weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:30
@xtom1973
Ecce homo.
@poet
Vielleicht hast Du Recht.


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:31
@Lasker
Ich kenne Eckhard Tolle nicht und weiss nicht was er sagt. Bin also ganz unbeeinflußt von diesem. ;)

Natürlich gibt es keinen "Zwischenraum" in den gedanken... Doch sind Gedanken und Gefühle Resultat der Informationen der Sinne, die das "Ich" "ernähren" . Gedanken an eine "Vergangenheit" sind wie Dateiabrufungen, die aber in diesem Moment aus den "vorhandenen Elementen" erst kreiert werden.
Jetzt kommt der entscheidende Punkt: Achtsamkeit/Aufmerksamkeit ist kein Denkprozess…sondern davor angesiedelt. Und mit diesem „davor“…also vor dem Denken... können zuvor konditionierte, tief internalisierte, unbewusste Reaktionen und Verhaltensmuster wieder kenntlich und damit willentlich kontrollierbar gemacht werden.
So seh ich das auch, alles Denken und Fühlen ist ein Egoprodukt.

Wobei ich das was du Achtsamkeit/Aufmerksamkeit nennst, nicht so nennen möchte, da mM nur ein "Ich" achtsam oder aufmerksam sein kann, indem es sich selbst wahrnimmt, also seiner eigenen Reflektion bedarf, welcher gegenüber es achtsam bzw aufmerksam sein kann.

Auch das Wort "Gewahrsein" finde ich nicht treffend.

Es ist nicht mit einem Wort zu benennen, da jedes Wort wieder was Materielles impliziert.

Erst, was jenseits davon "ist", ist frei in dem "Sein".


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:33
Hört sich jetzt irgendwie doof an, ABER: Hört auf zu Suchen, und ihr werdet Finden.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:36
@snafu
Und Eckhardt Tolle ist ganz nett. Lies ihn mal.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:36
@jayjaypg
jayjaypg schrieb:Hört sich jetzt irgendwie doof an, ABER: Hört auf zu Suchen, und ihr werdet finden.
Ist auch doof.
Erst wer sucht, wird finden.
Um mit der Suche aufzuhören, muss die Suche zunächst einmal stattgefunden haben. Die Art und Weise der Suche bestimmt auch den Punkt des Aufhörens. Erst wenn du alle deine Energien in diese Suche gesteckt hast, kannst du legitim aufhören mit der Suche.

Du solltest anderen Leuten keine Ratschläge geben, die du selbst nicht befolgst. Hättest du nämlich gefunden, wärest du nicht in den Nöten, die du beklagst!
Das lässt darauf schliessen, dass du noch gar nicht richtig angefangen hast mit der Suche.... :)


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:39
@TheLolosophian
Ich respektiere Dich durchaus. Und ich muß zugeben, ich habe mich beklagt. Und Du hast recht: Der Ratschlag ist der schlimmste Schlag. Ich wollte nur helfen.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:41
@jayjaypg
jayjaypg schrieb:Ratschlag ist der schlimmste Schlag.
Nein, ich habe nicht recht, ich habe nämlich n i c h t gesagt, dass der Ratschlag der schlimmste Schlag ist!
Das ist auch wieder nur wieder so eine einseitige Annahme.
Ein Ratschlag hat wie jedes "Ding" seine 2 Seiten: er kann konstruktiv und er kann negativ wirken.

Also glaube nicht immer solchen irreführenden Redewendungen! :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:42
Schlägt die Suche arg zu Buche
hört man öfter ein Gefluche,
dass der Gral nicht existiert,
weshalb man die Lust verliert;
sich verkriecht, mit viel Genöle,
in der Geistesnebenhöhle,
wo man Rotz und Wasser heult,
da sich innen etwas beult,
was heraus will aus der Gruft,
an die frische Außenluft,
wo es oxydieren kann,
ohne jeden Egobann....


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:43
@TheLolosophian

Das ist so süss. Mach nur weiter. Und ja, Du hast recht. Aber hattest Du nicht vor, deinem Gefühl zu folgen?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:44
jayjaypg schrieb:Ecce homo.
Oh Ja! Göttliche Story!
Früher wäre diese "Künstlerin" dafür verbrannt oder ans Kreuz genagelt worden!

Das ist dieser göttliche Sarkasmus von dem ich immer spreche! Ihr braucht nur seinen HAuch aufzunehmen!

Ecce-Homo-by-Elias-Garcia-006


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:45
@xtom1973
Ich dachte an Nietzsche.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:46
VOM DENKPROZESS

Wenn wir also Unsinn schwätzen,
lässt sich schon in ein paar Sätzen
kurz beschreiben woran's liegt,
dass der Schweinehund obsiegt,
der als "Lurch" im Stammhirn hockt,
wo er alles das verbockt,
was an schönstem Potential
tief im Großhirn-Areal
eingepfercht auf Abruf hofft.
Aber leider wie so oft
wird der menschliche Verstand
von der Festplatte verbannt.

Somit setzt sich jener Lurch
gnadenlos fast immer durch,
geht's um Kommunikation.
Also jene Transaktion,
die wir eisern kontrollieren,
denn man könnte ja verlieren
an Gesicht auf diesem Wege.

Daher kommt's, das Imagepflege
respektive Nabelschau
Vorrang hat bei Mann und Frau.

Wenn wir also im Bestreben
uns zu äußern, Unsinn reden,
in entsprechender Manier,
spielt sich oben im Revier
unter Hirnes harter Schale
dieser Vorgang ab: Banale
wie auch hochkomplexe Daten
werden vorgemischt und warten
auf die nahenden Gefühle.

Beides geht dann in die Mühle;
dort wird - obschon eingeschränkt -
etwas Wissen beigemengt,
sowie reichlich Vorurteile.

Dieser Brei wird eine Weile
angereichert mit Neurosen
individuell in Dosen,
je nach Alter und Geschlecht.
Dann wird alles durchgerecht.

Hierauf folgen im Interesse
der Exzesse Gärprozesse,
die das Ganze schön durchgasen,
vorbereitend für die Phrasen.

Soll die Mischung wirklich lohnen,
fehlen jetzt noch Obsessionen,
Fanatismen, Aberglauben,
oder ein paar lock're Schrauben,
schön garniert mit Platitüden
oder sonstigen perfiden
unheilschwangeren Klischeès,
aus dem untersten Gefäß.

Und so kommt's, ums abzukürzen,
fast überall zu Geistesfürzen!

* * *

Wer die Story nicht verdaut,
weil er von sich selber glaubt,
er sei frei von dieser Schmach,
denke mal ein bisschen nach,
falls er frei ist von Blockaden
und vermeide weit'ren Schaden!


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:46
jayjaypg schrieb:Ich dachte an Nietzsche.
oh entschuldige vielmals. Ich hab seine Werke nicht studiert,

ich bin noch bei Hegesias! Muhahalol! ;)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:48
@jayjaypg
jayjaypg schrieb:Das ist so süss. Mach nur weiter. Und ja, Du hast recht. Aber hattest Du nicht vor, deinem Gefühl zu folgen?
Nee, wie kommst du dadrauf? Habe ich so eine diesbezügliche Willensäusserung irgendwo getan? Dann sollte mir das sehr leid tun... he he he... :D


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:50
@poet
Selten war ich aufgebracht
Von den Worten andrer Leute
Doch Dir ist Lob angebracht
Das ich bisher tja wohl scheute.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 10:52
@TheLolosophian
Hab ich nicht gelesen, sondern einfach mal angenommen. Also gut. Wen oder was folgst Du dann?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 11:00
Lass das Leben doch erleben
was es will, du liegst daneben,
solltest du es unter Grollen
steuern, kontrollieren wollen,
ohne auch nur mild zu ahnen,
was sich hinter all den Fahnen,
die du hissest, noch verbirgt,
doch du hast es abgewürgt,
noch bevor der Zustand "IST"
eintrat, so ein dummer Mist...


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 11:01
Auch, wenn ich das nicht sagen darf,
Ich glaub, mich erwartet jetzt der Schlaf.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 11:04
@jayjaypg

..so er denn nicht ewig währt,
sei's erlaubt, es wär verkehrt,
wollte man den Schlaf verhindern
oder seinen Einfluss mindern...

bon nuit alors... :D


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

29.09.2012 um 11:05
@jayjaypg
jayjaypg schrieb: Wen oder was folgst Du dann?
Hm...
Ich tue gar nichts, ich l a s s e mich leben...vom LEBEN.....
Das funktioniert glaubs mir, ganz ohne Drogen, - musst nur die Kontrolle abgeben...hah! Kein leichter Job,gell?


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Einfach mal positiv894 Beiträge
Anzeigen ausblenden