weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

10.07.2012 um 23:38
@oneisenough
Ist schon scheiße, oder? Da ist man schon mal erleuchtet, und will auch der ganzen Welt seine Freude darüber vermitteln (der beste Beweis, dass man dann doch nicht erleuchtet ist), und keine Sau hört zu... Tut mir echt irgendwie leid ( Aber ich bedauere Dich natürlich nicht).


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 00:05
@jayjaypg

Es genügt mir zu wissen, dass du jedes Mal der Erste bist, der meine Beiträge liest, denn sonst könntest du ja nichts dazu schreiben.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 00:07
@jayjaypg
Bis dato wurde kein Schaden durch @oneisenough angerichtet. Kein anderer wurde daran
gehindert seinen Weg zu gehen, keiner der sich dadurch vor den Zug geschmissen hat.

Alles läuft ab nach Gottes Plan, somit gehört @oneisenough und die Situation in Gottes Plan.

Und somit ist es gut wie es ist.


Also was solls pfeiffen wir uns einen drauf.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 00:09
@tenet
Yep. Der größte Clou des Teufels war es, die Menschen denken zu lassen, dass er nicht existiert...


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 01:01
@jayjaypg

Arbeitest du etwa als Psycharter oder Psychologe ? Ihr solltet schnellstens eine Methode finden Geisteskrankheiten messen zu können. Den das fehlt euch.

Schlag mal ein Medizinbuch auf, du siehst nur irgendwelche wilden Symptome von Geisteskrankheiten die jeder haben könnte, nur anhand verhaltensweisen, keiner medizinische fakten.

Dieser dsm-4 oder wie er da heißt, von 20 Psycharter demokratisch verabschieden, was nun für den rest der Welt gilt.

Die Leute die dieses dsm-4 geschrieben haben sind doch genauso kompetent wie Kardinäle im Vatikan die darüber diskutieren, ob Jesus Christus nun Gottes Sohn ist, Gott selbst, oder als gewöhnlicher Mensch geboren worden ist und zu Gottes Sohn wurde, genauso sinnlos ist Psychatrie und Psychologie.

Und die Gründer, Carl Gustav Jung und Sigmund Freud , etc. unterscheiden sich doch komplett von ihren Thesen wie Tag und Nacht. Alle menschlichen Probleme auf Sexualität zurück zu führen, total lächerlich ist das !

Ich weiss, dass man mit einem MRT( Magnetresonanztomographie) vieles feststellen kann. Herzhypertrophie, Splenomegalie,Hepatomegalie.

Man kann mit Blutuntersuchungen Infektionskrankheiten feststellen, Polyzytämie,Polyglobulie,Leukämie,Anämie,usw.

Man kann auch mittels einer Urinuntersuchung feststellen, ob bei Niereninsuffizienz Albumine abgebaut werden, Hämaturie kann man auch feststellen, auch wenn diese mit dem blossen Auge nicht feststellbar ist.

Man kennt für fast jede Krankheit die Ursache. Auch wenn viele idiopathischer Natur sind, kann man dennoch bei rheumatischen Erkrankungen degenerative Prozesse beobachten und sagen, dass es Autoimunkrankheiten sind.

Aber was mich sehr interessiert sind Psycharter und Psychologen.

Die sitzen da wie der Papst und entscheiden wer nun Ketzer ist und wer nicht. Wer ist geistig gesund, wer ist geisteskrank. Sie geben sich auch ned mal die Mühe die Patienten zu untersuchen. Sie verschreiben den Patienten irgendwelche Pillen die heftige Nebenwirkungen haben und erst recht Geisteskrankheiten und viele Nervenkrankheitenh verursachen.

Man kennt die Ursache nicht, verschreibt aber trotzdem etwas. Kennt die genaue Wirkungsweisen der Pillen nicht und verschreibt sie trotzdem.

Erfindet etwas von Dopaminüberschuss.

Aber voher willst du wissen, welche Nervenzelle Dopamin jetzt braucht und welche nicht ? Wo bleibt die präzise Messung ?

Du weisst ja bestimmt in welchem Teil des Gehirns der Sitz des Bewusstseins ist nicht wahr ? Dann kannst du mir auch exakt erklären welcher genaue Teil des Gehirns Erleuchtungszustände verursacht. Vor allem welche Neurotransmitter brauche ich in welcher Nervenzelle. Das würde mich sehr interessieren. Schliesslich musst du das als Psycharter und Neurologe wissen. Den Psychologen haben gar keinen Plan von Anatomie,Physiologie,Pathologie. Aber Psycharter ist "Arzt" und Psychologe zugleich.

Nach meiner Erfahrung sind Psycharter aber nur dafür zuständig tödliche Gifte ihren gesunden Patienten zu verabreichen und immer schön überprüfen, ob ihre lebenswichtigen Funktionen noch intakt sind, damit man noch 20-30 Jahre an den ahnungslosen Opfern Geld verdienen kann die leider keinen Plan von Medizin haben, dennoch Psychartern blind vertrauen wie ein Wahabid seinem Imam, wenn er sich in die Luft sprengt kommt er ins Paradis. Er wird es schon wissen, schliesslich bin ich nicht Imam, sondern er. Also wird ein Psycharter in 2 min auch eine Geisteskrankheit feststellen können, ohne jegliche körperliche Untersuchung.

Der "Arzt" hat gesagt ich bin Geisteskrank, jetzt muss ich 5 g Drogen schlucken jeden Tag, damit es mir besser geht, weil der Arzt sagte mir, dass eine Leberzirrhose alle Geisteskrankheiten heilen kann ! Sobald man unter Parkinsonismus leidet ist man gesund, das hat er mir erzählt !


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 01:20
Erleuchtung erlangen ist wie der Mond, der sich im Wasser spiegelt. Der Mond wird nicht naß, das Wasser nicht aufgerührt.

Ein Mann namens Buddha


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 05:18
@oneisenough
Ion schrieb: Ich benötige keine Drogen. Ich bin sebst eine Droge. Ich heile die Erleuchtungskrankheit. Aber du bist immun. Ich muss warten, bis du dich biologisch von selbst erledigst.
Für diese Aussage setze ich dich wieder in den Stand der Gnade - sie ist absolut adaptionswürdig!.... ha ha ha ...coool --
ABER NICHT PERSÖNLICH NEHMEN!

Preisfrage @all : Ist Gott eine Droge oder haben wir Oneisenough nur falsch verstanden?
In der Beantwortung dieser Frage liegt ein grosses Heilungspotential!


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 09:01
Besten Guten Morgen, ALLSeins und Allseits :)

@TheLolosophian
Elai schrieb:
Ist die Gesellschaft nun bereits vollflächig dekadent oder ist sie auf dem Weg zur Erleuchtung?
Irgendwie gar nicht lustig, so eine Erleuchtung, oder?

Diskordia antwortete:
Die Gesellschaft bist Du. Du musst den Mut zur bewussten Dekadenz aufbringen. Eine entzückende verrückende schmutzige kleine Dekadenz ist der erste Weg zur Besserung. Fuck Moral - wie mein old Buddie Henry Miller immer sagte. Zur Hölle mit der Rechtschaffenheit - like my good old fellow Laotse nie müde wird, zu ermahnen.....
Nur Mut
die Eris-Schlampe ist immer bei dir! - gröhl und schenkelklopf...!
-->
Liebe Diskordia,

ich danke Dir für Deinen Beistand!
Dank Dir habe ich wieder etwas mehr "Spielraum", den ich mir so langsam aber sicher abgekappt hätte. Das heißt, ich habe es ja zugelassen, ich ich ich war´s.
Wobei ich nie mit einem moralischen Finger agierte, sondern "nur" entsetzt, angewiedert und sprachlos war über die Tiefen, die (m)ein unmoralischer Geist so erkunden kann.

Interessant wird´s dann, wenn man sich bewußt wird, wie tief Geister sinken können, und daß der eigene Geist durchaus in der Lage ist, diesen Untiefen zu folgen, bzw. eine neue Untiefe zu öffnen.

Man kann Dekadenz nachvollziehen. Vlt. ist das auch wichtig zu wissen wie man (selbst) dekadent wird. Dekadenz ist auch eine Art von Krankheit. Sie ist auf der "anderen" Seite der Erleuchtung. Wenn die Materie wirklich nicht mehr ausreicht, um den eigenen Eitelkeiten und Oberflächen-Sucht-Wohlbefinden zu dienen, dann ist es so weit. Dann sollte man umkehren, denn keine Materie, kein Auto, kein Haus, kein Boot kann diese "Sucht nach mehr" noch stillen. Das ist meine Erfahrung, doch soll sich jeder selbst sein Bild machen.

Ist die Materie dann zu "langweilig", dann geht man auf Lebewesen los.
Münden tut dies dann in der Manipulation von Menschen. Man glaubt, daß man MACHT über sie hat. Und so ist es auch. Doch diese Macht macht auf Dauer nicht glücklich. Ganz im Gegenteil: sie laugt aus.

Die feinste und erstrebenswerteste Art des "Zusammenseine", ob persönlich, geschäftlich, privat oder auch nur im WWW ist: miteinander Verständnis aufbringen.

Erst wenn Du - ich - GOTT - ALLE verstehen und sich verstanden fühlen, dann geht´s weiter. Alles andere führt zur Ausrottung jeglicher Art und Spezies. So meine Beobachtung und Erfahrung.



@oneisenough
Lol, die Hoffnung stirbt mit mir - meiner Bewußtheit :)
Und ich gestehe auch einem Stein zu, daß er sich seiner bewußt ist, und sich freut, wenn er aufmerksam betrachtet wird. Stein-Pflanze-Tier-Mensch .... wo ist denn da (außer in der Bewußtseins-Beweglichkeit/Potenz) der Unterschied?


Und dies nur "ALL-gemein", hämischgrins!

Was ist an Nacktheit schlecht? Vlt. das Ge-schlecht?
Sexuelle Triebe waren in vielen Geschichten der Gesellschaften der wahre Hintergrund und die (geheime/unsichtbare) Verbindung. Das sollte man auch sehen :)
Sex ist möglicherweise ein kleines "Gottesteilchen", oder wie man das nennt. Es "klebt" auf alle Fälle (Menschen und Emotionen zusammen).

Erotik ist Göttlicht :). Das hält auch zusammen, nur breitflächiger, breitfächriger und freier, ohne Anspruch und Verpflichtung.

Sex und Erotik sind Beobachtungen des Bewußtseins. Wir können diese beiden Dinge, jedes für sich, beobachten (ohne Wertung) und dann miteinander vergleichen. Und dann sieht man schon, wo der Weg uns hinzieht :) .... holdriooo, wer zu wenig "geschnaxelt" hat, der sollte das vlt. noch nachholen; irgendwann ist man zu alt, um hingebungsvoll hemmungslosen Sex zu haben, griiiiins!

Doch aufgepaßt: Nicht jeder "stand" macht auch nachhaltig Freude. .)
Viel Spaß!


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 09:40
Zum Hin- und Herspringen (und "Trennen") zwischen Dual und Nondual...

Der Mensch agiert in fast völliger Abwesenheit, da er ununterbrochen von projizierten Vorstellungen lebt. Auch von spirituellen Vorstellungen und Konzepten. Der Verstand überlagert das Bewusstsein (eine Präsenz, die ist) in so kurzen Intervallen mit unzähligen „Einzelbildern“, dass der Eindruck von Bewegung“ entsteht: zahllose flashs oder Blitze lassen die Augen erblinden und trüben den Intellekt; das Individuum träumt und…vergisst.
Hinter diesen Träumen bleibt jedoch die Kontinuität des Seins bestehen, ein ununterbrochener Existenzfaden, dessen man sich allerdings nur für ganz kurze Augenblicke gewahr wird. Es würde genügen, diesen Kontakt nicht abbrechen zu lassen…um die Gewissheit, die Stille, den Frieden wiederzufinden…und die Unterscheidung hebt sich unvermeidlich auf. Da das Prinzip nur das Prinzip sieht und das Gleiche mit Gleichem verschmilzt, mischt sich das Leben mit Leben und das Wesen lebt die Einheit des Ganzen.

Weder absolute Einheit noch absolute Differenzierung können ein sinnvolles, erstrebungswürdiges Ideal sein. Vollkommenheit kann weder mit einem unpersönlichen Gott gleichgesetzt werden noch mit dem begrenzten egozentrischen Bewusstsein einer getrennt existierenden Persönlichkeit. Vielmehr muss dieses Ideal in der Mitte der zwei Extreme gesucht werden: da, wo das Individuum zum lebendigen Brennpunkt eines universellen Bewusstseins wird.

LeChiffre


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 09:51
Hare Krishna

@TheLolosophian

Warum Erleuchtung eine Krankheit sein soll ? Ich kann mir vorstellen das die Iluminati, die Schein - heil - igen - dieser Welt etwas gegen die Spiritualität das Erleuchten des einzelnen Individuums haben können - denn dann werden sie beleuchtet - sie werden für alle sichtbar und verlieren ihre künstlich aufrecht erhaltene Macht.Darum muss nun offenbar eine erleuchteten Krankheit her ?

Jeder Mensch fällt oft in seine eigene gegraben Grube. Was wurde aus dieser eigenen gegrabenen Grube hoch geschmissen, heraus geschmissen ? Richtig Wissen .Wissen von was ? Alles wissen das einem keine materielle und geistige Befriedigung verschafft hat, so sitzt man dann nur noch in der Grube die mit eigenen ehemaligen Befriedigungen - die nur noch Erinnerung sind gefüllt ist - man hat dann keine Lust weiter zu graben weil man dann auch die ehemaligen Befriedigungen schaufeln muss. Die Grube ist die Erde - der Planet - also der persönliche Lebens Raum in dem man selbst - die Seele - das bewusste Sein das immaterielle individuelle ewige - bewusst wissende - glückselige Fraktal Gottes gelandet ist..

ER - leuchtet - was ist - er - leuchtet - niemand der ein menschliches Körpersystem sein eigen nennt und sich als dessen Besitzer auffasst, sich selbst egozentrisch als - Ich - das Ein und Alles versteht, kann mit dessen Sinnen direkt erfahren wenn jemand anderes Er - leuchtet ist. Solche ein Menschen braucht immer künstliches licht um überhaupt etwas zu sehen. Also göttlich Hilfe Stellung.

In den Veden wird beschrieben, das das bewusste Sein - die Seele selbst leuchtend ist und erst sichtbar wird wenn sie vollkommen geistig und materiell von der Materie befreit ist. Dieses kann aber selbst nur war genommen werden wenn das Individuum selbst auf dem weg der Befreiung der Selbstrealisation ist.

Ansonsten ist es nicht so einfach, dann hält man schon Healing oder hell sehen - chaneling u.s.w. für Erleuchtung.

ER - leuchtet ist jemand der erkannt hat wer er/sie selber ist, also erkannt hat das er /sie das winzige immaterielle individuelle ewige - bewusst wissende glückselige - hingebungsvoll dienend liebende Fraktal Gottes ist und sich selbst die ganz Zeit hier im Universum betrogen hat, in dem er/sie glaubte zu wissen immer selbst diese Körperformen dessen ich ego zu sein.

Nicht erleuchtet sind alle die, die Kräfte und Energien auf zeigen können und diese nicht mit dienender hingebungsvoller Hingabe zu Gott gebrauchen, sondern um selbst als leuchtende Kraft verehrt bewundert zu werden.Das ist nicht erleuchtet, sondern künstlich beleuchtet durch die
erwünschte egozentrisch Aufmerksamkeit anderer. Je mehr Aufmerksamkeit, um so mehr dienende hingebungsvolle liebe wird einem zugeführt, kann aufgenommen werden, um so Power = Kraftvoller und Sichtbarer werden die Kräfte und Energien die vorgewiesen werden können. Beachtet man selbst nicht die hingebungsvolle dienende liebe, sind die Kräfte und Energien nur zeitweilig stark.

Die wahrhaftig selbst erleuchtete Seele ist nicht an Kräften und Energien interessiert - sie ist nur in ihrer ewigen liebes Verbindung zu ihrer ewigen Gottes Expansion interessiert in nichts anderem.

Wenn sie vor Gott steht, um wieder in Sein Reich eingelassen zu werden, ist sie vollkommen frei von allen materiellen so wie geistigen Anhaftungen an die Materie, nur mit der hingebungsvollen dienende liebe zu Gott persönlich geladen, nichts anderes.Da ist sie wieder vollkommen erleuchtet und nicht krank sie ist dann Heil - lig .

Alles andre hält sie nur fest hier im Universum - niemand weiß wann man wieder einmal hinunterfällt in die materielle Verdichtung, weil man wiedereinmal sich selbst vor Gott gestellt hat - sich selbst wiedereinmal zu viel als Gott gleich von anderen feiern lässt und vergisst ihm alle Gunst alle Resultate zukommen zu lassen. Denn die Seele das immaterielle individuelle ewige - bewusst wissende - glückselige und immaterielle Form habende winzige Fraktal Gottes, ist Gottes ewiges kleines hingebungsvolle dienende liebende Teil - seines Selbst - ihre liebe zu einander ist ewig immer neu - nie alternd.

Gott zeigt seine hingebungsvolle dienende liebe in dem er immer in der nähe seiner Teilchen ist also auch hier im Menschen Körper.Liebe deinen nächsten wie dich selbst, niemand ist näher als - Gott direkt neben uns im Herzen - er hat uns nie verlassen - wir haben ihn verlassen in seinem immateriellen Reiche. So ist Er/Sie/Es aus reiner hingebungsvoller liebe immer da egal was wir machen ob wir der heiligste aller heiligen sind oder der verabscheulichste Verbrecher aller Verbrecher so ist er immer anwesend in unseren Körpern - egal welche Formen diese haben, so sehr liebt Gott uns, das Er/Sie/Es sich nicht einmal einmischt wenn wir nicht an Er/Sie/Es Gott denken.

Immer wieder versucht Gott deutlich zu machen, das er da ist, aber immer wieder versteht die vergeistigte und von der Materie verkörperte Seele - durch ihre falschen ich egos nicht wer der immer hingebungsvolle dienende liebende direkt im Körper neben ihr am Herzen ist. Sie versteht nicht einmal sich selbst, da sie meint dieser Körper zu sein, dessen Geist zu sein.Das ist sehr weit weg von dem Selbst - Er - Leuchteten.Das ist i Krankes Sein wie wir jeden Tag um uns und mit uns selbst erleben können.

Hari Bol
lieb grüsse
Bhakta Ulrich


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 10:12
@bhaktaulrich
Danke. Dem kann ich zustimmen. Gott jedoch ist da, zumindest die Vortsellung die sich davon gemacht wird, wegzulassen. Du bist ein Teil des Ganzen und gleichzeitig vom Inhalt her das Ganze. :)


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 10:15
@bhaktaulrich
Zumindest sind jetzt auch die Illuminati in diesem thread präsent. Ich glaube, die hat vorher noch keiner ins Spiel gebracht. Es wurde Zeit.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 10:16
@2Elai
2Elai schrieb:Und ich gestehe auch einem Stein zu, daß er sich seiner bewußt ist, und sich freut, wenn er aufmerksam betrachtet wird.
Die Freude befindet sich in dir, und nicht im Stein.

Der Stein ist das kommunikative Hilfsmittel, um dir bei seinem Anblick ein Gefühl von Freude zu erschaffen. Denn ohne ihn gäbe es für dich nichts, dem du das Gefühl zuordnen könntest.

Du bist es, der sich das Gefühl der Freude erschaffen hat, es überträgst und so auf diese Weise zu der Vorstellung gelangst, dass der Stein Freude empfinden könnte.

Oder gibt es Steine, bei denen du einen intellektuellen Austausch erwartest?


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 10:19
@oneisenough
Respekt dafür, völligen Nonsens in derart wohlgewählte Worte zu kleiden. Ist eine Gabe.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 10:23
@oneisenough
oneisenough schrieb:Ich beende hiermit jegliche Diskussion mit dir, da ich mit Menschen wir dir nichts zu tun haben möchte. Betrachte es als etwas Positives und nutze die Zeit, um dich mit Dingen zu beschäftigen, die dich tatsächlich interessieren, anstatt ein Interesse vorzutäuschen und auf Fragen zu antworten, die nicht gestellt wurden.
So schnell habe ich dich an deine Grenzen gebracht? Und du willst dir deiner Selbst bewusst sein und du glaubst du könntest erleuchtet sein? Wache auf und das ganz schnell und gehe weiter. Das Ziel der Erleuchtung liegt noch in der Ferne. Alles Gute dir dafür.:)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 10:28
@jayjaypg
Das, was du so schreibst. Buchstaben ohne Inhalt.
Nur weil du keinen Inhalt erkennen kannst bedeutet das noch lange nicht das da keiner ist. Alles ist Inhalt dessen was ist. Ganz ohne Ausnahme. Sich einfach auf das beschränken was kommt ohne für etwas zu kämpfen um etwas zu bekommen, das bedeuteten meine Worte.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 10:31
@Marle
Ja ja. Schon klar. Weitere Buchstaben ohne Inhalt. Alles ist eins.... Nicht kämpfen.... ok. Ein wenig Inhalt ist da, aber der dramaturgischen Dichte wegen klammere ich ihn aus.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 10:32
@2Elai
@Marle

Marle schrieb:
Alles kommt dann wie es kommen soll da dann alles offenbart wird.


Sind das nicht so Sätze, auf die man lieber verzichten würde?

Wie soll es denn kommen?
Was überhaupt soll kommen?
Und was soll offenbart werden?
Du kannst alle drei Fragen mit du Selbst beantworten. Du Selbst wirst kommen als wie und als was. Du Selbst offenbarst dich dir Selbst. :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 10:35
@jayjaypg
jayjaypg schrieb:aber der dramaturgischen Dichte wegen klammere ich ihn aus.
Das scheint deine Crux zu sein. Du klammerst zuviel aus.:)


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

11.07.2012 um 10:37
@jayjaypg
2Elai schrieb:Aber, sorry, ich versteh deine Sichtweise schon. Sorry für meine letzten post. Wir sind alle nur Kinder Gottes; Teil des Kollektives, richtig?
Wie wäre es wenn du aufhörst dich als Kind zu sehen um dann Erwachsen zu werden? Was denkst du über Selbstverantwortung?


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden