Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 12:15
@TheLolosophian
Wenn Du das mit dem Empfangen immer noch nicht verstanden hast das man einfach nicht da sein sollte als ich dieses in dem Zusammenhang mit deinem Beinaheunfall mit dem Auto schrieb.

Dann stelle einfach deine Uhr 2 Minuten vor dann passiert es dir auch nicht. lach..


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 12:19
Bin ich eigentlich die einzige, die nicht kapiert worum es hier aktuell geht?


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 12:25
oh ...

vielleicht mal zu klarstellung ...
der gute lechiffre hat da auch immer seine verwirrtheiten .

das GEWAHRSEIN ist keiner Person zugänglich .
jede Person ( auch die wo "erwachen" stattfand ) ist immer nur innerhalb die Person-Begrenzungen gewahr .

die Person , bei/mit der "erwachen" stattfand , weiß lediglich > ohne jeden Zweifel< um die Tatsächlichkeit des GEWAHRSEINS ( ich nenne es lieber BEWUSSTSEIN ).

im Rahmen der Lebensaktivitäten ( einschließlich der sogenannten Innenwelt ) findet nicht der GERINGSTE WANDEL statt ( außer dieses "Wissen UM ...." ) .

Wie sagte Ramesh Balsekar nach dieser so oft erwarteten und behaupteten "Veränderung" ( nach Erleuchtung ) befragt : " nothing , absolut nothing .... except .... a little bit more peace of mind !"

Meine werten Gläubigen ..... "a little bit more peace of MIND !"
nur das Denken / Meinen / Glauben / Fühlen ist etwas entspannter , da nicht mehr so hynotisch fixiert . Von "höherem Bewusstsein" oder "Reinem Gewahrsein" ist da nicht die Rede .

Dies sind die üblichen Ego-Märchen und Erwartungsverklärungen der Gläubigen .

mit "Erwachen" verfliegt derartiger Schmonzes , und das höchst banale erhält wieder seinen Platz in der Wahrnehmung ( den es ja eigentlich nie verloren hatte ) .

MärchenZeit ist dann over !

thats all.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 12:37
tenet schrieb:Von 20 Eiern im Karton nimmst Du garantiert das schlechte.
hm?!?!
Ich dacht hier würden Stühle geworfen, keine Eier!

Buuuuuh!!1! Böses Foul! ;) ;)


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 12:40
@xtom1973
Tenet schrieb:
Von 20 Eiern im Karton nimmst Du garantiert das schlechte.
Naja aber eine grosse Chance bestünde.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 12:50
tenet schrieb:Naja aber eine grosse Chance bestünde.
Diese ver-rückten Phasen haben wir doch alle mal. Ich wähle auch gern unbewußt das Schlechteste. Und manchmal kommt dann das größte Glück durch "Zufall", durch den Seiteneingang zu mir, einfach dazwischen geploppt, wie ich es derzeit hier erleben darf.

Durch diesen seltsamen Thread, durch ein Mitglied dieses Threads. Weil wir uns gegenseitig geholfen haben und uns alles gegeben und bestätigt haben, was wahr ist. So sollte es immer sein, aber die Welt ist noch sehr weit weg von diesem Zustand.

Und es ist auch nicht mit allen Wesen möglich, sondern nur mit diesen "2 wahren Prozent" der Menschheit, die es hoffentlich noch gibt und die sich selbst in völlig selbstvergessener Hin-Gabe hingeben können!


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 13:33
@Elai2
Das Kind in uns LIEBT! ALLES! und JEDEN!

Es ist die Voraussetzung dieses "Kindes", daß es die Liebe in sich hat, wie ein "Bewegungs-Motor", der einfach da ist. Einfach schon vorhanden ... immer und ewig schon!
Das ist die "Gewohnheit".
Doch ich unterscheide bewußt zwischen (den Worten) Gewohnheit und Vertrautheit.
Rechterweise müßte es heißen: Das (diese Fähigkeit zu lieben) ist uns so vertraut, so "normal", daß wir sie gar nicht mehr (be)-ob-achten.
Das Kind "muss" lieben, weil das sein optimales Überleben sichert. Bioüberlebenstrieb.
Es ist ein Unterschied, ob man diese "Liebe" in sich "findet", oder ob man diese Liebe einfach (dr)über-geht.

Deshalb gefallen mir Snafus Sätze nicht .... für Dich, Snafu, hast Du die alleinige/einseitige Wahrheit gefunden.
Weshalb gefallen dir Snafu's Sätze nicht? Ich kann es leider nicht anders formulieren, mein Zweifel an mir selbst ertränkt die Form ständig so dass sie in immerwährender Verformung, sowieso nur schwer fassbar sind, und in Worten vllt in holpriger Weise daherkommen.
Doch für mich gibt es diese nur in dem "Raum", wo es keine Dualität mehr gibt, sondern nur noch die Singularität.
Ja , nicht mal ein Raum, ein "Einzeller" im Nichts, sich selbst nicht reflektierend, und daher unfähig, sich in seiner "Existenz" (und seines Ursprunges) zu erkennen.

*Liebe*, jenseits der Dualität, ist wohl nicht denkbar und nicht fühlbar, denn das, was denkt und was fühlt, ist "Ich".
Doch is ein Raum dreidimensional und daher materiell. Und die Liebe ist nicht zu fassen. :D
Während in der Dualität immer noch der Gedanke des Krieges vorherrscht (sonst würden wir uns ja nicht des Friedens besinnen) IST der Frieden in der Singularität etwas, über das man nicht einmal mehr "nachdenkt". ES IST halt SO.
Ja. So ist es. ;) ^^
Das ist wohl der "Fluch", der mit dem Segen des WORTes entstanden ist,
So dass Frieden Krieg impliziert und Krieg Frieden.

und es kommt drauf an, wie wir es benennen.

Der Fluch der Dualität. :D

Strebt man nicht nach Frieden, dann existiert auch kein Krieg.... ;) und es ist einfach so.
... weil man nicht (vorstellungs)vermögend genug ist, und dadurch nicht in der Lage ist, sich EINFACH nur den Frieden vorzustellen.

Als ich mir den Weltfrieden vorstellen wollte (einfach nur mal geistig VOR-stellen wollte), da hat das nicht geklappt ... es hat einfach nicht geklappt!
Es ist aussichtslos, das Meer mit einem Teelöffel auszulöffeln, wenn man es eh schon 'in sich trägt'.
...Der innere Frieden. Akzeptanz. Darin verbirgt sich ein Tanz, schon bemerkt? Der Tanz des Lebens mit dem Tod, in inniger Umarmung. :lv: ^^
Ich/DU MUSST DAS RAD SELBST ERFINDEN, wenn du tatsächliches WAHRES WISSEN bekommen willst.
Dann hast du genug Material, um ein großes Feuer zu machen. ;)


(Ich hatte heute Nacht einen seltsamen Traum. Ich bekam ein anderes Aussehen. Und als ich mich in einem Spiegel sah, war mein Gesicht ein anderes. Es sah aus wie dieses:
https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS6TUKW2ILa2_cAmq_MePJfjDEVLKHjbV1aycBO_O1C4vTyE6iS
ich betrachtete es, arrgghhhhhh , mit Bart -.- :( .... und wollte mein normales Aussehen wieder haben, bzw ich wusst, dass es nur 'vorübergehend war..... (?) den Film habe ich aber nie gesehen)


melden
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 13:57
@all (= add all)

Zwischen Hoffen, Wünschen, Bangen
bleibst du so lange gefangen,
bis die Zellengitterstäbe
- wofür Garantie ich gebe -
durch Erkennen langsam weichen.

Dieses ist ein erstes Zeichen
für bewusstes Hinterfragen
aller Märchen, aller Sagen,
die dir sagen, wer du bist.

Innerhalb bestimmter Frist
wirst du spüren oder merken,
wo sie ruhen, deine Stärken.

Auf die Macht, die jetzt erwacht,
gibst du ganz besonders acht,
denn sie wurde dir gegeben
um dein unbewusstes Leben
peu á peu zu transzendieren,
deine Ängste zu verlieren,
durch der Flammen helles Lodern
reine Klarheit zu erobern,
die dir hilft autark zu sein.

Gehst du auf dich selber ein,
ohne Grenzen, frei von Scheu,
so erschaffst du alles neu...

*freu*

images


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 13:57
@2Elai . hab Elai falsch geschrieben oben. ;)


melden
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 14:17
Naseweise Verse

Denn es tanzen Stimulansen
auf der Nase in der Phase,
wenn du schielst,
respektive Spielchen spielst.

Nach den kurzen Tanzvergnügen
kommt Emphase zum Erliegen.
Doch schon sucht die Sucht dich Heim,
du verfällst ihr, armes Schwein,
bis sie dich - so aal wie glatt -
fast schon ganz verschlungen hat.

Jetzt erst kommen dir Bedenken,
jetzt erst willst du plötzlich lenken,
jetzt erst nimmst du sonnenklar
dich und deine Hölle wahr.

Auf derselben Nasenspitze
- dieser Satz taugt fast zum Witze -
wohnt, von dir nur nicht erkannt,
jenes unbekannte "Land",
das die andern "Himmel" nennen,
ohne sich da auszukennen.

images


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 14:30
@snafu
Wat langweilig, keine Action nirnichts, keine Diskordia (die muss erstmal lernen wie man gefahrlos ne Strasse passiert) :D kein Allmy.

Was wollen wir da?


melden
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 14:32
@tenet

Wat langweilig, keine Action nirnichts, keine Diskordia (die muss erstmal lernen wie man gefahrlos ne Strasse passiert) :d kein Allmy.

hm, ab in den Shredder, too many mistakes...lol


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 14:35
Ja, wo ist sie? Hoffentlich ist sie gut heimgekommen vom Einkaufen. :) @tenet


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 14:36
@snafu
Die hat wohl die Uhr vorgestellt. :D

War ihr wohl doch zu suspect sich aufs Gewahrsein zu verlassen.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 14:38
? OK. -.- @tenet

Ich geh jetz in die Sonne raus. Bis dann. Bei mir ist es schon etwas später als gestern oder morgen.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 14:39
@snafu
Viel Spass Du kommst noch früh genug zu spät. grins


melden
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 14:52
Wenn die Chefin, ungeniert,
sich vom Schreiben abstiniert,
um auch einmal Luft zu tanken,
kommt hier alles schnell ins Wanken.

Löwen überfallen Tiger,
jeder sucht in sich den Sieger,
hier und da wird Gift gemischt
und als Longdrink aufgetischt.

Andere sind voller Milde,
führen Böses nicht im Schilde,
sondern dies und jenes an,
beispielsweise, dass, wer kann,
sich um sich nur kümmern solle,
und schon tobt die Threadrevolte.

Wie du siehst, Diskordian,
dieses Spiel, so filigran
wie auch gröbstens eingefädelt,
hat sich noch nicht recht veredelt... :D


melden
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 15:24
Und siehe, es herrschte Stille über den Wassern...und Gott sprach:

Lasset uns die Laute machen...

klampf...klampf....lol


melden
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 17:57
@TheLolosophian

Danke das du mal vorbeigesehen hast bei meinen Blog. Das mit den Kommetarfunktion werde ich sofort ändern. Danke für den Hinweis..

Alles Liebe


melden
Anzeige
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

08.10.2012 um 18:19
Gefunden im Blog von TheDiskordian:

http://monibonimorningstar.blogspot.de/search?updated-min=2012-01-01T00:00:00-08:00&updated-max=2013-01-01T00:00:00-08:0...

"XY: "Du lächelst immer!". Das höre ich oft. Ich merke das meistens nicht. ...Text"

Als Begründung wird dort SELBStverliebtheit angeführt...

Es gibt mehrere "Ursachen" für diese (Ur)-Form des "Lächelns":

Auf einer "ersten" körperbezogenen Stufe des Gewahrseins tritt öfter mal das sogenannte Gänsehautfeeling auf...kennt wohl jeder...und öfter mal ein "Entzücken" oder eine "Verzückung" bezogen auf "etwas" - innen wie außen, worauf gerade mal der Fokus fällt - Jess...da hat man dieses Lächeln.

...was vergeht...

Wandelt sich vom inneren / äußeren "Objektbezug" in "Glückseeligkeit"...also in einen Zustand ohne Objektbezug...Kennzeichen: Lächeln aus den Augen!

...was vergeht...

Auf Glückseeligkeit folgt Gleichmut...entspannte Mundwinkel, entspannte Augen...und ein tiefer innerer Frieden. Anstrengungslos, permanent.

...was vergeht...

So geht es immer weiter...aber ich höre hier mal auf, wobei dem Transpiranten alle "(Vor)Stadien" zu "Spielzwecken" jederzeit verfügbar sind:

Spirituelles "Yuppie yuppie yeah yuppie yeah Spass & Spiel & Dauergrins-Remmidemmi..."

PS: Für Affirmationsfreaks (m)ein ekstatisch-geiler "Schnulzenwurm":..."Ich bin entzückt und heiter...Glückseeligkeit ist mein Begleiter"...

Mit einem Lächeln
LeChiffre


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden