weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 13:08
@perttivalkonen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » perttivalkonen » hat Montag, 18.03.2013, 11:29 geschrieben:
Ich glaube, auch dafür hatte Dieter damals ne Lösung. Die Strahlenwaffen generierten sich ihre Antimaterie selber, aus der Materie selbst. Und aus der bei der Zerstrahlung frei werdenden Energie. Irgendwas in der Art war's. Ich weiß noch, dass ich ihn in der Anfangszeit unserer Diskussion genau auf dieses Problem schon hingewiesen hatte, und irgendwas in dieser Art war seine Lösung. Aber wie genau, weiß ich nicht mehr.
Steht bestimmt was zu bei Hesiod. :D

Schwachsinn wird durch mehr Schwachsinn eben nur mehr Schwachsinn, nicht weniger. Mal physikalisch, Antimaterie ist theoretisch in der vierten Dimension um 180 Grad verdrehte Materie. Eben ein manifestiertes dreidimensionales Spiegelbild. Nehme eine ‚R’ und drehe es um 180 Grad und lege es zurück in die Ebene, dann hast Du es in Spiegelschrift. Man brauchte also nur eine Maschine, die wenn das theoretische hier stimmt, Materie einfach in der vierten Dimension um 180 Grad auf links krempelt. Ist eigentlich ganz einfach. :D

Ich weiß nun nicht, ob das nicht nebenbei gegen den Energieerhaltungssatz verstößt, aber so eine Maschine ist auch sehr weit hergeholt. Und das ändert ja nichts am eigentlichen Problem das der liebe Dieter hat. Einen 100 m Asteroiden sollte man ganz sicher nicht zu 100% in der Nähe der Erde zerstrahlen, selbst wenn man es könnte. Und auch seine Beschützer würden wir Sektkorken aus den Löchern knallen, wenn die anfangen die Materie vor sich mit Antimaterie zu zerstrahlen, selbst wenn die die Materie vor sich zu 100% zerstrahlen könnten, gäbe es da eine ganz harte Strahlung, die Materie die davon getroffen würde, würde sofort selber verdampfen und ionisieren. Die Strahlung würde die Beschützer selber einfach zerstrahlen, und der Druck die bösen Buben einfach aus dem Loch schießen.

Egal wie, das bekommt man egal mit welcher „wünsch Dir was Technik“ physikalisch nicht auf den Tisch. Es muss wohl erlaubt sein, so eine Behauptung als Schwachsinn zu bezeichnen, auch und in Anbetracht der Tatsache, das der gute Dieter die anerkannten Theorien ja nun auch nicht mit Samthandschuhen anfasst.


melden
Anzeige
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 13:13
nocheinPoet schrieb:Für Deine Frechheiten Dieter, genau dafür mache ich mir in den letzten Tagen die Mühe und Arbeit, Deine These so ganz gemütlich Stück für Stück zu zerbröseln und in die Tonne zu treten. So schaut es aus, lieber Dieter, ich hoffe Du wirst beim Lesen meiner Beiträge weiterhin so herzhaft lachen können,...
Natürlich kann ich weiter herzfaft lachen, denn der Glutstrahl kommt bei Hesiod nicht "aus den Augen", sondern "unter den Augen". Wieder mal ein schönes Beispiel dafür, das Bremer richtig liest und interpretiert und seine Kritiker genau dort ihre Defizite haben, deshalb die alten Texte nicht verstehen können ...

Selbst bei einem einfachen Luftgewehr kommt der Schuss "unter dem Auge", weil das nämlich über Kimme und Korn zielt.

Und welches technische Erfassungssystem, dass automatisch einen "Glutstrahl" abfeuert, hat KEINE (künstlichen) Augen?

Kleiner Tip: Der Begriff "Rundauge" ist im Griechsichen weit verbreitet und kennzeichnet ein technisches Auge, kein menschliches. Falls Du das nicht glaubst, sieh doch mal in den Spiegel ...

Ich glaube, Du bist von Deinen Überlegungen her noch immer nicht auf der notwendigen Höhe ...

Du kannst auch gerne 2Henoch oder das Gilgamesch-Epos lesen, um Hesiods Aussage (mit ähnlichen, nicht ganz so drastischen SF-Beschreibungen) wiederzufinden.
FrankD schrieb:Text
nocheinPoet schrieb:Für Deine Frechheiten Dieter, genau dafür mache ich mir in den letzten Tagen die Mühe und Arbeit, Deine These so ganz gemütlich Stück für Stück zu zerbröseln und in die Tonne zu treten. So schaut es aus, lieber Dieter, ich hoffe Du wirst beim Lesen meiner Beiträge weiterhin so herzhaft lachen können,...
Wenn ich so frech sein darf, würde ich hier kommentieren, dass Du oft genug die Tonne beim Treten nicht triffst. Hauptsache Dein Fuß kann das ab ...

Wo Du auch hintrittst: Die Tonne triffst Du nicht und Deine Argumente zerbröseln Dir unter einfachen logischen Überlegungen, die jeder selbst anstellen kann und wegen der ich hier gar nicht schreiben brauche.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 13:16
@D-Bremer
mal im ernst.
Glaubst du das wirklich alles was du hier erzählst?

Ganz ernsthaft?


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 13:21
D-Bremer schrieb:Natürlich kann ich weiter herzfaft lachen, denn der Glutstrahl kommt bei Hesiod nicht "aus den Augen", sondern "unter den Augen". Wieder mal ein schönes Beispiel dafür, das Bremer richtig liest und interpretiert und seine Kritiker genau dort ihre Defizite haben, deshalb die alten Texte nicht verstehen können ...
Und warum sollte deine Interpretation jetzt die richtige sein? Was ist mit den ganzen physikalischen Einwänden, die dir hier ständig um die Ohren gehauen werden?


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 13:34
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Schwachsinn wird durch mehr Schwachsinn eben nur mehr Schwachsinn, nicht weniger.
Ich weiß. Als Schuljunge hab ich mir auch mal ein Boot ausgedacht, das erst mal mit nem Segel übers Wasser fährt. Der Außenbordmotor war umgekehrt, d.h. er wurde vom Fahrtwasser angetrieben, erzeugte also Strom, und mit dem Strom sollte ein Propeller angetrieben werden, der das Boot dann vorantreibt. Das Segel konnte nun gerefft werden, und mein superschlau erfundenes Boot würde sich seinen Antrieb selbst basteln. So schlau war ich damals! Dann hörte ich mal was von Perpetuum Mobile, Wirkungsgrad und Reibungsverlust und so...
nocheinPoet schrieb:Ich weiß nun nicht, ob das nicht nebenbei gegen den Energieerhaltungssatz verstößt
Da kannst Du aber einen drauf lassen! Wenn Du Dir erst Antimaterie basteln mußt, dann isses ganz schnell vorbei mit endlos ballern.

Pertti


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 13:41
Von wegen dem Glutstrahl, der unter dem "Auge" hervorschiesst:

Da man ja nun wirklich nicht wissen kann, um was für eine Waffe/Technik es sich da handelt, die in den alten Texten angesprochen wird, kann man auch unmöglich physikalische Berechnungen und dergleichen aufführen und Gegenargumente dieser Art bringen, meiner Meinung nach. ;)


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 13:49
Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Montag, 18.03.2013, 13:13 geschrieben:
Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » nocheinPoet » hat Montag, 18.03.2013, 13:08 geschrieben:
Für Deine Frechheiten Dieter, genau dafür mache ich mir in den letzten Tagen die Mühe und Arbeit, Deine These so ganz gemütlich Stück für Stück zu zerbröseln und in die Tonne zu treten. So schaut es aus, lieber Dieter, ich hoffe Du wirst beim Lesen meiner Beiträge weiterhin so herzhaft lachen können,... .
Natürlich kann ich weiter herzhaft lachen, denn der Glutstrahl kommt bei Hesiod nicht „aus den Augen“, sondern „unter den Augen“. Wieder mal ein schönes Beispiel dafür, das Bremer richtig liest und interpretiert und seine Kritiker genau dort ihre Defizite haben, deshalb die alten Texte nicht verstehen können ...
Dieter, das ist nun nur noch Wortklauberei die zum Fremdschämen reicht. Ich habe das schon richtig gelesen, dass da „unter“ und nicht „aus“ den Augen steht, na und?

Was ändert das nun an der Tatsache, dass es Schwachsinn ist? Weil da nun „unter“ und nicht „aus“ den Augen steht, stimmt der Mist?

Sage mal Dieter, erkennst Du echt nicht, wie Du Dich hier einfach lächerlich machst und öffentlich so richtig demontierst?

Du ziehst Dich hier ernsthaft an einem aus/unter hoch?


Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Montag, 18.03.2013, 13:13 geschrieben:
Selbst bei einem einfachen Luftgewehr kommt der Schuss "unter dem Auge", weil das nämlich über Kimme und Korn zielt. Und welches technische Erfassungssystem, dass automatisch einen "Glutstrahl" abfeuert, hat KEINE (künstlichen) Augen?
Lieber Dieter, das ist aber alles so etwas von unwichtig, auch nenne mal nur ein technisches Erfassungssystem, dass automatisch einen „Glutstrahl“ abfeuert, welches wäre denn da?

Deine Beschützer sollen 1.5 km groß sein, was glaubst Du wir groß müsste da so ein „künstliches“ Auge groß sein?

Also es bleibt wie es ist, Deine Ablenkdiskussion auf aus/unter Auge ist nur noch peinlich. Beantwortet auch einfach nicht im Ansatz die Fragen, die ich Dir gestellt habe.


Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Montag, 18.03.2013, 13:13 geschrieben:
Kleiner Tipp: Der Begriff "Rundauge" ist im Griechischen weit verbreitet und kennzeichnet ein technisches Auge, kein menschliches. Falls Du das nicht glaubst, sieh doch mal in den Spiegel ...
Es spielt keine Rolle, wo was in welcher Sprache geschrieben steht Dieter, raff das endlich mal.

Gefragt sind physikalische Daten, Fakten und Tatsachen, ein mathematisches Modell Dieter!

Nenne den Druck, der in den Löchern entsteht, die Strahlung die da dem Beschützer entgegen drückt, den Strahlendruck, die Temperatur des ganzen Zeugs, dass da nun aus dem Loch will, das ist gefragt Dieter, und nicht was der Begriff „Rundauge“ im Griechischen heißt.


Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Montag, 18.03.2013, 13:13 geschrieben:
Ich glaube, Du bist von Deinen Überlegungen her noch immer nicht auf der notwendigen Höhe ...
Argumentum ad hominem das sagst schon alles, statt endlich mal auf die offenen und wirklich vernünftigen Fragen von mir einzugehen und zu antworten, wird Dieter wieder mal persönlich, faselt weiter von Hesiod und brabbelt vom Begriff „Rundauge“ im Griechischem. Ganz großes Kino Dieter, wirklich gigantisch was Du hier ablieferst. Und das nachdem Du ja hier wieder einmal gar nicht mehr schreiben wolltest. Hat Dir eh keiner geglaubt, die Wetten standen da klar gegen Dich.


Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Montag, 18.03.2013, 13:13 geschrieben:
Du kannst auch gerne 2Henoch oder das Gilgamesch-Epos lesen, um Hesiods Aussage (mit ähnlichen, nicht ganz so drastischen SF-Beschreibungen) wieder zu finden.
Dieter, ich weiß, Du kannst nicht und Du willst auch nicht verstehen, ist auch echt nett, dass ich das lesen darf, aber ich sage Dir noch einmal, das tut nicht Not, das ist für die Tonne. Was Hnoch oder Hesiod geschrieben haben, ist absolut ohne jeden Wert, das könnte man sich dann mal eventuell ansehen, wenn es physikalische Tatsachen und harte Fakten geben würde. Wenn man da ein Teil der Station ausgraben würde, und wirklich was mit Substanz finden, dann eventuell. Aber das gibt es nicht.

Du kannst ja nicht mal im Ansatz erklären, warum der Mist die bösen Buben nicht wie Korken aus den Löchern geschossen hat. Mal von dem 100 m Asteroiden denn Du ja zu 100% mit Antimaterie vollständig zerstrahlen willst, ganz zu schweigen.


Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Montag, 18.03.2013, 13:13 geschrieben:
Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » nocheinPoet » hat Montag, 18.03.2013, 13:08 geschrieben:
Für Deine Frechheiten Dieter, genau dafür mache ich mir in den letzten Tagen die Mühe und Arbeit, Deine These so ganz gemütlich Stück für Stück zu zerbröseln und in die Tonne zu treten. So schaut es aus, lieber Dieter, ich hoffe Du wirst beim Lesen meiner Beiträge weiterhin so herzhaft lachen können,...
Wenn ich so frech sein darf, würde ich hier kommentieren, dass Du oft genug die Tonne beim Treten nicht triffst. Hauptsache Dein Fuß kann das ab ...

Wo Du auch hintrittst: Die Tonne triffst Du nicht und Deine Argumente zerbröseln Dir unter einfachen logischen Überlegungen, die jeder selbst anstellen kann und wegen der ich hier gar nicht schreiben brauche.
Ach so ist das Dieter. :D

Nun brauchst Du nicht auf die Fragen antworten, weil da ja nun jeder selber drauf kommen muss, einfach mal logischen Überlegungen anstellen und die Antworten erscheinen. Na wenn Du nichts mehr schreiben brauchst, kannst Du Dir doch auch Dein Drittes Buch sparen, oder nicht? Kommt doch jeder selber drauf.

Im Ernst, was für ein peinlicher Auftritt Dieter, wirklich, sei ein Kerl, mach das Kreuz gerade und stehe zu Deiner Niederlage wie ein Mann. Ich frage aber mal in die Runde:

Wer kommt auf die Antworten auf die offenen Fragen an Dieter hier, so einfach mal durch logische Überlegungen von alleine? Bitte mal Bescheid sagen, ob oder auch nicht. ;)


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 14:09
nur mal so:
Aber sobald von Zeus die Titanen vom Himmel vertrieben,
Zeugte den jüngsten der Söhne, Typhoeus, Gaia, die Riesin,
Durch Aphrodite, die goldne, dem Tartaros liebend ergeben.
Der hat tüchtige Hände, die kraftvoll fördern die Arbeit,
Rüstige Füße sodann, der Gewaltige, und von den Schultern
825
Ragten im hundert Häupter von Schlangen, von grausigen Drachen,
Leckend rings mit den Zungen, den düsteren, und von den Augen
Zuckt an den mächtigen Häuptern ein Glutstrahl unter den Wimpern.
Sämtlichen Häuptern entlodert das Feuer, sowie er umherschaut.
Stimmen auch waren sodann in jedem der schrecklichen Köpfe,
830
Die vielartigen Ton aussendeten, nimmer zu sagen.
Wie gesagt, dem Dieter reicht ein Halbsatz aus 100 Seiten, der Rest der Quelle (der üblicherweise nicht zu seinen Fantasien passt) wird ignoriert oder weg"erklärt".


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 14:09
@D-Bremer
D-Bremer schrieb:denn der Glutstrahl kommt bei Hesiod nicht "aus den Augen", sondern "unter den Augen". Wieder mal ein schönes Beispiel dafür, das Bremer richtig liest und interpretiert und seine Kritiker genau dort ihre Defizite haben, deshalb die alten Texte nicht verstehen können ...
Soso. Na dann zitier ich mal aus Hesiods Theogonie (Z.826f):

[...] und von den Augen
Zuckt an den mächtigen Häuptern ein Glutstrahl unter den Wimpern.

Quelle: http://www.gottwein.de/Grie/hes/thgde.php
Übersetzung nach H.Gebhardt bearbeitet von E.Gottwein

[...] ἐν δέ οἱ ὄσσε
θεσπεσίῃς κεφαλῇσιν ὑπ' ὀφρύσι πῦρ ἀμάρυσσεν·


ἐν . . . in
δέ . . . aber
οἱ . . . die (Plural)
ὄσσε . . . Augen (Dual)
θεσπέσιος . . . gewaltig
κεφαλή . . . Kopf
ὑπό . . . unter
ὀφρῦς . . . Augenbraue
πῦρ . . . Feuer
ἀμαρύσσω . . . funkeln/schimmern/blitzen lassen

Unter den Wimpern/Brauen sind die Augen, Von den Augen kommt der Glutstrahl. So stehts da.

Pertti


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 14:14
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:Da man ja nun wirklich nicht wissen kann, um was für eine Waffe/Technik es sich da handelt, die in den alten Texten angesprochen wird, kann man auch unmöglich physikalische Berechnungen und dergleichen aufführen und Gegenargumente dieser Art bringen, meiner Meinung nach.
Irgendwie klingt das für mich ungefähr so:

Da man ja nun wirklich nicht wissen kann, daß es sich um eine Waffe/Technik [...] da handelt, die in den alten Texten angesprochen wird, kann man auch unmöglich eine Waffe behaupten, meiner Meinung nach.

Würdest Du das unterschreiben?

Pertti


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 14:18
Vielleicht handelte es sich ja um so etwas wie ein Kampfroboterwesen.

Ich denke, die Sprache ist halt so ausgerichtet, wie man es zur damaligen Zeit vom technischen Stand her überhaupt irgendwie in Worte fassen konnte.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 14:19
Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » elfenpfad » hat Montag, 18.03.2013, 13:41 geschrieben:
Von wegen dem Glutstrahl, der unter dem „Auge“ hervor schießt:

Da man ja nun wirklich nicht wissen kann, um was für eine Waffe/Technik es sich da handelt, die in den alten Texten angesprochen wird, kann man auch unmöglich physikalische Berechnungen und dergleichen aufführen und Gegenargumente dieser Art bringen, meiner Meinung nach. ;)

Ach Elfchen, versuchst Du wieder alles und jeden unter einem gemeinsamen Hut zu bekommen und Weihrauch anzuzünden, damit alle in Friede leben können? ;) Das geht doch nicht, so ist die Welt und das Leben nicht, es muss einfach auch mal Knallen und Knirschen, immer nur rosarot ist doch langweilig.

Wenn man gar nichts weiß, kann man auch nicht behaupten, es muss so gewesen sein, oder?

Es ist aber so, man kann physikalische Annahmen machen, gibt da so etwas das nennt man Naturgesetzte und dagegen ist echt schwer anzustinken auch wenn man Dieter Bremer heißt und Hesiod und Hnoch gelesen hat. Wenn man nichts weiß und keine Ahnung hat gilt erstmal:



Da schwafelt man besser nicht von Hesiod und Co.. Zu den Naturgesetzten, die physikalischen Punkte die ich angesprochen habe, die Dinge die ich Dieter hier frage, sind nicht aus der Luft gegriffen, sondern wirklich berechtigt. Wenn Du mit einem Farad in ein Tunnel fährst, und Dir da der ICE mit 200 km/h entgegen kommt, meinst Du der wird sich von Dir beeindrucken lassen und spalten, damit Du weiter fahren kannst? Oder wird Der Dich einfach gewaltig treffen und unberührt und wenig beeindruckt, Dich mit Rad einfach wieder aus dem Tunnel schieben?

Im Ernst jetzt, was glaubst Du?

Eben, und das glaubst Du, weil Du ein wenig Ahnung hast, was geht, und was nicht geht. Du hast da so ein „gefühltes“ physikalisches Modell in Dir, Du weißt was wohl möglich und was wohl eben nicht möglich ist, musst Du gar nicht wirklich im Detail nun rechnen. So ein Gefühl haben andere auch, und Physiker und Menschen die sich damit beschäftigen, haben da so ein Gefühl, das geht ein wenig über das Deine hinaus.

Der gute Dieter kommt nun dahergelaufen und faselt Dinge, die einfach echt krass im Widerspruch zu diesem Gefühl stehen. Nun kann man sich ja eben auch irren, darum fangen dann kluge Menschen an zu rechnen, eben um zu sehen, ob es eventuell doch geht. Der Dieter sagt nun was wie, Du kannst mit Deinem Rad einfach in den Tunnel fahren und Du fährst da einfach locker durch den ICE durch, den machst Du einfach platt. Genau, Du erkennst das Problem, so einfach will man dass dann eben nicht glauben, da muss dann doch schon mehr kommen. Nun kommt der gute Dieter und erzählt Dir, er hat wo gelesen, das es grüne Spatzen gibt, die ganz tief tauchen können und das würde ja ganz klar belegen, Du kannst mit Deinem Rad durch den ICE fahren. Du musst eben nur das mit den grünen Spatzen richtig interpretieren.

Na Elfenchen, klingelt es bei Dir?

Sehr schön. Es ist einfach so, der liebe Dieter faselt an Stange solchen Mumpitz, und nebenbei greift er noch ganz massiv die Wissenschaft an, und macht sich über die Wissenschaftler so richtig schön lustig. Er stellt die so richtig als Deppen da, also er versucht es zumindest immer wieder. Und Du wirst es nun nicht glauben, aber es gibt da wirklich Menschen, die wollen dann nicht mit Dieter zusammen Weihrauch schnüffeln und im rosaroten Zelt die Friedenspfeife schmöken.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 14:20
@perttivalkonen
elfenpfad schrieb:
Da man ja nun wirklich nicht wissen kann, um was für eine Waffe/Technik es sich da handelt, die in den alten Texten angesprochen wird, kann man auch unmöglich physikalische Berechnungen und dergleichen aufführen und Gegenargumente dieser Art bringen, meiner Meinung nach.


Irgendwie klingt das für mich ungefähr so:

Da man ja nun wirklich nicht wissen kann, daß es sich um eine Waffe/Technik [...] da handelt, die in den alten Texten angesprochen wird, kann man auch unmöglich eine Waffe behaupten, meiner Meinung nach.

Würdest Du das unterschreiben?

Pertti
Selbstverständlich nur unter der Prämisse, dass die Theorie stimmt, und es sich nicht evtl. ja um reine Metaphern handelt.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 14:23
@FrankD

Da steht auch unter den Wimppern und nicht Augen. Unter den Wimpern sind ja die Augen. Hat Dieter hier falsch übersetzt?


@perttivalkonen

Eben gesehen, Du sprichst es auch an.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 14:28
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Hat Dieter hier falsch übersetzt?
Dieter übersetzt nicht, Dieter nutzt Übersetzungen.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 14:48
perttivalkonen schrieb:Unter den Wimpern/Brauen sind die Augen, Von den Augen kommt der Glutstrahl. So stehts da.
Meine Kritiker leben in ihrer eigenen Welt, wie das Zitat von Pertti stellvertretend für die anderen zeigt:
Als Wimper (Augenwimper, lat. Cilia) bezeichnet man bei Säugetieren die leicht gebogenen Härchen an oberen und unteren Augenlidern.
Ein einfacher Blick in Wikipedia hätte ihnen gereicht, und Sie hätten ihr Wissen auffrischen können; sie hätten gesehen, dass die Wimper auch unterhalb des Auges ist und es damit an meiner Aussage nichts zu zweifeln gibt

Aber da biegen sie sich lieber ihre eigene Realität zurecht und behaupten "unter den Wimpern wäre im Auge" ...

Wieder mal ein typischer Fall, wie die so oft von meinen Kritikern bejubelten "Widerlegungen" hier aussehen und welchen Wert sie haben.

Selten kann alllerdings der Beweis so einfach geführt werden wie hier. Andererseits sehen die Mitleser hier, wie sehr die Tatsachen seitens meiner Kritiker verdreht werden.

Zitat elfenpfad:
elfenpfad schrieb:Vielleicht handelte es sich ja um so etwas wie ein Kampfroboterwesen.

Ich denke, die Sprache ist halt so ausgerichtet, wie man es zur damaligen Zeit vom technischen Stand her überhaupt irgendwie in Worte fassen konnte.
Nach meiner Auffassung hast Du da 100%ig recht.

Wie ich schon hinwies, kann man die Szene auch in 2Henoch, im Gilgamesch-Epos und auch im Buch Daniel wiederfinden. Denn die Geräusche (die Frank mit zitiert hat) können ja sinnvoll als Begleiterscheinung des Glutstrahls interpretiert werden.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 14:49
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:Selbstverständlich nur unter der Prämisse, dass die Theorie stimmt, und es sich nicht evtl. ja um reine Metaphern handelt.
Öh, das ergibt jetzt aber keinen Sinn.

Es ging darum, daß man keine Aussagen zu den Details eines Textes treffen kann, solange man nicht weiß, wovon diese Details denn nun handeln. Wieso gilt das einmal generell und einmal unter irgendwelchen Auflagen?

Solange Du nicht weißt, daß "die Theorie" stimmt, es handele sich um Waffen, so lange kann man - Deine eigene Logik - auch nichts dazu ausführen, so als ob es so wäre.

Was ist der Grund dafür, daß Du deine eigene Argumentation so unterschiedlich zuläßt?

Pertti


melden
Anzeige

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 15:07
@D-Bremer
Ein einfacher Blick in Wikipedia hätte ihnen gereicht, und Sie hätten ihr Wissen auffrischen können; sie hätten gesehen, dass die Wimper auch unterhalb des Auges ist und es damit an meiner Aussage nichts zu zweifeln gibt

Aber da biegen sie sich lieber ihre eingene Realität zurecht und behaupten "unter den Wimpern wäre im Auge" ...
Erstens: Mit Wimpern sind in der Regel nur die oberen gemeint, siehe Wimpernschlag.
Zweitens: Daß das herausgleißende Feuer aus den Augen kommt, steht schließlich auch noch ausdrücklich da; das unterhalb der "Wimpern" ist nur zusätzliche Info.
Drittens: Ich frage mich eh schon die ganze Zeit, wofür Deine Baller-Bots Wimpern haben.
Viertens: Mein Wörterbuch gibt "Braue" an. Nicht nur das, da es ein etymologisches Wörterbuch ist, gibt es auch verwandte Vokabeln an, etwa sanksrit "bhru" fpr Braue, dann auch althochdeutsch "brawa", Braue natürlich. Etymologisch ist das Phi ein aspirierter Plosivlaut á la P, B. Und daß das W mit U verwandt ist, ist auch klar. Ferner gibt das Wörterbuch noch dies an, daß im Griechischen die Ophrys emotionale Regungen darstellt. Etwa "anaideiês ophryn echein", "die Brauen haben Unverschämtheit". Dahinter steht, daß die Brauen durchaus Regungen anzeigen können - die Wimpern nicht.

Pertti


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden