weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 11:22
@tenet
Wer bitte hat "versucht" die von dir Genannten, offenbar "Wichtigen Wichte" anzugreifen? Ich versuche sowas nicht, ich tue es. Ich habe das lange Zeit getan, bis ich spürte, dass das Holz ist. "Dummheit und Stolz, wachsen auf dem selben Holz" - ich habe viel dadurch erfahren.
Und da wir alle Nichtigkeiten sind, Nichte und nichtig - gibt es nichts zu schützen.
Du kannst im nach hinein dir einreden, dass "alles gewollt ist" - das Bewusstsein - um deine Frage @poet damit zu beantworten - hat einen großen Mangel - es ist bedingt durch Raum und vor allem Zeit und weiß immer erst hinterher, was Sache war. Es kann nicht wissen, was kommt.
Deshalb hat es ja das Gewahrsein erfunden, im Glauben damit auch das Kommende zu erkennen. Aber erstens kommt es immer anders, als man denkt.


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 11:36
@Tenten

hm, wenn "Bewusstsein" nur diesen überaus großen Mangel des Nichtwissens hätte, woraus sich ja schon alleine endlose Kauselketten zu Ungunsten einer positiven Gesamtdefinition dieses sowieso schon recht vagen Begriffes ergeben würden, könnte man es u.U. ja noch irgendwie akzeptieren, aber...und das ist jetzt die große Preisfrage: Wenn es - wie du sagst - immer erst hinterher weiß, was es angerichtet hat, ohne offensichtlich das so erschaffene unendliche Leid auch nur ansatzweise nachermpfinden zu können, es also nicht nur lernunfähig zu sein scheint, sondern auch völlig gleichgültig und unbeteiligt seinen Kreationen gegenüber, also uns Menschen, wie, so frage ich dich und alle anderen auch, wie soll es uns dann auf der Suche nach den letzten Dingen behilflich sein?


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 12:02
@poet
Wozu soll es denn behilflich sein? Diese Suche nach den "letzten Dingen" ist doch sinnlos. Du musst schon erkennen, was das "letzte Ding" ist.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 12:16
@poet
Morgenansprache (vom Boss persönlich)

Gern steig ich vom Olymp herab,
ich alter Zeus(el), ihr sagt Zausel,
die Zeit, oh Freunde, wird bald knapp,
so steht's in kleingedruckter Klausel.

Denn Chronos, Herrscher über Zeit,
gewichtet neu die Parameter,
er sagt, bald wäre es so weit
es naht das Ende von Sankt Peter.

Und auch der Welt, so wie sie war,
der letzte Krieg hat längst begonnen.
Im neuen Geiste wird euch klar:
das Spiel ist aus, es ist gewonnen.

Ihr aber, die als Avantgard
im geistig höchsten aller Sinne,
bereits in meinem Garten ward,
euch gebe ich die neue Stimme.

Geht hin und nutz des Wortes Macht,
der Logos hat sich stets gesteigert,
ihr seid erleuchtet und erwacht,
wohl dem, der sich jetzt nicht verweigert.
Ihi, Du großer Poet :) verneig ... BOSS-Poet :) oooooder gar der BOSS persönlich .... auf alle Fälle "Super-Kontakt und Beziehung zum BOSS persönlich!

Diese Ansprache entspricht wohl der Qualität der Zeit, die wir gerade haben, ... oldrió :)
Wie Honigmilch in meinem Herzen fließen diese Worte durch mich durch. .... schön ist es auf der Welt zu sein, sagt die Biene zu dem Honigschwein ... lallallaalalalalllallal.....


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 12:16
@Tenten

hm, das hältst du doch ganz sicher nicht für eine angemessene Reaktion auf meine Frage...oder?

Dann lass bitte mal "die Suche nach den letzten Dingen" weg..., was ist dann "Bewusstsein", ein Blindgänger, ein Wiedergänger oder nur ein "Ich-weiß-nicht-Hänger"?


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 12:26
@poet
Genau - was ist Bewusstsein? Vor allem ist es unsere Fantasie und die Vorstellungen, die verhindern, dass du siehst, was "letzte Dinge" sind. Die Vorstellung von einem Ding und einem Letzten. :-)
Bewusstsein ist bedingt von Raum und vor allem Zeit - es ist die Vorstellung von Zeit, die dir hier begegnet. Bewusstsein von Zeit, bedeutet eine Vorstellung von Anfang und Ende - von Erster und Letzter.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 12:27
boah ey, muss ich bewusst sein...wow...denn ich habe Vorstellungen en masse...krass


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 12:30
@poet
Das Bewusstsein stellst sich immer zwischen dem was ist und dem was es dir vorstellt. Was ist, kannst du nie wirklich erkennen, nur wie es ist. Wenn du erkennst, wie es ist, dann fallen deine Vorstellungen wie Vorhänge runter. Aber sie bauen sich auch immer wieder auf - weil du ja mit deinem Bewusstsein verbunden bist - nur mit der Übung kommst du dann damit klar - Vorhang hoch - Vorhang fallen lassen.
Und dann kannst du auch diese wunderbare, meisterliche Vorstellung sehen und staunen. Was alles möglich ist. Der reine Wahnsinn.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 12:34
@2Elai
2Elai schrieb:.... auf alle Fälle "Super-Kontakt und Beziehung zum BOSS persönlich!
Ja, ich treff ihn ab und an,
stammtischmäßig. Irgendwann
kam's dazu, ich weiß nicht wie.
Anyway, sein Großgenie,
das mich immer mehr begeistert,
hat er mir noch nicht vermeistert...*frech grins*


@Tenten

danke, damit kann ich schon weit mehr anfangen...ich liebe den Wahnsinn...lol, bin gut im "Verrückt-sein"...


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 12:43
Liebe/r @Yeschua
Was für ein Frühstück..........der Himmel hat mich doch noch nicht vergessen!!!
Köstlich und vielen Dank für Deine Fürsorge, sie erwärmt mein Herz!!!


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 12:48
@poet
Ich lebe nicht im Theater und ich sehe mir Vorstellungen auch nicht mehr an, wie ich sie früher noch gesehen habe. Deshalb liebe oder lebe ich nicht den Wahnsinn. Aber ich erkenne ihn.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 12:51




"Wir leben in einer verrückten Welt,
die an die Pforte des Wahnsinns pinkelt."


:-*


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 13:00
@TheLolosophian


Danke Diskordian für Deine Schilderung, ich habe da rein gefühlt und weiß, was für eine existenzielle Vernichtung da erfahren wurde, obwohl ich es auf diese Weise nicht erlebt habt!

Magst Du trotzdem schildern, in wie weit sich für Dich das Erfahren der Welt, danach verändert hat?

Ich meine, wie sieht Deine normaler Alltag seit dem aus? Was unterscheidet ihn von vorher?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 13:00
Vom Ende verbaler Möglichkeiten

Der Wörtermoloch stampft und rollt,
zermalmt die Termini zu Asche.
Du hast es anders nicht gewollt,
jetzt komm nicht mit der Klagemasche.

Als er das letzte Wort verspieß,
sich satt die Lefzen leckte,
da wurde über ihm wer fies,
worauf er angstvoll sich versteckte.

Das half ihm nicht, der Wörtergott
zog ihn hervor und watschte
den Moloch ab, und zwar so flott,
dass dieser heftig bratschte.

Die Tränen fluteten das Meer,
die Ozeane stiegen;
das diente sehr dem Schiffsverkehr,
noch fand man es gediegen.

Die Welt, von Worten endlich frei,
verfiel in tiefes Schweigen,
den Tieren war es einerlei,
weil sie zum Schweigen neigen.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 13:05
@elfenpfad

Was für eine Weisheit in diesen Kulturen steckt!


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 13:06
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Es gibt keine Sicherheit....
Natürlich gibt es Sicherheit. Du bist geboren - das ist sicher und du wirst sterben - das ist auch sicher. Was dazwischen ist - alles mögliche und für jeden was anderes. Aber Anfang und Ende sind sicher.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 13:11
@Tenten

inter-esse = dazwischen sein, also wie im Schraubstock. Ein tolles Gefühl, fremdbestimmt, gesteuert, ohne die geringste Chance, Anfang und Ende vermeiden zu können...Mahlzeit...aber immer schön gelassen bleiben, Hilfe naht...ja, wo laufen sie denn?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 13:13
@poet


Wie Verheißungsvoll doch der neue Tag beginnt, Du alter Zausel...danke........für den Herabstieg!!!

Was für ein süßes, tröstliches Bild......kann man das irgendwo im Internet runter laden?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 13:29
@FrauSchneider

du kannst das Bild doch gleich von hier mit der rechten Maustaste anklickend direkt kopieren... *smile*


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.08.2012 um 13:38
@Tenten

Du lässt mit Deinen Beiträgen durchblicken, das Du zu den erfahrenen "Springern" gehörst, magst Du nicht auch einmal schildern, wie es bei Dir war?
Ich finde diese persönlichen Erfahrungsberichte viel interessanter und essentieller, als irgendwelche Weisheitsfloskeln aus irgendeiner Buchweisheit entliehen.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
The Simpsons246 Beiträge
Anzeigen ausblenden