weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 12:55
Naja aus psychologischer Sicht sind wir alle mehr oder weniger krank.
Nur eben ist das das Problem, dass man gebrandmarkt wird, mit irgendwelchen Krankheiten, und es gibt keine wirklichen Lösungsansätze, da die gegenwärtige Psychologie nicht "von oben nach unten schaut".
in solchen zeiten muss man sich selber aushelfen
Von daher finde ich den Tread ziemlich gut


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 13:12
Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg
@Hiroichii
Naja aus psychologischer Sicht sind wir alle mehr oder weniger krank.
Nur eben ist das das Problem, dass man gebrandmarkt wird, mit irgendwelchen Krankheiten, und es gibt keine wirklichen Lösungsansätze, da die gegenwärtige Psychologie nicht "von oben nach unten schaut".
in solchen zeiten muss man sich selber aushelfen
Von daher finde ich den Tread ziemlich gut

Absolut, bin da voll Deiner Meinung.
Dieser Thread ist wahrlich DER Abgrund der Hölle, in die @TheLolosophian oder ER uns führt, jedoch ist dieser thread auch das Tor zum Himmel.

ERleuchtUns-Krankheiten sind ganz schön fies, denn sie können in jeglicher Form auftreten. Und je nach Verständnis oder Dosis sowohl im Körper als auch im Geist des Verstandes und im Geiste der Seele spürbar. Auch sichtbar.

Doch hierzu bedarf erst mal die Erkundung der Unterschiede. Körper - Verstand - Seele.

Jeder Einzelne (von den 3) in uns ist miteinander verbunden, und doch kann jeder Körper für sich sprechen.

Es ist wichtig zu wissen, daß wir den Körper als äußeren Umstand bezeichnen können.
Der Verstand ist dafür da, daß wir die Informationen lernen.
Die Seele (Bilder/Eindrücke/Frequenzen) kommuniziert mit dem Verstand und dieser gibt die Information an den Körper weiter.

So viel zur Maschine "Mensch"

Der Mensch ist eine komplexe "Maschine" aus 3 Körpern. Fleisch, elektrische Impulse und fühlende Materie.

Es gibt da manchmal Ungleichgewichte. Der Körper ist schwer, krank, behäbig bewegbar und schon plappert der Verstand, daß es schlecht wäre, zu liegen. Du bist doch agil ... Du willst doch gut dastehen ... Du bist doch gesund ... Du bist/willst doch schön sein, Du willst doch bewundert sein ... und schon fängt die Eitelkeit, der Verstand, die/der Ego an, sich zu einem "Körper" zu formen, der Frequenzen aussendet. Direkt an die Seele.

Der Seele gefällt das jedoch nicht, daß der Verstand sie "unter Druck" setzt, denn das verformt die Ur-Form der Seele - sie paßt sich nämlich ALLEM an.

Nur der Verstand ist in der Lage die Seele zu befreien, bzw. zu heilen, denn die Seele hört (gerne) auf ihn.

Es sind fürchterliche Schmerzen, wenn die Seele wieder ihren Ur-Zustand annimmt. Diese Schmerzen habe ich hinter mir ... die schlimmsten sind jedoch die geistigen Schmerzen.
Das sollte nicht mehr für die "Nachkommenden" zutreffen, denn ist ein Tor schon mal geöffnet, so ist es offen, und keiner rennt sich mehr die "Rübe" ein.

Also schön sanft und geschickt nach dem Offenen Tor suchen. Es ist beleuchtet :)
Alle passen da durch :) :bier:


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 13:19
Dieser Thread ist wahrlich DER Abgrund der Hölle, in die @TheLolosophian oder ER uns führt
mich führt keiner ^^
Ich denke , eine wissenschaftlich-rationale psychologische hernagehensweise ist sehr angemessen und gut für mich, um mir selbst zu helfen.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 13:28
@Hiroichii
Hiroichii schrieb:mich führt keiner ^^
Ich denke , eine wissenschaftlich-rationale psychologische hernagehensweise ist sehr angemessen und gut für mich, um mir selbst zu helfen.
Ja, da könnte ich jetzt dagegen wettern, doch Du hast ja AUCH recht.

Es bist Du, der Dich in den Himmel oder in die Hölle führt. BEIDES ist machbar. Alles möglich.
Wohin führst Du Dich?

Wenn Dir das (Dein) Ergebnis nicht gefällt, dann kannst Du den Stab ja umdrehen und sagen:
@TheLolosophian hätte Deine Aufmerksamikeit erregt und Dich angezogen. Sie "führte" Dich in Versuchung.

Ja, wer ist es denn, der wirklich führt? Ich oder was anderes?

Du brauchst immer 2, bzw. 3 um etwas zu bewegen, wenn Du in fester körperlicher Form anwesend sein möchtest.
Außer Du ersetzt die Seele durch den Verstand. Das wäre dann ein gesteuerter Verstand.

Da der Verstand ein selbstlernender Computer ist, der mit elektrischen Impulsen bewegt wird, ist es nur eine Frage der Zeit, bis das Hirn unabhängig von der Seele arbeitet. Das wäre für manche die Hölle und für manche der Himmel. Was ist es für Dich?
Der Vielfalt ist keine Grenze gesetzt.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 13:31
2Elai schrieb:So bleibt die Frage doch noch unbeantwortet:
Was erwartest Du @Lasker von Dir und Deinem Leben? Du hast ja schon alles erreicht.
Wie mein Hund erwarte ich ...schwanzwedelnd...lach...nee... freudig... jeden Tag.

LeChiffre


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 13:31
@Lasker
Und was sagt der Tag am Abend ?
Ist der Hund glücklich?


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 13:33
Ja, da könnte ich jetzt dagegen wettern, doch Du hast ja AUCH recht.
Ich habe völlig recht ^^
Weil ich mich bewusst dazu entscheide hier zu sein, und sicherlich hat das seinen grund weshalb ich hier bin, denn nichts ist sinnlos.^^


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 13:37
@Marle
Marle schrieb:Dieses Studium von mir Selbst war sehr aufschlussreich und jetzt erkenne ich wer wo Probleme mit sich selber hat. Dein Problem scheint ganz besonderer Art zu sein.
Wo war für dich das, was du heute als "mein Problem" betrachtest, als du noch ein kleines Mädchen warst?

Was genau hast du in der Zwischenzeit alles angehäuft? Was genau ist geschehen, um dir aus dem Angehäuften "ein Problem" zu basteln, um es mir heute zuordnen zu können?

Du irrst dich. Ich bin nicht das Problem. Es befindet sich in dir, du hast es dir selbst erschaffen. Als du ein kleines Mädchen warst, gab es das alles für dich nicht. Und heute bist du hier damit beschäftigt, das selbst erschaffte Problem zuzuordnen. Du suchst einen Schuldigen, denn sonst wärst du ganz alleine damit.

Das ist ein Ergebnis, was dein Studium bislang zustande gebracht hat. Nicht mehr und nicht weniger.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 13:39
@Hiroichii
Hiroichii schrieb:Ich habe völlig recht ^^
Weil ich mich bewusst dazu entscheide hier zu sein, und sicherlich hat das seinen grund weshalb ich hier bin, denn nichts ist sinnlos.^^
Sorry, die Verwirrung der Sprache;

Heißt "Ich habe völlig recht" nun, daß Du die ALL-Wahrheit in Dir birgst und alle anderen im Detail-Wissen sich befinden, oder heißt das "ich habe auch recht"?

Was heißt: "Ich habe völlig recht^^

Darin kann ich nur Eitelkeit sehen. Eine Halbwahrheit, die als ganze Wahrheit angenommen wird.
Hiroichii schrieb:Weil ich mich bewusst dazu entscheide hier zu sein, und sicherlich hat das seinen grund weshalb ich hier bin, denn nichts ist sinnlos.^^
Das hört sich aber gar nicht nach (bewußter) Führung an. Hast Du Dich in diese Situation geführt oder nicht? Ist das nun sinnig, weil es für Dich nicht sinnlos ist, oder wer hat Dir das gesagt?
Weißt Du, was Dein Verstand Dir ständig so einflüstert?


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 13:44
2Elai schrieb:@Lasker
Und was sagt der Tag am Abend ?
Ist der Hund glücklich?
Das war eine Metapher, liebe 2Elai, weil ein Hund noch in der Einheit lebt. Ein Hund unterscheidet nicht in Morgen / Abend - Tag / Nacht...er feiert jeden Augenblick.

LeChiffre


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 14:02
@TheLolosophian
@oneisenough

Was passiert, wenn man statt zu sagen

Ich sehe etwas
Ich höre etwas
Ich denke etwas

es aus der Beobachtungsposition heraus formuliert, in dem man sagt:

etwas wird gesehen
etwas wird gehört
etwas wird gedacht

Was würde das ändern? Würde es überhaupt etwas verändern?

Das ist der "Polsprung" vom persönlichen in den unpersönlichen Blickwinkel.
Polsprung? Unsinn! Du bist es, und niemand anderer, der diese Beobachtung ausführt und nicht etwa dein Nachbar oder sonst wer oder gar etwas Unpersönliches. Denn wenn du diese Beobachtung nicht selbst ausführst, dann gibt es für dich keine Beobachtung.

Das sind einfachste Schlussfolgerungen, die für jeden und überall gelten und für die man weder Abitur noch eine sonstige Qualifikation benötigt, - und doch werden sie geleugnet, abgestritten, als falsch und unwahr erklärt. - Das, meine Liebe, das ist die eigentliche Krankheit !
TheLolosophian schrieb:Der Versuch, sich auf diese Weise des Beobachters zu "bemächtigen", gehört mit zu den transpersonalen Störungen, zur sog. "Erleuchtungskrankheit", bei der das Ego immer noch etwas erreichen will und sei es die Position des unbewegten Beobachters.
Das wird ja immer abenteuerlicher … :)

Achtung: Das Folgende ist nur für wache Menschen verständlich:

Derjenige, der einen Kühlschrank beobachtet, kann kein Kühlschrank sein.

Derjenige, der eine Krankheit beobachtet, kann nicht krank sein.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 14:07
@Lasker
Natürlich war das eine Metapher :)
Lasker schrieb:er feiert jeden Augenblick.
Hahaha, ja, jeder feiert seine Augenblicke :)

So vielfältige Feierlichtkeiten hat diese Erde wahrlich noch nicht gesehen. Nie war die Vielfalt so groß wie heute.

Was feierst Du denn gerade?
Sind Deine Augenblicke es wert, daß Du sie feierst?


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 14:14
@oneisenough
oneisenough schrieb:Achtung: Das Folgende ist nur für wache Menschen verständlich:

Derjenige, der einen Kühlschrank beobachtet, kann kein Kühlschrank sein.

Derjenige, der eine Krankheit beobachtet, kann nicht krank sein.
Was für ne Falle soll das schon wieder sein?

Wenn der Kühlschrank sich beobachtet, dann ist er der Kühlschrank.
Und wenn der Kranke sich beobachtet, dann ist er krank, der Kranke.

Außer beide sitzen einem Kühlschrank, bzw. einem Kranken gegenüber, so nimmt man nicht nur sich selbst wahr, sondern auch den Anderen außerhalb von sich.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 14:22
@allfredo
allfredo schrieb:es war mir schon immer völlig egal , wer mich hassen könnte .
Naja, ich bin sicher, dass auch du es irgendwann gelernt hast, denn mit einer solchen Denkweise wird man nicht geboren.

Das zu Lernende und das sich daraus ergebende Verständnis ist: Hass ist das Ergebnis einer Anschauung. Der Hass befindet sich in demjenigen, der eine solche Anschauung benötigt. Er kommt zustande aufgrund eines Vergleiches mit den bereits vorhandenen Moral- und Wertvorstelllungen.

Wenn man das weiß, kann man ganz anders mit einem Hassenden umgehen.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 14:34
@2Elai
2Elai schrieb:Wenn der Kühlschrank sich beobachtet, dann ist er der Kühlschrank.
Hier findest du die Plattform, um einen solchen Unsinn zu schreiben. Ich empfehle dir jedoch nicht, einen solchen Satz deinem Arzt bei deiner nächsten Routineuntersuchung zu erzählen.

Ich habe übrigens meinem Arzt erklärt, warum ich niemals eine mögliche Krankheit meines Körpers oder der Kranke sein kann. Er hat es verstanden und meinte, würden alle diese Wahrheit kennen, gäbe es weniger Leid in der Welt. Doch die Menschen denken, dass sie ihr Leid und ihre Schmerzen sind. Ist ja auch sehr unangenehm, wie wohl jeder weiß, der schon mal eine Krankheit bei sich beobachtet hat.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 14:42
2Elai schrieb:Hahaha, ja, jeder feiert seine Augenblicke :)

So vielfältige Feierlichtkeiten hat diese Erde wahrlich noch nicht gesehen. Nie war die Vielfalt so groß wie heute.

Was feierst Du denn gerade?
Sind Deine Augenblicke es wert, daß Du sie feierst?
"Feiern" sollte dich erheitern, liebe 2Elai...ich wollte dich mit diesem bedeutungslosen Wort an meiner unbenennbaren Freude teilhaben lassen...wie ich sehe scheint mir wenigstens das gut gelungen zu sein.

Aus der Leichtigkeit des Seins
LeChiffre


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 14:56
ohh mannn oh man

@2Elai
nehme es doch einfach so wie ich es meine.
Würdest du genauso antworten, wenn du mich auf der straße treffen würdest?

Darin kann ich nur Eitelkeit sehen. Eine Halbwahrheit, die als ganze Wahrheit angenommen wird.

man kann alles darin sehen.^^
alles umdrehn, unendlich widersprechen, tausend blickwinkel aufzeigen.
Ist mir scheissegal, was andere darin sehen.^^


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 14:59
@oneisenough
Mal ne Frage, nur um zu checken, ob ich schon völlig raus bin. Du kannst von mir aus nicht krank sein, deine materielle Hülle, dein Körper aber schon, oder nicht?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 14:59
@TheLolosophian
oneisenough schrieb:Wo war für dich das, was du heute als "mein Problem" betrachtest, als du noch ein kleines Mädchen warst?
Ich bin ein kleines Kind im Inneren und wie der Wind der keine Probleme kennt.
oneisenough schrieb:Was genau hast du in der Zwischenzeit alles angehäuft? Was genau ist geschehen, um dir aus dem Angehäuften "ein Problem" zu basteln, um es mir heute zuordnen zu können?
Von welcher Zwischenzeit sprichst wo ich die Zeitlosigkeit bin?
oneisenough schrieb:Du irrst dich. Ich bin nicht das Problem. Es befindet sich in dir, du hast es dir selbst erschaffen. Als du ein kleines Mädchen warst, gab es das alles für dich nicht. Und heute bist du hier damit beschäftigt, das selbst erschaffte Problem zuzuordnen. Du suchst einen Schuldigen, denn sonst wärst du ganz alleine damit.
Ich suche echt einen Schuldigen wo mir doch bewusst ist das es Schuld nicht gibt. Etwas stimmt hier nicht bei dem was du mir mitzuteilen versuchst. Ich sollte mal in mich gehen ob ich Schuld sehen kann. Wird bestimmt sehr schwer für mich werden da ich das nicht kann.
oneisenough schrieb:Das ist ein Ergebnis, was dein Studium bislang zustande gebracht hat. Nicht mehr und nicht weniger.
Das Ergebnis, wenn das so gesagt werden kann, hast du mir gerade geliefert. Nicht mehr und nicht weniger. :D


melden
Anzeige
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 15:01
Nun gut, ich spiel das Spiel mal mit, villeicht werde ich auch von der ein oder anderen Last befreit ^^


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden