weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

584 Beiträge, Schlüsselwörter: Sport, Abnehmen, Übergewicht

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

12.11.2010 um 21:43
@Talos
Naja, kein Gluten.

Finde Fitnesstudio generell nicht sooo toll, höchstens als Ergänzung. Aber nichts kommt ran an Laufen in der "Natur". Also frische Luft und so. Blöd nur wenn man in der Großstadt wohnt.


melden
Anzeige

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

12.11.2010 um 21:44
aber hab keinen bock abends um 22.00 Uhr zurückzuraddeln

Och ich hab nach Feierabend auch keinen Bock, mich nochmal auf den Gaul zu setzen auf dem ich schon den ganzen Tag verbrachte...aber was solls, ich hätte auch die Wahl, mich in die Bahn und den Bus zu verfrachten und jemandem anders die Aufgabe, mich zu bewegen zu übertragen.

auf ner Strecke wo ich wahrscheinlich überfahren werde

Die Gefahr haste überall...aber auf Radwegen und Bürgersteigen ist das Radeln erwiesenermaßen gefährlicher als auf der Straße, denn auf der Straße passen die Blechdoseninhaber automatisch auf, wenn sie ein einsames rotes Licht sehen. Aber gut, ich kenn deine Straßen nicht, ich hab hier auch welche, wo ich mich mit dem Tretgaul nicht drauf trau...Nennen sich Kraftfahrtstraßen und sind für mich eh tabu^^.....es sei denn, es führt kein anderer Weg da lang, dann häng ich mich in die Wirbelschleppe eines Lasters und lass mich mit dem Strom treiben :D

Aber es muss ja auch nich der stechuhrgeplante Pflichtsport sein. Ich erledige jeden Weg, der innerhalb meiner Stadt zu erledigen is und auch noch angrenzendes Umland (so bis 25km) mit dem Fahrrad. Da fahr ich nich mit Bus Einkaufen, da schnür ich halt den Rucksack straffer oder fahr auf mehrmals verteilt....wobei meine Einkäufe immer nur akuten Bedarf abdecken, so dass ich nie Vorrat hab und zwangsweise fast täglich im Diskaunter meines Vertrauens vorsprechen darf ---> Energieverbrauch :D

Und wenn halt gesagt wird, ab in den Park, dann noch was essen/trinken....na dann lässt man sich nich abholen, dann sattelt man den Drahtesel. Klar, der Heimweg is dann zwar doof aber man hat ja nen Ziel vor Augen. Viele meiner Bekannte sagen genau das selbe, dass sie "keinen Bock" haben auf das bissl Sport....und was is, wenn sie dann mal 50 Meter gerannt sind? Dann fallen sie vor Atemnot um. Mich kotzen manche Wege auch an und wenn du mal 25km in irgendein Dorf am Arsch der Welt gefahren bist bei 40 Grad im Schatten (nur ohne Schatten) mit Bergprofil wie im Himalaja und mit 3 Liter reiner Marschbewässerung, dann haste auch die Schnauze voll, wenn du angekommen bist. Aber im Gegenzug kannste nach soner Strecke den Unterschied direkt auf der Waage sehen und kannst auf dich stolz sein, sone Leistung vollbracht zu haben. Da gehört halt nen bisschen Konsequenz und Willensstärke dazu. Und nich drauf versteifen, irgendwas unbedingt am Stück machen zu müssen....wichtig ist, dass die jeweilige Methode komfortabel ist und möglichst noch einen Zweck erfüllt...beim Beispiel mit dem Fahrrad ist es eben so, dass du das mit dem Einkaufen/Arbeitsweg/sonstigen Erledigungen kombinieren kannst. Du verlierst keine Zeit dabei, die du dann für irgendwelches Sondertraining aufwenden musst.

Wenn du mit dem Auto im Stau stehst, geht dir die Zeit für irgendwelche extra anberaumten Crossdingsdaübungen verloren, wärst du selber gelaufen/geradelt hättest du die Stauzeit sogar noch produktiv ausgenutzt und wärst wohl auch schneller gewesen....und ich red jetz nich vom Arbeitsweg über gefährliche Straßen sondern von alltäglichen Sachen, die vielleicht nich so weit und gefährlich sind.

Aber ich hörs immer wieder....fast jeder, den ich in diesen Tagen antreffe, schüttelt den Kopf und sagt "Boooaaaaah mit dem Fahrrad bei dem Wetter? Boooooah da hätt ich keeen Bock druff". Dacht ich früher auch, mittlerweile isses Normalität.

Nagut....80% derer schieben auch nen ansehnlichen Kessel vor sich her, das kommt ja alles nich von ungefähr. :D

Ich will da jetz nich missionieren, ich will nur zeigen, welche gravierenden Vorteile es hat, wenn man keinen "Extrasport" zu seinem Tagesplan hinzufügt (glaubst doch nich, dass ich mich einmal aufraffen könnte um "einfach mal so ne Tour" zu fahren) sondern dass man den Alltag dahingehend modifiziert, dass man die meisten Sachen, die die Muskeln packen auch mit diesen erledigt. Da schraubt man halt mal ne Schraube mit dem Schraubenzieher in die Wand und nich mit dem Akkubohrer :D


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

12.11.2010 um 21:45
@GilbMLRS
Würd aber einem Mädel auch nicht raten nachts herum zu radeln...


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

12.11.2010 um 21:50
@Ahiru

Ich glaub, es finden mehr Mädels in zerquetschten BMWs ihr Ende als in einsamen Wäldern....weil....rein vom Logischen....mit dem Fahrrad biste schneller als ein Fußgänger, kannst also vor dem Bösewicht abhauen...wenn der Böse ein Auto hat, bleibt ihm nur, dich zu rammen aber wenn er das tut....was will er dann noch mit dir anstellen? Also wird ers sein lassen :D

Außerdem...Gleichberechtigung und so....bevor ich solche Gedanken ins Spiel bringe und mir ein "Wääääääh ich kann auf mich selber aufpassen" einfang....nee lass mal :D


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

12.11.2010 um 22:05
@GilbMLRS
Naja das kann man so oder so ansehen, ich war jetzt 2 x im center, es hat mir angetan und ich war motiviert, sonst hät ich gestern keine 2 h durchgespörtelt. Ich denk jeder muss seins finden, du hast das Fahrrad entdeckt, mir hat das nie gross was gesagt, so von a nach b okey als kind aber danach nö. Hab auch kein Lust geld zu investieren das es dann irgendwo rumsteht oder geklaut wird. Dann hab ich eben nen Arbeitsweg, und hier bemerke ich, dass ICH inder Schweiz wohne wo's ja doch noch etwas bergiger und ländlicher aussieht, d.h. wenn ich gefährliche Strassen mein, dann sind das die Strassen die ich ja täglich mitm Auto fahre und so n Fahrradfahrer hinter der Kurve (und die Strasse hat keinen Fahrradweg bzw. ne kurze strecke lang) also kann ichs da einschätzen. Dann ist es ja net so das ich in nem Büro sitze meine 8 h und zu viel Energie habe sondern in nem Behinderten Heim arbeite meist von 7.30 - 19.30 uhr abends..you know what i mean? Und ja ich geh bei so Wetter wie heute hier (stürmisch) nicht raus, und wieso soll ich dann was machen, was mir keinen Spass macht, wo ich mich anfange zu drücken ("ne es regnet" "ne es ist zu warm" "ne kA") wenn ich nen Vertrag habe in nem Studio das n stück weit weg ist wo ich aber minimum einmal pro Monat ne Woche dort bin (Studium), ich eh schon bezahlt habe und so trainieren kann wie ich lust habe und sogar am Sonntag um 11.00 Uhr in nen Kurs gehen kann wenn ich will.

Auf mich wirkt es (momentan) als gute Lösung


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

12.11.2010 um 22:17
@darkylein

Jedem, was er mag ;)

Wollt ja nur ein paar Ratschläge geben, wie man zeit- und kostensparen nen größtmöglichen Effekt erzielt^^


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

12.11.2010 um 22:38
Also der Tipp, dass nach 18.00 Uhr mit Essen Schluss sein soll, der ist unterschätzt. Denn wenn man sich wirklich daran hält, dann fallen schon mal die ganzen Chips und der ganze Schokokram beim TV-Konsum weg.

Ein gutes Frühstück ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Besser ein grosses Frühstück und dann bis um 12.00 Uhr nichts mehr essen als irgendein frugales Frühstück einzunehmen und sich dann alle zwei Stunden irgendeine kleine Zwischenmahlzeit zu gönnen.

Sport bzw. Bewegung ist natürlich auch gut, damit sollte man aber nicht übertreiben, vor allem wenn man viele Jahre in dieser Hinsicht nichts gemacht hat. Sonst ist die Gefahr gross, dass man zwar schnell Gewicht verliert, dafür dann aber nach dem Erfolg auch schnell wieder in die alten Verhaltensweisen zurückfällt und dann noch mehr Gewicht zulegt. Also am besten den Sport so dosieren, dass man das Programm über Jahre durchziehen kann und nicht schon nach einem halben Jahr vom Sport die "Schnauze voll" hat.

Emodul


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

13.11.2010 um 00:09
@darkylein
Hab auf dem Cross einen Herzfrequenzmesser. Den Widerstand soll ich auf 80 stellen. Die Herzfrequenz soll während des Trainings zwischen 110 und 130 liegen. Auf die Geschwindigkeit habe ich, ehrlich gesagt, noch nie geachtet. Heute habe ich nur Ausdauer gemacht und 30 Minuten auf dem Fahrrad trainiert und (sage und schreibe) 30 Minuten (!) auf dem Cross gewesen. Die eingeschlafenen Zehen haben mich fast umgebracht und ich war nachher naßgeschwitzt. War aber trotzdem gut.

Ich mache auch Übungen auf Maschinenn zum Training der Rückenmuskulatur und habe den Eindruck, dass sich davon meine ganze körperliche Haltung verändert hat. Ich habe vorher immer ziemlich "zusammengesunken" gesessen und gestanden. Meinen Körper gerade zu halten, fiel mir auf Dauer schwer. Nur zufällig habe ich entdeckt, dass sich das jetzt geändert hat.


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

15.11.2010 um 18:54
Ich war heute wiedermal im Training, ab jetzt darf ich alleine trainieren :P

- 10 Minuten aufwärmen mit dem Liegerad
Dann diverse Geräte
- 15 Minuten kA wie man dem sagt um das lactat oder sowas abzubauen, heute war ich auf dem Stepper
- Dehnen

Adios ^^

Ich war ne Stunde dort im Ganzem und fühle mich nun gut und seeeehr hungrig *g*


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

15.11.2010 um 19:12
super @darkylein.. das ist doch ein Anfang gell :)....


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

15.11.2010 um 20:18
@Hornisse
oh ja ^^ und am do werd ich vielleicht ins zumba gehen..aber mal schauen *g*


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

17.11.2010 um 22:39
einfach weniger essen......


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

17.11.2010 um 22:56
Die "magische" :D Kohlsuppe soll ja super Ergebnisse erzielen.
Länger als zwei Tage hintereinander könnte ich die aber nicht runterkriegen.


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

17.11.2010 um 23:02
@KicherErbse
wegen deinem umfeld? :D


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

17.11.2010 um 23:02
@Outsider

Ja, das wahrscheinlich auch. :D


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

17.11.2010 um 23:05
@KicherErbse
zumindestens kann man sich bei einer "kohlsuppendiät" als nächstes supertalent bewerben.
evtl -ode an die freude- "pupsen"


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

17.11.2010 um 23:09
@Outsider

Na sieh mal einer an, schlanker und dazu auch noch berühmter - das ist wirklich "magisch".
Obwohl, wenn man damit nicht grade im TV bewundert wird, hat man wahrscheinlich eher alle Plätze für sich allein.^^

Aber sobald es auf den Winter zugeht, könnte ich hier sowieso höchstens von meinen Zunehmerfolgen Geschichten erzählen. :D


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

17.11.2010 um 23:12
also ich esse seit 6 monaten weniger. lasse den alk aus dem körper. esse sogar regelmässig süssiggeiten und habe bis jetzt 16 kilo abgenommen. auch ohne kohlsuppe... obwohl mir die schmeckt


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

17.11.2010 um 23:17
@Outsider

Ohne zusätzliche Bewegung?


melden
Anzeige

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

17.11.2010 um 23:26
@KicherErbse
ohne zusätzliche bewegung. jepp.. stimmt ist mir garnicht bewusst gewesen.


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Eure schönsten Bilder4.501 Beiträge
Anzeigen ausblenden