weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bekenntnis zum Unglauben

583 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 08:35
@reticulum
Habe schon Tonbandstimmen praktiziert. Und einiges gehört, was mich betroffen gemacht hat. Kann ich gerne hier wiedergeben?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 08:49
@reticulum
Leider liefern deine Links und und eingestellten Beiträge keinerlei Erkenntnisse dazu, wie die Stimmen entstehen.
Du lässt als Quelle Herrn Froböse zu Wort kommen, der bisher nicht durch valide Erkenntnisse, sondern durch pseudowissenschaftlich verbrämtes Esogeschwurbel in Erscheinung getreten ist.
O-Ton Froböse
"Da die seit dem Urknall über den gesamten Kosmos verteilten Teilchen auf geheimnisvolle Weise voneinander "wissen", kommunizieren sie untereinander und stimmen sich ständig gegenseitig ab."
oder
"Es gibt moderne Wissenschaftler, die zum Phänomen des Zufalls höherer Ordnung heute bereits Revolutionäres sagen. So wird beispielsweise nicht mehr ausgeschlossen, dass das Herabfallen eines Bildes von der Wand und der zeitgleiche Tod eines nahen Verwandten auf einem physikalischen Effekt basiert, der aus dem Verschränkungsprinzip der Quantenmechanik abgeleitet werden kann."
Froböse referiert ja mit Vorliebe über seine Quantenphysiktheorien, bisher hats allerdings noch nicht zu einer belegbaren Erkenntnis gereicht. Er ist Journalist, kein Physiker.
Rolf Froböse (geb. 1949, Seesen am Harz) ist ein deutscher Journalist und Sachbuchautor, der 2008 durch eine pseudowissenschaftlich-esoterisch verschwurbelte Publikation mit dem Titel Die geheime Physik des Zufalls - Quantenphänomene und Schicksal aufgefallen ist,[1] die er im Book on demand-Verfahren in Auftrag gab. Eine kritische Auseinandersetzung mit seinem Werk durch den Wiener Statistiker Ulrich Berger[2] beim humanistischen Pressedienst hpd wollte der Autor gerichtlich verbieten lassen. Das Buch brachte ihm auch die Ehrung Dodo des Monats Mai 2008 ein.
Dodo des Monats find ich klasse. :D
Froböse geriet in Kritik, als seine Methoden des Guerilla-Marketing und des penetranten name-dropping zur Bewerbung eigener Werke ruchbar wurden. So tauchten vorgetäuschte Interviews und irreführende "Rezensionen" auf, die von Froböse selbst stammten. Seine ungewöhnliche PR bestand auch darin, in Dutzenden Webforen, Blogs und sogar bei der Welt oder der WissenschaftsPressekonferenz Werbetexte unterzubringen. Als dann verschiedene Blogger sich daran störten und darüber lustig machten, fanden sich sofort ominöse Verteidiger für Froböses Thesen ein. Ganz verschiedene Herrschaften ergriffen plötzlich wie aus dem Nichts Partei für dessen Thesen. Bei den Kommentatoren mit den Namen "Randolph Blommel", "Erwin Giesebrecht", "Gerwin Stark", "Randolf Börncke", "Dr. René Geiger" fiel auf, dass sie sich teilweise identischer Formulierungen und Stilmittel bedienen. Auch die jeweiligen IP-Adressen waren aus dem gleichen IP-Bereich.[8][9]

Froböse ist auch im editorial desk des Portals LifeGen der LifeGen.de LTD[10], das ihn zu seinem Buch interviewte[11].

Read more: http://psiram.com/ge/index.php/Rolf_Froböse#ixzz22BF2Yoe7
Kritik an seinen Werken ordnet Froböse in Diskussionen gerne einer vermeintlichen "dogmatischen Skeptikerbewegung" zu, die "mit den Methoden einer Psychosekte operieren" würde, womit er die deutsche Skeptikervereinigung GWUP meint.
Ja, solche User hats hier auch. :D


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 09:46
Uiii.... jetzt kommt auf einmal die Quantenmechanik ins Spiel.. wunderbar :D

Interessantes Thema.. wie war das:
emanon schrieb:geheimnisvolle Weise voneinander "wissen", kommunizieren sie untereinander und stimmen sich ständig gegenseitig ab."
Das "geheimnisvolle" nennt sich ganz nüchtern Quantenverschränkung.
emanon schrieb:So wird beispielsweise nicht mehr ausgeschlossen, dass das Herabfallen eines Bildes von der Wand und der zeitgleiche Tod eines nahen Verwandten auf einem physikalischen Effekt basiert, der aus dem Verschränkungsprinzip der Quantenmechanik abgeleitet werden kann."
oha, das ist mir aber Neu. Jedes Teilchen steht in andauernder Wechselwirkung, jegliche Verschränkung der Teilchen wird ständig zerstört.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 11:37
US-Wissenschaftler haben herausgefunden, das man mit Toten reden kann.

Das Schlechte ist, sie antworten nicht! :D


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 11:43
@HBZ

Siehste,so kann man alles auslegen.
Nun kann ich auch behaupten das ich nachher in die Leichenhalle renne und mit Toten quatsche...
Die Glocken läuten gerade,da kommt ein Frischer....


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 11:46
Kritik an seinen Werken ordnet Froböse in Diskussionen gerne einer vermeintlichen "dogmatischen Skeptikerbewegung" zu, die "mit den Methoden einer Psychosekte operieren" würde, womit er die deutsche Skeptikervereinigung GWUP meint.
.
emanon schrieb:Ja, solche User hats hier auch
Ich musste fast meinen Kamillentee ausspucken... :)
Den gleichen Spruch,nur leicht abgewandelt,benutze doch .... ihr wisst schon.


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 12:09
@Desmocorse
alles was ich sage ist Larifari?
Das ist doch Larifari.
Ich vermisse auch deine auf Wissenschaft basierende Begründung für mein Larifari, dein Larifari und Larifari im Allgemeinen. Vielleicht kennst du keine und hoffst, dass das nicht auffällt. So ist das hier wohl meistens.

@emanon
Diese Art Fratzen werden in der Geschichte der Menschheit häufig berichtet, es ist also ein altes Phänomen, kein persönliches. Hallus: es gibt keinen medizinischen Anhalt dafür, die Ufos wurden auch von anderen gesehen, und in meinem Kopf ist alles gesund. Es gibt überdies rätselhafte Blut u. Augen Befunde nach einer Nahsichtung, die nachweislich vorher nicht da waren. Fotos von den Spuren, ja. Fotos von den Narben, ja. Ärztlich untersucht, ja.
Das ist aber für mich keine Herangehensweise. Ich weiß mittlerweile soviel über diese Phänomene, dass ich mich üblicherweise mit solchen Nebensäüchlichkeiten gar nicht mehr abgebe, es ist schon allerhand, was man mir abverlangt, wenn man immer wieder mit diesem Anfängerkram kommt. Ich hatte gehofft, dass hier zumindest Grundwisse über Hintergründe von Paranormalitäten vorhanden ist. ist es aber offenbar nicht, hier kennt man nicht mal die Standardwerke.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 12:15
Also ich habe alle Folgen von Akte X gesehen...


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 12:27
corinni schrieb:Ich vermisse auch deine auf Wissenschaft basierende Begründung für mein Larifari, dein Larifari und Larifari im Allgemeinen.
Jetzt verlangst Du Wissenschaft ?
Wenn man Dir aber deinen wirklichen Unsinn,wissenschaftlich erklären will,
lehnst Du das kategorisch ab.

Deine fliegenden Schneemänner,Fratzen,ect.gibt es nicht.
Es gibt auch keine vibrierenden Hirntumore.........
corinni schrieb:und in meinem Kopf ist alles gesund.
Sorry,aber ich glaube nicht.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 13:07
corinni schrieb:ich verfüge über ein paar sehr unheimliche fähigkeiten, was bei ufozeugen relativ häufig vorkommt.
Tja und damit kommen wie doch zum Kern des Ufoholiker. und Esowunschdenkens.

Man will einfach was besonderes sein.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 13:10
@rambaldi

Als ob das je einer zugegeben hätte...


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 13:25
@corinni

Ich bin sehr an deinen Geschichten interessiert, hast du schonmal versucht es mehr publik zu machen, als sagen wir mal in diesem "0815-Forum" hier?


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 14:35
Am besten bei den Freigeistern, die sind für sowas offener.


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 14:49
@rambaldi
Ich denke, dass ich etwas Besonderes bin. Nicht wegen der Erlebnisse. Die haben sehr viele. Sondern wegen der Fähigkeit, diese zu ergründen. Ich tue das stellvertetend für andere, deshalb ist meine HP so oft gelesen und deshalb bekomme ich so viele emails von Betroffenen.
Persönlich ist mir völlig egal, was man hier davon hält. Ich weiß, was ICH davon zu halten habe, und das reicht völlig aus. Es sind immer die wenigen, die Einzelnen, die Dinge veränderten, wenn sie den Mut besaßen, nicht mit der Herde mizumarschieren. Beleidigungen prallen von mir ab. Ich würde jeden psychologischen-, Hirnscan-, oder Intelligenztest gegen jeden Quengeler hier locker bestehen, da mache ich mir garkeine Sorgen - Sorgen wären vielleicht eher angebracht angesichts der Verhaltens- und Denkweisen der hiesigen Diskutanten, und der Tatsache, wie locker sie mitunter zu Beleidigungen greifen, wenn das Fachwissen nicht mehr ausreicht. Ein psychologisch leicht zu erlärendes Mittel, dennoch aber leicht peinlich. Da es auch meine Welt ist, in der Ihr eure Spuren hinterlasst;:ich habe es nun mal gerne ordentlich und aufgeräumt.
Und was gibt es von dir besonderes zu berichten, rambaldi?

@die Katzenlady
ich habe seit 2006 eine webpage und ein Forum, die Seite umfasst mittlerweile mehrere tausend, selbst erarbeitete Texte zum Thema "mythologische, etymologische und synchromystische Hintergründe von religiösen und paranormalen Phänomenen". Es sind auch viele meiner Erlebnisse dort geschildert. Das Forum ist ein Betroffenen-Forum, aber habe es vor einiger Zeit geschlossen, und dabei werde ich es vorerst belassen.
Neulich habe ich die Textseite offline genommen zu Wartungs- u. Überarbeitungszwecken, was ich in meinem Urlaub erledigen will. Und es gibt ein paar technische Probleme, um die sich ein Freund kümmert. Wenn es dich interessiert, kannst du sie danach wieder erreichen. Sie ist in meinem Profil gespeichert.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 14:51
@corinni

Wenn Du mal nur halb so viel Selbstbeweihräucherung und Rumgejammer über Diffamierungen schreiben würdest, hätten Deine Beiträge vielleicht auch mal eine Chance auf etwas Inhalt.

Wenn Du hier die einzige Person bist, die entsprechendes Fachwissen besitzt, warum schreibst Du nicht mal darüber?


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 14:52
ach! Potzblitz nun!


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 14:53
@corinni

Es wäre sehr nett, wenn du mich darüber informieren würdest, wenn deine Seite wieder "oben" ist.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 14:55
@klausbaerbel
bennamucki schrieb:Wenn Du mal nur halb so viel Selbstbeweihräucherung und Rumgejammer über Diffamierungen schreiben würdest, hätten Deine Beiträge vielleicht auch mal eine Chance auf etwas Inhalt.

Wenn Du hier die einzige Person bist, die entsprechendes Fachwissen besitzt, warum schreibst Du nicht mal darüber?
Unterschreibe ich! Diese zur Schau gestellte Arroganz ist echt nicht mehr schön...


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 14:59
@HBZ
Bezeichnend ist die Tatsache das hunderte Leute offenbar komplett verblödet sind und mal gerade eine Person das Wissen der Welt in sich vereint...
Da muss einem doch ein Licht aufgehen.

Nochmal:
Wenn 100 Leute vor einer weissen Wand stehen und nur ich vor der Wand einen wasserlassenden ET sehe,dann ist die Wahrscheinlichkeit immens groß,das bei MIR was nicht stimmt.
Und nicht das die anderen 100 blind sind...


melden

Bekenntnis zum Unglauben

31.07.2012 um 15:00
@Amsivarier

Mal dazu OT:
Amsivarier schrieb:Bezeichnend ist die Tatsache das hunderte Leute offenbar komplett verblödet sind und mal gerade eine Person das Wissen der Welt in sich vereint...
Da muss einem doch ein Licht aufgehen.
Sowas kennt man nur von Diktatoren, die von sich behaupten DIE Wahrheit zu kennen.


melden
231 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was war das, ein UFO?115 Beiträge