Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 09:26
@TheLolosophian

Dann zu deinem Begriff von Gewahrsein ( den der Le Chiffre auch so ausdauernd missversteht ) . ( und den du gleich noch in einen Topf mit Non-Dualität steckst ) .

einfach Quatsch werte Diskordian .
einfach Quatsch .
Gewahrsein , dass du meinst , geht vom Menschen aus . Das ist rein Duales Geschehen in der relativen "Wirklichkeit" . egal wie "gewahr" da ein Mensch auch sein mag , er , als Gewahrseiender ( ! ) ist immer nur relativ "wirklich" .

GEWAHRSEIN ( als Synonym für BEWUSSTSEIN ) steht als weiteres Synonym für den "weiten , offenen , unbegrenzten Raum der wahrnimmt" , wie ES ( = GOTT ) von den Tibetern benannt wird . ( und was ich als weiteren Formulierungsversuch für das unerklärliche ES sehr mag )

In diesem völlig unpersönlichem GEWAHRSEIN ist der persönliche Mensch ( ja auch Du ! ) lediglich ein Inhalt von Milliarden anderen .
er wird wahrgenommen - aber er nimmt nicht wahr in diesem GEWAHRSEIN !


melden
Anzeige
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 09:39
Von Aalen und Schlangen

Unbedürftig wie ich bin
brauche ich fast alles,
einen hohen, freien Sinn,
ein markantes Männerkinn,
irgendetwas Pralles.

Da ja alles eh schon ist,
was soll da noch werden,
frage ich ganz ohne List,
aber auch als Pazifist,
ohne groß zu werben.

Du Aal, ich Aal, ist viral,
dualistisch trübe,
allerdings, hier im Spital
impft man gegen freie Wahl,
kriegt eins auf die Rübe.

Einheit, die getrennt erscheint,
macht dem Ego Bange.
Ist dasselbe erst als Feind
a) erkannt und b) entbeint,
zeigt es sich als Schlange.

Diese tritt im Paradies
auf als Doppelzunge,
abgefuckt und überdies
hinterhältig, eben fies,
Junge, Junge, Junge...


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 10:00
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Eigentlich sprachst Du von G o t t e s Erwartungen, darüber hätte ich gerne etwas gehört, weil es die meiner Meinung nach nicht gibt. Egal...
Es braucht keine Erwartungen meinst Du?
ICH HABE A L L E S VON GOTT ERWARTET! ALLES!
Greenkeeper sprach von Gottes Erwartungen. Meine Antwort darauf war, dass Gott keine Erwartung an uns/mich hat, weil sich in Gott alles erfüllt.
Erwartungen an Gott - das ist was anderes.
Meine Erwartung heißt "Rede" - ich höre.
Selbstverständlich darfst du alles erwarten und fordern. Damit wird dir dann aber auch bewusst, wer du sein willst. Und wenn du dann erkennst, dass du das schon bist - dann wirst du frei, alles zu tun, was du willst.
TheLolosophian schrieb:Du sagtest noch, Nondualismus ist nicht erfahrbar...
Dazu verrate ich Dir ein Geheimnis: Da Gewahrsein erfahrbar ist, ist auch Nondualität erfahrbar: BEIDE SIND EIN UND DASSELBE!
Das ist nicht einmal @Lasker aufgefallen, gelle?
Deshalb: Gehe hinter die Namen und Begriffe!
Hinter den Namen, den Begriffen, den Dingen ist nichts, denn Name, Begriff, Ding ist alles.
Erfahrung ist Aktivität des Bewusstseins. Gewahrsein ist eine Form des Bewusstseins, wie Gedächtnis. Im Gewahrsein wird wahrgenommen, dass du wahrnimmst. Das ist lediglich eine Meta-Ebene von Wahrnehmung.
Immerhin ist es besser, das schon mal zu erkennen, dass man wahrnimmt.
Aber Wahrnehmung braucht immer Unterscheidungen - Vordergrund und Hintergrund - und das ist hier Subjekt und Objekt. Das Bewusstsein selbst kann nicht wahrgenommen werden. Wenn die Grenze von Ich und Andere oder von Innen und Außen fällt, dann ist da tabula rasa. Das baut sich dann zwar sehr schnell wieder auf - und dann in der Reorganisation von Ich nimmt man wahr, dass da was tiefgreifendes sich ereignet hat. Dann hat sich das Bewusstsein verändert und damit natürlich auch die Wahrnehmung und entsprechend auch das Gewahrsein.
Erfahrung ist immer mit einem Objekt verbunden - da sind Raum und Zeit wesentlich, in denen erfahren wird.
Fallen Raum und Zeit weg - also damit das Ich - fällt auch Erfahrung weg.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 10:05
@Tenten
yep


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 10:10
Die Vorstellungen sind enorm.
Wird wirklich noch realisiert, was versucht zu deuten...wenn ja, dann oh Schreck...Krieg in Kleinformat ...mit der Vorstellung des Sieg..ums beste Wissen.
Jene Auffnahme ist wirkend beim Lesen.
Fördernd fürs Gesamte ? Ha, sorry* ein Hohn...Paradox!
Nun, Sättigungen im Totschlagen der Zeit...he he he

Doch oh...sie rinnt..geschwind..ein Jetzt im Nichts!!

höhöhö..und tööö
nur ein Gedanke..mal eben...wech isser und stehend hier...raubend der Sec. Zeit...ein Wort = spendend.. inmitten von unendlichen.. nicht verbundenen Vorstellungen!






:-))


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 11:01
@ TheDiskordian

Zum freien Willen
: Auch im Egomodus hat der Mensch in jeder Minute seines Lebens kurze Einblicke in DAS WAS IST…am Anfang unbewusst (da zu kurz - Wimpernschlag) …später auch länger/bewusst-bemerkbar. Anfangs kann er ES nicht einordnen und wenig damit anfangen…zugegebenermaßen. Weil der Verstand/sein Ego ihm etwas anderes sagt. Mit genialen Einfällen verbunden, nimmt er „diese Geistesblitze“ irgendwann als Intuition „zur Kenntnis“. Und eines Tages bemerkt er und ERKENNT, dass da etwasUNFASSBAR-GROSSARTIGES hinter steht - besser als der Verstand - und möchte sich diese Einblicke bewusster machen, indem er aufmerksam auf sie „achtet“. Er fängt an zu wünschen, dass sie sich möglichst oft wiederholen… und auszudehnen… und sein Wunsch wird „erhört“ werden, wenn seine „Sehnsucht“ stark genug ist… oder er lässt sich in seinen bequemen Egomodus zurückzufallen, wofür er sich anfangs (in seiner Unbewusstheit) noch sehr oft entscheiden wird. Aber Gott ist hartnäckig und gibt niemals auf. Die Signale nehmen zu und mit Zunahme der Signale nimmt auch das Drängen zu… ihnen nachzugeben - Hingabe zu Gott. Darin liegt die Willensfreiheit des Menschen. Sie nimmt zu mit wachsender Bewusstheit und dieser Wille geht konform mit dem Willen Gottes.

Am Ende steht die Erkenntnis: Gott und ich sind EINS!

Wenn da einer im Hooliganmodus wütet und behauptet, er sei zwar „erwacht“ aber er könne nicht anders, es sei halt seine Programmierung, dann hat er die vorbeschriebenen Signale entweder nicht vernommen oder er ignoriert sie…weil es für ihn so bequemer ist. Null Verantwortung…yeah…das macht wirklich frei! Wer sich Gott hingibt...ist frei von Agression. Er kann zwar scharf argumentieren...doch steckt dahinter keine Agression!

Fazit: Der Wille sich Gott hinzugeben (oder nicht)…darin besteht die (Willens)Freiheit!

Karmische Neigungen spielen schon deshalb eine Rolle, weil durchs Karma eine Vordisponierung erfolgt…welche Wegstrecke bezüglich des ERKENNENS in Vorleben zurückgelegt wurde. Du (TheDiskordian) hast es irgendwo beschrieben anhand von Ängsten…wenn dir jemand nachts auf der Straße begegnet…. Wie mit Ängsten, die aus früheren Leben herrühren, kann es sein, dass ein Mensch schon in jungen Jahren zur Erkenntnis kommt - zum Beispiel: Ramana Maharshi - …so wie es in jungen Jahren „unerklärlicherweise“ Genies gibt…Schach, Musik usw. Das „Können“ wurde nicht in diesem Leben „angeeignet“. Es war schon „eingefaltet“ da und… konnte sich darum schneller „entfalten“.

Das Gottes Gerechtigkeit allen gilt, wie Ronimundus sagt, und nicht nur dem Einzelnen, kann in freien Aufstellungen erkannt werden. Mancher ist von der Erde gegangen…auch in jungen Jahren… um mit seinem Tod anderen Menschen/Entwicklungen usw. … zu dienen. Der Verstand kann das alles nicht fassen/begreifen, weil es für ihn in einem unübersehbaren Kontext steht… und ich möchte es anhand dieses Beispiels auch nicht weiter vertiefen. Soviel nur…Ich habe eine Aufstellung initiiert (ohne dass das Thema einem Teilnehmer bekannt war)…um genau dieser Frage nachzugehen.

Die EINHEITSERFAHRUNG / (EINSICHT…allfredos Begriff…) habe ich 3 x gehabt…und nein…nicht das Universum ist für mich geschaffen…ich BIN DAS WAS IST…und das Universum entsteht aus mir heraus. DAS WAS IST ist pures Gewahrsein und das was sich darin abspielt, das Universum mit seinem „Gekreuche“ wird als Inhalt des Gewahrseins BETRACHTET…völlig unbeteiligt einfach nur BETRACHTET. Was darin passiert, ist von dieser Warte aus völlig irrelevant. Alle Personen und Geschehnisse erscheinen vollkommen bedeutungslos und irrelevant.

Hmmm…alles von Gott einfordern! Habe ich erprobt. Klappt sogar… und in dem Buch „Das unpersönliche Leben“ ist der Verlauf der Wunscherfüllung - wie ich finde - gut beschrieben …“Ich (Gott) lasse es zu, dass du meine Gegenwart nimmst und für deine persönlichen Zwecke gebrauchst. Aber nicht lange…usw…dann folgt der Fall…und weiter: Immer bin ICH da, um dich nach dem Fall aufzuheben…“
Ja…da geht was ab…bis man erkennt, dass alles erlaubt ist…was dem Ganzen dient. Was nun dem Ganzen dient…das entzieht sich wiederum dem Verstand. Das Zitat von Ronimundus…Gottes Gerechtigkeit gilt allen und nicht dem Einzelnen…sein tieferer Sinn wurde mir erst in diesem Kontext KLAR.

LeChiffre


melden
Nimue-Rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 11:38
LeChiffre
Fazit: Der Wille sich Gott hinzugeben (oder nicht)…darin besteht die (Willens)Freiheit!
LeChiffre
Gott und ich sind EINS!
ja was denn nu?

@Lasker
deine Beschreibungen muten - mehr denn je (oder wieder anderen?) - Gedankenkonstrukten an.
für dich mögen sie "wahr" sein - ebenso "wahr" wie die eines allfredo, einer Diskordian, einer Tenten oder meiner...

was ich, persönlich bei deinen Schilderungen vermisse - ist das was "fehlt"...
wenn *Du* als Person über "DAS" berichten würdest - dann würde "DA" klar "etwas" fehlen...
aber "du/@Lasker
" hast für alles und jedes eine Erkklärung..
das macht stutzig und lasst die Vermutung offen - dass es lediglich "GedankenGeschichtenKonstrukte" sind - die auf "Teufel komm raus" erhalten bleiben wollen...

kann ich verstehen - "bringt" aber *ICH* nichts...;)


melden
Beo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 11:56
@TheLolosophian
dein Beitrag von gestern 17:41 gefällt mir.
Einige Sachverhalte hast du sehr schön auf den Punkt gebracht.


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 12:17
Armin Croissant - auch so ein Irrer.

http://www.das-unpersoenliche-leben.de/page16.html

So was Beklopptes hat mich noch nie angesprochen. Da spricht der Tyrann - aber die Bürgschaft von Schiller - die fand ich schon immer sehr ansprechend.


melden
Beo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 12:36
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer und ein paar schräge Vögel auch nicht. :)


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 13:07
Ich meine - einzig und allein - dieses Buch von Joseph S. Benner...und nicht die Aufbauseminare von Armin Croissant.

http://www.amazon.de/Das-unpers%C3%B6nliche-Leben-Joseph-Benner/dp/3923193580

LeChiffre


melden
Beo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 13:16
Findet ihr nicht, dass ihr das Thema unnötig hochsterilisiert. ;)


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 13:25
http://www.chaoskind.info/dul.html

Halte ich für Gehirnwäsche. Aber wer es braucht - bitte sehr. Es gibt eben auch solche Arten von Droge.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 13:28
@Nimue-Rose

ich kann das bestätigen .

karl Renz wurde einst gefragt , ob er "erwachte" erkennen könne .
er sagte " ja , aber nicht an dem was sie sagen , sondern an dem was sie ( für ihn erkennbar ) nicht ( ! ) sagen können .

die von mir erwähnten Hinweise auf Authenzität im Bericht ( natürlich können es nur Hin-weise und nicht Be-weise sein ) EINfachheit in Unmittelbarkeit und ( ! ) Verblüffung !

genau diese Verblüffung führt zu diesem mir immer wieder begegneten "Stammeln" im Bericht , wenn etwas ehrlich ausgedrückt werden möchte , aber einfach nicht möglich ist ( wenns stimmend und ehrlich sein soll ).

der , der da von echter EINsicht zu berichten hat , kann ES niemals "richtig" ausdrücken . daran , genau daran , an dieser speziellen Unzulänglichkeit lassen sich Hin-weise zum Authentischen Bericht finden ( wenn man diese denn für wichtig erachtet ) .

sind da eloquente Berichte mit versierten Zitaten , die sehr nach Buch klingen , wird da auch noch ( unaufmerksamerweise ? ) der wichtigste "Stammel"begriff >erfahren< völlig selbstverständlich verwendet , wo doch genau dies "erfahren" ( verblüffenderweise ) nicht der Fall war und genau dies ja deshalb der Haupt"Stammel"grund ist , weil es deutlich war dass ja genau dies erfahren/ nicht erfahren der KnackPunkt det jansen ist , dann , ja dann ist zu vermuten , dass da jemand EINsicht ins EIGENTLICHE mit Einheits( ! )-Erfahrung verwechselt .

Derartige Einheitserfahrungen ( Samadi ) in denen die Einheit alles verschiedenen deutlich wird , sind Erfahrungen eines "jemand" , und treten z.B. bei mir diverse male pro Jahr auf ,
jedoch
das was ich mit EINsicht meine ist keine Erfahrung in der das Einheitliche aller Erscheinungen deutlich wird , sondern das EINE ( ohne ein zweites )

da wird Ein-heit ( ! ) mit dem EINEN verwechselt .

in EINsicht gibt es keine Einheitlichkeit , da es keine -keiten = Objekte mehr gibt .

da ist nur ( das ) pure EINE ( ohne ein zweites ) .

und dies ist dann hjöchst simpel und geradezu banal , denn es ist SINGULARITÄT und nicht Spektakulum wie zum Beispiel auch jedes Einheits-Samadi .


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 13:30
Der Autor Josep S. Benner kommt aus der bekannten Neugeist-Bewegung. Das fällt doch einem sofort auf, wenn man drei Zeilen liest.

Wikipedia: Neugeist-Bewegung


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 13:31
@Tenten
Tenten schrieb:Also mit Schuld und Sühne habe ich es ja nun überhaupt nicht. Das ist ein Konzept, was die Getrenntheit nicht berührt. Hier wäre Reue der angemessene Ausdruck - und die findet ja auch im Zen-Buddhismus ihren Platz im Sangemon. Den Kurs in Wundern halte ich für Gehirnwäsche. Aber jeder muss selbst sehen, was er mit sich machen lassen will.
Der Geist ist nicht vom Körper getrennt - der Körper hat also niemals Schuld und braucht auch für nichts zu sühnen. Der Geist IST der Körper. Den Kurs finde ich zum Kotzen.
Damit erklärst Du, das Du weder mich, noch den Kurs verstanden hast. Denn genau das, was Deine Überzeugung ist, entspricht der Aussage des Kurses.
Der Kurs war für die Christen ausgelegt, in ihm werden viele Aussagen der Bibel richtig gestellt. Der Kurs war meines Erachtens eine wichtiges, wunderbares Werk für den Übergang!

Für mich war er ein wichtiger Meilenstein und wird sicher auch heute noch für viele christlich ausgerichteten Menschen, eine wichtige Brücke zur Wahrheit sein.

Und wenn man ihn zu lesen versteht, und seine Botschaft versteht, dann hat man die Wahrheit aller Wahrheiten verstanden. Denn er beinhaltet alles Wissen, was je in allen Kulturen der Menschheit an Weisheit vermittelt wurde!


melden
Beo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 13:40
hirnlos ist doch ein schöner Zustand.
du brauchst weder Gehirnwäsche,
noch Alzheimer mehr zu fürchten.


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 15:16
@FrauSchneider
Mach' es nicht so kompliziert. Ich habe den Kurs vor Jahren mal empfohlen bekommen und dann gekauft und gelesen. Hier hat Frau Schucman ihre persönlichen Ansichten von Christentum und bibel über das sogenannten automatische Schreiben zu Papier gebracht. Dann hat man das "Werk" - heute hätte sie einen blog und wäre blogger - im kleinen Kreis verteilt, bis einer gekommen ist, der die Sache groß aufziehen konnte.
Kenneth Wapnick erkannte, dass es da viel heraus holen kann - Geld, Anerkennung, Mission, - was auch immer so ein unternehmerischer Geist da sieht.
Und dann gibt es diese Kreise - wie bei der Tupperware die Parties - und da wird dann Seite um Seite gelesen. Ist ein altebekanntes Muster in Bibelkreisen und Hauskreisen, da wird dann eben statt der Bibel heute der Kurs gelesen. Dann werden Leiter ausgebildet - ist bei den Evangelikalen auch so, Gemeindeleiter eben - und die kümmern sich um die Struktur.
Damit hat man eine Absatzstruktur geschaffen, die immer neu nachfragt und gefüttert werden muss. Das bringt dann letztlich die Auflage und die Kohle. So ist auch Tolle groß geworden und viele andere, die jemals ihren Quatsch verbreitet haben. Die ganze Eso-Szene ist voll davon - studier' mal Helen Blavatsky - oder dann Rudolf Steiner - ..

Ich wüsste nicht, wo ich dich missverstanden hätte - du solltest mal ein Argument liefern, damit ich das dann erkennen könnte.
Da spricht aus dir die Gläubige, die da aber eine Menge verklärt.
FrauSchneider schrieb:Und wenn man ihn zu lesen versteht, und seine Botschaft versteht, dann hat man die Wahrheit aller Wahrheiten verstanden. Denn er beinhaltet alles Wissen, was je in allen Kulturen der Menschheit an Weisheit vermittelt wurde!


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 15:26
@all

Depeche Mode - "Wrong" (official music video)
<object width="425px" height="360px" ><param name="allowScriptAccess" value="always"/><param name="allowFullScreen" value="true"/><param name="wmode" value="transparent"/><param name="movie" value="http://mediaservices.myspace.com/services/media/embed.aspx/m=52704787,t=1,mt=video"/><embed src="http://mediaservices.myspace.com/services/media/embed.aspx/m=52704787,t=1,mt=video" width="425" height="360" allowFullScreen="true" type="application/x-shockwave-flash" wmode="transparent" allowScriptAccess="always"></embed></object>
Depeche Mode | Myspace Music Videos
wrong
wrong
wrong
wrong
I was born with the wrong sign In the wrong house With the wrong ascendancy I took the wrong road That led to the wrong tendencies I was in the wrong place at the wrong time For the wrong reason and the wrong rhyme On the wrong day of the wrong week I used the wrong method with the wrong technique
Wrong
Wrong
There's something wrong with me chemically Something wrong with me inherently The wrong mix in the wrong genes I reached the wrong ends by the wrong means It was the wrong plan In the wrong hands The wrong theory for the wrong man The wrong eyes on the wrong prize The wrong questions with the wrong replies
Wrong
Wrong
I was marching to the wrong drum With the wrong scum Pissing out the wrong energy Using all the wrong lines And the wrong signs With the wrong intensity I was on the wrong page of the wrong book With the wrong rendition of the wrong look With the wrong moon, every wrong night With the wrong tune playing till it sounded right yeah
Wrong
Wrong (Too long) Wrong (Too long)
I was born with the wrong sign In the wrong house With the wrong ascendancy I took the wrong road That led to the wrong tendencies I was in the wrong place at the wrong time For the wrong reason and the wrong rhyme On the wrong day of the wrong week I used the wrong method with the wrong technique
Wrong


melden
Anzeige
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

13.08.2012 um 15:33
@tenet

ratta-ratta, zong, everything is wrong,
wäre irgendetwas richtig,
wär es falsch und somit wichtig
für die Dialektiker
oder die Eklektiker,
für Adlaten aller Lager.

Lagerfeld, von Haus aus mager,
wäre ebenso zu nennen,
wie die Reste der Cheyennen,
Kreti, Pleti, Hinz und Kunz...

grunz


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden