne Menge mit Harry Potter zu tun. Rein gemäß irgendwer hat irgendwas mal aufgeschrieben also muss es wahr sein.

Sorry ich denke der Thread gehört in Spiritualität.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

23.09.2018 um 09:42
Fedaykin schrieb:Deine Argumente haben ne Menge mit Harry Potter zu tun. Rein gemäß irgendwer hat irgendwas mal aufgeschrieben also muss es wahr sein.
Harry Potter 1997 geschrieben von 1 Mensch.

Obigen Schriften gehen weit über 2500 v.Chr........aufgeschrieben und erzählt auf der ganzen Welt.Geschichtlich nachverfolgbar und belegbar.Wenn auch nicht alles.

Deine Logik mit Herry Potter muss einer erst verstehen.


Ob der Thread ins Spirituälle gehört??? Dein Wunschdenken.Immer das selbe mit den selben Leute.

Warum hier?

Sagt dir das was ? " HUMAN BODIES in GLASS CYLINDER "
http://www.soul-guidance.com/houseofthesun/ET/et05cylinders.html

Ob das erfunden ist oder nicht.
Ist nicht die einzige die das erlebt bzw gesehen hat.

UFO---Allien----Körper---Seele---

Nun denk nach ob der Thread verschoben werden soll.Vielleicht erkennst du hier der Inhaltsinn.


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

23.09.2018 um 09:44
Volta schrieb:Obigen Schriften gehen weit über 2500 v.Chr........aufgeschrieben und erzählt auf der ganzen Welt.Geschichtlich nachverfolgbar und belegbar
welche Belege wären das?


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden