Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 03:12
Danke, schlaf auch gut snafu :)


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 06:02
@elfenpfad
Mit Liebe lockt man Elfen! :lv:
Nicht mit Placebopillen Schwester @Tara :lv:

Denn auch die eingebildetste Krankheit taugt nur was wie ihre Placebuspillen wenn man die
Ursache nicht bekämpft @snafu :D :lv:


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 11:54
Guten Taaaaag!
Zur Einstimmung wieder eine Prise besten Ronimundus:

"... So tut auch dem Menschen, der sich Gott in Anbetung öffnet, nichts weiter not, als dass er sich hingibt und alles annimmt was kommt, nichts hindert und keinen Widerstand leistet..."
Auszug aus Ronimund Hubert von Bissing: Von der Hingabe

@Marle bzw.
@Softi
Wie kannst du diesen Widersinn postulieren, dass Herz und Hirn nicht zusammengehören?!
Herz und Hirn - das ist der Hierosgamos, die Himmlische Hochzeit von Animus (Logos) und Anima (Seele, Herz)....
Ich sage es nochmal: Sperre nichts aus, trenne auch nicht das Herz vom Hirn! Nur wenn sie EINS sind, wirken sie in Harmonie. Die rechte und die linke Gehirnhälfte - ein Synonym - in Balance.
@tenet
bedarf einfach ein bisserl mehr des RechtshirnModus, dafür ist übrigens die LingamYoniMeditation bestens geeignet. Da mach ich glatt mit...lach..

@2Elai
Elai - Gott ist, wie auch immer ein "NAT-UR-Geschöpf" :)
(Kein Manga, kein Pocemon, keine Pipi Langstrumpf, kein Buddha, kein Jesus, kein Allah .... GOTT ist selbst-verständlich selb-ständig und eigen-ständig !! :) , oder bezweifelt diesen Satz irgendjemand?Text
Sorry Elai - leider oder gottseidank ist "Gott" auch Manga, Pokemon, Jesus, Allah, Pippilangstrumpf, - alles , ALLES gehört zur sog. Vielheit, die aus der Einheit Gottes und der Quelle seiner Kreativität stammt! Es gibt keine TRENNUNG! Nirgends. Alles soll in Liebe eingeschlossen werden! Die Kreativität des Menschen kommt aus dem UR-Sprung - und die Früchte dieser Kreativität ebenso! (Manga, YoniLingam-Meditationen genauso wie Donald Duck und Alfred Neumann, HalliHalloAllmächtig - alles mehr oder weniger reine Erzeugnisse, wobei die "Unreinheiten" nicht der Quelle anzulasten sind.)


@tenet
Elai, sei mir nicht böse wenn das auch hart klingt ich versuche es so zart wie möglich auszudrücken.
ICH FINDE MATERIE EGAL IN WELCHER FORM AUCH IMMER VOLLKOMMEN SCHEISSE UND AUCH SCHEISSE IST MATERIE!
MannMann, Lass dieses Geschrei mal nicht die Eris hören, Dear, sonst gibts was auf die Flossen! Dass Du die Materie Scheisse findest ist auch der Grund dafür, dass Dir Eris als "Dunkle Halbgöttin" erscheint...(Therapieplan ist in Arbeit...)
Danke für den (Allmystery-) Kaffee. Wie komm ich an das Bild ran?

Nicht-Tun vs NichtS-Tun
Das Nicht-Tun ist eine QUALITÄT des SELBST und keine Qualität des Egos. Alles was das Ego kann, ist "Nichts"-Tun. Ein gewaltiger Unterschied. Wer sein Ego nicht transzendiert hat und vom Nicht-Tun redet, redet aus einem GlaubensKonzept heraus, aus dem angelesenen Wissen über Taoismus etc.
DAs Nicht-Tun entsteht von SELBST, da das SELBST keinerlei Absichten hegt, keinerlei Motivationen unterliegt... In diesem Nicht-TUn wird dennoch alles (mühelos) getan...
Nicht-Tun heisst u.a. das völlige Fehlen des Nützlichkeitsdenkens: etwas zu tun, u m etwas bestimmtes zu erreichen...
Nicht-Tun heisst Nicht-Einmischung, d.h., der "Taoist" sieht keine Veranlassung am Ich oder an der Welt etwas zu verändern/verbessern, weil er alles als perfekt erkennt, so wie es JETZT IST.

Das Spiri-Ego aber ist es, was oftmals der Hybris schuldig macht, sich im NichtS-Tun des Nicht-Tuns zu rühmen.
Ganz klar ein Symptom von Erleuchtungskrankheit...@all


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 12:14
Hallo, und guten Tag allseits :)

kann heute leider nicht so wendig antworten; habe "draußen" den Vollmond angeheult :)

@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Sorry Elai - leider oder gottseidank ist "Gott" auch Manga, Pokemon, Jesus, Allah, Pippilangstrumpf, - alles , ALLES gehört zur sog. Vielheit, die aus der Einheit Gottes und der Quelle seiner Kreativität stammt! Es gibt keine TRENNUNG! Nirgends. Alles soll in Liebe eingeschlossen werden! Die Kreativität des Menschen kommt aus dem UR-Sprung - und die Früchte dieser Kreativität ebenso! (Manga, YoniLingam-Meditationen genauso wie Donald Duck und Alfred Neumann, HalliHalloAllmächtig - alles mehr oder weniger reine Erzeugnisse, wobei die "Unreinheiten" nicht der Quelle anzulasten sind.)
Sorry, Diskordia,
wollte niemandem zu nahe treten.Wenn Dein Gott ein Pokemon ist, dann ist das schon in Ordnung (für mich), lol :):):)

Jeder wird schon noch (s)einen Gott finden, und wenn sie/er keinen "braucht", dann braucht´s halt keinen mehr .... was weiß ich schon ... :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 12:20
@RockLeeRules

Von "Haltung" steht einiges in dem thread "Unser Aufstieg in die 5. Dimension".

Da kannste mal kruschteln, wenn es Dir wichtig erscheint.

Eine aufrechte Haltung ist m. E. das "Zentrum" von allem. Ist die (innere) Haltung aufrichtig, so ist/wäre alles andere dem-gleich.

Eine körperliche aufrechte Haltung kann man vortäuschen.

Die geistige Haltung ist nicht immer (sofort) ersichtlich.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 12:44
2Elai schrieb:Eine körperliche aufrechte Haltung kann man vortäuschen.

Die geistige Haltung ist nicht immer (sofort) ersichtlich.
....es mag sein, daß jener Bettler dort ein König ist. Ein König vermag sein Gewand zu wählen wie er will: es gibt keine sichere Probe: ein Bettler aber kann seine Armut nicht verbergen.

Gebt also acht! Liebt alle, falls da vielleicht ein König verborgen ist! Sprichst du so? Narr! Wenn er ein König ist, kannst du ihn nicht verletzen.


Liber al vel Legis 2:58,59


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 14:54
@2Elai
Ich glaube, ich geh lieber nicht in einen Thread der das Thema Aufstieg in die 5. Dimension hat. das ist mir zu ... naja, es kollidiert mit meiner Vernunft so maßgeblich, dass ich da Krawall und Remmidemmi veranstalten würde und das will ja keiner :-D

Zur haltung. Ich glaube ja an haltung. Und verflixt, immer wieder entstarrt sich meine. Kaum glaube ich eine haltung zu finden, die super ist, stellt sie sich plötzlich als verzwickter heraus, als ich anfänglich dachte. ich habe beobachtet, dass -bei mir persönlich- Haltung nichts stagnierendes ist, sondern flüssig, wandelbar, abhängig von meiner jeweiligen Lebensphase. Mein Bestreben- was vielleicht nicht gleichbeudetend mit Haltung ist, oder vielleicht doch- ist, es mir einfach zu machen. Ich weiß das klingt vermutlich für Erleuchtungs und Selbsterfahrungsspeziaisten ein wenig hanebüchen, aber letztlich ist es das, was ich möchte. die Dinge entwirren. Ist das eine haltung?

@all
Pokemon kann kein gott sein. Ich meine, hallo? Pokemon?? Ash und pikachu? Ach mann, ihr seid ja manga-Jungfrauen!


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 15:07

Nicht-Tun vs. NichtS-Tun, - Teil II

Ok, es gibt tatsächlich auch als Ich/Ego ein NichtS-tun auf dem spirituellen Weg. Und zwar im Gegensatz zur bisherigen üblichen patriarchalischen Mystik der Askese und des Verzichts den weiblichen Weg der Erlaubnis, des Gewährenlassen, des Annehmens dessen was ist. (Leftwaypath)

Bei der patriarchalischen Mystik (Rightway-Path)steht die Selbstverbesserung des Menschen im Vordergrund und die These, nur durch Leiden werde der Mensch zu dem welcher er ist. Das stimmt einerseits, aber des Leidens hat man schon genug, da braucht es keine gewaltsamen Restriktionen zusätzlicher "Opfer". Bei der sog. "Annahme" der patriarchalischen Mystik geht es in erster Linie um das Annehmen dessen, was von "da draussen" - also von der Welt her, von anderen Menschen usw. her - auf mich zukommt. Hier nehme ich die Reaktionen der Umwelt auf mein Verhalten an. (Sagt mir jemand z.B., dass ich ein mieser Charakter bin, so habe ich das demütig als wahr anzunehmen).

Beim sog. Leftwaypath (dem "teuflischen", hah!) nehme ich vorrangig erst einmal alles an, was aus m i r herauskommt, also m e i n e Reaktionen auf die Welt/Menschen. Ersterer Pfad fördert die patriarchalische sadomaso-UnterwerfungsMentalität unter die äusseren Umstände/Welt/Menschen. Der weibliche Weg dagegen macht mich unabhängig von den Reaktionen der Umwelt.

Die sogenannten "Tugenden", die aus der Selbstunterdrückung der patr. Askese erwachsen, sind nichts weiter als "Plastik"Tugenden/Fälschungen ( aus der Not wird Tugend gebastelt). Dagegen werden die echten Tugenden nur auf dem Leftwaypath der Erlaubnis erlangt. Beide sehen sich von aussen wie immer täuschend ähnlich...

Nur in diesem Sinne kann also von Nichts-Tun gesprochen werden: Ich muss im Sinne einer menschenfeindlichen Askese nichts opfern, ich muss mir nicht zusätzlich Leiden aufbürden , muss mich nicht selbst verbessern oder in irgend eine Richtung verändern bzw. mein Ego hinmetzeln...
Alles, was ich tun muss, ist mich Selbst in jedem Augenblick so anzunehmen wie ich bin: mit allen meinen "Neins", mit allen meinen Widerständen, mit allen meinen sog. Schwächen....
@all


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 15:07
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Das Nicht-Tun ist eine QUALITÄT des SELBST und keine Qualität des Egos. Alles was das Ego kann, ist "Nichts"-Tun.
Da hast Du Recht.
Fragen sollte man nicht tun, denn es gibt keine Fragen. Zum richtigen Zeitpunkt erhälst Du das was Du wissen musst, alles andere musst Du nicht wissen. Es ist die Ungeduld die fragt.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 15:14
@TheLolosophian
Es gibt keine Krankheit, Krankheit ist Einbildung. Die Erleuchtungskrankheit ist Einbildung.
Ich bin in dieser "Anstallt" weil ich es mir einbilde krank zu sein.

Oberschwester wann gibt es die Pillen für meine eingebildete Krankheit.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 15:19
@all
Da alles nur Illusion ist und alles nur reine Energie ist kann dieser Körper nicht krank sein.
Der Körper ist reine Energie, reine Energie kann nicht krank sein.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 15:20
@tenet
tenet schrieb:Es gibt keine Krankheit, Krankheit ist Einbildung. Die Erleuchtungskrankheit ist Einbildung.
Hah, da machst Du es Dir mal wieder viel zu leicht! Denn wenn Du selbst erkannt hättest, dass es keine Krankheit gibt, wärest du vom Krankheits-/Gesundheitsglauben (Konzept) befreit. Du wärest das, was man "Todlos" nennt, nämlich so voll im Hier und Jetzt präsent, dass Du nicht mal mehr Papp sagen könntest, Dear....lach...
Nee, nee, Du hast da wieder mal bloss was aufgeschnappt, dir angelesen, was andere geschrieben haben und nun wiederholst du es wie ein Papagei. Dies ist nun dein neuer "Glaube", eine neue unhaltbare Überzeugung, die erst dann ihre wahre Wirklichkeit entfalten würde, wenn Du von jeder Art des Glaubens loslassen würdest.
Die Pille:
Drop dead!
lach... you know what I mean?


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 15:23
@RockLeeRules
RockLeeRules schrieb:Ich glaube, ich geh lieber nicht in einen Thread der das Thema Aufstieg in die 5. Dimension hat. das ist mir zu ... naja, es kollidiert mit meiner Vernunft so maßgeblich, dass ich da Krawall und Remmidemmi veranstalten würde und das will ja keiner
Bitte bitte, geh und mach Krawall - nix tut der Aufklärung mehr not als Krawall, der Deinen wie der der anderen...lach!
Nur mit Krawall gehts in den Wahren Aufstieg...
Keine Hemmungen..!
Nur eines, damits der Unterhaltung keinen Abbruch tut: Sei kreativ ...!


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 15:24
@TheLolosophian
Bist Du dir da sicher Dear?

Will ich die Pillen die mir eh nicht helfen können da ich mir nur einbilde krank zu sein oder ist mein Wunsch die Oberschwester in ihrem kurzen Weissen zu sehen?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 15:36
@TheLolosophian
Na. nee. Glaub mir ma, Schwester, das führt zu gar nichts wenn ich Esoschnepfen und Schnepferichen im Aromatherapierausch die Boah-seid-ihr alle-total-bekloppt-Keule über den Kopf ziehe. Nicht zuletzt Fanatiker wie du, würden gleich rumheulen, dass so ein böser, dämlicher grobstofflicher, patriarchialischer Sado-Maso (So what? i like it) Neandertaler mal besser die Fresse halten soll, anstatt sich bei so hochdiffizilen wahnsinnig weltverändernden Themen unqualifiziert einzumischen.

Außerdem habe ich genug damit zu tun,meine ausgeklügelte Konoha-Verschwörung gegen Allmystery gründlich zu planen und meine dreiklingige Sense gegen das Raikiri auszutauschen und Tenten zu umgarnen, wie du wissen solltest. (Du weißt schon die böseböse Tenten, die so gar keinen Schimmer hat, uhh, aber sie ist hot! Und darauf kommts schließlich Dummbatzen wie mir an.)


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 15:40
Zum Zusammenspiel von Herz und Hirn:

Das Gehirn wurde kreiert, um die UNWIRKLICHKEIT und die WIRKLICHKEIT erfahren zu können. Das physikalische Gehirn ist für jede Art von Erfahrungen unverzichtbar.

Intelligenz ist keine Eintrittskarte für transpersonale Erfahrungen. Sonst wären Nobelpreisträger erleuchtet und Professoren erwacht, was ja nicht der Fall ist.

Intelligenz ist oftmals hilfreich für die integrative Verarbeitung transpersonaler Erfahrungen … und die Weitergabe von Erkenntnissen an andere.

Sind Spiritualität und Intelligenz gleichsam vorhanden, spricht man von SPIRITUELLER INTELLIGENZ.

Ein Paradebeispiel ist Meister Eckhart.

LeChiffre


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 15:46
@snafu
snafu schrieb:....es mag sein, daß jener Bettler dort ein König ist. Ein König vermag sein Gewand zu wählen wie er will: es gibt keine sichere Probe: ein Bettler aber kann seine Armut nicht verbergen.

Gebt also acht! Liebt alle, falls da vielleicht ein König verborgen ist! Sprichst du so? Narr! Wenn er ein König ist, kannst du ihn nicht verletzen.
Das ist schön :)!! Das gefällt mir :) !!


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 15:47
@TheLolosophian

Bitte bitte verwende das in deinem konfusen blog! Ich lese es schon förmlich: "RockLeeRules hat angedroht das Raikri zu benutzen im Zweierteam mit Wissenschaftlerin 1010, die sich aufschwingt aus der Unterwelt ihr erdvernichtendes Gift ins Universum zu versprühen.(youtubelink) Er hat noch nicht begriffen, das sein Sein im Anus Ganeshas liegt und er weigert sich die Augen zu öffnen, obwohl Diskordian ihm den ultimativen Weg zur Selbstauflösung zeigen könnte. Noch ist er mit den Kriegstreibern, nahezu Planetenkriegstreibern, KriegderweltenkriegstreiberninSSUniformen aus dem Wir in seinem Streitwagen unterwegs um das reine Gute, das ich begriffen habe, als einzige übrigens, ohne mich selbst loben zu wollen, -Elai2, übernimmst du?- zu untergraben, aber es dräut die götterdömmerung und nur die aufrechten gehen den Weg des ewig Weiblichen (google Link für simone de Beauvoir) um auf die Seite durchzubrechen die allen der Klinikleitung und ihren sedierten Durchblickern vorbehalten ist. So und nun zum nächsten. Herbert: häng deine Wäsche ordentlich auf, sonst muss ich meine Bücher einer guatemaltekischen Irrenanstalt spenden um zu zeigen wie unheimlich ich alles geblickt habe. Ansonsten bist du voll scheiße, aber ohne dich gäbs ja keinen Blog....

Lol!

genug Krawall und remmidemmi fürs erste?


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 15:47
@tenet
Schwester Tara ist im moment leider nicht verfügbar, allerdings hat die Klinikleitung wie immer für Fälle wie dich vorgesorgt. Darf ich vorstellen:
Unsere hauseigene Domina "Dominique"!


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.08.2012 um 15:52
@RockLeeRules
RockLeeRules schrieb:Zur haltung. Ich glaube ja an haltung. Und verflixt, immer wieder entstarrt sich meine. Kaum glaube ich eine haltung zu finden, die super ist, stellt sie sich plötzlich als verzwickter heraus, als ich anfänglich dachte. ich habe beobachtet, dass -bei mir persönlich- Haltung nichts stagnierendes ist, sondern flüssig, wandelbar, abhängig von meiner jeweiligen Lebensphase.
Das ist ja schon absolut, wenn Du bemerkst, wie sich Deine Haltung stetig wandelt.

Mit der "Haltung" selbst meine ich eher die zentrale Bewußtheit, sich die Zeit nehmen zu können, um auf seine innere Stimme hören zu können. Also ZEIT nehmen, um eine Entscheidung oder eine neue Haltung einzunehmen, bzw. einnehmen zu können.
Und das geschieht am besten mit einer (sich selbst gegenüber) aufrechten Haltung. Also so meine Erfahrung. Die muß ja nicht für jede/n gelten.
RockLeeRules schrieb:Mein Bestreben- was vielleicht nicht gleichbeudetend mit Haltung ist, oder vielleicht doch- ist, es mir einfach zu machen. Ich weiß das klingt vermutlich für Erleuchtungs und Selbsterfahrungsspeziaisten ein wenig hanebüchen, aber letztlich ist es das, was ich möchte. die Dinge entwirren. Ist das eine haltung?
Für mich hört sich das überhaupt nicht hanebüchen an. Ich finde das ist eine SUPER :) Haltung. Ob Du nun einen Erleuchtungsorden an Dein Krägelchen geheftet bekommst oder nicht, das ist in diesem Falle vollkommen wurscht :) ... deshalb kann man da auch so gelassen mit umgehen. Also einfach einfach :)


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden