weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 13:06
@tenet
@2Elai
Rudolf Steiner war kein Theoretiker, sondern ein Seher von der Art wie etwa Emmanuel Swedenborg, nur hat er es in ein anderes Begriffssystem übersetzt...
Er schöpfte sein Wissen aus der sog. AkashaChronik. Was immer das auch ist, unsere Intuitionen/Erkenntnisse/ Offenbarungen kommen scheinbar aus diesem Reservoir des Wissens der gesamten (vergangenen und zukünftigen) Menschheit. Andere nennen das auch die Universalbibliothek.


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 13:06
@allfredo
Ist doch ne hübsche anschauhliche Person, meinst Du nicht?

Anderes sind doch nur Worte.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 13:08
@poet
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:YES - daran soll die Welt gesunden:
hab meinen Moritz grad gefunden!

gez.
Mäxchen
Holdrio :) Ihr Beide im Bier-Teig :) :bier:

Wenn die Späße auf kosten anderer gehen, dann wird man in den Fleischwolf geworfen :)

also Achtung :)


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 13:14
@allfredo
Nichts für ungut allfredo, wollte nur mal fühlen wie Du darauf reagierst.

Naja allfredo man kann leider nicht alles haben. :D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 13:14
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Rudolf Steiner war kein Theoretiker, sondern ein Seher von der Art wie etwa Emmanuel Swedenborg, nur hat er es in ein anderes Begriffssystem übersetzt...
Er schöpfte sein Wissen aus der sog. AkashaChronik. Was immer das auch ist, unsere Intuitionen/Erkenntnisse/ Offenbarungen kommen scheinbar aus diesem Reservoir des Wissens der gesamten (vergangenen und zukünftigen) Menschheit. Andere nennen das auch die Universalbibliothek.
Für solche Menschen ist dieses Wissen KEIN WISSEN, sondern eher eine Voraussetzung des Lebens an sich.

Es ist maximal ein "Freies Wissen". Eins, das jedem zugänglich und von jedem "geholt" werden kann.

Im Umkehr-Sinn findet man dieses Wissen ja auch, z. B. bei Macchiavelli.

Macchiavelli "deckt" ebenso lediglich auf. Wer sich an ihm orientiert (z. B. nur abhängige Menschen sind "Freunde"), also daran glaubt, daß dies der wahre Weg zum Überleben ist, der hat sich eben diese Lektüre als "Bibel" ausgesucht.

Wir werden sehen, wer überlebt:
Die Abhängigkeit oder die Freiheit.
Der Hass oder die Liebe ...


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 13:20
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Rudolf Steiner war kein Theoretiker, sondern ein Seher von der Art wie etwa Emmanuel
Danke für die Info!

Merke schon sollte wohl Donald-Duck (meinen Wegführer) aus der Hand legen. :D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 14:53
@tenet
tenet schrieb:Merke schon sollte wohl Donald-Duck (meinen Wegführer) aus der Hand legen.
Holdrio, Tenet, den Donald, den mag ich auch :bier:

Manchmal sind da sogar richtig tiefsinnige Geschichten drin. Vor allem die "Zeichen" :) ... schwerst!!! okkult, lol!

Doch zur Zeit kommt der Donald etwas zu kurz bei mir.

Hihi, schön, daß Du mich daran erinnerst.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 15:00
@2Elai
:lv:


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 15:00
@tenet
Nachtrag:

Den Donald mag ich und den Dagoberzherz, den finde ich klasse.
Vor allem, weil der Dago ob seines Reichtums ein großes Herz hat.

Ja, und die 3 kleinen Racker mag ich auch ... und Daisy und Oma Duck und Gundel ... ja, ich mag sie alle! ... die ganze Familie :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 15:54
Ich poste jetzt eine Pn, die ich heute verschickt habe; nur halt mit all-gemein-persönlichtem Hintergrund :) und etwas abgeWANDELt:



Die Liebe ist für die Entstehung aller natürlichen Dinge die Voraussetzung.
Die Liebe ist die AN-TRIEBs-FEDER!

Hast Du Dir schon mal überlegt, wie viele "Arten der Liebe" es gibt?!
Da ist für jeden eine schöne Rechtfertigung dabei. Der eine macht´s aus Liebe zu sich - der andere zur Natur - und wieder welche machen es aus Liebe zur Macht.

Alle lieben sie - und wir lieben auch - irgendwas - aus irgendeinem "Grund".
Und dieser Grund rechtfertigt alles, was der Liebende (für-s-Ich) zu schützen glaubt.
Oder glaubt schützen zu müssen. Recht-Fertigung. So fertigt jeder für sich sein Recht.

*********************************************************



SICH R-AUS-HALTEN und wegsehen; Dinge und Wesen ignorieren; das ist so ähnlich wie Selbstmord auf Raten; schleichender Selbstmord aller Wesen(heiten):

Es ist eine - auf den 1. Blick gesehen - feige, doch logische und einfache Lösung. Alles einfach liegen oder/und stehen zu lassen, ohne weitere Gedanken dahin zu verschwenden, wie es im Umfeld tatsächlich aussieht.

Wir alle können uns nicht aus diesem Leben einfach so r-aus-ziehen.
Wir stehen nicht vor dem Back-Ofen, wir stecken in diesem Back-Ofen drinnen.

Auf den 2. Blick ist es so, daß wir hier drinnen stecken, in diesem "Ofen" wie ein Kuchen. Wir sind der Kuchen.

Wenn der Kuchen 490 Jahre braucht zum Backen, dann geht das Ofentürchen erst nach 490 Jahren auf. Wie es die Natur (des Backens, des Kuchens, des Teiges) verlangt. Öffnet man das Türchen (gewaltsam) zu früh, dann kann es sein, daß der Teig im Kern noch roh ist, und somit schlecht verdaulich ... Das ist meine Überzeugung, deshalb vertraue ich auf die "Natur".

Ich habe lebendig erfahren, wo der Unterschied liegt, wenn das "Gebäck" zu früh aus dem Ofen genommen wird, bzw. aus dem Ofen genommenn werden will.


****************************************************************



Es geht meiner Erfahrung nach um Konzentration. Auf was konzentrierst Du Dich?
Fällt es Dir leicht, Dich auf (D)einen göttlichen Kern zu konzentrieren?
Aus Liebe zu .... ?!
... DIR und Deinem Dir innewohnenden Wesen?!


Meiner Erfahrung nach ist die Liebe ein Mündel. Unser aller Mündel.
Man kann sie mißbrauchen wie ein Kind.

Und wenn wir die Liebe falsch verstehen, dann wird das uns innewohnende Wesen sich bemerkbar machen. So wie es sich bemerkbar macht, wenn wir die Liebe recht begreifen und in den r-echten "Kanal" schicken, durch Konzentration.

Bewußte Konzentration setzt "Ruhe" voraus. Zorn läßt uns auch innehalten, doch er wird sich entladen wie ein Vulkan. Unkontrollierbar.

Liebe wie einen Bogen zu spannen, sich auf das Ziel zu konzentrieren, um den Pfeil souverän abzuschießen, das ist schon eine hohe Kunst. Wenn nicht gar die höchste.

Ja, so meine Erfahrung.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 15:54
Die Liebe ist eine starke Kraft (die stärkste Macht, die alles bewegt), und diese "Waffe" will begriffen sein. Sie will präzise eingesetzt sein um zu wirken, wie es die Natur vorsieht.

Die "Natur der Liebe" nimmt keine Rücksicht auf Miß-Verstehen. Da ist sie "eigen-ständig". Sie will ihrer Natur entsprechen und dementsprechend auch be-handelt sein.

Die Liebe ist eine selb-ständige Wesenheit. Sie läßt sich nicht "fangen". Sie wehrt sich, wenn man versucht, ihre Natur zu "verändern" (indem ein neues "Recht" für sie gefertigt wird).


Man würde den Kindern im Kindergaren lieber das beibringen, als schon im zarten Vorschulalter Zahlen und Schrift.

Würde man den Kindern jedoch erklären, daß Zeichen, Zahlen, Buchstaben, Wörter, Töne, Laute und Gedanken ALLEALLEALLE eigenständige Wesenheiten sind, die sich hier in der Welt verkörpern, also eine eigene Wesenheit und Familien gründen, dann würden wir die Welt verstehen und begreifen wie ein "Erleuchteter".

Doch das ging nicht, da die heutigen-altmodisch-gestrigen Illuminaten ihr Wissen und "diese Wesen" nur für sich behalten wollten :) ... doch ... so manch einer hat den Code geknackt :) lollollloooo - und schon ist man nackt!

Frei für das EINE Wissen, das sich wie ein Kern in das Nest der Liebe sich einnistet, grins!
Frei für den BeFRUCHTungs-Eiertanz! :bier:


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 16:04
Ama et fac quod vis!
:lv: :dino: :nessie: :lv: :ghost: :lv: :engel:


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 17:12
Ama et fac quod vis! = Liebe und mach, was du willst - Augustinus


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 17:46
http://corinquietum.blogspot.de/2006_10_01_archive.html

Dilige, et quod vis fac.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 18:22
Auf allen Wegen lauern Fallen,
gefallen kann das nicht, vor allem,
wenn es uns selber hart betrifft.

Doch steht nicht schon in alter Schrift,
dass nur Versuch und Irrtum zählt,
egal, was sich der Mensch so wählt
an Daten, Fakten, Hypothesen,
im Hinblick auf sein wirklich Wesen?

Und also lernt die Kreatur
von innen her die Grundnatur
des Seins an sich sich zu erschließen,
die Arrivierten lassen grüßen... :D


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 19:02
Was es ist

Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist lächerlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 19:03
@all

Ich möchte all denen danken, die mit mir, bewusst oder unbewusst, in den letzten Tage an der Inszenierung -Ablehnung- mitgewirkt haben!!!

Durch Ablehnung konnte ich den Ablehner des Ablehnens in mir entlarfen, jenen Typ, der mir mein ganzes Leben vermiest hat!

Danke!


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 19:10
@FrauSchneider

Dein abgelegter Abgelehnte,
der jetzt enttarnte, sucht und irrt
durchs All, das ach so ausgedehnte,
ob er dort nicht neu fündig wird.

Das wäre, um es zu erwähnen,
natürlich völlig abzulehnen... :D


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 19:18
@poet
poet schrieb:@FrauSchneider

Dein abgelegter Abgelehnte,
der jetzt enttarnte, sucht und irrt
durchs All, das ach so ausgedehnte,
ob er dort nicht neu fündig wird.

Das wäre, um es zu erwähnen,
natürlich völlig abzulehnen... :D
............jo..........lach...............hier isser :ghost: hab ihn grad eingefangen!!!


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

04.10.2012 um 19:23
@FrauSchneider

So gleichen wir, total vereint,
dem großen Geist, der nie verneint... :ghost:


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden