weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bekenntnis zum Unglauben

583 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO

Bekenntnis zum Unglauben

22.07.2012 um 22:07
Bei dem Versuch, ein Gegenargument zu bringen vergessen "Skeptiker" die Zeugen, auch unter ernstzunehmenden Berufsgruppen. Und wer stellt schon gern seinen Job aufs Spiel. Einen Pilot, der ein UFO gesehen hat und das öffentlich verkündet, würde ich nicht mehr mit Passagieren oder fürs Militär fliegen lassen. Das einzig phantastische an den Aussagen sind die optisch sehr unterschiedlichen Gefährte, die so am Himmel erscheinen sollen. Demnach wäre hier nicht eine einzelne außerirdische Rasse unterwegs, sondern viele. Damit müßten wir Menschen so unglaublich interessant sein, daß es selbst meine Vorstellungskraft sprengt.

Das Argument, man müsse einen Beweis erbringen, ist nicht haltbar. Schaut mal zurück in die Geschichte: immer wieder hat der Mensch behauptet "gibt es nicht", "kann nicht sein", ja, das ist eins meiner Lieblingsargumente. Aber es stellt eine fundamentale Eigenschaft des Menschen dar. Es spielte nicht mal eine Rolle, ob es glaubhafte Zeugen oder Indizien gab. Und wir lernen daraus nichts, weil wir ja ach so aufgeklärt sind und es ach so weit gebracht haben, ein paar hundert Jahre nach der Dampfmaschine, 20 Jahre nach Großrechnern mit ernstzunehmender Rechenkapazität, 70 Jahre nach dem letzten Großkrieg mit Millionen Toten und unvorstellbaren Greueltaten. Noch bis ins letzte Jahrhundert haben unsere Vorgänger die Welt anhand primitiver Methoden gedeutet und untersucht. Mit Computern steht uns heute erstmals ein Werkzeug zur Hand, um mit "Modellen" ganz neue Möglichkeiten zu untersuchen und undenkbare Maschinen zu entwickeln.

Würde sich ein Mitglied dieser Menschheit zur Verhandlung an einen Tisch mit verschiedenen tatsächlich intelligenten Spezies setzen, so würde ich ihm von vornherein nur begrenztes Rederecht erteilen und ihn scharf bewachen lassen. Warum also sollte sich eine überlegene Spezies hier überhaupt umtreiben? Diese müßte uns in allen Bereichen, nicht nur technologisch, sondern auch geistig enorm überlegen sein. Manipulation von Schwerkraft in der Form wie sie von Zeugen beschrieben wird (Beschleunigung und spitzwinkelige Flugmanöver) wird wohl nicht so einfach umzusetzen sein. Mal abgesehen von den anderen Tatsachen (Entfernungen).

Mir fehlen die nachvollziehbaren Motive, das ist für mich ein echtes Gegenargument. So interessant sind Menschen wirklich nicht. Man kann genug über uns erfahren, wenn man die Empfangsgeräte einschaltet. Wer die Schwerkraft beherrscht und durchs Weltall reist, kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch Fernsehsignale entschlüsseln. Wir sind leider eine in allen Bereichen bemerkenswert begrenzte Lebensform. Deshalb verstehen wir uns auch untereinander nicht und führen alle Nase lang gegeneinander Krieg, und wenn es nur schriftlich in Foren ist oder am Arbeitsplatz. Wir sind immer noch die gleichen Primitiven, wie sie vor zehntausenden von Jahren mit Keulen herumliefen. Man hat uns in anbetracht der Tatsachen schon viel zu gewaltige Werkzeuge in die Hand gelegt, mehr als ein Mal war es knapp vor der totalen Selbstvernichtung.

Ohne Ausbeutung und Kriege wären wir vielleicht selber schon zu anderen Sternen unterwegs, falls unser körperliches Wohl nicht unter der Geschwindigkeit leidet, wie es damals von Zugreisen behauptet wurde...

Das Thema "gibt es" vs. "gibt es nicht" ist schlichtweg indiskutabel. Es ist aber mal wieder bemerkenswert, wie sich viele Skeptiker aufführen.


melden
Anzeige

Bekenntnis zum Unglauben

22.07.2012 um 22:45
Danke sehr für diese Erkenntnis themenstarter. Ich lege mich gern auf einen Fakt fest und zwar der Tatsache das es keinen schwerwiegenden Beweis gibt. Die Regierung vertuscht Beweise....und selbst wenn, was ist mit den anderen 10000000 Zivilisten mit Kameras/smartphones/Camcorder usw? Ohne Beweise ist das alles Trugschluss. Und wer naiv ist selber schuld.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

22.07.2012 um 23:54
@Bale

Wir haben noch keinen Beweis dafür, daß Regierungen etwas "vertuschen".

Allenfalls könnte man als Indiz gelten lassen, wenn "UFO-Akten" zwar existierten, aber nicht öffentlich gemacht und verschwiegen wurden. Dafür kann es aber auch noch ein Dutzend andere Ursachen geben. Und bei den Akten von der sogenannten Af..eninsel wär ich sehr vorsichtig. Die pflegen da drüben eine lange Tradition von eigenartigen Bräuchen und "Sichtungen" aller Art (Geister, Seemonster und so).


melden

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 10:14
killimini schrieb:denkst du nicht dass es ausserirdische Ufos gibt?
es gibt keinen Grund dieses anzunehmen (das wir von außerirdischen besucht werden).

@xtom1973

danke für deinen tollen Beitrag, Respekt das du dir noch die Mühe machst ;)


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 10:15
@düsenschrauber
Dann sind wir da wohl unterschiedlicher Meinung.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 11:01
killimini schrieb:Dann sind wir da wohl unterschiedlicher Meinung.
dann muss es dafür ja einen Grund geben.

Lebewesen außerhalb unserem Sonnensystems innerhalb unserer Galaxie (wie auch außerhalb) mit Sicherheit ja, besuche von denen mit Sicherheit nein.

Gründe:

-physikalische (für mich als Hobby-Physiker spielt das eine besondere Rolle)

-politische bzw. Humane (ich nenne es mal so) <- (umschließt alles mögliche was bei
uns auch zutreffen würde wie Finanzierung, Kosten/Nutzen u.s.w.)


Und bei dir? Was spricht dafür?


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 11:05
@düsenschrauber
Meiner Meinung nach ist der Besuch ausserirdischem Lebewesen auf unserem Planeten durch zig Fotos, Videos und Zeugenberichte bewiesen.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 11:31
Wissenschaft ist immer erkenntnisoffen. Nix mit dogmatisch und so.
Aber man kann den Weg durch den Sumpf nur finden, wenn man sich Schritt für Schritt vorwärts bewegt. Also immer auf gesichertem Terrain bleibt. Nur das Ziel, zu Wissen, bringt weiter.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 12:01
zanshin schrieb: Wissenschaft ist immer erkenntnisoffen. Nix mit dogmatisch und so.
LOL, ja nee, ist klar und unfehlbar, wie der Papst. :D


melden

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 12:03
@Wolfshaag
[] Du kennst Dich in Wissenschaft voll krass gut aus...


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 12:04
@FrankD
Schön, dass wir drüber gesprochen haben und was willst Du jetzt von mir?!


melden

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 14:04
@Wolfshaag,

FrankD hats m.E. exakt getroffen, würde man in der Wissenschaft so arbeiten wie
es die Ufologen machen... omg


melden

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 14:46
killimini schrieb:Meiner Meinung nach ist der Besuch ausserirdischem Lebewesen auf unserem Planeten durch zig Fotos, Videos und Zeugenberichte bewiesen.
Woran erkennt man das es sich dabei um ausserirdische Lebewesen handelt?
xtom1973 schrieb:Das einzig phantastische an den Aussagen sind die optisch sehr unterschiedlichen Gefährte, die so am Himmel erscheinen sollen. Demnach wäre hier nicht eine einzelne außerirdische Rasse unterwegs, sondern viele.
Also wir Menschen haben auch sehr viele unterschiedlich aussehende Luftfahrzeuge und sind doch nur eine Spezies.

Warum können Ausserirdischen keine unterschiedlich aussehenden Gefährte haben, wenn sie einer Spezies angehören?


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 14:48
@klausbaerbel
Durch die Zeugenberichte.

Filme lasssen die Vermutung nahe dass es nicht irdischem Ursprung sein kann. Muss aber nicht zwingend sein.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 14:56
@killimini
killimini schrieb:Durch die Zeugenberichte.
hä?

es gibt personen, die wollen UFOs in form von unbekannten
erscheinungen am himmel gesehen haben.
mehr nicht.

wer von "fremden lebewesen" auf unserem planeten spricht,
weiss nicht, wovon er redet, oder er ulkt absichtlich nonsens.

das ist fakt.

(und dann gibt es ja noch die entführungsopfer)

:-)


melden

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 14:59
@killimini

Ich sehe in den von Dir aufgezählten Dingen keinen Hinweis, daß es ausserirdisch sein könnte.

Welche Filme meinst Du im Speziellen? Die die hier im UFO Video Thema zu sehen sind, oder Andere?
Vielleicht kenne ich die nicht.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 15:05
@klausbaerbel
@Alienpenis
Sgibt viele Filme. Die meisten sind fakes bzw. erklärbar aber bei denen wo selbst das Militär von einem UFO spricht denke ich ist es äusserst unwahrscheinlich dass es sich um irdische Objekte handelt.

hm... ich denke bei einigen Zeugenberichte über Ausserirdische Sichtungen kann was dran sein.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 15:49
@killimini
Ist gibt aber einfach zu viele Täuschungsarten.
Das beginnt bei der Unkenntnis über Objekte am Himmel bis hin zum dreisten Lügner und Wichtigtuer.
Dann noch Drogen-/Alkoholeinfluss.
Halluzinationen durch bestimmte Einwirkungen.

Ich würde hier bei Allmy mal gerne n Test machen.
3-4 Leute sprechen sich ab und berichten innerhalb 1 Woche hier inkl. Fotos von tollen UFO-Sichtungen.
Z.Bsp. aus Hamburg,Leer,Duisburg und Köln.
Alle beschreiben das gleiche Objekt.

Wie lange wird es wohl dauern bis dann weitere User aufschlagen und behaupten auch das Objekt gesehen zu haben??

@klausbaerbel
@Alienpenis
@düsenschrauber
@FrankD
@zanshin
@e7ernity
@Bale
@xtom1973


melden

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 15:50
@klausbaerbel

ich gehe einfach mal davon aus, daß wir genau ein Gefährt bauen, um damit durch das Weltall zu reisen, wenn es soweit ist. Es könnte natürlich Shuttles oder Drohnen an Board geben.

Über die Zeit könnten auch andersartige Schiffe entwickelt werden, aber gleichzeitig halte ich für unwahrscheinlich.


melden
Anzeige

Bekenntnis zum Unglauben

23.07.2012 um 15:51
@amsivarier
amsivarier schrieb:Wie lange wird es wohl dauern bis dann weitere User aufschlagen und behaupten auch das Objekt gesehen zu haben??
Nicht lange! Selber schon erlebt...


melden
82 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden